Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
rudifink

McLaren Leasing 570S

Empfohlene Beiträge

rudifink
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, hat jemand von euch schon mal versucht einen McLaren 570 zu leasen? Wenn ja welche Kurse wurden hier aufgerufen? Tipps jeder Art sehr willkommen. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ultimatum
Geschrieben

ich würd´s nur versuchen, wenn ich auch sicher bin, dass es klappt.

der "versuch" könnte ungefähr wie folgt aussehen: 

 

Kaufpreis:                                          250.000 Euro

Mietsonderzahlung                           25.000 Euro

Laufzeit 36 Monate a                        3.167,05 Euro

Restwert                                           137.500,00 Euro

 

der ganze versuch dauert ungefähr 5 Minuten für einen anruf oder eine email bei der leasingfirma deines Vertrauens.

die Unterschrift unter dem vertrag geht sogar noch schneller ;-)

mustangfritze
Geschrieben (bearbeitet)

Also die Antwort hilft nicht. Das Auto kostet nur 200.000 Euro. Und der Rest ist weder hilfreich noch wertvoll zudem hat McLaren eine eigene Bank die akf.

bearbeitet von mustangfritze
Thrawn
Geschrieben

Von einem deutschen Händler:

 

Anzahlung: 20.000

Monatsrate: 1.200

Laufzeit: 36 Monate

Jährliche Fahrleistung: 10.000 km

 

 

Kontakt gerne per pm

hugoservatius
Geschrieben

Und nach drei Jahren sind 63.200 € und das Auto weg. Sinnvolle Angelegenheit...

rudifink
Geschrieben

Hallo Hugoservatius,

 

wie ich meine Autos kaufe und für was ich mein Geld ausgebe kann Dir doch egal sein. Meine Frau benutzt die Chanel Sublimage Gesichtscreme die 360 Euro kostet und ich frage hier auch nicht nach. Wenn es Ihr gut tut, dann soll es so sein. Wenn Du weist wie es günstiger geht, schreibe es mir. Wobei nach drei Jahren eher 80.000 Euro weg sind. Ist halt mal so. Belastet mich auch nicht. 

bozza
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb GeorgW:

...für das, was Frauen für ihr Aussehen tun, würde jeder Gebrauchtwagenhändler jahrelang in den Bau gehen.

 

Gruß, Georg

Hab schon lange nicht mehr so lachen müssen :D:D:D

nero_daytona
Geschrieben
Am 15.1.2016 um 08:25 schrieb rudifink:

wie ich meine Autos kaufe und für was ich mein Geld ausgebe kann Dir doch egal sein. Meine Frau benutzt die Chanel Sublimage Gesichtscreme die 360 Euro kostet und ich frage hier auch nicht nach. Wenn es Ihr gut tut, dann soll es so sein. Wenn Du weist wie es günstiger geht, schreibe es mir. Wobei nach drei Jahren eher 80.000 Euro weg sind. Ist halt mal so. Belastet mich auch nicht. 

Hmm,  360 vs. 80.000 EUR. Oder haut sich deine Holde jeden Tag so ein Tübchen drauf? Das wäre dann in 3 Jahren ein Aventador SV :D

hugoservatius
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb rudifink:

Meine Frau benutzt die Chanel Sublimage Gesichtscreme die 360 Euro kostet und ich frage hier auch nicht nach.

 

(...)

 

Wobei nach drei Jahren eher 80.000 Euro weg sind. Ist halt mal so. Belastet mich auch nicht. 

 

Zum ersten Absatz: Pechvogel...

 

Zum zweiten Absatz: Glückspilz...

 

Bewundernde Grüße, Hugo.

rudifink
Geschrieben

Ihr seid so geil :-)

Z0RR0
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb hugoservatius:

Und nach drei Jahren sind 63.200 € und das Auto weg. Sinnvolle Angelegenheit...

Nicht zu vergessen: x mal 360 Euro sind auch weg und die Ische ist immer noch da.

Ultimatum
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb rudifink:

Hallo Hugoservatius,

 

wie ich meine Autos kaufe und für was ich mein Geld ausgebe kann Dir doch egal sein. Meine Frau benutzt die Chanel Sublimage Gesichtscreme die 360 Euro kostet und ich frage hier auch nicht nach. Wenn es Ihr gut tut, dann soll es so sein. Wenn Du weist wie es günstiger geht, schreibe es mir. Wobei nach drei Jahren eher 80.000 Euro weg sind. Ist halt mal so. Belastet mich auch nicht. 

wo ich mich immer ein bisschen wundere: wenn man im geldausgeben so ein profi ist, warum braucht man dann carpassion, um anzufragen, wie ein mclaren leasing geht und ob jemand tips hat. ich meine, dein geld kam ja wohl nicht über nacht und das cremetöpfchen deiner frau muss auch bezahlt werden. braucht ihr da auch tips? mir geht es zumindest so, dass mir der verkäufer gerne ein angebot erstellt oder ich zusätzlich bei der mir bekannten freien leasingfirma anfrage. wenn 80.000 euro keine rolle spielen, hat mein sein Netzwerk. bei mir spielen 80.000 noch eine gewisse rolle und ich lease den mclaren ggf. auch ohne Hilfestellung.  ich versuche jetzt mal ganz sachlich zu fragen, um keine kontraproduktive diskussion zu entfachen, aber was erwartest du dir hier für tips, wenn du schon finanziell in der oberliga spielst? sowas macht man ja in deiner klasse nicht zum ersten mal, oder doch? warum auch nicht. nur mal angenommen, du bist trambahnfahrer, sparst dein ganzes leben und hast noch glück mit einer kleinen erbschaft und der mclaren ist dein traum. du sagst das hier ehrlich, dann wirst du viele freundliche helfer finden, sofort. die antwort an hugo fand ich jetzt aber unnötig protzig und etwas peinlich überreagiert.

 

ein angebot zur güte: ich bin leasingmässig im top segment gut vernetzt und kann dir per pn innerhalb kürzester zeit ein angebot eines der führenden anbieter ggf. auch mit versicherung organisieren. dort werden dir auch detailfragen gerne beantworten

 

G1zM0
Geschrieben (bearbeitet)

Hinterfragen und nicht gleich drauf hauen! Um ehrlich zu sein ich, wüsste aber auch nicht wo ich zuerst hingehen soll um mir so ein Auto zu leasen. Egal welchen Geldbetrag ich zur Verfügung habe, sei es 1 Mille und ich will aus welchen Gründen auch immer einen McLaren leasen. Den einzigen Weg den ich wüsste wäre zum freundlichen McLaren Händler um zu fragen ob es generell bei ihnen möglich wäre, und wenn ja zu welchen Konditionen. Liegt einfach daran dass ich noch nie ein Auto geleast habe, und mich noch nie dafür interessiert habe. Warum ist es daher verwerflich hier zuerst zu Fragen, wo die Wahrscheinlichkeit doch sehr hoch ist, dass jemand schon gute Erfahrungen gemacht hat und diese weitergeben kann? Würde bei mir auf jeden Fall auch scheller und einfacher gehen als meine Kontakte durch zugehen. Was ich allerdings dann parallel machen würde. 

bearbeitet von G1zM0
RolandK
Geschrieben

@Ultimatum: Weil genau für solche Fragen unser Forum da ist. ;) Ich würde in so einem Fall auch wo anders nachfragen, nur damit ich weiß, wie gut die Leasingrate vom Händler ist. Bin selber noch im Leasinggeschäft und weiß daher, dass Leasingraten mit gleichen Grundparametern völlig unterschiedlich ausfallen können. Und Kostensparen hat meiner Meinung nach nichts mit Reichtum zu tun. Jeder muß selber wissen, wo er sparen will und wo es ihm egal ist. Ein Bekannter von mir hat etliche Ferraris, aber der schaut ganz genau, bei welchem Bäcker die Semmel (Brötchen) billiger ist. :D

 

Und hier kommt unser Forum ins Spiel. :D töööörrröööö... :) Gut, dass es CP gibt. :D

matelko
Geschrieben
vor 13 Minuten schrieb RolandK:

 Ein Bekannter von mir hat etliche Ferraris, aber der schaut ganz genau, bei welchem Bäcker die Semmel (Brötchen) billiger ist. :D

 

Und hier kommt unser Forum ins Spiel. :D töööörrröööö... :) Gut, dass es CP gibt. :D

Wie meinst Du das jetzt?  :huh:

Sollen wir jetzt über das Leasing von Semmeln (Brötchen) diskutieren?

RolandK
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb matelko:

Sollen wir jetzt über das Leasing von Semmeln (Brötchen) diskutieren?

Das ist bestimmt eine Marktlücke. :D Ich stell gleich mal einen Businessplan auf. :D

 

Aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema. Leasingrate für 570S.

Gast amc
Geschrieben (bearbeitet)
vor 41 Minuten schrieb RolandK:

Ein Bekannter von mir hat etliche Ferraris, aber der schaut ganz genau, bei welchem Bäcker die Semmel (Brötchen) billiger ist. :D

Ein typischer Fall von Optimierung der falschen Parameter. Ich weiß nur wo sie am besten schmecken. :D

 

Und zur Leasingrate: wenn hier Zahlen gepostet werden, dann doch bitte mit den vollständigen Randbedingungen. Ohne Angabe zum Restwertrisiko kann man daran gar nichts ablesen.

bearbeitet von amc
Thrawn
Geschrieben

Verzeihung, den Restwert habe ich nicht mehr im Kopf. Es handelt sich aber um ein km-Leasing.

Die genannten Preise sind ohne MwSt, für einen 570S mit Serienausstattung. Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.

Caremotion
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb GeorgW:

...für das, was manche Frauen für ihr Aussehen tun, würde jeder Gebrauchtwagenhändler jahrelang in den Bau gehen.

 

Gruß, Georg

Wirklich geile Antwort, kann ich nicht anders sagen :D 

 

Ich habe das Glück das meine nichts tun muss um gut auszusehen. 

Zum Thema. Auch den Restwert könnte man finanzieren. Aber ob das ganze Sinn macht?

san remo
Geschrieben (bearbeitet)

Oh je, wenn man jetzt schon so teure Creme im Gesicht braucht.

Dermatologische Grüße

S.R.

bearbeitet von san remo
rudifink
Geschrieben

Creme ist anscheinend ein großes Thema. Okay hier mein Leasing Angebot vor Anfrage. Es geht mir um kompetente Ratschläge oder Vergleiche von Nutzern, die sich auch für das Auto interessieren oder es ggf. schon gekauft oder geleast haben. 

 

Fzg.-Preis                                           197.500,- € + 2.980,- € Überführung 

Laufleistung                                      10.000 p. a. 

Laufzeit                                               36 Monate

Sonderzahlung                                 24.000,- €

Mtl. Leasingrate brutto               1.929,- €

Alle Beträge inkl. 19 % MwSt.

Gast amc
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb san remo:

Oh je, wenn man jetzt schon so teure Creme im Gesicht braucht.

Dermatologische Grüße

S.R.

Für mich tut's Nivea zwar locker, gebe aber zu bedenken daß in diesem Forum auch unglaublich sinnvolle Carbon-Innenraumpakete im Gegenwert von >30.000 Euro für irgendwelche Ferraris geordert werdet.

 

Gast Wiesel348
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb rudifink:

Creme ist anscheinend ein großes Thema. Okay hier mein Leasing Angebot vor Anfrage. Es geht mir um kompetente Ratschläge oder Vergleiche von Nutzern, die sich auch für das Auto interessieren oder es ggf. schon gekauft oder geleast haben. 

 

Fzg.-Preis                                           197.500,- € + 2.980,- € Überführung 

Laufleistung                                      10.000 p. a. 

Laufzeit                                               36 Monate

Sonderzahlung                                 24.000,- €

Mtl. Leasingrate brutto               1.929,- €

Alle Beträge inkl. 19 % MwSt.

Restwert?

rudifink
Geschrieben

Weis ich nicht da McLaren in Deutschland Kilometerleasing anbietet. Und Restwert Leasing möchte ich nicht, sonst könnte ich gleich selbst in das Risiko springen und das Auto kaufen und später verkaufen. Beim Kilometerleasing habe ich eine feste Rate und gebe hinterher das Auto zurück ohne mir über irgend etwas Gedanken machen zu müssen Wiesel 348

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Liebe Mod`s, das Thema einfach in die passende Sparte verschieben.
       
      Ich möchte hier kurz meine Erfahrung bzgl. AIL Leasing München kund tuen, um den ein oder anderen vor zu hohem Vorfälligkeitsendgeld zu bewahren.
      Da AIL vermehrt Sportwagenfinanzierungen ausgiebt, ist dies evtl. doch ganz Sinnvoll zu posten.
       
      DIe Sportwagen welche ich über € 120.000,- kaufe, bezahle ich i.d.R. mit 50% an. Da ich gerne versch. Fahrzeuge fahre, und daher die meisten Fahrzeuge nach max. 1-2 Jahren wieder abstoße, bezahle ich die Restwerte eigentlich nie. Nun ist es wieder soweit, der Ferrari soll aufgrund des Verkaufes ausgelöst werden. Es handelt sich um eine KFZ Finanzierung, nicht um Leasing. Die Banken verlangen in der Regel bei vorzeitiger Ablöse ein VFE (Vorfälligkeitsendgeld). Dieses VFE ist seit 2010 nach BGB 502 Abs. 3 gesetzlich festgesetzt mit 1 % zur offenstehenden Summe. Leider wissen das viele Kunden nicht und somit werden teils horende VFE`s in Rechnung gestellt, bzw. falsche Berechnungen angestellt. DIe AIL rechnete mir einen Betrag von über € 8.000,- aus, aber ich löse einen F430 aus, keinen LaFerrari ;-)
      Trotz eindeutigen E-Mails etc. wurde ich von der Vorstandsassitenz zur Rechtsabteilung verwiesen, wo sich mein Anwalt gerne melden könne.
      Das Ende vom Lied ist, es wurden Fehler bei der Berechnung eingestanden und es ergäbe sich nun ein VFE von lediglich € 470, Das macht eine Differenz von € 7.530 ,- !!!!
      Alle Beteiligten wussten Bescheid, das ist Ihr immerhin Tagesgeschäfft, unglaublich.
       
      Ich denke den ein oder anderen kann dies etwas sensibilisieren.......
    • Hallo cp´ler

      ich habe folgende Frage und zwar interessiert es mich ob man z.B. einen 355er Ferrari leasen kann?

      Normalerweise kenne ich es so dass das Auto max. 3 Jahre alt sein darf.

      Jetzt wird der 355er ja seit 99? nicht mehr gebaut.

      Besteht trotzdem die Möglichkeit vielleicht nen 96-97er leasen zu können?

      Ich freue mich auf zahlreiche Antworten.

      mfg René
    • Hallo zusammen
      Wollte Euch nur fragen hat jemand von Euch gerade einen Lamborghini auf leasing?
      Tja es wäre für mich halt interessant, da der Kaufpreis auf der Bank bleiben würde und ich das Auto natürlich auf meine Firma (CH) schreiben könnte. Von dem her wäre es sicherlich ein Vorteil.
      Aber in Sachen Leasing habe ich keine Ahnung ... hat jemand von Euch schon Erfahrungen damit gemacht?
      Was für Vor und Nachteile gibt es? Welche Erfahrungen habt ihr mit Lamborghini Leasing gemacht? Ist hier Leasing ohne Anzahlung zu empfehlen? Wie hoch liegt der Leasing Preis? LG
    • Hallo Community

      Ich habe mich einwenig erkundigt über den California und den 458 Italia.

      Leider konnte ich mich bisher noch nicht entscheiden zwischen diesen beiden, da beide ihre Vor- und Nachteile haben.

      So zu meiner Frage:
      Eigentlich wollte ich mein Auto Bar kaufen, wobei dann ein paar Bekannte zu mir kamen und mir erklärten das es eine attraktivere Möglichkeit mit dem Restwertleasing gibt.

      Dabei könnte ich zb. auf 3 Jahre einen Vertrag abschliessen und den Restwert relativ hoch ansetzen. Um nach 3 Jahren zu entscheiden will ich den jetzt wirklich, dann einfach den Restwert ausgleichen oder das neuere Modell einfach noch mal weiter leasen?

      Die frage stellt sich auch, was wären den die Monatlichen Leasing kosten zu welchem Restwert?

      Ist da das Ferrari Leasing von Ferrari selber die bessere Wahl aus von einer Bank?

      Das finanzielle ist mir eigentlich weniger wichtig aber da ich relativ launisch bin könnte ich mir vorstellen das ich nach 3 Jahren ein neueres Modell will und dabei möchte ich auch nicht zu viel Geld in Asche verwandeln..

      Danke für eure kompetenten Antworten
    • Ferrari 458 Italia leasing?
      Hallo ich bin der Michael und denke darüber nach mir (uns) einen Ferrari 458 Italia zu kaufen (zu leasen, Geschäftswagen), bin langjähriger Mercedes und Porsche Fahrer aber der Ferrari gefällt mir und meiner Partnerin so unglaublich gut dass wir daran denken umzusteigen. Hat hier jemand Erfahrung mit Ferrari Geschäftsleasing wäre sehr dankbar wenn ich hier den ein oder anderen tipp bekommen könnte. Bin auch daran interessiert ob ihr zufrieden seid mit der schönen oder euch irgendwelche mängel aufgefallen sind. Grüße Michael

×
×
  • Neu erstellen...