Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
AxelK

Ferrari 575 Bremsbacken Feststellbremse - Wo erhältlich?

Empfohlene Beiträge

AxelK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Forumsgemeinde,

ich suche die lustigen kleinen Bremsbeläge für die Handbremse / Feststellbremse (also hinten versteht sich) an unserem 03`er 575 Maranello F1...

Ich nehme mal an, der Vorbesitzer hat irgendwie vergessen das Ding gelegentlich mal zu lösen, liegt ja auch so schön unten an 8) Merkt man ja auch kaum, sofern man die kleine rote Lampe im Mäusekino vollständig außer acht lässt:oops:

Anyway, bei den üblichen Verdächtigen also Sandtler oder Trost ist nichts zu bekommen.

Jemand eine Idee?

Axl

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
kkswiss
Geschrieben

Sollte kein Problem sein.

Mal diese Seite öffnen: Klick mich fest, ich bin ein link

Den Katalog für Bremsbeläge von EBC runterladen und ab Seite 89 geht es los.

Ein wenig tiefer, auf Seite 91hast Du die Abbildungen, mit den Massen.

Wenn sie da nicht bei sind einen andern Katalog durchsuchen.

AxelK
Geschrieben

Hi,

vielen Dank erst mal an kkswiss.

Leider konnte ich die entsprechenden Bremsbacken nicht finden.

Der 575 hat als Feststellbremse eine Trommelbremse an der HA... Leider sind nur die Bremsklötze zu finden.

Im übrigen waren die meisten angerufenen Firmen eher verwundert das ich so etwas suche, "die halten doch ein Ferrari-Leben lang"...

Erklärt natürlich auch das man keine nachkaufen kann :wink:

Axl

kkswiss
Geschrieben
Hi,

vielen Dank erst mal an kkswiss.

Leider konnte ich die entsprechenden Bremsbacken nicht finden.

Der 575 hat als Feststellbremse eine Trommelbremse an der HA... Leider sind nur die Bremsklötze zu finden.

Im übrigen waren die meisten angerufenen Firmen eher verwundert das ich so etwas suche, "die halten doch ein Ferrari-Leben lang"...

Erklärt natürlich auch das man keine nachkaufen kann :wink:

Axl

Das ist dan ja noch viel leichter.

Lass sie doch einfach mit neuen Reibbelägen verkleben.

In fast allen Oldtimerzeitschriften gibt es Händler die diesen Service offerieren.

Dann wird der alte Reibbelag entfernt, die Backen sandgestrahlt, lackiert und der neue Belag wird aufgeklebt.

Oder zum freundlichen Händler mal fragen was die Backen überhaupt kosten. Vielleicht lohnt sich ja gar nicht der Aufwand.

elke1
Geschrieben

Ich hätte welche da.

AxelK
Geschrieben

Nabend,

Herr Dierkes von Italparts hat mir mittlerweile geholfen...

Habe sie für 33,-€ das Stück bekommen.

Das ganze tut sich aber nicht wirklich etwas mit den Preisen bei F. K-L aus H.

@Elke1: Sorry, etwas zu spät leider....

Trotzdem danke an alle Beteiligten.

Axl.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Für eigenes Thema aus vorhandenen Thread gelöst. 
       
      Hallo, ich fahre seit 1998 meinen 550 unterdessen mit etwas über 60‘000km.
      Die Probleme sind:
       
      Ferraris 550 / 575 Fehlkonstruktionen 
      Katalysator ECU mehrfach ausgefallen (SlowDown, 8x ECU „Vescoini“ gekauft ) Wasserschlauch auf Zylinderschlauch defekt (mehrmals) klebrige Plastikteile im Interieur (Luftauslässe, Schalter, HVAC Beschriftung) defekte Benzinpumpen (Fehlkonstruktion) defekte Hilfspumpe  Wasserpumpe Lagerspiel Batterie in Alarmanlage/Sirenen Bauteil Türmechanik defekt, eigene Lösung ist nun robust Klimaanlage defekt, Scheiben beschlagen sich Ritzel defekt der Dämpferaktuatoren Normaler Verschleiss und Defekte
      Spurstangenendstücke Zahnriehmen Anlasserbatterie Airbag ECU Habe fast alles selber repariert und verbessert. Habe mehrere Kat.ECU‘s geöffnet, reengineert und baue gerade eine eigene  Lösung mit Dig.Anzeige der Kat.Temp. Für den Fahrer. Die Elektronikteile im Orig.Kat.ECU haben einen Wert von 20.—. (Ersatzteilpreis um 300.—) , der Print ist sehr schlecht gebaut, verpackt und feuchtigkeitsanfällig. Im ECU befinden sich mehrere Trimmer, welche ihre Werte durch Alter und Vibration verändern (Fehlentwicklung). Bei der Benzinpumpe entwickle ich eine  neue eigene Halterung aus Aluminium (statt Kunststoff, welche zerbröselt und die Pumpen verstopft). Die Pumpenmotoren  kosten bei Bosch 40.—, Ferrari verlangt für die gesamte Benzinpumpe (Pumpenmotor plus untaugliche Befestigung) 2500.— .
      Was ich noch nicht im Griff habe ist die Klimaanlage. Wieso beschlagen sich dich Scheiben mit einem störenden (sonne) Film? Die Werkstatt hat die AC schon mehrfach neu befüllt und auf Dichtigkeit geprüft. Läuft dann einige Monate und dann wieder dasselbe Problem.  
      Fahre den Wagen trotzdem gerne und habe viel gelernt in den 22Jahren mit dem
      Maranello 550 (fast alle Kinderkrankheiten gelten für den 575 genauso). Wer den Unterhalt/Reparaturen nicht selber ausführen kann, muss ein sehr grosse Budget zur Verfügung haben. Ich bin promovierter Masch./Elektronik Ingenieur aus der Schweiz.
      Gruss
    • Hallo zusammen,
       
      beim Abschalten des Motors wird das Getriebe automatisch durch den Park Lock gesperrt und gleichzeitig aktiviert sich die EPB (Electronic Parking Break). Die EPB könnte ich auch kurz vor dem Abschalten des Motors deaktivieren damit die Bremsbeläge nicht an den Scheiben anliegen. Wenn ich das Auto längere Zeit in der Garage abstelle, frage ich mich, ob ich die EPB deaktivieren sollte. Das Auto ist weiterhin durch den Park Lock gegen Wegrollen gesichert. 
      Wenn ich ein anderes Auto abstelle, lege ich auch nur einen Gang ein oder Stelle auf Position "P" ohne die Handbremse anzuziehen. Wie macht ihr das? Oder ist das völlig egal ob der Druck in den Bremsleitungen für längere Zeit wie z.B. während des Winterschlafs aufgebaut bleibt?
       
      Grüße
    • Hallo Jungens...
      hatte vor einigen Monaten einen Motorschaden und musste meinen Renner bei mir an der Straße vom ADAC abstellen lassen, da ich keine Garage oder ähnliches habe. An der Straße habe ich die Handbremse angezogen und einen Gang eingelegt.
      Morgen soll nun der Wagen abgeschleppt werden, doch als ich gestern den Wagen verschieben wollte, bewegte sich nichts. Ein erster Tipp eines Freundes war, dass womöglich die Handbremse festgerostet sein könnte. Wenn dem so ist, kann der Wagen trotzdem von einer Winde auf den Schlepper gezogen werden? Ich meine, löst sich dann die Handbremse oder mache ich damit sehr viel kaputt?
    • Hallo,

      Zu allererst hoffe ich, dass ich mit der Nachinterpretation von den anderen, interessanten und informativen Bilderbuchthreads niemandem auf den Schlips trete.

      Also, hierher bitte die schönsten Fotos von Zwei der schönsten GranTurismos der letzten Jahre.


      Dadurch, dass die Maranellos zwar seltener als die 8-Zylinder Modelle, jedoch häufig genug, um als ''Allerwelts-Ferrari'' tituliert zu werden, produziert wurden, sind vielleicht aussergewöhnliche Farbkombinationen/Ausstattungsvarianten, Superamerica und Barchetta bzw. einfach schöne Fotos am interessantesten...

      Gutes Gelingen, werde demnächst auch ein paar Bilder posten...

      mfG

      PS: Vielleicht wäre es interessant von jemandem, der mit der Materie sehr bewandert ist, zu erfahren, wie oft die Modelle mit Rennschalen, Fiorano- bzw. GTC-Paket, Überrollbügel etc. produziert wurden. (Falls solch' Informationen überhaupt detailliert vorhanden sind...)

×
×
  • Neu erstellen...