Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Welcher Bugatti ist denn das?


Schlesser96

Empfohlene Beiträge

Ich habe ein Problem:

Bei meinem Besuch der Sammlung Schlumpf ist mir dieser weiße Bugatti T57S aufgefallen: (das Bild ist aus dem Netz und schon etwas älter, mittlerweile steht er in der Nähe der beiden Royale)

Bugatti-Type%2057SC-Cabriolet%20style%20Aravis-1938-8%20cyl-3257%20cm3-160%20CV.jpg

Vor kurzem habe ich in einer etwas älteren Oldtimer Markt-Ausgabe (Juni 1992) gelesen, dass das ein T57S Aravis ist.

Aber der T57S wurde doch aus dem Programm gestrichen, bevor der Aravis eingeführt wurde.

Also, was ist das Für ein Bugatti?

Wurde nachträglich eine Aravis-Karosserie auf ein S-Fahrgestell angepasst, denn die Karosserie hat ja durchaus Ähnlichkeiten. Oder wurde unabhängig vom Aravis eine Roadsterkarosserie auf das Fahrgestell gesetzt? Ähnlich dem hier: (er steht vorne im Gang bei dem Royale-Nachbau; für alle, die sich im Schlumpf Museum auskennen:wink:)

1936-type-57s-22.jpg

Vielleicht kann mir ja jemand helfen:lol:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der rote und der weisse sind eine Spezialkarosse von "Van Vooren" und "Vanden Plas" auf jeden Fall kein Aravis, der Aravis hat viel längere Kotflügel.

Der rote: http://www.coachbuild.com/gallery/main.php?g2_itemId=17548

Ich muss im Buch nachsehen, ganz so präsent sind mir die einzelnen Autos nicht mehr, da hat sich der Interessenschwerpunkt auf die Marke mit dem Stier verlagert.

Ich hatte beide als 1/43 Modelle, den blau-weissen habe ich noch.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der blau/weiße entstand m.W. auf dem Chassis des T57S Atalante von von Jean-Pierre Dreyfus welches fast komplett verbrannt ist. Danach bekam er von Paul Née diese Karosserie (im Auftrag eines gewissen Herr Roger Taillac). Der Wagen, übrigens Chassis-Nr. 57543/S, stammt aus der ursprünglichen Schlumpf-Sammlung.

Dass der Weiße von Vanvooren stammt kann ich mir gut vorstellen, da die Kotflügel, wie bei Vanvooren üblich, angesetzt und nicht mit der Karosserie verbunden sind. Die Star-Karossiers wie Figoni&Falaschi hätten sich sowas nie getraut:wink:

Aber ich finde ihn besonders deswegen sehr reizvoll *sabber*

Wäre toll, wenn du nochmal nachschauen würdest:-))!:lol:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Chassis-Nr. 57543 (Datum 24.06.1937):

1. Coupé Atalante [bugatti]

2. Drop Head Coupé [Paul Nee]

wird heute als >Aravis Cabriolet< bezeichnet

Chassis-Nr. 57571 (Datum 28.10.1937):

Cabriolet [Van Vooren]

wird heute als >Aravis Cabriolet< bezeichnet

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Chassis-Nr. 57543 (Datum 24.06.1937):

1. Coupé Atalante [bugatti]

2. Drop Head Coupé [Paul Nee]

wird heute als >Aravis Cabriolet< bezeichnet

Chassis-Nr. 57571 (Datum 28.10.1937):

Cabriolet [Van Vooren]

wird heute als >Aravis Cabriolet< bezeichnet

Also sicher von Vanvooren? Du kennst dich ja ganz schön gut aus ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke! :)

Aber welcher Rote jetzt? Das Cabriolet, das direkt neben dem blauen Corsica-Coupé steht?

Auf dem Bild des weißen Vanvooren-Roadsters im Hintergrund?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem Bild des weißen Vanvooren-Roadsters im Hintergrund?
Exakt, die standen früher in der Sammlung immer beieinander.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also sicher von Vanvooren? Du kennst dich ja ganz schön gut aus ;)
Ich habe mittlerweile über 20 Bugatti-Bücher, außerdem bin ich bei Bugattibuilder für die Fotos und Fotoalben zuständig ...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mittlerweile über 20 Bugatti-Bücher, außerdem bin ich bei Bugattibuilder für die Fotos und Fotoalben zuständig ...

Ist ja schon gut :) ich wollte nur nochmal fragen :wink: und ich hab ja auch schon gesagt, dass du dich gut auskennst:-))!:-o

Wenn du also zu den Bugattiexperten zählst hätte ich da noch drei Fragen:

-glaubst du an die 2 Aérolithe oder nur an einen? und

-(eigentlich eine Feststellung, die ich gerne bestätigt hätte8)) es wurden 4 Atlantic gebaut, oder irre ich? Weil der Holzschuch-57473/S sieht erstens einmal völlig anders aus, als der für die Werbeaufnahmen. Und zweitens kursieren im Netz vier verschiedene Chassisnummern, dem zufolge würde ich dem "neuen"Atlantic die Nummer 57453/S zuordnen.

Ich meine darüber schon mal irgendwo was gelesen zu haben, aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher:oops::lol:

-wo ist der neu aufgebaute Holzschuch-Atlantic. Ich habe noch nie was von ihm gehört, außer, dass er bei Lecoq wieder aufgebaut wurde :confused::-?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde gerne versuchen deine Fragen zu beantworten

1) die richtige Bezeichnung ist COUPE SPECIAL

normal_aerolithe~1.jpg

Ob es 2 oder nur einen gegeben hat, wer weiss ...

Wenn die Werksangaben stimmen war es nur einer.

Motor 226 S - Chassis-Nr.57331 > Chassis-Nr.57103

bugatti-57331-57103-img.jpg

2) Wenn die Werksunterlagen stimmen wurden 4 gebaut.

57374 Coupé Aéro

57453 Coupé Aéro

57473 Atlantic

57591 Aérolithe

57473 Atlantic 1936 (Holtzschuch)

normal_57473_1.jpg

Auf diesem Foto mit anderer Karosserie (1939), wurde 1955 durch ein Zugunglück total zerstört.

normal_57473-2.jpg

3) In den 60er Jahren wurde eine Replica hergestellt, und benutzt die Chassis-Nr.57171

normal_57171-1.jpg

Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten :)

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mittlerweile über 20 Bugatti-Bücher, außerdem bin ich bei Bugattibuilder für die Fotos und Fotoalben zuständig ...
Da must du aber noch aufholen :wink:

Die heutige #57186 ist ebenfalls eine Replika, das war das Auto meines Grossvaters und in den Fünfzigern verschrottet (Motorschaden).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In Sachen Bücher... aber eben Bugatti ist nicht mehr mein Gebiet, bin am reduzieren auch was die 1/43 Modelle anbelangt, habe die komplette Heco Royale Sammlung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde gerne versuchen deine Fragen zu beantworten

1) die richtige Bezeichnung ist COUPE SPECIAL

normal_aerolithe~1.jpg

Ob es 2 oder nur einen gegeben hat, wer weiss ...

Wenn die Werksangaben stimmen war es nur einer.

Motor 226 S - Chassis-Nr.57331 > Chassis-Nr.57103

bugatti-57331-57103-img.jpg

2) Wenn die Werksunterlagen stimmen wurden 4 gebaut.

57374 Coupé Aéro

57453 Coupé Aéro

57473 Atlantic

57591 Aérolithe

57473 Atlantic 1936 (Holtzschuch)

normal_57473_1.jpg

Auf diesem Foto mit anderer Karosserie (1939), wurde 1955 durch ein Zugunglück total zerstört.

normal_57473-2.jpg

3) In den 60er Jahren wurde eine Replica hergestellt, und benutzt die Chassis-Nr.57171

normal_57171-1.jpg

Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten :)

Teilweise8)O:-):):wink::lol::oops:

Ich meine 4 Atlantic (nennen wir sie einfach so O:-)) OHNE den/die Aérolithe.

Also Nr.1 der Williamson-Atlantic (eventuell Teile vom Aérolithe?)

Nr.2 der von den Werbeaufnahmen mit Yvonne Williams und den Yorkshire-Terriern

Nr.3 der Holtzschuch-Atlantic, 1955 zerstört, 1965 fragwürdig wieder aufgebaut, 1975 kompletter Neuaufbau bei Lecoq

Nr.4 der Lauren-Atlantic

Und mir ist nochwas eingefallen:lol::

kann es sein, dass der Atalante mit der Nummer 57562/S auch im Erstbesitz von R.B. Pope war (Zulassungsnummer EXK5)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und mir ist nochwas eingefallen:lol::

kann es sein, dass der Atalante mit der Nummer 57562/S auch im Erstbesitz von R.B. Pope war (Zulassungsnummer EXK5)?

Pope hatte den Lauren Wagen mit EXK-6, leider ist er nun schwarz lackiert.

Ich schaue mal dass ich bis morgen ein Foto der 4 Heco-Modelle einstellen kann.

post-176-14435394860332_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nr.1 der Williamson-Atlantic (eventuell Teile vom Aérolithe?)

Nr.2 der von den Werbeaufnahmen mit Yvonne Williams und den Yorkshire-Terriern

Nr.3 1965 fragwürdig wieder aufgebaut

Nr.4 der Lauren-Atlantic

kann es sein, dass der Atalante mit der Nummer 57562/S auch im Erstbesitz von R.B. Pope war (Zulassungsnummer EXK5)?

Ich lasse mal die Karosseriebezeichnung weg, sonst kriegen wir noch Streit:

zu Nr.1) Dr. Simon behauptet in seinem Buch, dass der 57374 "de Rothschild" (der heutige Besitzer ist nicht bekannt) auf dem Prototyp von 1936 basiert. Ich habe bis jetzt keine Beweise gefunden.

zu Nr.2) Der 57453 wurde am 10.03.1936 von "Embiricos" bestellt und erhielt die Nummer 57375. Er muss dass aber wieder storniert haben, und Bugatti blieb auf der Karosserie sitzen, so ist die Vermutung. So enstand der "Vorführwagen" 57453, bei dem auch später die Nummern 57222 und 57454 benutzt wurden. Bis heute gilt dieses Fahrzeug leider als verschollen.

zu Nr.3) Der heutige 57473 (57171) ist nur eine Rekonstruktion, also nur eine Kopie, nach dem Zugunglück war nichts mehr übrig.

---------------------------------------

57592 hat das Kennzeichen EXK 5 (nicht 57562), beide waren aber nicht im Besitz von R.B. Pope

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich lasse mal die Karosseriebezeichnung weg, sonst kriegen wir noch Streit:

zu Nr.1) Dr. Simon behauptet in seinem Buch, dass der 57374 "de Rothschild" (der heutige Besitzer ist nicht bekannt) auf dem Prototyp von 1936 basiert. Ich habe bis jetzt keine Beweise gefunden.

zu Nr.2) Der 57453 wurde am 10.03.1936 von "Embiricos" bestellt und erhielt die Nummer 57375. Er muss dass aber wieder storniert haben, und Bugatti blieb auf der Karosserie sitzen, so ist die Vermutung. So enstand der "Vorführwagen" 57453, bei dem auch später die Nummern 57222 und 57454 benutzt wurden. Bis heute gilt dieses Fahrzeug leider als verschollen.

zu Nr.3) Der heutige 57473 (57171) ist nur eine Rekonstruktion, also nur eine Kopie, nach dem Zugunglück war nichts mehr übrig.

---------------------------------------

57592 hat das Kennzeichen EXK 5 (nicht 57562), beide waren aber nicht im Besitz von R.B. Pope

Pope hatte den Lauren Wagen mit EXK-6, leider ist er nun schwarz lackiert.

Ich schaue mal dass ich bis morgen ein Foto der 4 Heco-Modelle einstellen kann.

[ATTACH=CONFIG]51047[/ATTACH]

Also hat 57592 (sorry, Tippfehler) trotz der ähnlichen Nummer (wie auch Raymond schon aufgefallen ist) nichts mit dem Lauren-******** zu tun?

Meine nächste Frage hast du schon vorweg beantwortet: warum Embiricos keinen ******** bekam, obwohl er einen bestellt hatte?

Und weisst du wo die Lecoq-Rekonstruktion heute steht (ob Original-Teile w´verwndet wurden lassen wir jetzt mal dahin gestellt, auf jeden Fall wurde ein neues Chassis angefertigt und der Motor eines anderen 57er verwendet)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Da ich keine eindeutige) Chassis-# hab, frag ich jetzt nochmal hierO:-):

Bei Simon Kidston steht ja momentan ein Bugatti zum Verkauf:

2223_1.jpg

In der Beschreibung steht, dass es ein T35B ist, aber die Felgen, die zwei Tankeinfüllstutzen und dieverse andere Details weisen doh eindeutig daraufhin, dass das ein T51 ist:???::???:

Ich denke mal schon, dass die wissen, welches Auto die verkaufen, aber :confused::confused::confused:

Hilfe!!! :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Opps:oops:

okay, danke, hab nicht aufgepasst...:(

Ich hab in der Zwischenzeit auch schon eine ausführliche Diskussion zu dem Thema gehabt...

Trotzdem danke:-))!:-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

hier sehr schön zu sehen, dass die letzten Werkswagen vom Typ 35 auch schon 2 Tankstutzen hatten.

Kennzeichen 7626-NV (Chassis-Nr. 4949)

bugatti-4949-img.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...