Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
jo.e

Mein Heiligsblechle - Ferrari 360 Spider

Empfohlene Beiträge

jo.e
Geschrieben

Bitte diese Diskussion nicht hier, bitte haltet euch mit Offtopic etwas zurück. Ich versuche hier etwas Ordnung zu halten. Diese Diskussion würde jetzt wieder Seiten füllen und meinen Thread verwässern. Ansonsten muss wieder @RolandK aufräumen :wink:

@JaHaHe: Ich bevorzuge die originalen Fußmatten :D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Hier noch einmal zur Info die Abrollumfänge.... nahezu perfekt!! Die km/h Anzeige ist laut Reifenfreigabe für den gewählten Reifen auch perfekt. Bin sehr gespannt :-))!

 

24166799rv.jpg

24166800lg.jpg

nero_daytona
Geschrieben
Am ‎01‎.‎01‎.‎2016 at 03:51 schrieb Caremotion:

Auch wenn ich mich jetzt wohl weit aus dem Fenster lehne..aber ich könnte fast Garantieren das der F430 nie der letzte *echte" Ferrari sein wird.

Natürlich nicht, denn das wird der Speciale sein.

 

@jo.e: Ich bin gespannt auf Bilder vom fertigen Auto:-))!

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Endlich geht es hier wieder weiter :D

 

Vielleicht kennt ihr schon diesen Thread:

@Shaggy @ce-we 348 @Fabienne Es geht also heute um das Thema Katalysatoren. Ich werde auf euren Wunsch hin, jetzt schon dazu grob Stellung nehmen. Ich suche ja immer nach Möglichkeiten der Verbesserung, sei es optisch oder technisch. Die Optik ist mir wichtig. Das wichtigste "Tuningteil" bei einem sportlichen Fahrzeug ist für mich aber die Abgasanlage. Ein schöner Klang der zum Auto passt ist für mich sehr wichtig. Das zaubert mir das Grinsen in das Gesicht. :lol: Zur gesamten Abgasanlage gehören neben dem Endschalldämpfer natürlich auch die Krümmer und Katalysatoren dazu. Zum Endschalldämpfer habe ich ja schon meine Entscheidung verkündet und auch das WARUM erklärt. Die Krümmer sind für mich beim 360 auch kein Thema, denn sie fallen weder durch Schäden auf, noch haben sie einen Vorkat im Inneren. Ich sehe hier also keinen Verbesserungsbedarf. Somit gibt es noch das Thema Katalysatoren.

 

Zuerst möchte ich sagen: Wenn ich von "wir" spreche, meine ich meine Firma und meine Partner. Ich bin nicht in der Lage selbst zu schweißen, selbst zu konstruieren und bin auch kein Bastler. Somit ist alles eine Zusammenarbeit von mir und Personen die auf ihren Gebieten Fachleute sind. Da es kein gewerblicher Thread sein soll und dies auch laut Forenregeln untersagt ist, werde ich keine Namen nennen und auch nichts über Preise oder Bezugsmöglichkeiten hier öffentlich sagen! Es soll die reine Info zu meinen Erkenntnissen sein.

 

Der 360 und auch der F430 haben ab Werk 400 Zellen Metallkats verbaut. Zumindest habe ich noch kein Auto mit Keramikkats gesehen. Das spielt aber auch keine große Rolle bei meinem Vorhaben. Ziel war ein noch besserer Sound durch Einbau von 200 Zellen Kats und folglich auch etwas weniger Abgasgegendruck. Der Sound steht allerdings im Vordergrund. Inwieweit der geringere Abgasgegendruck bezüglich der Leistung eine Rolle spielt, wird sich noch zeigen.

 

Katersatzrohre kamen für mich nicht in Frage, da es dann einfach zu laut wird, meistens der Ton auch nicht mehr klar ist und es natürlich auch höchst illegal ist (auch Steuerhinterziehung). Illegal und zu auffällig verträgt sich nicht, vor allem nicht bei uns im Süden. 

 

Ich habe mich letztlich für 200 Zellen Metallkats entschieden, die in einen originalen Kat eingeschweißt werden. Hierzu habe ich von einem Freund defekte Kats von einem 360 Modena bekommen.

 

Wieso gehen Kats kaputt und wie?

Sie können zerbröseln (Keramik und Beschichtung) oder sie können wandern. Hier löst sich der Kat innerlich vom Gehäuse/Hitzeschutz und verschiebt sich. In der Regel wird man das mit der Zeit merken durch ein Aufleuchten einer Warnleuchte oder Geräusche wie Klappern oder Rattern. In jedem Fall sollte man nicht lange mit einem defekten Kat fahren, da dies irgendwann auch schwere Folgen nach sich ziehen kann. Kats können aus verschiedenen Gründen kaputt gehen. Oft werden sie einfach zu heiß. Der kritische Punkt liegt bei den Metallkats bei ca. 1.200 Grad. Wenn das zu häufig vorkommt wandern sie in der Regel. Dies kann durch häufige Fehlzündungen oder eine fehlerhafte Verbrennung zu Stande kommen. In jedem Fall sollte man bei einem defekten Kat auch den Motor überprüfen lassen, nicht immer ist es nur die Alterung vom Kat oder die Abnutzung.

 

Eintragung 200 Zeller?

Wir haben die Matrix auf Euro 4 berechnen lassen, was für den 360 und den 430 reicht. In die Berechnung fließen auch Werte ein wie Hubraum, Höchstdrehzahl, Leistung usw. Um den Kat aber eintragen zu lassen, muss man ein Abgasgutachten beim TÜV erstellen lassen. Kostenpunkt sind hier 1.500 €! Ich kenne niemanden der für einen Kat alleine 1.500 € für eine Eintragung bezahlen will. Nun kann man einfach auch auf die Eintragung verzichten. Falls man aber doch einmal eine kompetente Rennleitung erwischt und beweisen will das man die Euro Norm schafft, muss man dies wieder mit dem teuren Abgasgutachten machen. Ansonsten gibt es Strafe und Steuernachzahlung. Somit kann man es sich auch leicht machen und einfach die 200 Zeller in den originalen Hitzschutz einschweißen lassen. Sieht von außen niemand :D Hat man ja auch schon häufig bei älteren Modellen so gemacht, um z.B. Keramikkats die ständig zerbröselt sind durch Metallkats zu ersetzen. 

 

Nun kann man das so machen, um einfach 200 Zeller statt 400 Zeller zu fahren. Man kann aber so auch auf eine günstige Art und Weise seine defekten Kats reparieren lassen. Wir werden zusätzlich noch auf Nummer sicher gehen und die Matrix stiften lassen. Bilder reiche ich nach. Dann können die Kats auch dann nicht mehr wandern, wenn sie sich eigentlich gelöst haben. Wird im Rennsport auch oftmals gemacht. 

 

Nun bin ich Mitte/Ende März sehr auf den Einbau und den Sound gespannt. Soundfile wird es dann auch geben. :-))! Die Motorkontrollleuchte sollte ebenso wenig leuchten wie Slow Down. Ich werde berichten.....

bearbeitet von jo.e
Shaggy
Geschrieben

sehr interessant! habe mich bis dato noch nicht wirklich mit dem thema katalysator beschäftigt. wusste einfach, dass diese dinger im auto eingebaut sind. gehe ich richtig der annahme, dass kats im regulären strassenbetrieb, eigentlich unsere autos überdauern und lediglich regelmässiger rennbetrieb die notwendige hitze/umgebung schafft, dass ein kat wandert und somit getauscht werden muss?

auf den sound unterschied bin ich mal gespannt. weniger abgasgegendruck würde ja bedeuten, dass das ansprechverhalten etwas besser ist oder? zudem wäre der sound noch kerniger. aber ich kann mich auch irren....

 

keep going! :-))!

jo.e
Geschrieben

Naja also der Sound wird lauter werden, gibt eben weniger dämpfende Wirkung. Ist ja auch klar, da der 200 Zeller viel grober ist als der 400er. 

 

Leistung und Ansprechverhalten werden wir sehen, sollte leicht verbessert sein. 

 

Die Dinger gehen oft im normalen Straßenbetrieb kaputt, aus den verschiedensten Gründen. Einige Gründe hatte ich aufgezählt. Kälteschock könnte z.B. auch noch sein. Rennbetrieb braucht man dazu nicht. :wink:

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe heute die 200 Zeller im Originalgehäuse abgeholt. Ist super geworden und ich gespannt! :-))!

 

 

IMAG2326.jpg

 

Und so sehen übrigens "gewanderte" Kats aus.... Wie gesagt kann es die verschiedensten Gründe geben das sie wandern. Löst sich von der Außenhaut und schiebt sich wegen dem Abgasdruck gegen den Konus.... auf Dauer keine tolle Sache! :huh:

 

 

IMAG2322.jpg

IMAG2323.jpg

IMAG2324.jpg

IMAG2325.jpg

bearbeitet von jo.e
jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, werden wir die Kats in Zukunft stiften lassen. Es ist auf dem Bild schwer zu sehen, aber die "Stifte" treffen sich mittig und führen dann an den Rand. So können sie nicht mehr verrutschen. Wird im Rennsport auch oftmals eingesetzt.  

IMAG2319.jpg

 

Und hier seht ihr noch einmal den Unterschied zwischen 400 Zelle rund 200 Zeller... nicht einfach zu sehen, da es auch nicht der gleiche Winkel ist... :wink:

 

IMAG2323.jpg

IMAG2330.jpg

bearbeitet von jo.e
GeorgW
Geschrieben

Hallo,

 

interessantes Thema. Nur allein durch den Austausch der 400 Zeller durch 200er wird sich vom Sound vermutlich nicht viel tun. Zumindest war es bei mir zwischen leeren Kats und 200 Zellern kein signifikanter Unterschied.

 

Gutes Gelingen und Gruß, Georg

jo.e
Geschrieben

Hallo Georg,

 

danke für deine Meinung und Erfahrung! Der Unterschied 400 zu 200 Zeller wird hörbar sein. Natürlich niemals so groß wie bei Katersatzrohren oder 100 Zellern. Doch mit diesen würde ich die Euro Norm nicht erfüllen und das ist mir im Prinzip schon wichtig. Man sieht sie zwar nicht, aber sollte es doch mal zu einem Abgastest kommen, würde ich den gerne bestehen. Natürlich können wir auch Ersatzrohre oder 100 Zeller einschweißen, aber dann wird sehr sicher auch die Motorkontrollleuchte aufleuchten.

 

Ich denke das er leicht lauter wird, er etwas mehr Leistung hat und trotzdem noch sauber klingt. Bin selbst sehr gespannt.

Gousto
Geschrieben

Also ich finde es interessant wie Du Dir die Gedanken machst wie Du was umsetzten möchtest und vor allem warum Du es genau so machen möchtest. Denn nichts ist ja einfacher als einfach mal was zu kaufen und ein zu bauen... Da machst Du Dir deutlich mehr Gedanken!

Spannend ist es dann nicht nur dem Geschriebenen zu folgen, sondern auch über Fotos das was Du machst besser zu verstehen. Ich weiß nicht wem vorher alles klar war was ein "wandernder KAT" oder "gestifteter KAT" ist...

Gestalte den Thread bitte weiter so, dann wird das einer der inhaltlich wertvolleren hier im Forum - bei dem ganzen Mist den es sonst großteils so gibt.

 

Neben lauter oder nicht lauter würde mich insgesamt interessieren wie sich die Leistungsperformance des Fzg. am Ende entwickelt hat mit dem was Du umbaust. Hast Du zufällig geplant nach allen Umbauten mal auf die Rolle zu fahren?

 

An der Stelle auch mein Dank an Dich!! Im Paket ist alles drin...

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Es freut mich sehr, dass mein Thread so gut ankommt und tatsächlich auch viele User interessiert! Das motiviert mich nur noch mehr weiter zu machen. :-))!

 

Wegen dem Sound werdet ihr die Ergebnisse hören. Wegen der Leistung will ich natürlich auch herausfinden, wie sich das verhält. Ich fahre vor dem Umbau und nach dem Umbau Messfahrten mit einer Racelogic. Natürlich nutze ich die gleiche Strecke, bei ähnlichen Temperaturen. Möglich wäre eine Messung z.B. von 100 auf 200 km/h. Dann werden wir sehen ob sich da etwas getan hat. Extra Prüfstandsläufe dafür habe ich nicht vor. Warum? Da wir vom Umbau und dem Sound danach einen kleinen Youtube Clip für unseren Channel machen werden und ich auch nur einmal den Aufwand des Umbau´s haben will (mache es ja nicht selber daher auch eine Kostenfrage), wäre die Messung auf dem Prüfstand sowieso wohl etwas verfälscht. Schließlich wechseln wir ja beim Umbau auch den Endschalldämpfer von 430/Stradale auf Capristo 1/3. Wie ich schon in vorherigen Posts geschrieben habe, sind die beiden Systeme unterschiedlich in ihrer Abgasführung. Ich werde noch Tony Capristo fragen, ob er schon eine 1/3 und eine Twinsound auf dem Prüfstand hatte und ob es hier Unterschiede gab. Die Twinsound ist von der Konstruktion bei offenen Klappen mit dem Stradale Topf ziemlich gleich. Somit wissen wir was ca. der Endschalldämpfer ausmacht und was auf die Kats entfallen würde. Ich kenne einen netten Herren, der mir aufgrund der Messfahrten die Leistung ausrechnen kann. Ich kann das jedenfalls nicht. :D Sobald ich das dann weiß, werden wir sehen ob ich meine Leistung hier nennen kann oder ich mich schämen muss. :lol:

bearbeitet von jo.e
jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Als Vorsichtsmaßnahme Post bezüglich Nabendeckel gelöscht (hat wohl rechtliche Gründe). :huh:

 

 

bearbeitet von jo.e
Bilder gelöscht, da ich kein Risiko eingehen will! Sorry!
Shaggy
Geschrieben

Das Resultat der selbstgemachten Abdeckungen sieht wirklich toll aus!:sensationell:

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Jochen.....Respekt !    Finde es einfach toll, wie "liebevoll" du Schritt für Schritt an deine Individuelle Optimierung ran gehst.

Die Diva ist in besten Händen !!

 

Freue mich darauf das Resultat in natura zu sehen und zu hören.

 

VG

 

Stefan

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Danke an euch! Die Liebe muss bei so einem Hobby immer eine große Rolle spielen. Sonst wird das Ergebnis auch nicht perfekt. Meine Verlobte hat mich jedenfalls schon für verrückt erklärt, dass ich so viel Zeit in "Marginalien" gesteckt habe. :D

bearbeitet von jo.e
jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Letzte kleine Ausfahrt mit den originalen Felgen. Ich bin schon gespannt :D

 

20160317_192124.jpg

bearbeitet von jo.e
jo.e
Geschrieben

Heute noch das Felgenwachs gekommen, was aber eher eine Creme ist. :D Bin mal gespannt was es kann...

20160322_104426.jpg

F40org
Geschrieben

Wenn Du damit nicht zufrieden bist >>> Autobahnwachs

jo.e
Geschrieben

Ja beide wurden mir vom Michl empfohlen. Das von Chemical Guys ist eben auch Reinigung und Versiegelung in einem und wäre ein "super Zeugs"! :D 

 

Mir kommts vor allem auf die Konservierung an. Wenn ich da nicht zufrieden bin, werde ich deinen Vorschlag bestellen. :-))!

Shaggy
Geschrieben

Bin gespannt auf Deine Erfahrungen. Muss mich nun bei Gelegenheit auch mal um die Salben und Cremes für meine neue Diva kümmern, welche am Donnerstag nun definitiv abgeholt werden kann.

Thorsten0815
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb jo.e:

Das von Chemical Guys ist eben auch Reinigung und Versiegelung in einem und wäre ein "super Zeugs"! :D 

Ja, der Mich war mal bei mir und ich hatte es ausprobiert. Funktioniert super!

tollewurst
Geschrieben

Ich nehm für die Felgen immer Trennmittel aus dem Composite Bereich. Da haftet nix mehr drauf. Da geht der Dreck einfach wieder ab

Ich habe auch schon ein Auto mit Trennwachs behandelt, gibt eine sehr haltbare Wachsschicht, aber die Polierbarkeit ist für meinen Geschmack eine Katastrophe.

blox79
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb F40org:

Wenn Du damit nicht zufrieden bist >>> Autobahnwachs

Kann dieses Produkt nur empfehlen. Verarbeitung und Polierbarkeit problemlos und hält dann die ganze Saison. Der Bremsstaub lässt sich danach ohne Mühe einfach abwaschen.

 

Grüsse

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Heute gibt es wieder neue Infos! Ebenfalls kann ich neue "Lach- und Sachgeschichten" (für mich weniger) abtippen. :D

 

Heute haben wir die Hamann PG3 montiert. Als Reifen haben wir die Falken Azenis FK453 in 245/35/19 und 285/35/19 aufgezogen, wie schon weiter oben beschrieben. Auf einem Bild könnt ihr nur die Felgen sehen und somit auch das Ergebnis vom Wheel Guard von Chemical Guys. Es kann sich absolut sehen lassen und als ich nach 200 km Autobahn wieder zu Hause war, konnte ich mit einem Microfasertuch vorsichtig den Bremsstaub abwischen. :-))! Mal sehen wir lange dieser Effekt hält.

 

20160324_132628.jpg

 

Auf den nächsten Bildern seht ihr die Felgen montiert auf dem Auto, im Vergleich zu den Originalfelgen. Diese legen sich in meinem Keller schlafen und werden natürlich aufgehoben. Ich bin absolut begeistert von der Optik und bin auf eure Meinungen gespannt. :) Auf der Hinterachse bekommt man wohl noch 10er-Distanzen pro Rad drunter, dann würde es perfekt aussehen. Aber auch so gefällt es mir super! Manchmal passiert es ja das man sich etwas vorstellt und es einem nachher doch nicht gefällt. In diesem Fall ist das zum Glück nicht eingetreten...

 

Vergleich 1.jpg

 

Vergleich 2.jpg

 

Vergleich 3.jpg

 

Der Oberknaller von heute folgt gleich... da müsst ihr euch noch kurz gedulden... Ich sage nur: Kompetente TÜV-Prüfer scheint es wohl nicht überall zu geben. :crazy:

bearbeitet von jo.e

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
       
      wie vorgenannt: VA Bremse entlüften geht nicht. Weder klassisch mit der zwei-Mann Methode "Pumpen",
      noch mit 2 bar Druck auf dem Bremsfl. Ausgleichsbehälter. Es kommt einfach kein Tropen raus.
       
      Wenn das ggf. nur Ferrari machen kann, gibt es einen Trick, wie man ggf die ABS Ventile öffnen kann durch brücken von Leitungen?
       
      Lauch X431 - kann das Diagnosegerät den 360 auslesen und Aktoren ansteuern ?
    • Hallo zusammen 
       
      Hatte die letzten Wochen ein ratterndes Geräusch bei 4000 Umdrehungen. Alles getauscht radlager, antriebswellen und so weiter. egal
       
      Habe dann zufällig gesehen das der Riemen auf der fahrerseite sehr viel aus der Reihe läuft. Konnte man dann auch in der Verkleidung sehen wo er geschliffen hatte.
      Habe jetzt drei weitere spanner getestet die ich noch hatte von meinen reservemotoren. 
      Immer wieder verändert sich dieser 2,3mm Spalt.
      Jetzt beim letzten spanner der von einem 6000km Motor ist war alles gut aber nach dem testlauf gerade eben liegt der spanner jetzt komplett auf. kein Spalt mehr.
       
      Bin ich zu blöd das einzustellen oder gibt es noch etwas an das ich nicht gedacht habe.die Spannung verändert sich bei jeder Umdrehungen. 
      Riemen letztes Jahr neu mit rollen. 1000 km gefahren. 
       
      Danke für jeden Tip 
    • Hallo Leute,
       
      vor wenigen Monaten hätte ich es mir selbst nicht vorstellen können, aber ich hab´s getan!  Im Thema Auto wurde nun die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens getroffen. Nach etlichen Gesprächen mit guten Freunden und Kontakten aus der Szene, nach vielen Stunden und Tagen der Grübelei, nach einigen Stunden in der Garage und nach vielen Besichtigungen habe ich mich dann doch dazu entschieden meinen 360 Spider zu verkaufen und mir einen F430 Spider zu kaufen. Das wird für viele von euch unverständlich erscheinen und sicher werde ich nun auch in Kürze den einen oder anderen Kommentar gedrückt bekommen, aber das ist mir egal. Daran bin ich selber Schuld, denn ich hatte mich bisher sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich noch vor wenigen Monaten wirklich so empfunden habe und das ernst meinte. Ich hatte mir ehrlich gesagt schon ausgemalt mit meinem 360 alt zu werden. Was lernt man daraus? "Lehne dich nie zu weit aus dem Fenster" und "sag niemals nie".
       
      Über die Gründe im Detail will ich nicht sprechen, ich muss mich ja auch nicht rechtfertigen. Grob kann man man sagen: Ich hatte mit 53.000 km jetzt noch die Chance Kasse zu machen und vielleicht doch noch einmal in der Zukunft einen 430 Spider und/oder später noch einen 458 Spider zu fahren. Das waren die harten Fakten. Hinzu kamen natürlich weiche Faktoren wie die starke Emotion zu meinem 360 (war ja auch noch das Hochzeitsauto) und die ganze Liebe und Arbeit die ich in das Auto gesteckt hatte. Zudem musste ich mir die Frage stellen ob mich ein 430 Spider wirklich heiß machen würde. Um das heraus zu finden besichtigte ich mehrere Fahrzeuge. Schnell war klar: Wenn ich meinen 360 für einen 430 verkaufe, dann muss der 430 für mich eine perfekte Ausstattung haben. Bei mir heißt das Racing Sitze und so viel wie möglich Karbon. Außerdem hatte ich mich für eine Keramikbremse entschieden. Dann muss zwingend das ganze Auspuffsystem umgebaut werden. Mit der Zeit hat mich dieses Projekt immer mehr motiviert und irgendwann hat es mich dann richtig gepackt. Was nun genau den Ausschlag gegeben hat kann ich gar nicht sagen. Ich denke es war jetzt einfach die Summe aus vielen Punkten. Muss man nicht verstehen, ist für mich selber schwer. 2 Autos gleichzeitig sind für mich nicht möglich und somit musste ja eine Entscheidung her. Im Prinzip konnte ich den jetzigen Deal nicht ablehnen und wem ich davon erzählt hatte, meinte immer: "Dazu kann man nur Glückwunsch sagen - alles richtig gemacht!" Das kann man sicher erst in 1-2 Jahren sagen. Vielleicht reizt mich einfach ein wieder das neue Projekt, jetzt nachdem das Projekt 360 fertig ist. Das Neue reizt dann doch wieder ungemein und ich freue mich auch schon extrem darauf.
       
      Am Donnerstag erfolgt der Tausch. Da bringe ich meinen 360 noch zum Mario (Zahnriemenwechsel etc.) und hole meinen 430 Spider in München ab. Ich fürchte mich etwas vor dem Moment des Abschieds. Ich will daran gar nicht denken, aber ich denke kurz danach kehrt wieder die Freude zurück. So schilderte es auch Stefan. Als ich mit seinem Auto weg gefahren bin, war er doch einerseits sehr traurig. Andererseits ist er jetzt mit seinem 458 Spider auch sehr glücklich und die Freude kehrte zurück. Toll formulierte es auch Mark, der sagte: "Behalte das Auto in deinen schönen Erinnerungen, aber es ist ein Auto und kein Mensch. Ein Fahrzeugwechsel ist nicht wie die Ehefrau zu wechseln, nur fast."  Naja wir werden sehen. Ich werde dann vom Donnerstag berichten.
       
      Ich hatte damals mein 430 verkauft aufgrund des Dachs (hat er ja jetzt nicht mehr) und auch des Sounds (das werde ich nun ändern). Das Projekt dürfte interessant werden. Ich habe mir lange überlegt ob ich mir die Kommentare die nun kommen mögen wirklich geben will oder nicht. Soll ich das neue Projekt wieder hier präsentieren oder nicht? Dann habe ich mich aber dafür entschieden. Erstens kommt es nach meinem letzten Thread auf weitere Kritik auch nicht mehr an , zweitens ist wohl die Mehrheit wieder interessiert dabei und drittens ist das doch hier Carpassion. Also wo sollte ich mich sonst mitteilen?  Ob das eine richtige Entscheidung war oder nicht werde ich jetzt noch nicht sagen können.
       
      Bevor ich das Auto vorstelle, vielleicht noch ein hilfreicher Bericht zum Verkauf und Kauf. Das wird ja hier gerade oft diskutiert. Ich hatte mein Auto zuerst für knapp über 90.000 € inseriert. Ich war damit der günstigste rote 360 Spider Handschalter online. Das war vor ca. 3 Monaten. Keine einzige Anfrage! Irgendwann waren es dann 86.000 €. Keine Anfrage! Auch mit knapp über 80.000 € - keine Anfrage! Und mit "keine Anfrage" meine ich das auch so. Nicht einmal die typischen unseriösen Anrufe, einfach gar nichts. Das Auto war inseriert mit originalen Felgen, original Auspuff und dem ganzen Zubehör. Am Ende hatte ich jemanden der aber weit unter 80.000 € gezahlt hätte. Letztlich habe ich einen Händler in München angerufen bezüglich eines 430 Spiders, der eine fantastische Ausstattung hatte. Ich teilte ihm mit erst meinen 360 verkaufen zu müssen und er hakte sofort ein. Letztlich hatte er nun einen Kunde für mein Auto und hat mir tatsächlich ein Angebot der Inzahlungnahme unterbreitet, welche ich nicht ablehnen konnte. Zuletzt wurden wir uns auch noch bei seinem 430 Spider einig. Kumpels hatten gedacht ich will sie auf den Arm nehmen, als ich den Betrag der Inzahlungnahme mitgeteilt hatte. Und das Erstaunliche: Der verkauft das Auto ja auch noch mit Gewinn weiter. Also was ist MEIN Fazit daraus?
      Der 360 ist relativ schwer zu verkaufen in Deutschland, zumindest aktuell. Er ist wohl noch zu wenig Klassiker, aber auch zu wenig prollig. So ist gerade für einen 360 Spider Handschalter das Klientel sehr klein.  Die Wunschpreise in mobile.de werden in 99% der Fälle NICHT gezahlt. Die Autos stehen ewig. Das trifft im Übrigen auch auf viele 430 Spider zu. Sehr hohe Preise werden eher bei Händlern erzielt. Ich denke das genannte Klientel kauft vielleicht doch lieber bei einem seriösen Händler und gibt dort auch gerne mehr Geld aus. Es gab eine nicht unerhebliche Wertsteigerung, das ist Fakt! Traumpreise bleiben trotzdem Traumpreise. Ich habe nahezu kein Auto gefunden mit durchgängig gepflegten Scheckheft. Oft gab es auch gar keines mehr. Der absolute Wahnsinn wie miserabel die Autos gewartet werden. Das trifft auch auf Autos in Sammlungen zu. Das zog sich vollständig durch. Jetzt nur kurz zum Auto, da ich noch detaillierter berichten werde:
      2007er Auto 35.000 km zweite Hand durchgängig Scheckheft gepflegt Keramikbremse Carbon Racing Sitze Größe L Carbon Mitteltunnel Carbon Luftauslässe Carbon Einstiegsleisten Carbon Lenkrad Carbon Schaltwippen Carbon Tacho Carbon Ansaugbrücke Soundsystem Ferrari Radio mit Navi und Rückfahrkamera (original Becker dabei) uvm. Hier noch ein paar nicht so gute Bilder - mehr folgt...
       

       

       

       

       

       

       

       
      so und jetzt zerreist mich 
    • Hallo zusammen

      Wie ist es eigentlich mit der Wertsteigerung vom F360? Ich meine den CS ist klar dass diese Tendenz steigend ist aber beim normalem? Ich meine diese Fahrzeuge sind ja mittlerweile auch schon 10 jährig und mehr.
      Was denkt ihr? Werden die Preise für dieses Modell steigend sein?

      Grüsse
      La Bestia
    • Moin Moin,
       
      ich hab mal ne Frage an die Community :
      Beim Auslesen des Kupplungsverschleisses bekommt man ja eine Prozentzahl angezeigt. Ich habe schon öfter gehört, das dieser Wert nur theoretisch sein soll und errechnet wird aus Parametern wie Km, etc. Meine Werkstatt sagt aber, die Kupplung hat einen Sensor, die den Abstand zwischen der Kupplung selbst und sonstwas Misst und dieser Wert angezeigt wird. Also nix mit Theorie, sondern gemessen. Und ich glaube ihm das absolut, er ist ein absoluter Spezialist in Sachen Ferrari!
       
      Was meint Ihr?

×
×
  • Neu erstellen...