Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
AxelK

Ferrari 575 Bremsbacken Feststellbremse - Wo erhältlich?

Empfohlene Beiträge

AxelK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Forumsgemeinde,

ich suche die lustigen kleinen Bremsbeläge für die Handbremse / Feststellbremse (also hinten versteht sich) an unserem 03`er 575 Maranello F1...

Ich nehme mal an, der Vorbesitzer hat irgendwie vergessen das Ding gelegentlich mal zu lösen, liegt ja auch so schön unten an 8) Merkt man ja auch kaum, sofern man die kleine rote Lampe im Mäusekino vollständig außer acht lässt:oops:

Anyway, bei den üblichen Verdächtigen also Sandtler oder Trost ist nichts zu bekommen.

Jemand eine Idee?

Axl

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
kkswiss
Geschrieben

Sollte kein Problem sein.

Mal diese Seite öffnen: Klick mich fest, ich bin ein link

Den Katalog für Bremsbeläge von EBC runterladen und ab Seite 89 geht es los.

Ein wenig tiefer, auf Seite 91hast Du die Abbildungen, mit den Massen.

Wenn sie da nicht bei sind einen andern Katalog durchsuchen.

AxelK
Geschrieben

Hi,

vielen Dank erst mal an kkswiss.

Leider konnte ich die entsprechenden Bremsbacken nicht finden.

Der 575 hat als Feststellbremse eine Trommelbremse an der HA... Leider sind nur die Bremsklötze zu finden.

Im übrigen waren die meisten angerufenen Firmen eher verwundert das ich so etwas suche, "die halten doch ein Ferrari-Leben lang"...

Erklärt natürlich auch das man keine nachkaufen kann :wink:

Axl

kkswiss
Geschrieben
Hi,

vielen Dank erst mal an kkswiss.

Leider konnte ich die entsprechenden Bremsbacken nicht finden.

Der 575 hat als Feststellbremse eine Trommelbremse an der HA... Leider sind nur die Bremsklötze zu finden.

Im übrigen waren die meisten angerufenen Firmen eher verwundert das ich so etwas suche, "die halten doch ein Ferrari-Leben lang"...

Erklärt natürlich auch das man keine nachkaufen kann :wink:

Axl

Das ist dan ja noch viel leichter.

Lass sie doch einfach mit neuen Reibbelägen verkleben.

In fast allen Oldtimerzeitschriften gibt es Händler die diesen Service offerieren.

Dann wird der alte Reibbelag entfernt, die Backen sandgestrahlt, lackiert und der neue Belag wird aufgeklebt.

Oder zum freundlichen Händler mal fragen was die Backen überhaupt kosten. Vielleicht lohnt sich ja gar nicht der Aufwand.

elke1
Geschrieben

Ich hätte welche da.

AxelK
Geschrieben

Nabend,

Herr Dierkes von Italparts hat mir mittlerweile geholfen...

Habe sie für 33,-€ das Stück bekommen.

Das ganze tut sich aber nicht wirklich etwas mit den Preisen bei F. K-L aus H.

@Elke1: Sorry, etwas zu spät leider....

Trotzdem danke an alle Beteiligten.

Axl.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • chambertin
      Hallo habe eventuell den Kauf eines Ferrari vor. Habe hier im Forum schon viel gestöbert und bin mir absolut unschlüssig welches Modell. Folgende Modelle würden mir gefallen:
      550/575 Maranello
      Testarossa/512 TR
      355/360
      456GT

      Welches dieser Modelle würdert Ihr als das zuverlässigste und wertstabilste Modell einzustufen. Wie steht es mit den Wartungs- und Reparaturkosten. Bei welchem Modellen sind sie sehr hoch bzw. sehr gering.

      Geht Ihr bei Reparature/Service immer zur Ferrari-Vertragswerkstatt?


      Besten Dank und viele Grüße
    • MK1003
      Moin moin, nachdem ich alles auf den Kopf gestellt habe, finde ich nix über Beläge der Handbremse vom 2005er Gallardo,
      kann jemand helfen ?
       
      Danke im voraus
       
      M. Krüger
    • xj6coupe
      Hallo zusammen,
       
      ich hoffe meine Frage ist hier richtig platziert. Ich bin im Begriff einen Aston Martin Virage Coupe etwas “naeher” unter Lupe zu nehmen. Mir geht es hier nicht um die Vor- und/oder Nachteile dieses Modells.
      Serienmaessig ist eine Keramikbremse verbaut, welche im Falle eines Austausches einem Anschlag auf das Geldkonto gleichkommt. 
      Ich wuerde diejenigen unter Euch bitten, welche Ahnung von der Materie haben, eine Einschätzung hinsichtlich der Bremsscheiben anhand der angehaengten Bilder abzugeben (soweit moeglich).
       
      PS. Der Wagen soll 48 TKM runter haben - so auch die Bremsanlage
       
      vielen lieben Dank
      Gert


    • Alber
      Hi,
       
      ist das Bremsbeläge vorne wechseln (Ceramik) beim California 2009er so wie früher (Kolben zurückdrücken,Sauber machen,usw) oder ist es aufgrund der neuen Technik
      erforderlich mit dem Tester zu sagen das da Neue drin sind (zurücksetzen) ? Bremsscheiben sind vor 2 Wochen ausgelesen geworden und sind laut Tester bei 5% Verschleiß.
      Hab mir neue bei Capristo bestellt weil mir das nicht gefällt ( siehe Bild )
       


    • CaliBert
      Hallo Cali Fans, 
      ich möchte mir demnächst einen Cali zulegen und frage mich, wozu die sündhaft teuren Keramik Bremsen serienmäßig verbaut werden.
       
      Hat jemand Erfahrung in Sachen Haltbarkeit, Verschleiß und ggf. Umbau auf normale unempfindliche Stahl Bremsen?
       
      THX

×
×
  • Neu erstellen...