Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
tomp

Bugatti auf der Mille Miglia

Empfohlene Beiträge

tomp
Geschrieben

...diesen (mir unbekannten) Bugatti habe ich bei der Vorabnahme auf der Mille 2017 fotografiert....

 

WP_20170517_16_58_50_Pro.thumb.jpg.46ad1a2bdac76407f0aaff780e83d78f.jpg

 

WP_20170517_16_59_14_Pro.thumb.jpg.4935299793c180660c629e823f798c5b.jpg

 

WP_20170517_16_59_27_Pro.thumb.jpg.8ca7004417e46fca842f168954cc88ef.jpg

 

WP_20170517_16_59_40_Pro.thumb.jpg.acca82e7e4cc232fd98b62d2503e0fba.jpg

 

WP_20170517_17_00_38_Pro.thumb.jpg.05237512a0c606b4485880a5ea09fc39.jpg

 

WP_20170517_17_00_54_Pro.thumb.jpg.54feb22eb59109712d32c747534cf7bb.jpg

 

WP_20170517_17_01_05_Pro.thumb.jpg.c329a92c4e62c123ada3710aee2298ae.jpg

 

WP_20170517_17_01_21_Pro.thumb.jpg.258b6b6324a934e6689516412850a7bc.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

Typ 101

 

Chassis Nr.  101504

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael 

tomp
Geschrieben

@me308:

 

:-))!...danke, den (bzw. einen solchen Typ 101) hatte ich vorher noch nie gesehen....

 

Wir standen neben dem Fahrzeug und konnten den Typen zuerst gar nicht zuordnen,,,,

matelko
Geschrieben

Ein Nachkriegs-Bugatti, wie unschwer an der Form zu erkennen.

Der Neustart von Bugatti nach dem zweiten Weltkrieg war ziemlich holprig. Es fehlte keineswegs an Plänen, z.B. wurden in Paris die Typen 68 und 73 entwickelt. Wobei der Typ 68 erstaunlicherweise ein Kleinstwagenprojekt mit Vierzylindermotor und 370 cm³ war. Beide Typen, 68 und 73 (letzterer mit 1,5 L Motor), kamen über das Prototypstadium nicht hinaus. Der Typ 101 entstand in Molsheim und wurde 1951 mit einem 3,3 Liter R8-Zylindermotor vorgestellt, neben dem Coupé gab es auch ein Cabrio von Gangloff aus Colmar. Letztlich handelte es sich um eine Weiterentwicklung des Vorkriegs-Typs 57. Allerdings wurden insgesamt nur 7 Stück gebaut, dann war endgültig Schluß.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Luimex
      Wir sind dann schonmal vor Ort.
       
      Hier die ersten Bilder vom FERRARI Tributo 2019
       
                             
       
       
      weitere Bilder folgen natürlich....
       
    • SManuel
      Mich würde Interessieren, zu welchem Bugatti sind Preise ??
       
      Pegaso, Nein.
      Fbg par Hermès, Nein.
      Bleu Centenaire, Nein.
      L’Edition Centenaire, Nein.
      Sang d’Argent, Nein.
      Nocturne, Nein.
      Sang Noir, Nein.
       
      Zu 100% ist.
       
      Machen wir weiter.
       
      Grand Sport,
      Sang Bleu,
      Soleil de Nuit,
      Grey Carbon,
      Royal Dark Blue,
      Matte White,
      L'Or Blanc,
      Red Edition,
      Blanc Noir, zu 100% nicht mit deiner Aussage passend.
      Super Sport,
      Black Carbon, dieser zu 100% auch nicht.
      Edition Merveilleux, auch nicht.
      Le Saphir Bleu, auch nicht.
      Grand Sport Vitesse, Nein.
      Black and Red, Nein.
      Quail Special Edition, Nein.
      Rafale, Nein.
      Les Légendes, Nein.
      Jean Bugatti, ganz sicher nicht.
      Meo Costantini, Nein.
      Rembrandt Bugatti, Nein.
      Black Bess, auch sicher nicht.
      Ettore Bugatti, Nein.
       
      Der Nachfolger des Veyron mit dem Namen Chiron zu 100% auch nicht.
       
      Für diese Fahrzeuge stimmen die Preise von dir nicht @Hessenspotter.
       
      Du sprichst von diesem Fahrzeug oder ??
       
      Sang Blanc !!
       
       
      Hab ich vergessen, der McLaren F1 kostet 1 Liter Farbe 25 T. Euro was bei einem Bugatti nicht der Fall ist und ein F1 McLaren kann man nicht mit dem Bugatti vergleichen schon weil der Lenkradius größer ist usw.
       
       
      Jetzt würde mich die Preisangaben Interessieren von wo die sind zu welchem Bugatti, @Hessenspotter.
    • Hessenspotter
      Bugatti Veyron (Laufzeit 4 Jahre und 19.312 km, Rechnungskurs 1,3 £ =1€)
       
      Besonderheiten: Dieses Auto verbraucht förmlich Geld. Inspektionen sind so teuer weil angeblich enorm viel Zeit für die Wartung gebraucht wird.
      Reifen sind so enorm teuer, das sie a) Spezialreifen sind, und nur von Bugatti montiert werden können weil alle 4.000km neue Reifen fällig sind und c) pro Reifen (!!!) liegt der Preis bei knapp 8.250 €
       
      Felgen: Ja bei diesem Auto muss nach knapp 20.000km fast alles neu gemacht werden, nach 9800 km sind neue Felgen fällig so wie nach jedem Mal wo der Veyron 400+ gelaufen ist. Neue Felgen kostet im kompletten Satz 38.870 €, noch Fragen? Wenn man sich dann noch überlegt das dieses Fahrzeug nach den 19.312 km knapp 7.000 € (Preis Super Plus 1.45 €, Verbrauch 25l/100km) für Sprit gesoffen hat, wenn es Sparsam gefahren wurde, dann dreht sich mir persönlich der Magen um. Alles in allem gibt ein Besitzer eines Veyron in dieser Zeit über 250.000 Euro aus !!! Dies zuzüglich des Preisverfalls macht ein Defizit von über 600.000 Euro aus. Ein McLaren F1 macht dies viel besser.
       
      Kaufpreis: 1.267.500 €
      Wert nach der Laufzeit: 910.000 € (-28%)
      Kosten während dieser Zeit: Inspektionen 72.800 €, Reifen 131.560 €, Felgen 38.870 € = 243.230 €
       

      Bugatti Veyron
    • racecat
      Mich interessieren euere Erfahrungen und Meinung zum Tributo Ferrari.
      Hat jemand aus dem Forum bereits teilgenommen? Wie war die Veranstaltung/Stimmung? Lohnt sich das oder lässt man es lieber bleiben?
      Hat sich jemand bereits für dieses Jahr angemeldet oder denkt darüber, so wie ich derzeit, nach?
       
      Ich bin bislang immer "inoffiziell" ein Stückchen mitgefahren. Das heisst erst Gardasee/Bescia. Dann ein ruhiger Tag am Lago, in meinem Lieblingshotel oben am Berg, bevor wir dann in die Toskana, je nach Streckenverlauf, an den Passo della Futa, oder den Abetone gefahren sind. War immer ganz nett, aber eben nicht "The real Thing".
       
       
    • asterix@lux
      Hi,
      hat evtl. jemand den genauen Streckenverlauf der Mille Miglia 2018 zur Hand?
      Nicht den der auf der offiziellen Site zu finden ist, einen etwas detaillierteren evtl. sogar wann mit
      der Durchfahrt in bestimmten Orten geplant wird?
      Gruß
      Klaus

×
×
  • Neu erstellen...