Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
993Cabrio

Kaufberatung für Porsche 996 / 997

Empfohlene Beiträge

993Cabrio
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, bin neu hier und fahre schon lange ein 993 Cabrio. Nun bin ich am überlegen

mir mal ein moderneres Auto zu kaufen.

welcher Motor im 996 oder 997 ist der Beste mit den wenigsten Problemen. Für

fachkundige Antworten wäre ich sehr dankbar.

 

Viele Grüsse

Manfred

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Beratend kann ich dir leider nicht zur Seite stehen, aber verkaufe bitte nicht den 993. :dagegen:

Cavallino Rampante
Geschrieben

.....und schon gar nicht ein 993 Cabrio gegen einen 996 eintauschen! :default_abgelehnt:

Behalte deinen 993 Sauger Cabrio und nehme einen ordentlichen 997 Carrera S mit der 385 PS ;) Maschine dazu.

chip
Geschrieben

Hier mal eine kurze Abhandlung zum Thema nach meiner Erfahrung.

 

996:  Hier käme für mich nur der 4s als Cabrio in Frage prima Optik aber auch ordentlich Gewicht Motor 320 PS sehr solide und wenig Probleme sehr zu empfehlen der Klappenauspuff der mit dem Facelift der 996 Modelle eingeführt wurde und von Anfang an richtig gut gelungen war.

 

997.1 Basiert auf 996 und hat dann als S 355 PS hier und da ein paar Probleme welche aber heute bei Gebrauchten erledigt sein sollten. Preis Leistung er aktuellen Gebrauchten finde ich sehr gut und der Klappenauspuff war auch noch zu empfehlen.

 

997.2 Von der Leistung als S 385 PS aber Direkteinspritzer mit Dieselsound ein totaler Rückschritt bei dem auch  der Sportauspuff nichts mehr rausreißt. Schön zu fahren aber wenig Emotion.  Zumindest schon als PDK verfügbar wenn das wichtig ist.

 

Für mich wäre die goldene Mitte der 997.1 S besser der 4 S mit Klappenauspuff und Sportsitzen da hat mein ein zeitloses Auto mit genug Leistung und den wichtigsten Extras für ein Cabrio.

Cavallino Rampante
Geschrieben

Sehr geehrter Moderator,

 

ist dein beschriebener "Dieselsound" beim 997.2 S nicht etwas übertrieben?  :o

 

Sicher, es gab auch nicht zu überhörende Klangunterschiede zwischen dem 997.1 GT3 zum 997.2 GT3.

 

Als ich vor Jahren im Leipziger Werk auf der Strecke den 997.1 S und kurz darauf den 997.2 S (nicht nur 1 Runde) testen durfte, habe ich mit verschiedenen Stuttgarter Werksingenieuren gewusst, daß der 997 S Direkteinspritzer mit 385PS eindeutig der bessere Motor ist!....das war doch eigentlich die Frage vom Neuzugang Manfred.

 

Entschuldige bitte meine offene Antwort auf dein Schreiben,

 

Gruß Thomas

chip
Geschrieben

Ja klar der Satz war etwas überspitzt ich denke aber jeder der schon mal länger mit dem 997.2 zu tun hatte weiß was ich meine. Gerade der direkte Vergleich zum 997.1 ist schon sehr ernüchternd.  Ein Freund von mir hatte den 997.2 zwei Jahre als Cabrio und genau aus dem Grund hat er den Wagen wieder verkauft weil die Emotion deutlich vermindert war. Der Motor hatte da einfach eine unglückliche Entwicklung was den Sound betrifft obwohl er natürlich von der Leistung top war. Der Nachfolger als 991 war da wieder bei den alten Werten wie ich aus drei Jahren Erfahrung mit meinem Ex 991 Coupe berichten kann.

erictrav
Geschrieben

Also ich schwöre auf den 997.2 Turbo mit PDK. Da bist du richtig schnell mit.

Wenn das Budget passt, unbedingt Probefahrt machen, vollkommen andere Welt.

shootermcgavin
Geschrieben

Hallo,

 

den 996 und 997.1 sagt man nach, dass es vermehrt KWS-Probleme und Kolbenkipper gab. Die DFI-Motoren ab 997.2 sind da außen vor, bzw. nicht in der Menge bisher aufgefallen. Dafür gibt es bei den Motoren andere Themen, wie z.B. die Hochdruckpumpe (hatte meiner auch), was aber nicht zu vergleichen ist bezüglich der Kosten eines ATM. Ich stand vor der Anschaffung vor der gleichen Frage, weshalb ich mich für den 997.2 mit DFI-Motor entschieden habe. Der Sound ist tatsächlich nicht so grandios ab Werk, dem kann man aber nachhelfen mit der Porsche Klappenanlage und der X-Pipe von Speedart (mit ABE). Dann kommt man einigermaßen an den Sound der Saugrohr-Einspritzer ran. 

 

Wenn man auf Nummer sicher gehen will, kann man den 997.1 zusammen mit der Approved nehmen, diese lässt sich heute auch für Fahrzeuge bis 15 Jahre abschließen, dann kann man auch beruhigt schlafen. Ich persönlich verzichte auf Approved und schlafe auch gut. 

 

Gruß

Stefan

firstcarrera2
Geschrieben

Was kostet eigentlich  Heute der Austausch eines Motors beim 996?

Ich habe immer wieder gelesen dass sogar der originale Rumpfmotor von Porsche selbst immer günstiger wurde.

 

Ist der 993 nicht schon ein modernes Auto? 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • FerrariFan7
      Hallo an das ganze Forum!
       
      Mein erster Post hier, also eine kurze Vorstellung - Manuel, 29 Jahre alt aus Österreich und zwar aus dem schönen Westen - mit einer kleinen Auto Sucht 😉
      Aktueller Bestand bei mir:
      Porsche 991 Cayenne Turbo (2008 Bj.) Lotus Elise als Spass-Auto Von dem 991er werde ich mich jetzt trennen und eventuell auch von der Elise... what comes next? Da mein Kindheitstraum Ferrari ist... soll es ein Ferrari werden....
      Nun ich habe eigentlich von Ferrari noch relativ wenig Ahnung, habe mich aber online versucht einzulesen, schwanke nun aber eben zwischen einem 458er und einem 488er ...
      Geldtechnisch sollten beide Fahrzeuge kein Problem sein, ich habe 100.000 auf der Seite - möchte das Auto aber gerne finanzieren - und wenn mich das Auto im Monat 2000 Euro kostet, geht sich das mit meinem aktuell Gehalt locker aus - auch 3000 Euro sind kein Problem 🙂
       
      Meine Fragen:
      Welches Auto hat vermutlich den besseren Werterhalt? Ich tippe hier auf den 458er, da letzter Sauger in dieser Serie? Welches Auto ist zu präferieren - klar die Frage ist subjektiv und mir ist natürlich ein guter Sound auch wichtig, eine Beschleunigung, Querydynamik und der Fun-Faktor aber auch. Eventuell stand jemand vor der gleichen Entscheidung und kann mir hier positives/negatives der Fahrzeuge berichten? Mit welchen Kosten muss ich a) für einen 458er und b) für einen 488er rechnen, wenn ich folgende Anforderungen unterstelle: KM-Leistung < 30.000, Fahrzeug muss unfallfrei sein, am liebsten wären mir die Farben Rot, Schwarz, Gelb. Auf was muss ich beim Kauf achten? Wie finanziere ich am "Besten"? Direkt bei Ferrari? Lieber über meine Hausbank? Was empfehlt Ihr? Danke euch schon einmal für den konstruktiven Input ! 🙂
       
      Grüsse, Manuel
    • LP560-4U
      Hallo,
       
      die letzten Tage habe ich damit verbracht das Gallardo Forum durchzulesen. Es wurden einige wichtige Punkte genannt, die bei Gallardo Kauf zu beachten sind.
      Es bleiben jedoch noch Fragen offen. Hier erstmal die Fragen, die ich jedem Anbieter vorweg stelle:
      Ist das Fahrzeug unfallfrei? Ist das Scheckheft lückenlos bei Lamborghini gepflegt? Die wievielte Kupplung ist verbaut und wie ist der Verschleiß der Momentanen? (Lässt anhand der Laufleistung Rückschlüsse ziehen wie das Auto bewegt wurde) Welchen Reifen sind momentan montiert und wie viel Restprofiltiefe haben Sie? Ist eine Stahl- oder Keramikbremsanlage verbaut und wie ist der Verschleiß? (Keramik kaufe ich nur, wenn sie einen sehr geringen Verschleiß hat) Falls ein Lift System vorhanden ist, funktioniert es? Wurde das Fahrzeug vermietet? (Drückt den Preis massiv) Nach einer Probefahrt mit einem 2012er Audi R8, bei der es an Emotionen gefehlt hatte, möchte ich mir einen LP560-4 zulegen.
      Ist der Gallardo ähnlich im Verschleiß wie der R8? Der Besitzer hatte mit 60.000 km noch die erste Kupplung drin obwohl er meist im Automatik-Modus fährt.
      Welches Gerät benötige ich um den Verschleiß der Kupplung bei einem E-Gear Getriebe auszulesen und die Werte nach einem Kupplungswechsel zurückzusetzen? Funktioniert das mit dem Vas5054A?
      Welche Ausstattungsvarianten gab es bei dem LP560-4 und kennt jemand die Preise dafür?
      Fahrzeuge aus Dubai sind preislich verlockend. Welche Abstiche muss man bei denen in Kauf nehmen? 
       
      Auf was ist sonst noch besonders zu achten?
       
    • master_p
      Moin,
      mir liegt schon lange eine Frage auf der Leber, die nur Leute aus einem Sportwagen-Forum beantworten können.
      Warum kauft keinen einen günstigen und leichten Sportwagen!?
      Alle (Sportwagen-) Foren der Welt und auch sämtliche Sport-Automagazine sehnen sich nach dem leichten und dabei günstigen Sportwagen. Aber kaum einer kauft ihn. Warum ist das so?
      Toyota/Subaru hat im Prinzip mit dem GT86/BRZ etwas geschaffen, wonach alle gerufen haben. Einen leichten und günstigen Sportwagen. Natürlich ist beides nur damit zu erreichen, dass man den Wagen nicht over-engineered und im Innenraum eben nicht die Volllederausstattung zu finden ist, sondern günstiger Kunststoff. Auch meinetwegen Hyundai mit ihrem Genesis Coupé oder sogar Nissan mit dem 370Z (auch wenn der schon nicht mehr günstig ist). Und auch Peugeot hat so einige nette Spaßmodelle auf Lager. Aber wann sieht man diese Wagen schonmal auf der Straße?
      Ich für meinen Teil wünsche mir natürlich auch einen günstigen Sportler. Und man sehnt sich zurück nach E30 oder E34. Als die Welt noch simpel, dafür aber lustig war. Aber würde ich mit einen GT86 kaufen? Nein. Einerseits, weil ich - vermutlich wie andere auch - nicht 3 Wagen in der Garage stehen habe und daher eher die eierlegende Wollmilchsau benötige mit Platz für die Familie, Komfort für Reisen, am besten einem Rest an Sportlichkeit und wenn ich schon 30.000€+ für einen Wagen ausgebe auch eigentlich nicht in einer Plastikwüste sitzen will.
      Aber auch gerade deshalb sind wir natürlich Schuld an den Fahrzeugen, die die Marken auf den Markt werfen. Eigentlich hätte sich jeder auf diese Fahrzeuge stürzen müssen, um den Herstellern zu zeigen, dass es sich lohnt solche Flitzer im Markt zu halten. So denke ich wird es für die o.g. Modelle kaum noch Nachfolger geben. Man sagt dem GT86 zu wenig Leistung zu. Aber 200PS reichen doch für alles möglich aus - machen Spaß und der Wagen ist wirklich lustig zu fahren. Aber auf der Autobahn holt mich fast jeder Vertreter-Diesel mit seinen Nm ein und das ohne zu schwitzen und ohne, dass einem ein Hörsturz einholt.
      Günstiger Sportwagen gesucht. Wer schreit denn immer nach solchen Wagen und wer kauft sie dann am Ende doch nicht - außer mir? Und was sind Eure Gründe dafür? Wenn es so weitergeht, wird sowas überhaupt nicht mehr zum Kauf angeboten. Aber juckt das dann jemanden? Klar wirklich Spaß machen auch Elise und Co. aber die sind dann wieder so teuer, dass sich nur wenige so ein Teil für die wochenendlichen Sportfahrten in die Garage stellt - zumal rund um HH auch keine wirklich netten Fahrerstrecken zu finden sind, aber das ist eher das Problem der Nordlichter-Fraktion. Was empfiehlt ihr denn für billige Sportwagen?
       

    • Uexkuel
      Hallo liebe community,

      seit geraumer Zeit verfolge ich das Ferrari Forum und interessiere mich immer mehr für einen F-355 Spider.

      Kann mir jmd. mit Erfahrung sagen, was ich für einen F-355 Spider mit folgenden Parametern als Kaufpreis rechnen muss und auf was es zu achten gilt?

      Parameter:

      - F-355 Spider
      - Deutsche Erstzulassung
      - Baujahr 1998-1999
      - Farbkombination: rosso corsa / crema
      - weniger als 30000 Km
      - Zustand 1 bis 1.5

      Vielen Dank für Infos im Voraus.


      Mit freundlichen Grüssen,

      Uexkuel
    • DennisL
      Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe.
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis

×
×
  • Neu erstellen...