Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ViperGTS

Wechselkennzeichen in der BRD

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
gumball
Geschrieben

CH:

Versichert wird das teurere Fahrzeug, kleiner Aufpreis für die Wechselschilder.

Hatte selber mal 530dA und 325iAt auf der selben Autonummer, weiss es aber nimmer so genau.

Steuer glaube ich auch nur das Fahrzeug mit mehr Hubraum, evtl. kleiner Zuschlag.

Bängeli
Geschrieben

In der CH gilt folgendes:

Versicherung:

Die Versicherungsprämie bemisst sich in der Regel am Hubraum des stärkeren Fahrzeugs. Bei Wechselschildern gilt die Versicherung in vollem Umfang für das Fahrzeug, das vorschriftsgemäss mit den Schildern ausgestattet ist. Für das nicht mit den Wechselschildern versehene Fahrzeug gelten Haftpflicht- und Kaskoversicherung nur für Schäden, die sich nicht auf einer öffentlichen Strasse ereignen (z.B. auf einem Parkplatz). Im Haftpflichtfall, für den die Versicherung gemäss Strassenverkehrsrecht aufkommen muss, wird die Versicherung die erbrachten Leistungen vom Versicherungsnehmer zurückfordern.

Steuern (kann in jedem Kanton variieren):

Die Verkehrssteuer ist für das höher besteuerte Fahrzeug voll zu entrichten. Bei einem Wechselschild wird nebst der Verkehrssteuer eine zusätzliche Gebühr, die sogenannte Wechselschildpauschale, verrechnet (ca. CHF 70.-)

R-U-F
Geschrieben

In der Schweiz ist das in meinen Augen nahezu perfekt gelöst. Von einer Umsetzung dieser Art können wir wahrscheinlich nur träumen.

Gast Alpinchen
Geschrieben

Man kann bei uns getrost davon ausgehen, dass vor allem die Versicherungen einen Vorteil davon haben werden.

R-U-F
Geschrieben

Vermute ich auch. Und ich kann mir vorstellen das es nicht für alle Fahrzeuge gelten wird. Wahrscheinlich nur für Neuwagen oder Elektro-Autos. Gibt es eigentlich jetzt überhaupt schon konkrete Informationen das es überhaupt kommt?

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Man will erst gegen Ende des Jahres die Gesetzesvorlage machen

- wir schreiben ja schon Anfang September ... könnte auch Ende 2013 von den Zuständigen gemeint sein?? O:-)

http://www.welt.de/finanzen/versicherungen/article9420409/Ab-2011-gilt-ein-Kennzeichen-fuer-bis-zu-drei-Autos.html

Während das obere Drittel sich eigentlich optimistisch liest, wird beim letzten Absatz schon ein "Flop" vermutet.

Bei mir ist inzwischen auch jegliche Zuversicht wieder erloschen. Dann halt weiter mit den Saison- und Kurzzeitkennzeichen ...

R-U-F
Geschrieben

Ich habe einen Bericht in der AutoBild gesehen, demnach soll das Kennzeichen aus zwei Teilen bestehen. Was Dümmeres hab ich noch nicht gesehen, sowas kann nur der Bundesregierung einfallen, das erinnert mich jetzt stark an die LKW Maut, statt ein vorhandenes funktionierendes System aus dem Nachbarland zu übernehmen macht man selbst was und am Ende ist es nichts als Unsinn und kostet mehr Geld wie nötig.

kkswiss
Geschrieben
was und am Ende ist es nichts als Unsinn und kostet mehr Geld wie nötig.

Für wen?

Das zahl doch wenn sicher nicht der Bund.:???:

R-U-F
Geschrieben

Jetzt denk mal nach wer am Ende immer alles bezahlen muss.

kkswiss
Geschrieben
Jetzt denk mal nach wer am Ende immer alles bezahlen muss.

Das ist mir schon klar, war ironisch gemeint.

Dabei wäre unser System so einfach in Deutschland zu implementieren.:crazy:

Chris_ST220
Geschrieben

Die Notwendigkeit des zweigeteilten Schilds wurde damit begründet, dass jedes Fahrzeug seine eigene Tüv Plakette behält.

In der Schweiz scheint das ja anders gelöst zu sein.

Auch wenn es blöd aussieht...hoffentlich kommt es bald in irgendeiner sinnvollen Version :cry:

kkswiss
Geschrieben
Die Notwendigkeit des zweigeteilten Schilds wurde damit begründet, dass jedes Fahrzeug seine eigene Tüv Plakette behält.

In der Schweiz scheint das ja anders gelöst zu sein.

Bei uns ist der TÜV Termin für jedes Fahrzeug beim Strassenverkehrsamt hinterlegt.

Wenn man zum TÜV muss, bekommt man eine Aufforderung zugestellt, dass man sich an dem Datum X beim TÜV melden muss.

Das gleiche Schreiben geht an den TÜV, wenn man nun zu diesem Zeitpunkt nicht geht, hat man ein grosses Problem.

Selbstverständlich kann man den Termin auch in Absprache mit dem TÜV verschieben.

Es ist so einfach.

LittlePorker-Fan
Geschrieben
(...)

Auch wenn es blöd aussieht...hoffentlich kommt es bald in irgendeiner sinnvollen Version :cry:

Das ist meine größte Sorge. Die gute Idee wird inzwischen/anscheinend zunehmend verwässert.

Besonders in Sache der Kfz-Steuer:

Seit August ist unsicher ob man nicht doch für alle Fahrzeuge einzeln Kfz-Steuer zahlen muss.

Dann wäre das ganze Trara zumindest für die Old-/Youngtimer-Szene relativ uninteressant.

Ich befürchte aber seit August, dass es so kommen wird. Den eigentlich soll das Kennzeichen ja "animieren einen ökologischen Kleinwagen zu kaufen" und nicht Sammlern (bzw. Anhäufern wie mir) ihr Hobby zu vergünstigen.

Bleibt dann nur noch eine vergünstigte Haftpflicht bei einem Ganzjahres-Fuhrpark ... also wahrscheinlich wieder mal keine Alternative zum Saison-/Kurzzeitkennzeichen.

Chris_ST220
Geschrieben

Danke @kkswiss

@Porker, leider kommen aus den verschiedensten Ecken immer wieder neue Aussagen zum Wechselkennzeichen...ich hatte auch schon Versionen gelesen mit einer gemeinsamen Haftpflicht aber einzelnen Kaskoversicherungen

naja, Daumen drücken, wenn es kommt werd ich mir einen netten V8 aus den 90ern zulegen 8) , wenn nicht dann nicht :(

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich glaube dass mit den Kasko-Versicherungen war von Anfang an geplant, also dass die aufs einzelne Fahrzeug bezogen bleiben.

Mich nervt am meisten die Kfz-Steuer. Mit den Versicherungen kann ich handeln.

Die meisten (privaten) Fahrzeuge von mir schaffen rund 500 bis 2.000 Kilometer im Jahr - aber ich zahle für jeden Wagen ´voll´.

Da hab ich derzeit keine Lust noch was dazu zu nehmen. Denn die Gesamtfahrleistung bleibt bei mir konstant, sie wird nur besser aufgeteilt.

Da gehts jetzt nicht mal direkt ums Geld ... aber ab einen bestimmten Punkt versauf ich lieber das Geld, bevor ich mir noch ein 500 Kilometer-p.a.-Fahrzeug dazuhole.

Wenn man zumindest mit den Kurzzeitkennzeichen nicht so ein Bürokratiestück machen würde ... aber da ist jeweils ein Vormittag futsch.

Naja, vielleicht besser so, sonst würd ich noch komplett durchdrehen :D

R-U-F
Geschrieben

Ja ist bei mir gleich. Weiß Gott wie viele Autos sind angemeldet, aber die Gesamtfahrleistung ist die gleiche wie wenn es ein Auto wäre. Aber man muss komplett zahlen, absoluter Witz.

@kkswiss

ja ist sehr ägerglich, das System ist gut und einfach, wie es sich gehört. Ich sag ja, gleiches Spiel wie damals mit der Lkw-Maut :crazy:

benelliargo
Geschrieben

Wer etwas anderes erwartet hat macht in seiner Naivität auch wieder sein Kreuz an die gewohnte Stelle!

ViperGTS
Geschrieben

macht wirklich Freude diesen unsinnigen Diskussionen der Politiker und Entscheidungsträger in den Ministerien zu folgen!

X-)

R-U-F
Geschrieben

Das war mir sowas von klar, ich hab´s von Anfang an gesagt das genau das passieren wird. Das Kennzeichen ist für die Tonne, so oder so. Allein wie kompliziert schon wieder alles angegangen wurde, von wegen das man eine 1, 2 und 3 auf dem Auto haben muss usw. :rolleyes:

Die Deutschen sind für sowas zu blöd. Ich sage nur Lkw-Maut.

MVThomas
Geschrieben

Hallo,

also richtig große Erwartungen hatte ich eh nicht, aber sollte es so von offizieller Seite bestätigt bzw. kommuniziert werden, wäre das ja echt der Oberhammer :evil:

Schade, aber irgendwie typisch deutsch !

Grüße

Thomas

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...