Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 328 - Umbau auf Einzeldrosselklappen


Empfohlene Beiträge

Na da will ich meinen 328er hier auch mal verewigen 8-)

post-91223-14435413723929_thumb.jpg

...und der auf Einzeldrosselklappen umgebaute Motor dazu (315 PS). Gebaut habe ich ihn in den Jahren 90'ern - und er fährt noch immer bestens!

post-91223-14435413727246_thumb.jpg

  • Gefällt mir 4
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Na da will ich meinen 328er hier auch mal verewigen 8-)

[ATTACH]60848[/ATTACH]

...und der auf Einzeldrosselklappen umgebaute Motor dazu (315 PS). Gebaut habe ich ihn in den Jahren 90'ern - und er fährt noch immer bestens!

[ATTACH]60849[/ATTACH]

Wunderschön! Habe den Wagen schon einige Male in Düsseldorf gesehen. Ist das Verde Chiaro?

Gruß,

Gert

Es drängt sich mir immer mehr das Verlangen nach einem Flugplatzplatzevent à la m5-board.com für carpassion.com Nutzer auf. Dann würden all diese Fragen geklärt werden.

Hi Gerd,

ja das ist die Farbe - habe ich damals mal auf einem 275 GTS gesehen und musste ihn dann so haben. Schwierig wird es immer nur dann wenn die Steinschläge vorn neulackiert werden müssen weil die Farbe nach einer Spektralanalyse angefertigt werden muss.

@Lux: gute Idee mit dem Flugplatz Event. Vorschläge? Hier in Düsseldorf können wir das wohl vergessen, aber in der Eifel muss sowas doch gehen

JB

  • 5 Monate später...

Hallo Ferrarifuzzi :-),

der Sound bzw. das Ansauggeräusch muß doch damit auch um Welten besser sein!?

Weißt Du noch, welche Firma das gemacht hat, bzw. gibt´s die Einzeldrosselklappen im Zubehör?

Ich würde die Variante ganz gern bei meinem 348er-Spider wählen, da der originale Sound beim Spider absolut lächerlich ist.

Grüße Tomster

Hi,

ja das Ansauggeräusch ist dann schon recht ideal :-)

Das Ganze ist ein Eigenbau. Wir haben die original Ansaugbrücke vom 328 genommen, oben den Flansch für das Luftsammelgehäuse abgetrennt und dann aus Alu eigen Flansche für die Trichter gefräst und angeschweisst, dann die Kanäle saube geschliffen und poliert.

Durch den schrägen Einbau der Trichter passt das Ganze noch unter die normale Haube und die Ansaugkanäle sind exakt gerade auf die Einlassventile ausgerichtet. Dann noch schärfere Nockenwellen, andere Kolben mit höherer Verdichtung, und es kommen echte 315 PS raus - gegenüber den Serienmässigen 230 (270 hatten die 328 nur ganz ganz selten.:D

Wenn du magst mach ich noch ein paar Detailfotos.

Gruss

Ferrarifuzzi

Hallo Ferrarifuzzi,

Ich habe dich mit dem grünen in Spa anlässlich der Modena Trackdays in Aktion gesehen,

geht sehr gut!! Ich wollte ihn mir noch genauer anschauen, habe es dann aber zeitlich

nicht mehr geschafft... was für Reifen hast du drauf? Hast du auch das Fahrwerk verändert?

Ciao

Yvesolution

  • 3 Monate später...

Hallo zusammen,

na wenn das Wetter hält und kein Schnee kommt kann ich ja mal ne Runde drehen und schauen ob ich das aufgenommen bekomme.:wink:

@yvesolution: die Reifen sind yokohama semi slicks auf original Felgen. Ich habe auch noch einen Satz 17 Zöller mit Slicks - geht noch besser! Im Frühjahr will ich aber mal an die Stabis ran, denn in Spa hab ich gemerkt da geht noch was. Die Bremsen sind von AP mi angefertigen Scheiben vorne. ich schau mal ob ich noch ein paar Bilder habe...

Gruß

Ein Traum!! :-))! Selten so ein interessantes Fahrzeug gesehen! Du hast keine Replika

gebaut sondern ihn nach deinen Vorstellungen verbessert, und es ist genau das was mir gefällt!!

Zumindest wenn ich den Innenraum sehe denke ich dass das Gewicht reduziert wurde, gibt es noch andere Stellen wo du Gewicht eingespart hast?

Nein, so richtig am Gewicht wurde nicht gespart. Zwar flog die Klima raus und auch die halbe Heizung, aber das macht nicht so viel aus. Allerdings spiele ich gerade mit dem Gedanken (wieder einmal) Türen und Hauben aus Kohlefaser von der Fa. Formula GT einzubauen. Blöd ist nur, dass die Spaltmasse und die Oberfläche nicht schön werden wie die Originale. Bei der Haube wäre das weniger schlimm, aber bei den Türen....

Ja da hätte ich auch Bedenken, es darf nicht nach "gebastelt" ausschauen... was würdest du insgesamt an Gewicht sparen?

Dann fallen mir noch ein paar Sachen ein, Lexan Heckscheibe (eventuell Seitenfenster?), andere Batterie, anderer Auspuff, Kat?, Bremsen, ist der original Tank aus Alu?

wie du merkst komme ich aus dem Lotus Lager O:-) da gab es ganz verrückte, die legten zu Hause alles auf die Wage, man kann es auch übertreiben

Nein, so richtig am Gewicht wurde nicht gespart. Zwar flog die Klima raus und auch die halbe Heizung, aber das macht nicht so viel aus. Allerdings spiele ich gerade mit dem Gedanken (wieder einmal) Türen und Hauben aus Kohlefaser von der Fa. Formula GT einzubauen. Blöd ist nur, dass die Spaltmasse und die Oberfläche nicht schön werden wie die Originale. Bei der Haube wäre das weniger schlimm, aber bei den Türen....

Hallo,

Also , wenn die Kohlefasserteile gut und professionell gemacht sind sollte es eine absolute perfekte Oberfläche geben. Spaltmass muss auch dem orginalem Spaltmass endsprechen...

Das Problem bei den Spaltmaßen ist nicht unbedingt das Kohlefaserteil sondern die Karossen bei Ferrari. Wir haben 355 Carbontüren gemacht und in meinem Auto passen die perfekt, in anderen mehr oder weniger.

Oberfläche ist bei CFK eine Gewichtsfrage, kommt drauf an wieviel Lack, Antiprint und Spachtel da drauf ist. Eine reine CFK Fläche wird mit der Zeit immer eine Struktur bekommen, das kann man zwar minimieren aber nie verhindern.

  • 2 Wochen später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      ich benötigen Eure Unterstützung!
       
      Bei meinem geliebten 911er, 996 Facelift, Bj. 2003, klappert etwas metallisch während der Beschleunigung, also unter Last, ab ziemlich genau 4000 u/min.
      Geht man vom Gas, hört das Geräusch sofort auf. Leistungsverluste oder andere Einschränkungen treten nicht auf.
      Vor wenigen Tagen wurde ein Wärmeleitblech im Motorraum ersetzt, das durchgerostet war. Das Geräusch besteht weiterhin.
      Endtöpfe sind zwar nicht mehr schön, geben aber keine Geräusche ab, wenn man sie abklopft.
      Während der Lokalisierung des Geräusches fand ich im hintern Innenraum vier Euro in Münzen sowie zwei Kugelschreiber unter dem Teppich (vom Vorbesitzer).
      Die Mittelkonsole habe ich bereits demontiert, gefühlt wird das Geräusch dann lauter bzw. hörbarer?!?
       
      Hat irgendwer noch eine Idee, in welche Richtung ich weiter suchen könnte? 
       
      Wäre klasse  
       
      Beste Grüße,
      Louis
    • Hallo Zusammen,
       
      Ich hatte heute ganz komischen Vorfall mit meinem Auto (348 TB, Baujahr 1992). Ich bin mit meinem Auto ganz normal gefahren(15 km Autobahn, ca. 15 km Landstraße und bisschen Stadtverkehr, ca. 4 km oder so) dann als ich in der Stadt an einem Ampel zu halt kommen wollte, ist der Motor plötzlich einfach kurz vor dem Stopp ausgegangen. In Armaturenbrett war Batterie Zeichen in rot zu sehen. Als ich versucht habe Motor neue zu starten, ist ganz rechts "!" Zeichen in Rot geleuchtet und der Motor ist nicht angesprungen. Der Anlasser hat auch nicht funktioniert. Die ganze Elektronik hat normal funktioniert. Ich habe ca. 15 Minuten mehrmals versucht Motor neu zu starten aber ohne Erfolg. Dann ca. 20 Minuten später als ich das nochmal versucht habe, höre ich ein klick aus dem Motor Raum (aber Motor ist nicht angesprungen). Direkt danach habe ich normal versucht und der Motor ist sofort angesprungen und normal gelaufen. Wisst ihr vielleicht, was das sein könnte? Ist da irgendein Bauteil zu heiß geworden und musste abkühlen?
       
      Danke für eure Hinweise
       
      P.S: Was vorher (ca. 15 Minuten vor dem Vorfall) komisch war, Die Heizung ist plötzlich ausgegangen und dann als ich die wieder angemacht habe ist die wieder ausgegangen. Aber dann normal funktioniert.
    • Hallo,
      ich habe da mal ne Frage, mein Mechaniker ist im Urlaub.. na klar... 😀
       
      so das Handbuch gewälzt, die Lampe siehe Bild Bremswarnlicht blieb konsequent an,
      Bremflüssigkeitspegel sieht eigentlich gut aus. war sowieso gerade eben in der Inspektion, vor 400km
       
      Das Bremsen selber ging sehr gut, die Handbremse war auch nicht angezogen.
       
      nach 50km Fahrt habe ich ihn aber lieber abgestellt in der Garage.

      Ich habe ein ABS Fahrzeug, was kann das sein.. ? 
       
      Gruss und Danke im Voraus
    • Hallo Zusammen,
       
      ich besitze seit ca. 3 Jahren einen 348 TB (Baujahr 92). Es taucht ab und zu ein Problem, was nach dem Service (Zündkerzen Austausch, Ölwechsel, Luftfilter Wechsel ) für gewisse Zeit/paar Monate verschwindet. Sagen wir so für ca. 1000-1500 km ist das Problem weg. Ab dann kommt das häufiger vor. Ich fahre so 2000-3000 km mit dem Wagen im Jahr. Und vor dem Service ist das Problem am schlimmsten. Also kommt mindestens ein bis dreimal während Fahrt so was vor.
       
      Ich kann das Problem so beschreiben: Der Motor verliert gefühlt Leistung, als ob der Probleme mit Luft saugen hätte . Man hört auch deutlich das etwas nicht stimmt und dann nach paar Sekunden ist alles wieder ok/normal. Wenn das Problem auftaucht, sind die Drehzahlen über 4000. Es passiert sporadisch und vor allem wenn man schon lange unterwegs ist. Also wenn der Motor kalt ist, ist sowas nie passiert.
       
      Werkstatt meint, es könnte was mit Luftmassenmesser sein. Aber wieso verschwindet dann das Problem nach dem Service direkt? Liegt es an etwas ganz einfaches, wie Luftfilter vielleicht?
       
      Danke euch für Hinweise im Voraus
    • Mich würde interessieren welche Zündungsumbauten in Erwägung gezogen werden und ob es die Alternativen nur für die Einspritz-Modelle gibt oder auch für die Vergaser und mit welchem positiven Nutzen zu rechnen ist?

×
×
  • Neu erstellen...