Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
fresh78

Quietschen am Porsche Boxster

Empfohlene Beiträge

fresh78
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Leider hab ich ein kleines Problem:

Nach einer normalen Linkskurve bei mittlere Drehzahl begann mein Motor/Getriebe/Diff an zu Heulen/Quietschen (hoher Ton als würde ein alter Wasserkocher pfeifen). Das Geräusch würde ich eher im unteren hinteren Bereich einordnen ( es kommt auf jeden Fall nicht von den Riemen vorne, ein Video ist ganz unten dabei).

Soweit kann man nicht viel sagen aber das komische an der Sache:

  • Das Geräusch tritt erst nach ca. 10-20km langer fahrt auf (also wenn das Kühlwasser schon ne Weile seine 80°C hatte).
  • In der Stadt kommt es schneller!!
  • Das Geräusch stoppt während des "einkuppelns"
  • Das Geräusch stoppt wenn man ihn unter Volllast setzt (genau solange wie man Gas gibt)
  • Das Geräusch ist im Stand konstant zu hören
  • Das Geräusch ist ebenfalls bei bleibender Geschwindigkeit zu hören (erst beim beschleunigen und bzw. Volllast verschwindet es für den Moment, solange man beschleunigt.

Also wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass es auf jeden Fall was mit dem Getriebe zu tun hat. Deshalb habe ich gleich für Montag einen Termin für einen Getriebeölwechsel (sollte eh gemach werden). Des weiteren habe ich den Tipp erhalten, dass es das Ausrücklager sein könnte und dieses heute gewechselt. Leider ohne Erfolg, das Problem besteht weiter hin.

Fahrezug:

Boxster S 06/2000

140tkm

1. Hand

Kein nennenswerte Wartungsrückstände

Danke im Voraus

Zum Schluss noch ein Video, wie sich das Quietschen im Stand anhört.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
michael308
Geschrieben

Das könnte auch die Zwischenwelle des Motors sein

, .....die 996, Boxter und erste Serie 997(außer Turbo)

Motoren sind alles Fehlkonstuktionen die totgeschwiegen

werden, die Motoren sind schrott.

ps.: Das schreibe ich nicht weil ich Ferrari fahrer aus

Überzeugung bin, ...ich hatte selber einen 996 FL welcher 3 Motoren in 95000km

benötigte. 16000€ Schaden pro Austausch

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich würde zuerst mal überprüfen obs ein Problem mit der Motorentlüftung gibt. Also Ölmessstab bei warmen,quietschenden Motor raus.

Wenns dann aufhört (wenn der Messstab kurz draußen ist), dann müsste man die Motorentlüftung gründlich überprüfen.

Falls es das nicht ist, Motor (quietschend) warm, auf die Bühne und die Verkleidungen unten runter und laufen lassen

und dann von unten sehen/hören, wo das Geräusch her kommt.

Zum fröhlichen Teiletauschen würde ich nicht anfangen. Bei mir war bis jetzt die Quietscherei* (hauptsächlich bei meinen Audis) noch immer irgendwas ganz banales ... sei es weil eine Verkleidung lose geworden ist und irgendwo dagegen drückte, irgendwas verstopft war usw.

Aber erst müsste man rausfinden, was genau quietscht ...

* Quietschen ohne Beinträchtigung von irgendwelchen Funktionen wie Leerlauf, Leistung etc.

fresh78
Geschrieben

Unglaublich, das Geräusch verschwindet beim Abziehen des Ölmessstabes.

Kann ich also von einem defekten Ölabscheider ausgehen?

Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe. Ihr habt mir wirklich aus der schei**e geholfen. Danke danke!!!

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich würde jetzt mal schauen was an der Kurbelgehäuseentlüftung los ist. Also Bühne/Rampe suchen Unterverkleidung abmachen ...

braucht nichts kaputt sondern nur verdreckt oder etwas lose geworden sein ...

fresh78
Geschrieben

Könntest du mir bitte eine grobe Hausnummer geben wo ich die Kurbelgehäuse entlüftung finden kann? ich dachte da komme ich von oben heran also vom Verdeck her?

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich musste da noch nicht drann - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man von oben her ernsthaft rankommt.

Die Entlüftung ist oberhalb der Unterdruckpumpe - also auf der Seite von Zylinder 4/5/6 ... auf der Motorenseite wo auch die Steuerkette läuft.

fresh78
Geschrieben

Ok wie hängen dann Ölabscheider und Kurbelwellengehäuse entlüftung zusammen?

Oder ist das einfach ein Synonym?

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Vorwort, kurz zu meiner Person: ich habe Schraubererfahrung bei 924, 944, 928, 964.

Mit dem 986 hatte ich bis jetzt nur mit 08/15-Services zu tun.

Mit anderen Worten: das Folgende ist nicht mit 100% Gewähr.

Bei dem gezeigten Link gehts um den ´großen´ Ölabscheider. Hättest Du mit dem ein Problem, würde der Wagen m.W. ziemlich rauchen.

Ich meine die Kurbelgehäuseentlüftung. Die hat zwar auch (kleine) Ölabscheider, ist aber nur eine Entlüftung.

Lade Dir mal bei Porsche den Teilekatalog für den Boxster runter:

http://www.porsche.com/all/media/pdf/originalparts/de/D_986_KATALOG.pdf

und dann schau Dir die Bildtafel 104-10 an.

Als erstes würde ich diesen Punkt kontrollieren ... ob da noch alles korrekt zusammensteckt oder irgendwie verstopft ist etc.

EDIT: ich hab mir Deinen Link jetzt (genauer) angesehen ... doch das ist richtig. Das ist die Entlüftung und der Abscheider den ich auch meine. Das würde ich kontrollieren ob da noch alles so zusammensteckt, frei ist etc. wie es soll.

fresh78
Geschrieben
Vorwort, kurz zu meiner Person: ich habe Schraubererfahrung bei 924, 944, 928, 964.

Mit dem 986 hatte ich bis jetzt nur mit 08/15-Services zu tun.

Mit anderen Worten: das Folgende ist nicht mit 100% Gewähr.

Bei dem gezeigten Link gehts um den ´großen´ Ölabscheider. Hättest Du mit dem ein Problem, würde der Wagen m.W. ziemlich rauchen.

Ich meine die Kurbelgehäuseentlüftung. Die hat zwar auch (kleine) Ölabscheider, ist aber nur eine Entlüftung.

Lade Dir mal bei Porsche den Teilekatalog für den Boxster runter:

http://www.porsche.com/all/media/pdf/originalparts/de/D_986_KATALOG.pdf

und dann schau Dir die Bildtafel 104-10 an.

Als erstes würde ich diesen Punkt kontrollieren ... ob da noch alles korrekt zusammensteckt oder irgendwie verstopft ist etc.

EDIT: ich hab mir Deinen Link jetzt (genauer) angesehen ... doch das ist richtig. Das ist die Entlüftung und der Abscheider den ich auch meine. Das würde ich kontrollieren ob da noch alles so zusammensteckt, frei ist etc. wie es soll.

So Teil ist ausgebaut. Es sind insgesamt 4 Anschlüsse. Wenn ich 3 Zuhalte und einer bleibt entsprechend offen und ich blas rein, ist klar zu hören/sehen, dass oben an der runde Stelle die Kunststoffnat minimal aufgeplatz ist, und er da undicht ist.

Ich habe die ganze Naht mit flüssig Kunststoff nachgezogen und lass es mal trocknen.

Ich bau es in circa 1h wieder ein, und werden dann nach meinen geliebten 10-20km berichten ob das nervige Quietschen fort ist.

fresh78
Geschrieben

Also das Phänomen ist noch schlimmer geworden.

Erstmal hat er brutal gequalmt als ich ihn das erste mal gestartet habe. Und zweitens trat das Geräusch noch viel früher auf, nach ca. 3 Kilometern.

Also meine Vermutung ist, dass der Ölabscheider komplett seinen Geist aufgeben hat und irgend einer der 4 Einschlüsse durch das öffenen und schließen noch mehr Spiel bekommen hat, und es deshalb erfrüht zu dem quietschen kommt.

Könnte das Plausibel sein? Wenn ich den Ölmesstab ziehe ist wieder Ruhe im Saal, aber kurz darauf fängt er sehr stark an zu rauchen. Desweiteren ist ein wirklich enormer Unterdruck auf dem Öldeckel (habe ihn kaum runter bekommen).

offpistesau
Geschrieben

hallo fresh78,

ich habe exakt das gleich problem. das geräusch bei mir tritt nach ca 10km auf. erst leise, dann wird es immer schlimmer. wenn ich ölstab hrausziehe, qualmt er aber nicht.

ist die sache weitergegangen, woran lag es, wie hast du es behoben?

kann ich so weiter fahren, z.b. mit herausgezogenem ölstab, die werkstatt, wo ich hinmuss ist 80km....    

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo an alle wiesmänner und Sympathisanten,

      habe mir vor 2 Wochen einen MF4 Gt Bj 1/2007 zugelegt.

      Auf dere Überführungsfahrt ca 670 km sin d mir folgende Mängel aufgefallen.:

      1. starker Benzingeruch im Innenraum (Tankentlüftung ,Benzinpumpe,--??)

      2. Bremslicht geht nicht aus (Schalter am Bremspedal?)

      3. stark quitschende und knarrende vordere Federbeine.

      4 heftiges rucklen beim Gaswegnehmen und anschließendem Gasgeben (auch sehr vorichtig) im unteren Drehzahlbereich 2500-2000 U/min. Bei Kollonen fahrt kein langsames Fahren ohne ruckeln möglich (Schubabschaltung, ?)

      Kann jemand zu o.g. Punkten etwas sagen ? Konstruktionsbedingt, seit 2007 Neuerungen?

      Ich wäre euch dankbar.


      Allzeit gute Fahrt ohne Pannen und viel Freude mit euren Wiesmännern.

      Grüße
      Michael
    • Bei meinem Wiesel hakt, wenn warm gefahren, der 1. und der Rückwärtsgang etwas bzw. läßt sich nur mit Nachdruck einlegen.
      Kennt jemand das auch ... ?
       
      Kupplung?
      Getriebe?
       
      Jemand eine Idee...?
       
    • Guten Tag. Ich bin neu hier im Forum und habe seit ca. 2 Monaten  einen R8 4.2 Bj 2010. Ich habe ein deutlich hörbares klackgeräusch beim Gangwechsel  in den Gängen 1 bis 4 beim rauf und runterschalten. Automatikgetriebe wohl gemerkt. Und seit gestern ein rattergeräusch bis zum Stillstand aus der Fahrt heraus. Deutlich hörbar im getriebebereich. Wenn das  letztere Geräusch Auftritt schaltet das Getriebe erst im Stillstand runter. Nicht während der Fahrt. Hat jemand mit diesem Problem schon Erfahrungen gemacht?
    • Habe im Motorraum links ein lauteres Geräusch wenn der Motor im kalten Zustand gestartet wird.Das Geräusch ist im Fahrbetrieb wenn der Motor warm wird (2-3 KM) wieder weg.In der Werkstatt meinte der KFZ-Meister es könnte eine Umlenkrolle sein ,die das Geräusch verursacht.Das Fett des Lagers würde zu dünnflüssig sein wenn es heiss wird und sich beim abstellen des Motors im unteren Bereich des Lagers sammeln.Wenn der Motor dann kalt gestartet wird bräuchte es etwas Zeit bis das Fett gleichmäßig im Lager verteilt wird.Habt Ihr so eine Erklärung schon gehört ?
       
      Gruß
       
      Michael
    • Hallo Zusammen,

      ich brauche dringend eure Hilfe
      Ich hatte mein Boxster beim großen Service im PZ (EZ2005, 30.000 km).
      Als ich dann vom Hof fahre merke ich bei ca. 3000 rpm ein klingelndes rasselndes Geräusch ?
      Das Geräusch ist hörbar

      - im Leerlauf wenn ich den Motor langsam hochdrehe,
      - wenn ich im festen Gang langsam hochbeschleunige
      - und wenn der Motor im Schub wieder von > 3100rpm unter die 3100 rpm fällt

      Hat jemand ne Ahnung was das sein könnte? ?:-(
      Habe langsam die Steuerkette im Verdacht, hatte schon das halbe Auto auseinander

      Anbei zwei Videos




      Sekunde 3-5, 11-14, 19-21



      Sekunde 8-14, 24-28, 40-42

      Fürt Hilfe wäre ich sehr dankbar !
      Grüße
      Tobi

×
×
  • Neu erstellen...