Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Jamarico

The European 5000 - Die heisseste Abenteuer Rallye Europas

Empfohlene Beiträge

Jamarico
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Vom Meeresspiegel auf über 3.000 Meter Höhe.

Von -5 bis +35 Grad. Vom Ski-Overall zum Badehöschen.

The European 5000 Rallye - das sind schneebedeckte Berggipfel, staubiger Wüstensand, türkisfarbene Brandung und abgelegenenste Pisten

 

12 Tage & 5.000 km durch das Herz Europas...und das Team Cosa Nostra ist mitdabei:  

http://www.superlative-adventure.com/teams/la-cosa-nostra.html

 

Teilnahmebedingungen:

Fahrzeug älter als 20 Jahre

Kein Navi - Navigiert wird mit Karte und Kompass

 

Gestartet wird in München. Dann geht's über Österreich, die Schweiz nach Italien entlang der Cote d' Azur nach Frankreich und über die Pyrenäen nach Spanien und dann der Atlantik Küste bis nach Holland...

 

...wo man uns 12 Tage später in Amsterdam zur Siegerehrung erwartet.

 

Sofern wir selbst und vor allem auch unser Youngtiner durchhalten.

 

Unser Youngtimer?.....Da weder der 360er noch die anderen zu Verfügung stehenden Fahrzeuge das geforderte Mindestalter erreichen, steht der Erwerb eines hübschen und einigermaßen robusten Spassmobils aus jener Zeit an, welches ein gewisses Flair verströmt.

 

Im Visier steht der verlinkte Fiat 124 Spider 2000 America in betörender Farbkombination Verde chiaro metallic / beige, welcher im Jahre 1981 zum ersten Mal zugelassen wurde. 

Mit seinem längs eingebauten 2 Liter 4 Zylinder mit 105 PS und Heckantrieb verspricht er bei einem Fahrzeuggewicht von rund einer Tonne einiges an Fahrspass. Ausserdem steht ihm das Pininfarina Kleid einfach hervorragend.

Bei der Technik handelt es sich um bewährte Grossserientechnik.

Natürlich würden wir ihn von den abgebildeten Rädern erlösen und ihm seine originalen Felgen spendieren.

 

Was haltet Ihr von dieser Fahrzeugwahl? 

Welches Fahrzeug würdet Ihr mit einem Budget von rund 12000 Euro für diesen Zweck wählen.

 

Der Zustand muss natürlich nicht makellos sein. Im Gegenteil....wir sehen das vorgängige Reparieren und Optimieren als Teil des Abenteuers.

Die Carrosserie sollte allerdings einigermaßen frei von Rost sein und nicht allzu viel Spengler- und Malerarbeiten erfordern.

 

Wie sind gespannt auf Eure Vorschläge.....:-))!

  

bearbeitet von Jamarico
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
fridolin_pt
Geschrieben

Tolles Projekt und sicher auch eine gute Fahrzeugwahl. Bis auf die Felgen macht das doch einen guten Eindruck und ist technisch gut zu handhaben.Viel Erfolg! :-))!

Jamarico
Geschrieben

Ja, der Fiat 124er macht wirklich eine gute Figur und führte wohl neben dem viel ergolgreicheren Alfa Spider ein regelrechtes Schattendasein.

20180105_060757.thumb.png.9708cc5b77be9964636e4aa97ebc40f9.png

20180105_060537.thumb.png.31b3971be531a1fe35b1558134d5e821.png

20180105_060958.thumb.png.84eabd530e0524211f52909be8b3f496.png

20180105_060815.thumb.png.d80cc459f5fd305b3155a62a1609c0e5.png

 

Der Kofferaum ist genügend gross für ein Zelt, zwei Schlafsäcke, zwei Zahnbürsten und eine Kiste Vino Tinto aber vom Roten, wenn's geht.

 

Eine Lancia Fulvia Monte Carle würde natürlich hervorragend zu diesem Vorhaben passen....muss mal den Werner fragen X-)

 

Die Felgen kommen auf jeden Fall runter. Weiter überlegen wir, die hässlichen US Stossfänger durch Europäische zu ersetzen....wäre dann halt nicht mehr original.

 

Hier noch einlge Infos zur Rallye für jene, welche sich uns anschließen wollen :wink::

http://european.superlative-adventure.com/european5000.html

 

 

Jamarico
Geschrieben (bearbeitet)

Heute waren wir auf Probefahrt mit dem European 5000 Kandidaten.

20180113_112247.thumb.jpg.b93a493987d35628cb3cdf11becb83a8.jpg

 

20180113_112304.thumb.jpg.626d5d02fa6ab87e2e1d22512bc1221a.jpg

 

...nach 500m dachten wir, der Spider brennt.

Rauch und Gestank im Cockpit. Kurz angehalten, Motorhaube auf....da hat sich während der langen Standzeit wohl etwas Öl auf dem Auspuff angesammelt, welches erst einmal verrauchen musste.

Danach ein paar kurvige Kilometer durchs Zürcher Oberland gefahren. Fazit:

105 PS / 1000 kg machen ziemlich Spass. Weder Servolenkung noch Bremskraftverstärker. Der Spider vermittelt ungefilterten Fahrspass. Bequeme Sitze und angenehme Ergonomie....wichtig im Hinblick auf die bevorstehenden 5000km in 12 Tagen.

Der 124er scheint ein passabler Kandidat für die European 5000 zu sein ?

bearbeitet von Jamarico
fridolin_pt
Geschrieben
Am 5.1.2018 um 06:15 schrieb Jamarico:

Weiter überlegen wir, die hässlichen US Stossfänger durch Europäische zu ersetzen....wäre dann halt nicht mehr original.

Original oder nicht - wenn Du die Dinger zu lange ansiehst wirst Du blind.

Jamarico
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb fridolin_pt:

Original oder nicht - wenn Du die Dinger zu lange ansiehst wirst Du blind

...sehe ich auch so. Gegen den Verlust des Augenlichts gibt's ein Rezept für €475:

 Screenshot_20180113-221952.thumb.jpg.b21afcc5214421693ec53744a1d7b4a2.jpg

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
JaHaHe
Geschrieben

Ich will auch. Das klingt nach unfassbar viel Spass. 

Jamarico
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb JaHaHe:

Ich will auch. Das klingt nach unfassbar viel Spass. 

...die Rückbank wäre noch frei  :P

Luimex
Geschrieben
Am 5.1.2018 um 06:15 schrieb Jamarico:

Eine Lancia Fulvia Monte Carle würde natürlich hervorragend zu diesem Vorhaben passen....muss mal den Werner fragen X-)

Das Problem ist nur, dass ich selbst noch überlege mit dem Lancia mitzufahren...... :wink:

 

Könnte also durchaus sein, dass wir mit dabei sind........... :-))!

Jamarico
Geschrieben (bearbeitet)

Auf der Suche nach unserem Klassiker für die European 5000 sind wir heute auf ein paar Schmuckstücke gestossen, welche wir Euch nicht vorenthalten möchten:

 

20180203_114203_001.thumb.jpg.394ecc515fff62de01450c245e152445.jpg

20180203_114216.thumb.jpg.dc10b0d7a30e8652893e95231965ad84.jpg

20180203_114230.thumb.jpg.66118bde913ab67f3c9caa6d17bb82cb.jpg

20180203_114506.thumb.jpg.d30b7e4898db2846b532e3e4eef87b50.jpg

20180203_114625.thumb.jpg.8e49e526a77eb750a585df73a205a24c.jpg

20180203_114647.thumb.jpg.86d32863f36bd9f29657d817f4808ba0.jpg

20180203_114912.thumb.jpg.09746bf2db75e8b03734fecbe429d512.jpg

20180203_115420.thumb.jpg.37e60728be5c7d48f70af733743e325a.jpg

20180203_122429.thumb.jpg.f400205f8ab4b9b79f8963164f03bcdc.jpg

20180203_122520.thumb.jpg.c6ea0690b773431251bcfdb3d0f7d824.jpg

Da ist es unseren Kandidaten etwas schwer gefallen, unsere Konzentration auf sich zu ziehen. Dennoch hatten auch sie ein paar Bilder verdient...

20180203_121203.jpg

20180203_121214.jpg

20180203_150245.thumb.jpg.a6a1836626bab1d1d7ad8381b5657f95.jpg

20180203_145428.thumb.jpg.1f55b8016992fd7d6b9f24e1458c23e7.jpg

 

Der Fiat 124 Spider gefällt uns nach wie vor....aber auch die Spitfire hat Ihren Reiz. Allerdings sind die Platzverhältnisse für jemanden mit einer durchschnittlichen Körpergröße eine echte Herausforderung, wenn man an die bevorstehenden 5000km quer durch Westeuropa denkt.

bearbeitet von Jamarico
991
Geschrieben

Ah doch noch nicht Fiat Spider. Wo sind ihr auf Suche gewesen? Muss ein spannender Ort sein. 

fridolin_pt
Geschrieben

5000 km im Spitfire? Bist Du so leidensfähig oder musst Du für etwas büßen? :(

Jamarico
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb 991:

Ah doch noch nicht Fiat Spider. Wo sind ihr auf Suche gewesen? Muss ein spannender Ort sein. 

...noch ist nichts entschieden. Der 124er passt schon ganz gut, dennoch möchten wir noch andere Fahrzeuge ausprobieren. Das Ganze gehört irgendwie zum Abenteuer dazu :-))!

Der weisse Fiat Spider steht in der Oldtimer Galerie in Toffen / Bern. Wer mal dort in der Nähe ist, sollte sich unbedingt dort umsehen....es gibt einiges zu sehen. Ausserdem kann man im angrenzenden Restaurant hervorragend Thailändisch essen....wer hätte das gedacht.

vor 6 Minuten schrieb fridolin_pt:

5000 km im Spitfire? Bist Du so leidensfähig oder musst Du für etwas büßen? 

...beim Ersteren bin ich mir nicht ganz sicher, beim Zweiten allerdings schon ;)

991
Geschrieben

Ok, Toffen kenne ich sehr gut, hab es aber nicht erkannt. Wenn ich wählen müsste, besser den Spider als den Spitfire. Einfach mein Bauchgefühl oder Metrisch gegen Inch. 

Jamarico
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb 991:

Einfach mein Bauchgefühl

...mein Bauch fühlt momentan ähnlich. ;)

Wir werden noch einen Austin Healey Sprite und einen MG Midget MKII anschauen...

991
Geschrieben

Auch alles Inch :-o Habe mir soeben das Roadbook angeschaut, das ist aber schon eine wilde Fuhre. Eigentlich würde das mich auch interessieren :-))!:-))!

Jamarico
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb 991:

Auch alles Inch 

...mein Bauchgefühl hat auch nichts gegen Angelsächsische Längeneinheiten, sondern deutet lediglich darauf hin, dass sich der Spider für unser Vorhaben besser eignen würde als die doch sehr kompakte Spitfire ;)

Thrawn
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb Jamarico:

Auf der Suche nach unserem Klassiker für die European 5000 sind wir heute auf ein paar Schmuckstücke gestossen, welche wir Euch nicht vorenthalten möchten:

 

20180203_114203_001.thumb.jpg.394ecc515fff62de01450c245e152445.jpg

20180203_114216.thumb.jpg.dc10b0d7a30e8652893e95231965ad84.jpg

20180203_114230.thumb.jpg.66118bde913ab67f3c9caa6d17bb82cb.jpg

20180203_114506.thumb.jpg.d30b7e4898db2846b532e3e4eef87b50.jpg

20180203_114625.thumb.jpg.8e49e526a77eb750a585df73a205a24c.jpg

20180203_114647.thumb.jpg.86d32863f36bd9f29657d817f4808ba0.jpg

20180203_114912.thumb.jpg.09746bf2db75e8b03734fecbe429d512.jpg

20180203_115420.thumb.jpg.37e60728be5c7d48f70af733743e325a.jpg

20180203_122429.thumb.jpg.f400205f8ab4b9b79f8963164f03bcdc.jpg

20180203_122520.thumb.jpg.c6ea0690b773431251bcfdb3d0f7d824.jpg

Da ist es unseren Kandidaten etwas schwer gefallen, unsere Konzentration auf sich zu ziehen. Dennoch hatten auch sie ein paar Bilder verdient...

 

Wo steht denn dieser XJ220 ?  Und steht er zum Verkauf? 

asterix@lux
Geschrieben

...ihr seit mir so Spitfire Experten...:-)

 

Ich habe das Teil nun seit etwa 19 Jahren - kann mich einfach nicht trennen...

Reichlich Fahrspass, nie liegen geblieben (!), regnet sollte es nicht unbedingt und auch wirklich Platz für mich mit 190cm...das sitzen und fahren ist absolut OK...nur das ein-und aussteigen macht langsam Probleme...wobei das weniger am Auto liegt...

 

 

Jamarico
Geschrieben
vor 43 Minuten schrieb Thrawn:

Wo steht denn dieser XJ220 ?  Und steht er zum Verkauf? 

Guckst Du hier: http://www.oldtimergalerie.ch/de/70/21/?oid=65&lang=de#/detail/jaguar-xj-220-1993/55

 

vor 22 Minuten schrieb asterix@lux:

 

Ich habe das Teil nun seit etwa 19 Jahren - kann mich einfach nicht trennen...

Reichlich Fahrspass, nie liegen geblieben (!), regnet sollte es nicht unbedingt und auch wirklich Platz für mich mit 190cm...das sitzen und fahren ist absolut OK...nur das ein-und aussteigen macht langsam Probleme...wobei das weniger am Auto liegt...

Interessant....welches Modell fährst Du?

Und würdest Du damit auch 12 Tage lang rund 400km täglich fahren wollen?

asterix@lux
Geschrieben

...ist ein 1500er von 1978...Gewinner der gelben Zitrone des ADAC....

 

Mit einem versiertem Schrauber als Beifahrer, einer Kiste voll Teilen und reichlich ABC-Pflaster...JA

 

...wir sind auch oftmals echt zu pingelig...wenn ich andere, z.B. Holländer sehe, die haben wir damit bei Mille Miglia getroffen, sie machen auch Europa-Touren...und das Teil hält !

991
Geschrieben

Genau das meinte ich. Zoll Werkzeug und Lucas Kenntnisse sind eben Grundvoraussetzung für eine derartige Unternehmung mit einem Engländer. Aber ich würde das auch wagen. 

Jamarico
Geschrieben (bearbeitet)

Nachdem ich bei der Probefahrt in der Spitfire ein klaustrophobisches Trauma davongezogen habe, entschieden wir uns, am anderem Ende des Spektrums nach einem passenden Kandidaten zu suchen.

 

Das Fahrzeug sollte einigermaßen komfortabel sein, über genügend Leistung verfügen, um damit die Pyrenäen meistern zu können und als wichtigste Anforderung meines Co - Piloten über einen gut erreichbaren und genügend grossen Aschenbecher verfügen. Natürlich musste das Fahrzeug vor mehr als 20 Jahren gebaut worden sein, um das Reglement zu erfüllen.

 

Grundsätzlich würden diese Anforderungen auch von einem 996er, von einem w129 oder von einer C5 erfüllt werden. Doch waren uns diese Fahrzeuge zu alltäglich, zu unspektakulär, um damit das Abenteuer der European 5000 in Angriff zu nehmen.

 

Schon als wir uns bezüglich Fahrzeugwahl im Kreis drehten, alle erdenklichen Kandidaten im Autoscout24 mehrmals durchgegangen sind, tauchte dieser wunderschöne 86er XJ-SC mit der seltenen Dachkonstruktion im Netz auf, von welchem nur ca. 1000 Stück gebaut wurden. Es handelt sich um ein Fahrzeug aus erster Hand, welches seit seiner Auslieferung jährlich vom demselben Jaguar Spezialisten gewartet wurde. Das Fahrzeug hat ehrliche 160000km auf der Uhr und ist absolut frei von Rost. Das Interieur ist sehr gepflegt und duftet herrlich. Ausserdem hat das Fahrzeug den Veteranenstatus und muss daher nur alle 6 Jahre vorgeführt werden (CH).

Während der Probefahrt überzeugte der 5.3Liter V12 mit seidenweichem Läuft und das Automatikgetriebe mit butterweichen Schaltvorgängen. Der V12 wird uns sicherlich ein Loch in die Kasse saufen....aber nach 20000km im 599er ist man diesbezüglich ziemlich gefestigt.

 

Erwähnenswert ist auch die Dachkonstruktion, welche es erlaubt, die 3 Dachpartien (2x Targa plus Faltdach) völlig unabhängig von einander zu bedienen.

 

Wir sind merklich begeistert von dieser Katze und freuen uns schon jetzt auf die bevorstehenden 5000 Kilometer:

20180220_221854.thumb.png.2f22284a18e9e62e19bfbdd241591bbe.png

20180220_203134.thumb.png.0dd5bd90144eceb37e641a137c22d076.png

20180220_203039.thumb.png.7d4e39cb4ad9ab998ed56c6237859292.png

20180220_203003.thumb.png.a265197572f7431470997534b125f486.png

Screenshot_20180220-202506.thumb.png.00a95577c490f7bf22326a4d281e7d25.png

Screenshot_20180220-202456.thumb.png.67c447959e03e2ad367c24feda12c61f.png

 

 

 

bearbeitet von Jamarico
  • Gefällt mir 13
  • Wow 1
fridolin_pt
Geschrieben

Das hat Stil. Chapeaux.

991
Geschrieben

Mann ist das ein Riesenschiff. Hauptsache der Aschenbecher passt. Da fährt ihr sicher vorzüglich und entspannt :-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Nach dem großen Erfolg der Auftaktveranstaltung 2018 nehmen wir auch 2019 wieder an der 2. München Classic teil.
       
      Diesmal sind wir mit 4 Fahrzeugen am Start.
       
      Lancia Fulvia Monte Carlo, Ferrari 308GTB Vetroresina, Ferrari 348TS und Ferrari Mondial T Cabrio
       
         
       
       
       
      Der Zeitplan ist wie folgt:
       
      ab 09:15 Uhr
      Start nach Startnummern an der Motorworld München
      ab 12:00 Uhr
      Mittagsrast im Arabella Alpenhotel am Spitzingsee (geschlossene Veranstaltung)
      ab 13:30 Uhr
      Individueller ReStart nach der bei Einfahrt ausgegebenen Zeit
      ab 16:30 Uhr
      Zieleinfahrt an der Motorworld München
       
      Hier der Streckenverlauf..........
       

       
      Wir würden uns freuen, wieder den ein oder anderen CP`ler an der Strecke zu sehen.
       
      Viele Grüße
      Werner
    • Vom 27. bis 29. Juni trifft sich die internationale Oldtimer-Rallyeszene bereits zum 14. Mal in Ingolstadt das malerische Umland der zentralbayerischen Donaustadt unter die Räder zu nehmen. Erwartet wird ein automobiles Großaufgebot, das von Oldtimern aus den 1930er Jahren bis hin zu erlesenen Klassikern und Youngtimern des Baujahrs 1996 reicht.
       
      Über drei Tage führt das FahrerlebnisDONAU CLASSIC seine Teilnehmer durch die schönsten Winkel Zentralbayerns. Dabei stehen traditionell die Kulturlandschaften Donaumoos, Altmühltal und die Hallertau auf dem faszinierenden Fahrprogramm, umrahmt von regionalen Gaumenfreuden im Rahmen attraktiver Mittags- und Abendevents. Die Teilnehmer kommen regelmäßig aus dem gesamten Bundesgebiet, sowie dem benachbarten europäischen Ausland.
       
      Natürlich sind auch wir dieses Jahr wieder - als Vorausfahrzeug - mit der Startnummer 006 mit dabei............
       
      Hier aus Seite 24
       
      https://donau-classic.de/magazine/
       
      Bilder folgen natürlich.............
       
       
    • Es ist angerichtet…
       
       
      Premiere der MÜNCHEN CLASSIC Oldtimer Rallye am 15. September 2018 Start und Ziel an der Motorworld München Freimann Über 100 Chromjuwelen unterwegs durchs bayerische Voralpenland  
      Am Samstag, den 15. September 2018 geht erstmalig die MÜNCHEN CLASSIC Rallye an den
      Start. Auf dem Programm steht eine erlebnisreiche Tagestour von der Motorworld München
      ausgehend, durchs bayerische Voralpenland zur Mittagsrast nach Murnau am Staffelsee und
      zurück. Die erstmals ausgetragene MÜNCHEN CLASSIC ist ein Highlight für Fahrer und „car
      spotter“ gleichermaßen. 240 Teilnehmer aus Baden-Württemberg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen,
      Sachen, Niederösterreich und Bayern finden sich in Kürze in München ein, um die Erstausgabe der
      MÜNCHEN CLASSIC durch die schönsten Winkel des oberbayerischen Voralpenlandes unter die
      Räder zu nehmen.

      Schon beim Auftakt ist ein außergewöhnliches Großaufgebot automobiler Kostbarkeiten vertreten.
      Die ältesten Raritäten sind ein BMW 328 Roadster und Morgan 4/4 Flatrad des Jahrgangs 1939, die
      wertvollsten Automobile bringen es mittlerweile auf siebenstellige Summen, wie etwa die beiden
      edlen Mercedes-Benz 300 SL Roadster oder der rare Ferrari 250 GT Lusso von 1964. Darüber
      hinaus sind auch viele weitere Exoten vertreten, wie z.B. Cisitalia 202 Sc Vignale, Lancia Flaminia
      GT 2.8 Touring Superleggera, Abarth Mono Mille, Alfa Romeo 2600 Touring Spider, Mercedes-Benz
      220 A und 280 SE 3.5 Cabriolet, Jaguar XK 120 Roadster, Ferrari Daytona, 512 und Testarossa,
      Chevrolet Corvette C2, Porsche 911 2.7 RS, Lamborghini Diablo und einige mehr. Insgesamt kann
      die Startaufstellung mit 24 Fahrzeugmarken aufwarten.
       
      Natürlich ist auch die Luimex hier mit 3 Fahrzeugen am Start.
      Startnummer 14 Ferrari Daytona  Startnummer 15 Ferrari 512BB Startnummer 18 Ferrari 512BB  

       
       
      Hier der Link zum Programmheft:
       
      http://muenchen-classic.de/magazin/
       
       
      Die besten Plätze für Zuschauer sind:
       
      ab 07.30 Uhr Motorworld München, Am Ausbesserungswerk Eintreffen der Teilnehmer
      ab 09.15 Uhr Start an der Motorworld München
      ab 09.49 Uhr Krailing
      ab 09.53 Uhr Unterbrunn
      ab 09.58 Uhr Oberbrunn
      ab 10.05 Uhr Unering
      ab 10.13 Uhr Widdersberg
      ab 10.23 Uhr Herrsching
      ab 10.40 Uhr Raisting
      ab 11.02 Uhr Wessobrunn
      ab 11.15 Uhr Peißenberg
      ab 11.26 Uhr Böbing
      ab 11.33 Uhr Schöffau
      ab 11.39 Uhr Uffing
      ab 11.50 Uhr Murnau – Einfahrt Griesbräu
      ab 13.30 Uhr Murnau – ReStart Griesbräu
      ab 13.39 Uhr Schwaiganger
      ab 13.45 Uhr Schlehdorf
      ab 13.56 Uhr Benediktbeuren
      ab 14.07 Uhr Bad Heilbrunn
      ab 14.37 Uhr Königsdorf
      ab 14.43 Uhr Geretsried
      ab 14.50 Uhr Humbach
      ab 14.58 Uhr Egling
      ab 15.13 Uhr Schäftlarn
      ab 15.38 Uhr Leutstetten
      ab 15.47 Uhr Gauting
      ab 15.56 Uhr Germering
      ab 16.33 Uhr Motorworld München, Am Ausbesserungswerk
       
      Wie hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen
       
      Tessi, Werner & Gennaro
       
    • Guten Abend
      Gibt es bei Ferrari, insbesondere beim FF, verschiedene Motor bzw. Abgasabstimmungen für die USA und Europa.
      Solche, welche mit einem Umbau /  Umrüstung von etwaiger Hardware verknüft sind?
      Danke für eure Antwort
    • Zufällig waren wir am Samstag Mittag am Hafen in Desenzano del Garda und konnten den Start dieser kleinen aber sehr feinen Rallye mit beobachten.
      Zugelassen waren Fahrzeuge bis Bj. 1940
       

       
       
      Die Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten.
       
      Vorausfahrzeug war dieser wunderschöne Lancia 
       

       
       
      Da ich mich bei den weiteren Fahrzeugen nicht wirklich auskenne, lasse ich einfach die Bilder sprechen......
       
        
       

×
×
  • Neu erstellen...