Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Leistungssteigerung R8 V10


Empfohlene Beiträge

Hi All

 

Zu 95% wird Schmalzi einen R8 Spyder GT V10 tunen dürfen.

 

Mir persönlich wäre ein V10 Coupé zwar lieber, aber man kann es sich leider nicht aussuchen.

 

Ziel sind:

 

1.       Motorleistung so hoch wie möglich ( als Saugmotor )

2.       Fahrzeuggewicht so gering wie möglich unter Beibehaltung der bestehenden Optik

3.       Rückrüßtbarkeit

 

Tom

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Wir sind gespannt.

Interessant wäre:

- Eingangsmessung sowie am schluss Ausgangsmessung Leistungsprüfstand

- Fzg-Gewichtsmessung (vorher / nachher)

- 0-100 Messung bzw. 100-200 Messung (vorher / nachher)

 

Mit was für Leistungsdaten wird der R8 V10 GT durch Audi angegeben ?

 

PS: viel Erfolg

 

 

Hi

 

Eingangsmessung der Motorleistung könnte schwirig werden, da Holland hin und zurück 600KM sowie,

mindestens 4 Stunden Fahrzeit bedeutet.

Ohne Chiptuning/AGA gibt Audi 560PS an und mit Chip/AGA könnten 595PS möglich sein.

 

Gewicht vorher/nacher kein Problem.

 

Die 0-100 finde ich uninteressant, da Reifen und Belagabhängig aber 100-200 fällt ja sowieso

bei der Eingangsmessung "100-250" an.

 

Tom

 

Schade, interessant wäre eben gewesen, was das Fahrzeug ja wirklich an Leistung hat....

 

So kann man leider nicht sagen, was das ganze gebracht hat, außer man geht von den 560 PS aus, was das Fahrzeug aber wohl nicht 100% hat.

Weichen ja alle nach oben oder unten ab...

  • 1 Monat später...
  • 3 Monate später...

Moin

 

Seit Mittwoch isser da

 

Serie ausser Abgasanlage ( Capristo ), Felgen OZ Superforgiatta 20", Standart Sitze nicht Schalensitze GT.

 

Gewicht laut Papiere 1715Kg

 

Tom

 

GT.jpg

  • 3 Wochen später...

Moin

 

Nachdem nun das Heck zerlegt, war es spannend wie die Frischluftversorgung vom Spyder

in der Realität ist.

Das es allerdings so Eng zu geht, habe ich nicht erwartet und somit holte ich mir die das

"Go" für die GT Ansaugung vom Coupe als Zusatzansaugung im Spyder.

 

Tom

 

 

 

SpyderGT.jpg

Hi

 

GT Carbonteile zu besitzen, da man Gewicht spart, war ja mein Wunsch schon immer, aber nicht zu jedem Preis.

 

Die Gelegenheit den hinteren Stoßfänger zu wiegen habe ich genutzt und bin entäuscht.

Komplett bestückt wiegt das Teil 11,3Kg und das ist nur minimal weniger, als meiner aus Kunststoff.

Die Heckblende von Spyder GT aus Carbon wiegt mit dritter Bremsleuchte auch mal 2,3Kg

und somit auch kein Leichtgewicht.

 

Tom

 

 

 

  • 1 Monat später...

Hi

 

Damit der V10 Motor ohne Gegendruck Luft holen kann, gibt es einen Satz spezielle Luftfilter

mit separate Luftmassenmesser. ( passen auch in den 5,2L Gallardo )

 

links Serie :wink:

V10GT.jpg

 

Tom

  • Gefällt mir 4
  • 1 Monat später...

Hi

 

Der Spyder V10 ist fertig.

 

Eingangsmessung mit modifizierter Abgasanlage und Serienluftfilter 562PS/552NM, Rad 495PS.

 

Leistung nach der Abstimmung mit den speziellen Filtern/Luftmassenmessern 609,8PS/596NM

Radleistung 539PS

 

Mach beachte das der Spyder von der Frischluftverrohrung deutlich schlechter ist als ein Coupe

und die 610PS hervorragend sind.

 

IMAG1933.jpg

 

Tom

  • Gefällt mir 3

40-50 PS, nice... Wieviel habt ihr denn rumgemacht? 

 

Mit der Erfahrung jetzt, wie lange würde ein zweites Mal dauern? Kosten pi mal Daumen? Ich will den original Auspuff behalten den Nachbarn zuliebe...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...