Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Fabienne

Fahrwerk - rutschiges Verhalten

Empfohlene Beiträge

Fabienne
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

Am Wochenende auf der Autobahn im Regen gefahren, der Wagen fuhr wie auf Schmierseife.

Die Reifen sind an der Grenze.

Ich bin teilweise 70 gefahren.

Kann es sein, das bei der Verschleißgrenze eine solche Rutschpartie entsteht.

Ich habe auch das Gefühl, das der Wagen etwas versetzt bei überfahren von Kanaldeckeln odergleichen, bei normaler Fahrt.

Im Frühjahr war ich in der Werkstatt, zur Durchsicht der Achsaufhängungen, lt. Aussage alles ok. Diese Problematik hatte ich bei meinem 993, jedoch nach Einbau eines Bilstein Fahrwerk

war dieses Problem fast weg.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben

Das ist bei dem Reifenverschleiß m.E. normal. Hinzu kommt vermutlich, dass Du Sommereifen hast und das Wetter sehr kühl war, was das Genze nochmals verschärft.

 

Ich ziehe neue Reifen deutlich vor der Verschleißgrenze auf. Immer wieder erstaunlich, welchen Unterschied nachher/vorher das macht (sobald die Trennschicht erstmal vom neuen Reifen abgerubbelt ist). Egal ob trocken oder naß.

tollewurst
Geschrieben

Was sich bei den Ferraris ganz gravierend auswirkt ist das Alter der Reifen. Erfahrungsgemäß werden die ab 3-4 Jahren bei Regen sehr rutschig. Wenn die dann noch an der Verschleißgrenze sind kommt es garantiert daher.

Fabienne
Geschrieben

Danke für die Antworten.

Habe alle 4 neu bestellt, obwohl die vorderen noch wie neu aussehen.

Fabienne
Geschrieben

Welche Reifen werden im Moment empholen.

Fahre gerne schnell und fast nur wenn es trocken ist (es sei denn man wird überrascht)

Michelin im Moment nicht zu erhalten. Erst im Frühjahr wieder auf Lager.

asterix@lux
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb tollewurst:

Was sich bei den Ferraris ganz gravierend auswirkt ist das Alter der Reifen. Erfahrungsgemäß werden die ab 3-4 Jahren bei Regen sehr rutschig. Wenn die dann noch an der Verschleißgrenze sind kommt es garantiert daher.

ja - kann ich eff. bestätigen, ab +/- 4 Jahren geht es rapide bergab.

Aber auch den Luftdruck im Auge behalten...

OlliSLS82
Geschrieben

Generell solltest du Spur und Sturz checken.
Wenn du neue Reifen kaufst würde ich bis Januar warten, da kommen die ganz neuen Michelin 4S, der Nachfolger der Pilot SuperSport. Der Reifen soll ein ziemlicher Knaller sein. Ich fahre aktuell die Bridgestone S001 auf dem F430, die sind ganz okay für über die Landstraße, aber Nordschleife oder Hockenheim etc. dafür sind die nicht wirklich gut.

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

 Ich fahre auch die Bridgestone,  allerdings die s001 045 mit der Porsche Freigabe. Die kleben schon extrem und sind auch für die Rennstrecke geeignet. 

bearbeitet von Gast
F430Matze
Geschrieben

Der Michelin Pilot Super Sport ist aktuell lieberbar, würde dir den ans Herz legen, geiler Reifen. :-))!

OlliSLS82
Geschrieben

@Doc Hollywood  Wieviel Runden halten die denn am Stück bei dir? Also in HH bei ca. 30 Grad sind die Reifen schon recht schnell am Limit. Hab ich dieses Jahr ausprobiert. Mehr als 3 Runden Nos würde ich damit am Stück auch nicht fahren. Die lösen sich sonst einfach auf. Was aber auch okay ist, ist kein Rennreifen.

@F430Matze Ja der PSS ist gut, aber er kann ja auch gleich den neuen 4S holen ab Januar. :-)

GT 40 101
Geschrieben

Da gehören Trofeos drauf, sonst nix:P

 

Wie alt waren deine Reifen denn?

Steht das Auto oft im Freien/UV-Strahlung?

Hängt von vielen Faktoren ab, das mit 4 Jahren halte ich für etwas überzogen.

 

Grüße

Thomas

Hier waren die Reifen 8 Jahre alt, da nützt das Warmfahren auch nix mehr, zudem die Corsa....

 

Min 1*55 und 4*00

 

 

Gast
Geschrieben
vor 11 Minuten schrieb GT 40 101:

das mit 4 Jahren halte ich für etwas überzogen.

:-))!:danke:

GT 40 101
Geschrieben (bearbeitet)

Gut, mit richtiger Temparatur und abgesenktem Luftdruck gehts bischen besser.....

 

Aber mit den Trofeos eine andere Welt!

 

Danke Kai:-))!

bearbeitet von GT 40 101
kkswiss
Geschrieben

Thomas hat Recht.

Entscheident ist das Alter vom Pneu.

Als erstes ist die Gummimischung entscheidend. Mit einem guten/frischen Semislik bin ich im Regen deutlich schneller, als mit einem guten/frischen normalen Pneu, welcher deutlich grössere Profiltife hat als der Semislik.

Die Profiltiefe ist nur entscheidend wenn sich sehr viel Wasser auf der Strasse befindet. Also bei Pfützen, oder Starkregen.

Wenn ein Auto instabil ist, liegt es am Gummi (zu alt). Wenn ein Auto ausbricht, oder keine Reaktionen auf Lenkbewegungen macht, schwimmt es auf.

Schmierseife ist kler, die Pneu sind zu alt.

 

Alte Pneu stellt man aber normalerweise zuerst auf trockener Strasse fest. Das Auto fängt am Limit an, sich "seifig" an zu fühlen. Selbst im Stadtverkehr, mit normalen Geschwindigkeiten geht die Agilität verloren. Bei einem Einlenken an einer Ampel geht das mit alten Pneu viel entspannter. Hingegen mit neuen Pneu, reagiert das Auto deutlich schneller.

Ist extrem schwer zu erklären. Das muss man leben...

F430Matze
Geschrieben

Fast noch wichtiger als das Alter ist die Profiltiefe... ein abgefahrener Reifen arbeitet weniger, erwärmt sich dadurch schlechter und langsamer und bietet dadurch weniger Grip. Während man einen Pirelli auch nach 2, 3 Jahren bereits fast wegwerfen kann, hält sich ein Michelin auch mal 5 Jahre. Michelin ist eh der einzige Hersteller, der während des ganzen Produktionszeitraumes die hochwertige Mischung beibehält... die anderen Marken mischen zu Beginn, wo die ganzen Tests gemacht werden höherwertigere Inhaltsstoffe bei, welche dann von Jahr zu Jahr immer mehr verschwinden. Gleichbleibende Qualität ist also so eine Sache. 

GT 40 101
Geschrieben

Wie kommst du darauf Matze?

Nach 2-3 Jahren wegwerfen? Da übertreibst du gewaltig.

Fakt ist dass der Trofeo R in allen mir bekannten Tests schneller ist als der PC bzw. alle Vergleiche gewonnen hat!

 

Aber hier geht es ja eher um "Strassenreifen"....

 

Grüße

Thomas

 

 

 

F430Matze
Geschrieben

Doch ist leider so, so sahen die Pirelli PZero auf meinen RS4 aus, als ich ihn gekauft habe.

DOT4014, Foto ist von Februar 2016, da waren die Reifen also  anderthalb Jahre alt!

Sowas darf einfach nicht sein, ca. 30.000 km haben die beim Vorbesitzer runter.
Aber diese Rissbildung, total ausgehärtet, hatten absolut keinen Grip mehr.

 

14650174_10210985011366644_7227810942841

 

Hab dann neue PZero drauf gemacht mit aktueller DOT, wurde aber nur minimal besser, bei Nässe rutscht das ganze Auto.
Auf dem Track halten sie auch nichts aus, nach 5 - 7 min ist der Reifen so überhitzt, dass er abnormal schmiert.

Mit einem Michelin (Pilot Super Sport) kann ich rund 12 bis 15 min fahren bis er in den Bereich kommt,

wo er ordentlich anfängt zu schmieren, das ist also auch ein gewaltiger Unterschied.

 

14642089_10210985048927583_6994003401138

 

Das stimmt, der Trofeo R ist bei Trockenheit bombe (löst sich aber ab und zu mal auf, Pirelli hat Probleme, die verschiedenen Gummiabschnitte ordentlich zu vulkanisieren, daher schält sich gelegentlich an der Hinterachse innen mal die Lauffläche ab).

 

Schaut dann so aus:

14680701_10210986454882731_4343815966025

 

Das Problem ist bei Pirelli bekannt, es wird sich jedoch immer mit wahrscheinlichen "Vorschäden" rausgeredet.
Hatte das mittlerweile in den letzten 2 Jahren 5 mal im Bekanntenkreis, immer Hinterachse innen.
Bei Nässe war der Trofeo R aber bei mir auch unfahrbar, sobald der einmal "durchgeglüht" war hatte der auch keim mehr Haftung und man musste sehr aufpassen, wenn es feucht wurde.

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Immer Hinterachse innen, würde das nicht eher auf zu negativen Sturz hinweisen? Bzw. man nimmt das mitunter ja auch in Kauf wegen des Handlings, dann sind die Reifen aber halt auch eher hin ....

bearbeitet von Gast
Gast amc
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb Jarama:

Immer Hinterachse innen, würde das nicht eher auf zu negativen Sturz hinweisen? Bzw. man nimmt das mitunter ja auch in Kauf wegen des Handlings, dann sind die Reifen aber halt auch eher hin ....

Nicht unbedingt - der Trofeo R hat ja Innen eine ganz andere Laufflächenstruktur als Außen, das kann das ebenfalls erklären.

Alfo
Geschrieben (bearbeitet)

Richtig. Semis und Slicks haben einen ganz anderen Aufbau und brauchen einen gewissen Sturz um richtig zu funktionieren. Wenn man allerdings einen solchen Reifen bei zb -3° Sturz nur auf der Autobahn fährt, kann ein solches Bild wie oben durchaus zustande kommen. 

 

Zitat

Auf dem Track halten sie auch nichts aus, nach 5 - 7 min ist der Reifen so überhitzt, dass er abnormal schmiert.

Hatte ich genauso. Serienbereifung auf meinem Auto waren Pzero in ARR Kennung. Sprich eine weichere Mischung. 5-6 Runden am Stück und der Reifen war deutlich am Schmieren und sofort überhitzt. 

bearbeitet von Alfo
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Ist es nicht in der Hauptsache eine Frage des eigenen Anspruches?

 

Dem einen reicht der Grip eines 4 Jahre alten abgefahrenen Reifens, oder er will das sogar weil er Driftchallenges fährt. :P

Den anderen nervt bereits der abbauende Grip in der 2ten Saison...

 

Ich halte das eher wie Werner.

Middm Öl und Gummi nich spasam sein - könnt teuer werden

 

bearbeitet von Kai360
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Na ja, aber keiner will wohl bei Regen auf der Autobahn mit 70 km/h dann auch noch umher eiern. Jedenfalls mit dem 599 oder 550 kann man mit frischen Reifen selbst bei stärkerem Regen auf der Autobahn durchaus 130 km/h fahren ohne dass das besonders riskant wäre. Schneller auch, nur darf man dann nicht den viel längeren Bremsweg und die wetterunabhängigen suizidalen Tendenzen mancher anderer Verkehrsteilnehmer vergessen.

bearbeitet von Gast
barney five
Geschrieben (bearbeitet)

zu nass, scheiß Grip... Porca Miseria !!!

 

 

bearbeitet von barney five
OlliSLS82
Geschrieben

Generell ist ein Trofeo R auf der Strecke aktuell ziemlich das beste was es gibt.

Wenn man den Reifen ordentlich nutzt, muss man auch keine Angst haben, dass der 3-4 Jahre alt wird ;-)

 

Michelin sind wirklich immer gut.

Ich hatte auf meiner Viper mal PS2 drauf die waren knapp 10 Jahre alt und noch deutlich fitter als ein Conti Sport Contact mit 4 Jahren.

 

Ich werde mein ///M5 auch jetzt auf die neuen Michelin 4S umstellen. Ich bin sehr gespannt.

Beim Ferrari werde ich wohl auch auf die 4S gehen.

 

Bitte vergleicht einen richtigen Slick nicht mit einem Semi Slick, da liegen echt Welten dazwischen.
Auch beim aufziehen eines Slicks auf die Felge sollte man deutlich vorsichtiger zu Werke gehen.

Slicks mögen gar keine Beschädigungen an den Flanken. ;-)

TommiFFM
Geschrieben
vor 19 Minuten schrieb barney five:

zu nass, scheiß Grip... Porca Miseria !!!

 

 

Das kann doch nicht das normale Verhalten eines 458 bei Nässe und einem solchen Vorgang sein :-o Was hat der Typ da angestellt? Alles off und dann beim Rausziehen voll aufs Gas? Oder waren halt die Reifen schuld :P?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...