Jump to content
lambodriver

328 QV Baujahr 1987 elektr. Heizungsventil

Empfohlene Beiträge

lambodriver   
lambodriver
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Ferrari Gemeinde,

Ich bin auf der Suche nach 2x neuen Heizungsventilen für ein 328 QV Baujahr 1987.

Falls mir jemand helfen könnte, wäre super. Hinweise auf Quellen natürlich ebenso erwünscht.

 

Lieben Gruß

Leo

L1140705.JPG

L1140706.JPG

L1140707.JPG

L1140708.JPG

L1140709.JPG

L1140710.JPG

L1140711.JPG

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Leo,

du meinst wohl dieses Teil:

 

328_1.thumb.JPG.0fac43693794f72788cc03533735465a.JPG

Die typischen Quellen wie Eurospare, Superformance,... kennst du.

Oder suchst du das Teil als Fiat- oder Boschteil ?

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
lambodriver   
lambodriver
Geschrieben

Hallo Paul,

Das originale Teil ist nicht mehr lieferbar und wenn, dann gebraucht.

Ich bin auf der Suche nach einem Neuteil, kann ggfs. auch von Fiat (sicher das gleiche Teil) oder Bosch sein.

 

Danke für deine Nachricht Paul!
 

Lg

Leo

lambodriver   
lambodriver
Geschrieben

Hallo Paul,

Danke das du dir die Mühe machst und danach gesucht hast. Ich habe schon ebay und die anderen Quellen durchgeforstet, leider ohne Erfolg. Ich scheine aber nicht der einzigste mit dem Problem zu sein...

 

Hmm Bosch, also wohl auch in deutschen Fahrzeugen aus den Jahren verbaut... Vielleicht BMW?

planktom VIP   
planktom
Geschrieben

für den volvo 240 gibts für das ehemals thermostatisch per kapillare gesteuerte ventil einen umbausatz auf genau so ein ventil (9131997) . allerdings hat das die anschlüsse gerade durchgeführt...klassischer v-cut,etwas wärme und anschliessend im 90° winkel wieder verschweissen oder kürzen und 90° ellbogenmuffe hitzefest verkleben sehe ich da als erste möglichkeiten...

lambodriver   
lambodriver
Geschrieben

Hallo Tom,

Da kommen wir doch der Sache schon recht nahe! Ich denke mit ein wenig Glück wird sich auch die richtige Version finden lassen! Deine Idee wäre natürlich auch eine Möglichkeit, würde aber gerne das richtige Teil finden, dann haben wir für die Zukunft eine eindeutige Bezugsquelle.

 

 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • SaMa16
      Nachdem die Tage die Uhr keinerlei Funktion mehr aufweist hab ich das Instrument heute mal ausgebaut und zerlegt.
      Spannung liegt voll an..hatte ja gehofft, dass nur ein Stecker das Problem sein würde...aber etwas ernüchtert musste ich feststellen,dass nichts für die Ewigkeit gebaut wird.
      Nach dem Durchforsten der üblichen Verdächtigen im Netz habe ich wie wohl einige hier festgestellt, dass man die Uhr kaum bis nicht mehr bekommt.
      Da ich die Originaloptik der Konsole aber nicht verändern möchte, habe ich mir heute überlegt, eine neue moderne Analoguhr aus dem Kfz.-Bereich zu kaufen und die Innereien des Ferrariinstruments durch das neue Uhrwerk zu ersetzen, wobei die Optik des Originalinstruments erhalten bleiben soll also Display und rote Zeiger.
      Da die Beleuchtung seperat über ein kleines Lämpchen angesteuert wird brauche ich diesbezüglich nichts ändern....
      Hat das hier schon jemand mal umgesetzt oder ne Quelle für Ersatz des Instruments?
    • SaMa16
      Guten Morgen @all
      Seit ein paar Tagen hat sich ein seltsames Problem beim 328er ergeben, dass ich mir nicht so recht erklären kann.
      Im Stand bei normaler Leerlaufdrehzahl fällt unregelmässig gefühlt eine komplette Bank weg, die Leistung geht in den Keller und der 328 fährt sich wie ein Golf mit den gefühlt verbleibenden 4 Zylinder. Nach Neustart ist das Phänomen komplett weg. Das Problem tritt unregelmässig auf, also nicht pauschal bei jeder Standphase.
      Da ich den Fehler nicht reproduzieren kann und auch nur unregelmässig auftritt Frage an die Runde wo ich mit der Fehlersuche beginnen könnte.

      Im Fahrbetrieb hängt der 328er sauber und ohne Aussetzer am Gas,das Problem tritt NUR im Standgas und hierbei vollkommen unabhängig von der Motortemperatur auf.Es kam schon an der ersten Ampel kurz nach der Abfahrt mit Motor kalt als auch nach längerer Fahrt mit Motor warm.
      Der Spritverbrauch ist normal,während der Fahrt keinerlei Auffälligkeiten, die Batterie (Bosch 70A) zur Saison 18 erneuert, die Kontakte an Massehauptkabel (Trennstecker) und Zündspulen (Magneti Marelli AEI 500C) gereinigt, die Zündkerzenstecker, Kabel ohne Befund bzw. Beschädigungen.
      Ich hätte zuerst auf nachlassende Zündspulen, Massedefekt oder ähnliches getippt...aktuell bin ich etwas ratlos...ist das Problem in ähnlicher Form bekannt....die Suche ergab hier nichts vergleichbares..
    • 13tigg12
      Was tankt ihr beim 328, 100 oder 98 Oktan mit oder ohne Bleiersatz?
      Grüße
      Thomas
    • SaMa16
      Nachdem in letzter Zeit immer auch meine bessere Hälfte mit dem 328er unterwegs ist,kommt immer wieder mal die Sprache auf die Lenkung ohne Servo.
      Da ich immer wieder mal bei den üblichen Verdächtigen vorbeischaue, denke ich immer öfter an die elektrische Servolenkung für den nachträglichen Einbau beim 328er.
      http://www.dinoparts.eu/DE/308-qv-328/fahrwerk/elektrische-servo-lenkung.html
      Einbau würde ich selber machen....Frage daher aber mal in die Runde, hat irgendjemand das Teil mal verbaut und/oder gibt es Erfahrungswerte davon?
      Ich persönlich bräuchte es nicht, aber unter 30km/h ist das Rangieren mit der Diva schon ne anstrengende Sache, sagt meine Frau.

    • 13tigg12
      Hallo
      Hat irgendwer seinen 328 GTS schon einmal gewogen und kann hier die Gewichtsverteilung bekannt geben?
       

×