Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
JK

Porsche 996 4S: Cabrio oder Coupé?

Empfohlene Beiträge

JK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Abend zusammen.

Mich würde eure Meinung zum Thema Werterhalt/Wertsteigerung interessieren.

Vom Coupe gibt es ca. 17.000 Fahrzeuge, vom Cabrio ca. 5.500.

 

Ist das Coupe trotzdem interessanter? Bei den aktuellen Preisen liegen sie etwa gleich auf, wobei das Cabrio ein Stück günstiger ist.

 

Was kann man in der Zukunft erwarten? Was denkt ihr?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Weniger wird teurer, wenn es ein interessantes Model ist. 

chip
Geschrieben

Ich denke, dass die Autos ihren Hype schon hinter sich haben und würde aktuell nicht auf eine gigantische Wertsteigerung hoffen wobei ich mich sehr gerne an meinen 996 4s zurückerinnern der Wagen war super mit dem Modell war quasi der klappenauspuff geboren und der Sound war der Hammer genau wie der Grip auf der Vorderachse

JK
Geschrieben

Und hübsch ist er auch noch.

 

Mir geht es auch nicht darum das Auto in 5 Jahren mit 30.000 euro Gewinn zu verkaufen.

 

Mich hat nur eine fremde Einschätzung interessiert. Für mich persönlich fallen nämlich vor dem 996 alle Cabrios kategorisch raus, da ich das aufgesetzte Verdeck in geöffnetem Zustand einfach nicht schön finde. Daher die Frage, ob Coupes prinzipiell "sammelwürdiger" sind als Cabrios.

Spyderman
Geschrieben

Bisher war es bei ALLEN Modellen und Marken so, dass Cabrios IMMER wesentlich teurer waren als die Coupés. Nicht zuletzt wegen der geringeren Stückzahl. 17.000 ist ja fast schon Massenware. Da kann man sich eine Wertsteigerung kaum vorstellen. Was mich aber freut, denn ich suche noch einen schönen Allrad-Porsche für die Wintersaison! :wink:

Thorsten0815
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb JK:

Mir geht es auch nicht darum das Auto in 5 Jahren mit 30.000 euro Gewinn zu verkaufen.

Dann kauf was Dir gefällt und Freude bereitet. :D 

JaHaHe
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb Spyderman:

Bisher war es bei ALLEN Modellen und Marken so, dass Cabrios IMMER wesentlich teurer waren als die Coupés.

Mercedes 300 SL Gullwing?

vor 12 Stunden schrieb JK:

Mich hat nur eine fremde Einschätzung interessiert. Für mich persönlich fallen nämlich vor dem 996 alle Cabrios kategorisch raus, da ich das aufgesetzte Verdeck in geöffnetem Zustand einfach nicht schön finde. Daher die Frage, ob Coupes prinzipiell "sammelwürdiger" sind als Cabrios.

Ich sehe das genauso wie Du. Ich glaube, dass sich das 996 4s Coupe langfristig zu einem der gesuchtesten Modelle der Baureihe entwickeln wird. 

Grundsätzlich haben die Porsche Cabriolets nach dem 993 allesamt das Problem, dass sie im geöffneten Zustand irgendwie nicht ganz so gut aussehen wie ihre Geschwister mit dem festen Dach. Bei den früheren Modellen ist es dank der Persenning etwas besser und das Auto sieht weniger Nackt aus.

Grundsätzlich braucht ein Porsche aber in meinen Augen aber immer ein festes Dach. Also außer ein 356, ein 550 oder ein Carrera GT..... ;) 

SlyDog
Geschrieben

Bei meiner Suche vor zwei Jahren waren die für mich interessanten Cabrios im Schnitt 5-8k teurer als die Coupes, das wäre auch in etwa äquivalent zu der Differenz der Grundpreise von 2004 ( 85.900 € vs. 77.300 €). Haben die Coupes da mittlerweile so deutlich angezogen oder vergleichst du Fahrzeuge mit unterschiedlichen Werten (Laufleistung/Vorbesitzer)? Die Cabrio Preise sind seitdem minimal gestiegen, aber nicht so, dass man auf Wertzuwachs wie bei 993 / 964 spekulieren sollte - und wenn man das täte sollte man das Auto wohl stehen lassen und nicht fahren.. In Anbetracht der gesamten 996 Produktionszahlen (siehe weiter unten - da gibt es auch noch genug andere Modelle mit ähnlichen Produktionszahlen wie das 4s Cabrio) würde ich den Faktor Wertsteigerung wirklich aussen vor lassen.

 

Bei meiner Kaufentscheidung war am Ende die Frage ausschlaggebend, wofür und wann ich das Auto eigentlich bewegen möchte. Für den Alltag haben wir einen Kombi & Kompaktwagen und da Berufsverkehr mit keinem Auto Freude bereitet, war klar dass der Elfer nur für Ausfahrten, Ausflüge und Urlaube herhalten soll. Das alles macht man in der Regel bevorzugt bei schönem Wetter und so fiel die Wahl auf ein Cabrio. Nach mittlerweile 12.000km inkl. vieler lauer Sommernächte und einem Roadtrip durch Alpen, Dolomiten zum Gardasee weine ich der vermeintlich schönen Coupeform keine Träne nach. Durch die Windschutzscheibe ist der Blick in beiden Fällen der selbe, nur im Rückspiegel sieht es ein wenig anders aus.

 

Zur Formfrage bin ich bei JK, die Persenning bei den Luftis gefällt mir überhaupt nicht, das versteckte Verdeck dagegen finde ich gut gelöst. Trotzdem das 996 4s Coupe in meinen Augen der schönste Wasserbüffel ist, ist der 996 weit von der ursprünglichen Elfer-Silhouette entfernt, da macht der kleine Verdeck-/Hardtop Buckel auch nichts weiter aus. Seit ich die Kiste nun fahre, klopft allerdings von Zeit zu der Zeit der Wunsch an ein (zusätzliches) 964 Coupe in meinem Hinterstübchen an, denn der hat nun wirklich die schöne klassische Form. Es ist und bleibt einfach ein Virus.. X-)

 

 

Produktionszahlen 996:

Carrera 2 Coupe: 46.317 
Carrera 2 Cabrio: 38.835 
Carrera 4 Coupe: 15.951 
Carrera 4 Cabrio: 16.719 
Carrera 4S 17.298
Carrera 4S Cabrio: 5.757 
GT2: 1.287 
GT3 (alle): 5.894 
Targa: 5.142 
Turbo Coupe: 17.565 
Turbo Cabrio: 4.497 


Vor Facelift: 85.556 
Nach Facelift: 89.706 
Total 996: 175.262 

Total 993: 68.839

Total 964: 63.750

 

Quelle: https://www.pff.de/porsche/index.php?thread/2708371-produktionszahlen-996/

Gardasee_CBO02.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Mein 996 Cabrio stand jetzt einige Wochen unbenutzt in der Garage. Ich wollte ihn gestern mal wieder bewegen, aber keine Strom! Die Tür habe ich öffnen können, aber ich kann die Kofferraumklappe nicht öffnen, da über Fernbedienung verschlossen. Wer hat mir einen Tipp, wie ich an die Batterie komme???
    • Hallo, hat jemand einen guten Rat für ein Cabrio mit einem jährlichen Wertverlust von 12.000 bis maximal 15.000 Euro? Es kann bis zu drei Jahre alt sein, geleast, gekauft oder finanziert werden. Der Preis des Cabrios spielt keine große Rolle. Es sollte als Viertwagen nur nicht mehr als den Betrag oben verlieren.
       
      Ich suchte bisher nach S-Klasse Cabrio oder Bentley Cabrio. Beide Marken haben einen höheren Wertverlust pro Jahr bei einem maximalen Alter von 1-3 Jahren. Ich suche ein Cabrio in dieser Richtung also keine BMW 4er oder Audi A5. 
       
      Ich glaube ich konzentriere mich zu sehr auf Mercedes. Hat jemand einen Rat?
    • Hallo, meine Frau und ich liebäugeln mit einem gebrauchten Maserati 4200. Gibt es typische Schwachstellen, bzw. worauf sollten wir beim Kauf besonders achten?

      Gedacht haben wir an BJ 2003/2004 mit max. 50.000 km. Am liebsten mit der Cambiocorsa-Schaltung.

      Vielen Dank Vorab!
    • Guten Tag,
       
      ich beschäftige mich aktuell mit dem Kauf eines gebrauchten BMW M6 F12 Cabrios.
      Das Budget beträgt max. 75 t€.
      Wichtig ist mir die Optik: Außen schwarz oder grau / Innen schwarz oder dunkelbraun.
      Zierleisten schwarz oder carbon
       
      Mit diesen Suchkriterien finde ich auf Mobile aktuell 7 Stück zwischen 65 t€ und 77t€ unterhandelt.
       
      Meine Fragen sind nun wie folgt:
      Spricht etwas gegen Modelle aus 2011/2012 ? Ich lese immer von einem vorsorglichen Austausch der Kurbelwellenlager zwischen 70 und 100 tkm, was kostet das und gibt es noch weitere solche Dinge welche berücksichtigt werden müssen? Über den Unterhalt (Versicherung/Steuer) bin ich mir im klaren. Aber was kostet z.B. ein kleiner / großer Service bei einem M6? Das Fahrzeug wird als drittfahrzeug ca. 5 tkm im Jahr bewegt, ausschließlich im Sommer. Sollte ich daher lieber einen etwas älteren mit mehr km auf 60 t€ runterhandeln oder einen mit wenig km für 75t€ kaufen?
       
      Ich bedanke mich vorab für Euren Input und freue mich über alle guten Tips.
      Vielleicht kann ja der ein oder andere M6 Inhaber aus seinen Erfahrungen berichten.
       
      Gruß
       
    • Kennt jemand von euch folgendes Problem:
      Seid kurzem blinkt immer wieder sporadisch folgende Alarmleuchte im Display auf welche laut Handbuch bedeutet: 

      eine Haverie des Cambiocorsa liegt vor - ab diesem Moment geht auch der Rückwärtsgang nicht mehr rein.

      Wäre für Expertentipps sehr dankbar, da ich mit dem Auto keine 6.000km gefahren bin - aktuell neuester Stand: 
      LHD F1 Gearbox zu 90% defekt - Kostenpunkt: 1.310,00 € exkl. USt. oder ein interner Kurzschluss?
       
      hat jemand ähnliche Probleme? Kann ich damit leben oder muss das Teil getauscht werden?
      mlg aus Graz
      Kurt

×
×
  • Neu erstellen...