Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
bertl

M5 E39 Neuaufbau

Empfohlene Beiträge

bertl
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute

Hätte da eine kurze Frage. Lasse meinen M5 E39 gerade Rundumerneuern, alle Lagerungen, Kupplung, Hardyscheibe, ect.. und Motorservice inkl. neuer Abstimmung

Dazu kommt noch ein Angebot den Mitteldämpfer durch ein Rohr zu ersetzen.

Derzeit ist nur ein Eisenmann Endtopf verbaut.

Hat von euch jemand damit Erfahrung oder selbst so einen Umbau bei seinem Fahrzeug.

Danke für eure Antworten

Bertl

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ts-bonn
Geschrieben

Nur das man so wenig wie möglich verbasteln sollte..... . :wink:

Wo lässt Du die "Grunderneuerung" den machen?

Ich frag mich da immer bezüglich Kosten/Nutzen....... :???:

Einen "neuen" Motor bekommt man ja schon für knapp 6.500,00 €

(Grunderneuert inkl. Einbau)

Meiner hat bisher knapp 165.000 auf der Uhr.

Es rappelt nichts, es klappert nichts.

Laut meines Freundlichen ist alles in bester Ordnung.

Daher hab ich bisher noch nicht Hand anlegen lassen.... .

bertl
Geschrieben

Es wird auch nichts verbastelt

Es werden alle Lagerteile, Hardy-Scheibe, Kupplung, Schläuche getauscht. Alle Flüssigkeiten getauscht, Kühler gereinigt, Klimaanlage, neues Lenkrad ect...

Das Fahrzeug ist jetzt über 12 Jahre alt und hat 175.000 Km gelaufen und ich möchte ihn noch länger behalten da er Optisch in einen Superzustand noch ist und nie im Winter gefahren wurde. Er wird auch nur mehr 5-8000 km im Jahr gefahren.

Die Arbeiten macht die Firma 2punkt0 Automotive, die haben mir schon meinen DBS verfeinert. Bis jetzt haben die immer einen super Job gemacht.

Allgoier
Geschrieben

Bei manchen sitzt das Geld zu locker... :???:

"Lagerteile, Hardy-Scheibe, Kupplung, Schläuche getauscht. Alle Flüssigkeiten getauscht, Kühler gereinigt, Klimaanlage, neues Lenkrad ect..."

Wann die Lager spiel haben, dann versteh ich das, aber warum bitte Schläuche oder Kühler reinigen ?

Ein neues Lenkrad o.k., kann man ja für 150 Euro mit allem möglichen instandsetzen lassen.

Werden denn die Lagerschalen auch getauscht oder die Vanos-Einheiten ?

Meine Meinung/Erfahrung: Never change a running system

amc
Geschrieben

Eine Motorüberholung (Lagerschalen, ggf. VANOS, ggf. ZKD - durchaus ein Thema bei diesem Motor) scheint mir auch sinnvoller als jede Menge Tingeltangel zu machen der vor allem viel Arbeitslohn produziert.

Und für den Motor geht man zum Spezialisten (für M-Motoren).

bertl
Geschrieben

Also Danke für eure Ratschläge über das was man so machen soll oder nicht.....

Aber jetzt mal nochmal zu meiner eigentlichen Frage Mittelrohr ja oder nein Erfahrung?

Danke

Allgoier
Geschrieben

Straight-Pipes....

errinnert mich an das hier immer :D

amc
Geschrieben

Aber jetzt mal nochmal zu meiner eigentlichen Frage Mittelrohr ja oder nein Erfahrung?

Frag sowas besser im m-forum, da gibt es viele Dutzend Noch-E39 Fahrer die sowohl diese als auch andere Umbauten gemacht haben. Hier gibt es neben Dir noch 1-2 Besitzer die sich aber schon gemeldet haben.

Dort wirst Du aber ungefragt auch die Antwort bekommen daß Du die beim E39 kritischen Punkte (Motor, Motor und Motor) zuerst prüfen/machen solltest und alles andere danach. Auch um für Leistungsmessungen die richtige Basis zu haben.

bertl
Geschrieben

Danke für die Info

ts-bonn
Geschrieben

Bei mir wird erst repariert, wenn was kaputt ist.

Alles andere ist zumindest Sinnbeschränkt.

Meine erste Kupplung war nach knapp 170.000,00 KM hin.

Der Dicke fährt viel Stadtverkehr und wird natürlich ach im Winter bewegt. Das kann er nämlich sehr gut. ;)

Warum ich das jetzt schreibe?

 

Weil ich vielen diese unnötige Angst nehmen möchte. Klar geht irgendwann mal was kaputt. Aber deswegen muss man nicht alles prophylaktisch austauschen. Stellt Euch das mal beim Menschen vor......... . :-o

 

15wiesmann12
Geschrieben
 

.. dein "Dicker"  BMW kann also von sich behaupten, BinWinter u.Matsch erpropt.

Halte ich übrigens auch so . Erst bei Defekt reparieren.

Prophylaxe betreibe ich nur im Beruf.

 

 

 

 

sy-bonn
Geschrieben

Klar, der "Dicke" kann Winter und Matsch und Regen und Sonne und noch viel mehr :wink:

 

Der freundliche Werkstattmeister hat mir übrigens bzgl. Pleuel-Lagerschalen äußerst glaubhaft versichert, wer seinen Wagen kennt und ihm hin und wieder zuhört, der würde einen sich ankündigenden Schaden hören. Das Geräusch wäre so untypisch, dass man das sofort hören würde.

Und der "Dicke" und ich haben eine Abmachung :wink::-))!

Und so schön kann ein M sein...

Wiesmann_Bilder_017.jpg

Wiesmann_Bilder_019.jpg

Wiesmann_Bilder_020.jpg

Viktor
Geschrieben

Ich würde aber die Pleuellager nicht so lange fahren, bis Du etwas hörst.

Die Werkstatt freut's natürlich, wenn die Kurbelwelle dann auch gleich mitgewechselt werden muss...

 

Prophylaktisch etwas wechseln macht durchaus Sinn, wenn dadurch sehr teure Folgeschäden vermieden werden können - vor allem bei bekannten Problemen wie den Pleuellagern bei den BMW-Motoren.

planktom
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Viktor:

Prophylaktisch etwas wechseln macht durchaus Sinn,,, - vor allem bei bekannten Problemen wie den Pleuellagern bei den BMW-Motoren.

"das sind doch alles bloss internethirngespinste" so sagte mir erst vor kurzem ein beemer fan und selbst 5er fahrender kfz-mechantroniker-meister ! :D

ts-bonn
Geschrieben

Das sogenannte Problem mit den Pleuellagern bei BMW-Motoren bezieht sich übrigens in erster Linie auf eine spezielle Baureihe der e36 Motoren mit 321 PS.

 

Also bitte nicht immer diese Panik hier verbreiten. ;)

Eins steht fest.

Kein Motor hält ewig.

Aber bei guter Pflege meist länger als erwartet.

amc
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb ts-bonn:

Das sogenannte Problem mit den Pleuellagern bei BMW-Motoren bezieht sich übrigens in erster Linie auf eine spezielle Baureihe der e36 Motoren mit 321 PS.

Nö, das einzige von BMW offiziell anerkannte Problem bezieht sich auf eine Serie der ersten paar Jahre des E46 M3 Motors. Dieses wurde sogar mit einem Rückruf belegt bei dem ein anderer Typ Lagerschale verbaut wurde. Die sehr viel höhere Abnutzung der Lagerschalen als bei AG-Motoren ist allerdings eine andere Baustelle.

 

Es betrifft so ziemlich alle hochdrehenden M-Saugmotoren, inklusive des E46 M3, E60 M5, E9X M3. Wer da irgendwelche Zweifel hat möge sich im m-forum anmelden und sich zahllose (ich meine damit nicht ein oder zwei Dutzend, sondern viel mehr) Mitgliederbilder von ihren Lagerschalen anschauen. Meistens noch rechtzeitig gerettete, aber nicht immer. Auch hier bei CP kann man sich ja nochmal die Bilder von Enos Lagerschalen anschauen, ich glaube bei denen möchte keiner behaupten die wären nochmal für 100.000 gut gewesen. Es gibt Fälle in denen die Schalen bei 100.000 noch gut aussahen, aber das waren Ausnahmen.

 

Das ist auch nicht mit präventiver Reparatur vergleichbar, das muss man wie einen Wechsel von Verschleissteilen sehen. Eine Bremsscheibe wechselt man auch nicht erst nachdem sie nicht mehr bremst, und einen Zahnriemen (so man noch einen hat) wechselt man auch nach Intervall und sagt nicht: "jo, wenn er reisst mach ich halt einen neuen dran. Ach, der Motor kann einem um die Ohren fliegen? Egal!". Man bekommt die Lagerschalen bei einem der bewährten M-Experten für einen Tausender gewechselt - das machen die nicht nach Handbuch, sondern von unten ohne Motorausbau. Das zahlt man woanders für eine Inspektion, keine Ahnung warum man dafür eine große Motorrevision oder mehr riskiert. Und ein Werkstattmeister der behauptet daß man das immer vorher hört - also, na ja, sagen kann man da viel. Plausibel ist das nicht warum man das unbedingt hören sollte bevor es andere Schäden gibt. Ist ja kein VANOS-Rasseln oder so.

Aber bei guter Pflege meist länger als erwartet.

Stimmt genau, und das heisst: Wartungsintervall 100 TKM für Lagerschalen bei allen hochdrehenden M-Saugern. Ersetzen von Verschleissteilen bevor Folgeschäden eintreten - die von "nur" Kurbelwelle bis zum kapitalen Motorschaden reichen der mit etwas Pech auch noch einen Unfall herbeiführt.

 

 

Eno
Geschrieben

Ja, da stimme ich amc zu.
Ich habe mich auch ein wenig umhergeschlagen, ob ichs machen lassen soll oder nicht.
Verschiedenste Aussagen gesammelt: Internet, BMW Autohaus, Motorinstandsetzer, freie Werkstatt mit Motorsporthintergrund - in der Bandbreite - "Unnütze Geldverschwendung" bis "Was? schon über 100k km und noch nicht getauscht - nur noch eine Frage der Zeit, bis der Motor hinüber ist"

Allein um die Unsicherheit zu beseitigen habe ich sie dann bei 115k km wechseln lassen - und es war wie sich herausstellte nicht die schlechteste Entscheidung.

Dass man das hört, war z.b. auch so eine Aussage die ich bekommen habe. Nur, wenn man schon etwas hört, kann es auch zu spät sein. (amc hat schon richitg auf die Kurbelwelle hingewiesen, die in dem Fall wahrscheinlich schon zusätzlich anfällt, was den Kostenfaktor deutlich in die Höhe treibt.)

Ende vom Lied (zumindest beim S54): Lieber die ~1k Euro zeitlich planbar investiert und ein besseres Gefühl - als auf Risiko zu gehen und ggf. die Kurbelwelle zusätzlich wechseln zu müssen oder den kompletten Motor tauschen zu müssen. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden - verhält sich ähnlich wie mit Versicherungen. ;)

Als Referenz mein Thread von "damals" mit den Bildern:

Viele Grüße,
Eno.

S.Schnuse
Geschrieben

Da viele Ms im Winter Stehzeuge sind, haben die Rückstände (Säuren) im Öl genug Zeit die metallischen Oberfächen anzugreifen. Frisches Öl vor der Winterpause hilft schonmal.

Weiterhin sollte man die Ölpumpe beim Lagertausch nicht vergessen. Hier kann der Regelkolben verklemmen und so für Mangelschmierung sorgen. Am besten baut man den aus und prüft die Oberfläche optisch auf Anlaufspuren. Wenn da was ist, sieht man das auch.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...