Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Unartiger Ferrarifahrer in den USA


F40org

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Wenn Du hierzulande einen Polizisten anfährst und vorher seinen Anweisungen nicht folgst, wird das auch nicht viel anders ausgehen. Der Schnösel hat's nicht besser verdient. Hier wäre dann auch die Fahrerlaubnis weg.

Daddys Anwalt wird's aber schon richten ... :crazy:

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre als Polizist unentspannter gewesen wenn mir einer übern Fuß fährt. Wie kann man nur so dämlich sein und einfach losfahren, dann bezahlt man halt das Knöllchen und lächelt.

(und als Polizist sollte man seine Füßr bei sich behalten)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man sieht aber bei 0:20 dass der Cop da mit dem Knie nochmal etwas drueckt und den Fuss weiter drunter schiebt. Ich weiss nicht wie das ausgeht in den Staaten, vor allem mit dem Videomaterial. Die Cops muessen tierisch aufpassen um die Buergerrechte nicht zu verletzen... da haben schon einige ihren Job fuer verloren!

Aber wenn du 20 bist, nen reichen Daddy hast oder Inhaber einer Plattenfirma oder aehnliches, dann denkst du halt du bist Gott, gerade in New York! Er hat seine Lektion auf die harte Tour gelernt...:lol:

Ich find seine Schuhe aber cool!X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber man kann doch keinen Menschen oder Polizisten einfach mit dem Auto wegschieben. Das lässt sich wirklich vor keinem Richter der Welt rechtfertigen.

Und bei einem US-Cop ist völlig klar, dass auf so was die Verhaftung folgt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, der Polizist hat es provoziert. Warum geht er denn den Schritt zum Auto? Der Polizist wollte ihn schön warten lassen bis er das Ticket ausgestellt hat.

Dass der Typ hätte stehen bleiben sollen, ist mir auch klar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre hier nicht anders gelaufen, nach so einer Aktion hätten die einen auch aus dem Auto geholt und festgenommen, und das nicht weniger zimperlich.

Unnötige Gewalt sehe ich da jetzt aber keine. Halt zwei Sturköpfe und einer am längeren Hebel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der cop wollte ja noch das ticket schreiben und hat sich anfangs sogar bewusst vor den Wagen gestellt um zu signalisieren, dass der Fahrer zu warten hat.

Der Fahrer wollte das ticket wohl nicht mehr persönlich überreicht bekommen. O:-)

Besser warten bis der cop den Weg frei macht. Honk, Honk! X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nebst der fehlenden Intelligenz des Cops kommt noch der Sozialneid dazu... Nur Schade, dass es ein leichter Mittelmotor Ferrari war, hätte dem Cop diesselbe Situation mit einem Lamborghini LM 002 gegönnt.. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, wieso immer von Sozialneid gesprochen wird, totaler Quatsch. Er hätte auch bei einem 500 € nicht anders gehandelt.

Der Polizist ist für mich und viele andere, gerade in NY, mehr Leistungsträger als viele Schauspieler (oder was er auch immer der Fahrer ist).

Was will man überhaupt mit einem Auto in NY? Und auch noch mit so einem?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer jetzt hier wirklich noch die Neidkeule ins Spiel bringt, sollte sich wirklich mal fragen ob da noch der rechte Bezug zur Realität vorhanden ist.

Der Polizist hat eindeutig klar gemacht, dass er nicht wegzufahren hat, bis er das Ticket ausgestellt hat. Jeder, der in den Staaten lebt weiß, dass man sich so etwas mit der Polizei dort nicht erlauben kann. Jedem Chevrolet Fahrer wäre EXAKT das gleiche passiert.

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber doof sind die US Cops schon ganz schön. Der steht am Auto, schreibt das Ticket, ein junger Schnösel kommt daher, sagt ned muh und ned mäh und steigt in das Tatfahrzeug ein.

Spätestens wenn dieser dann das Auto startet, würde jeder halbwegs inteligente Wachtmeister, seine Füsse in Sicherheit bringen O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bezug zur Realität hat jener, der mit staatlichen Sozialneidern bereits in Kontakt gekommen ist. Schön, dass Ihr dies nicht kennt, ich wäre auch froh ich würde es nicht kennen. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spätestens wenn dieser dann das Auto startet, würde jeder halbwegs inteligente Wachtmeister, seine Füsse in Sicherheit bringen O:-)

meine Rede :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Cop hat doch nichts falsch gemacht! Ihr wollt doch nicht ernsthaft dem Cop auch nur ansatzweise etwas vorwerfen.

Der ist Ihm schließlich nicht vors fahrende Fahrzeug gesprungen sonder hat sich vor oder ungünstig neben ein stehendes Fahrzeug gestellt. Der Fahrer ist absichtlich losgefahren und hat billigend in Kauf genommen jemand zu verletzen. In Deutschland bekommst du die Fahrerlaubnis so schnell nicht wieder.

Ich nehm ja auch nicht alles ernst was die Aufsicht mir erzählt, aber hier gibt es nichts zu diskutieren.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bezug zur Realität hat jener, der mit staatlichen Sozialneidern bereits in Kontakt gekommen ist. Schön, dass Ihr dies nicht kennt, ich wäre auch froh ich würde es nicht kennen. :wink:

Wir sprechen immer noch von dem Video oder?

Aber nein, es ist sicher so, dass sich Jeder Polizist natürlich von einem VW Golf mit dem größten Vergnügen zur Seite schieben lassen würde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×
×
  • Neu erstellen...