Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Hessenspotter

Radical SR

Empfohlene Beiträge

Hessenspotter
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Da es noch keinen Radical Thread gibt, eröffne ich hiermit einen.

Das Thema Radical beschäftigt mich sehr, da a) ein Bekannter von mir einen hat (er will ihn verkaufen, wer also Interesse an einem SR3LM hat, bitte bei mir melden) B) das Prinzip (Sportprototype straßenzugelassen) fasziniert.

Erfolgreich scheint Radical mit diesem Prinzip zu sein, sonst würde der SR8LM nicht fast genau so schnell auf der Nordschleife sein wie der Zonda R (der ein x-faches des SR8 kostet). Jedoch habe ich auch gehört, das es div. Probleme mit diesem Fahrzeug gibt, und das es teilweis nicht ausreichend stark dimensionierte Teile aufweist.

Ich würde mich freuen hier über weitere Radical Erfahrungen etwas zu lesen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LamboAstonRS
Geschrieben

Erfolgreich scheint Radical mit diesem Prinzip zu sein, sonst würde der SR8LM nicht fast genau so schnell auf der Nordschleife sein wie der Zonda R (der ein x-faches des SR8 kostet).

Ein Freund von mir hat einen SR8 und ich bin in Hockenheim und Spa viele Runden (leider nur) mitgefahren.

1. Der Radical lässt so gut wie alle anderen Autos hinter sich, wenn die Spoiler richtig auf die jeweilige Strecke abgestimmt sind. 460 PS bei 560 KG Leergewicht bedeuten das Niveau der Formel 1 vor ca. 20 - 25 Jahren.

2. In Spa fuhr nur ein auf 680 PS erstarkter F 430 Challenge auf unserem Level und obwohl wir zu zweit und er alleine fuhr, war er am Ende doch knapp unterlegen. Die sehr späten Bremspunkte und extremen Kurvengeschwindigkeiten sind, verglichen mit den sonst üblichen Sportwagen, einfach in einer ganz anderen Liga. Die theoretisch maximale Querbeschleunigung geht bis zu 3,3g :-o. 2,5g habe ich miterlebt und ohne Beifahrer sind 2,7g normal, denn es mindert den Speed, wenn man die Spoiler zu stark auf Abtrieb einstellt. Zum Vergleich: Im Sportauto Supertest bewegen sich die schnellen Autos bei 1,35 - 1,4g und die sind schon sehr flott unterwegs.

3. Wenn man durch die Spoilereinstellung den Abtrieb zu Gunsten des Speeds reduziert, dann muss man sehr, sehr gut fahren können und auch dann ist ein Abflug, genau gesagt ein Dreher, noch möglich (wir hatten keinen Dreher). Die Einstellung der Spoiler ist also entscheidend. Wenn diese stimmt, dann fährt man vorne. Ganz vorne. Übrigens auch auf nasser Fahrbahn, weil der Abtrieb einfach enorm ist.

4. Ja, das Auto benötigt Wartung in kurzen Intervallen und somit diesbezüglich mehr mit einem Formel Rennwagen, als mit einem Seriensportwagen vergleichbar. Allerdings sind diese Kosten, in Anbetracht des relativ günstigen Anschaffungspreises, auch wieder überschaubar, weil viele sogenannte Sportwagen ein vielfaches mehr im Erwerb kosten und auch dort der Unterhalt tw. über dem Üblichen liegt, wenn diese stramm gefahren werden.

5. Fazit: Für den Track vom Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar!

Für den Alltag, falls es ein SR3 mit Strassenzulassung ist: MezzoMezzo bis fast unbrauchbar.

Hessenspotter
Geschrieben

Ja das mit dem unbrauchbar stimmt, deswegen will mein Bekannter ihn auch verkaufen.

Er meinte weiter, dass die Verbindung Getriebe nach Differenzial sehr anfällig ist, und dauernd kaputt geht. Deswegen kann er ihn nur selten fahren.

LamboAstonRS
Geschrieben

Es ist kein Sportwagen. Es handelt sich um einen reinen Rennwagen, der nicht einmal Türen hat.

Hessenspotter
Geschrieben
:) Das stimmt, das Einsteigen gestalltet sich als sehr schwierig :). Man darf nicht groß und/oder kräftig sein, da man sonst in diesem Auto enorme Probleme kriegt, in Sachen Sitzkomfort bzw. in Sachen Sicherheit.
tomato
Geschrieben
Ja das mit dem unbrauchbar stimmt, deswegen will mein Bekannter ihn auch verkaufen.

Der Name ist halt Programm.

Hessenspotter
Geschrieben

@ Tomato, bei deime Caterham ist es doch so ähnlich :) nur, dass der mehr Komfort hat :) (wir hatten uns mal für die interesiert).

Allerdings finde ich Radical deswegen genial, weil sie aussehen wie ein Sportprototype und auf der Nordschleife alles abhängen was im Touristenverkehr fährt :D Mein Bekannter meinte das selbst die GT3RS schwer zu knabbern hatten um bei ihm mitzukommen :), was kostet eine GT3RS ? ca 136t €, was kostet ein SR3LM ca. 40t€ dazu kommt auch noch der Seltenheitsfaktor, den so oft sind die nämlich nicht straßenzugelassen. Für das gesparte Geld muss man sich aber noch einen Anhänger kaufen, :)

tomato
Geschrieben
@ Tomato, bei deime Caterham ist es doch so ähnlich :) nur, dass der mehr Komfort hat :)

Ich würde es nicht unbedingt Komfort, sondern eher Alltagstauglichkeit nennen, die der Caterham dem Radical voraus hat.

(wir hatten uns mal für die interesiert).

Woran ist es gescheitert?

Gast Alpinchen
Geschrieben
Ich würde es nicht unbedingt Komfort, sondern eher Alltagstauglichkeit nennen, die der Caterham dem Radical voraus hat.

Woran ist es gescheitert?

Wahrscheinlich an der Anhängerkupplung..... O:-)

(Duckundwegrenn)

MARKFE
Geschrieben

die Radical Flugzeuge sind echt was feines :-))!

Als ich war mal in Spa war, fuhren vor zwei Jahren einige mit:

die sind alles in Grund und Boden gefahren :-))!

Der sound von dem Hayabusa (?) Motoerchen ist goettlich O:-)

@Alpinchen: die gibt's bestimmt bei Raeder X-)

Hessenspotter
Geschrieben

Nein am Platz :D jedes Mal beim Schalten hat mein der Fahrer seinen Ellebogen in die Magengrube des Beifahrers gerammt, das war das Problem, achja, und die Sache mit dem Verdeck.... :D

Achim_F355
Geschrieben
Hessenspotter
Geschrieben
:) Kenne ich, also das Video, ich finds genial, da sieht man mal wie in diesem Fahrzeug der Fahrer gegen das Übersteuern ankämpft, teilweise ist es sogar Power-oversteer (Eingang Fuchsröhre) und der Sound ist brutal :)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Gallardi
      Ich stehe vor einer harten Entscheidung. Mir wurde ein straßenzugelassener Radical SR3 mit dem Haybusa Motor inkl Turbo mit knapp über 300PS angeboten.
       
      Aufgrund der Tatsache, das ich nicht noch ein weiteres Fahrzeug angemeldet haben möchte und ich nicht mehr genügend Stellfläche in der Garage habe würde ich mich notgedrungen vom Gallardo trennen müssen. Meine Frau schlug die Option der Lagerung eines Wagens unter dem Carport vor, wa ich aber per se ablehne. Den x6 brauchen wir, den Cayenne ebenfalls und so muss wohl oder übelst der Gallardo dran glauben...
       
      Ausser ihr überzeugt mich vom Gegenteil...
       
      ...ist der Radical in Sachen Spaßfaktor noch besser wie der Gallardo? Hat jemand von euch schon selbst Erfahrung sammeln dürfen?
       
      Falls es dazu kommt. Wie verkauft man den Gallardo am besten? Ich bin hierbei immer gern bereit auf einige Euros beim Verkauf zu verzichten wenn es schnell und problemlos über die Bühne geht. Wo habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?
    • BMWUser5
      Der neue Lamborghini Aventador SVJ mit 770 PS V12 Saugmotor hat eine Rundenzeit von 6.44,97min auf der Nordschleife erreicht. Da J steht für Jota.
       
      Somit ist Lamborghini trotz des realtiv schweren Autos (1,75 Tonnen) 2.28 Sekunden schneller als der Porsche 911 GT2 RS. Wobei man sagen muss das der neue SVJ auf der kleinen Runde 5 Sekunden langsamer als der GT2 RS ist. 
       
      Der SVJ hat diese Zeit unter anderem durch die Anpassung von steiferen Stabis, erhöhte Dämpferrate, rekalibrierter Allradantrieb mit mehr Heckbetonung, angepasste Hinterachslenkung, wirkungsgradgesteigerten Unterboden und vor allem das ALA-System, sowie Trofeo R. Reifen erzielt. Der Motor hat 720 Nm und 6,5 Liter.
       
      2020 soll der Nachfolger vom Aventador einen Elektromotor zu dem vorhandenen Saugmotor erhalten, um die Abgaswerte einzuhalten.
    • vw-fahrer
      Es war ja absehbar, nachdem schon der Rundenrekord in Spa (F1 Hamilton 2017) unterboten wurde, aber 05:19 ist schon eine Ansage 
       
       
       
      Gruß - Stefan
    • chelios_00
      HI zusammen, mich würde mal eure Meinung zu dem angehängten 996 cabrio interessieren.
       
      Wir haben uns den gestern angeschaut und es ist tatsächlich der mit der besten Substanz den ich bis dahin gesehen habe.
       
      Folgende kurze Fakten dazu und ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung dazu geben könntet.
       
      Preis 31.900 €
      147.000 km
      EZ 10/03
      2. Hd. (in 2. Hd seit 2013 und 24 000 km gefahren - Sammlerfahrzeug in einer Halle - da haben wir ihn auch besichtigt)
      Motor 3,6 L 
      Vorne und Hinten lackiert wegen Steinschlägen. (Nachvollziehbar im Heft)
      Kupplung neu
      LiMa neu
      Batterie neu
      Rippenriemen neu
      ZMS neu
      Kurbelwellensimmering neu
      -- jeweils alles auf Rechnung und nachvollziehbar.
      inkl Hardtop
       
      Er hat die "schöne" Auspuffanlage, das "neue Navi bzw. BC" steht auf 18" Turbo Felgen da und ist schwarz leder schwarz.
       
      Wie ist eure Meinung dazu? Ich tendiere schwer dazu ihn zu nehmen, weil er denke ich bis jetzt der best- gepflegte und am schönsten
      "da stehende" ist den ich angeschaut habe.
       
      LG
      Ben
    • MVThomas
      Hallo an die "Nordschleifenspezialisten",

      ich ziehe schon seit längerer Zeit in Erwägung mal eine Runde auf der Nordschleife zu drehen. Durch die aktuelle Ausgabe der sport auto und der darin enthaltenen Freifahrt bin ich diesem Vorhaben einen entscheidenden Schritt näher gekommen und habe mich schonmal registriert

      Ich würde die Runde mit meinem alten SLK in Angriff nehmen und "zurückhaltend sportlich" fahren wollen. Das heißt ich will nicht mit 100 km/h schleichen, aber auch mangels Streckenkenntnisse nicht an die Grenzen gehen. Hinzu kommt, dass ich - außer mit dem Motorrad - keine Rennstreckenerfahrung habe und mein Auto auch nur bedingt sportlich ist. Ich würde selbstverständlich rechts fahren und auch bleiben um den ambitionierten Sportfahrern auf zwei und vier Rädern nicht im Weg zu sein.

      Da ich nicht in unmittelbarer Nähe zum Ring wohne bietet sich nur das WE an. Hierzu die Frage, wann erfahrungsgemäß am wenigsten los ist und wie Ihr die Gefahren einschätzt bei rücksichtsoller Fahrweise in eine Kollision zu geraten. Einfach gefragt: wie gefährlich ist eine Tourirunde ?

      Freue mich auf Eure Antworten.

      Grüße
      Thomas

×
×
  • Neu erstellen...