Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
berndk

330 km/h im Audi R8 V10 dank WM

Empfohlene Beiträge

berndk
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

DANKE DEUTSCHLAND dafür, daß Du gestern abend die Straßen so leergeräumt hast!

Und DANKE AUDI dafür, daß Du ein so tolles Auto auf die Beine gestellt hat!

Da ich kein Fußballfan bin, habe ich gestern die Gunst der Stunde genutzt, und habe versucht auszuloten, was mit meinem R8 möglich ist.

Die Autobahn A8 Augsburg/Ulm (zweispurig ohne Seitenstreifen, also nicht unbedingt die idealsten Bedingungen) war nicht ganz leer, besonders LKW's waren noch einige unterwegs, aber die linke Spur war immer wieder über längere Abschnitte frei.

Es ist schon genial, wie der V10 anschiebt, und welche Musik er dabei produziert. Selbst bei 295km/h bergauf beschleunigt er noch deutlich.

Das schnellste, was ich geschafft habe, waren laut Digitalanzeige 330km/h, und es wäre gefühlsmäßig noch etwas Luft nach oben, aber ich mußte verkehrsbedingt immer wieder vom Gas gehen.

Bei Gelegenheit werde ich überprüfen, um wieviel die Tachoanzeige vom GPS abweicht. Hat das vielleicht schon jemand von Euch verglichen?

Wir bräuchten halt öfter so ein Event, das die Leute so vor der Glotze versammelt! Es war einfach nur genial!

viele Grüße

berndk

bearbeitet von berndk
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ferrarinarr
Geschrieben

Hallo,

ich freue mich für Dich, daß Du Deinem Schmuckstück gestern mal "die Sporen geben" konntest.

Hätte ich auch so ein schön schnelles Auto, hätte ich gestern auch die goldene Gelegenheit genutzt, es auszufahren:)

Letzteres geht leider heutzutage infolge der Verkehrsdichte immer seltener :(

Gruß,

Philipp (der Nichtfußballfan):wink:

P. S.: Vielleicht am 10. beim Spiel gegen Uruguay...

Gast Alpinchen
Geschrieben

Genau so ist es schön gewesen.

Von 20:00 bis 21:30 waren die Straßen des Westerwaldes mein.:-))!

bischiivideos
Geschrieben

Ferrarinarr: also wir waren unterwegs unteranderem war auch ein Golf 4 dabei aber ein R32 X-)

Viktor
Geschrieben

:D Find ich lustig! Ich dachte immer, ich (als Auch-Nicht-Fußball-Fan) bin der Einzige, der die freien Straßen bei den Spielen genießt X-)

Hab die letzten "Spielzeiten" immer meine Haus-und-Hof-Landstraßen aufgesucht, auch wenn ich mit meinen alten Krücken keine 330 schaffe X-)

Ferrarinarr
Geschrieben
Ferrarinarr: also wir waren unterwegs unteranderem war auch ein Golf 4 dabei aber ein R32 X-)

Super! Das ist ein prima Auto. Hätte ich so einen, wäre ich auch auf die nächste AB gesaust und dann: Gib ihm Saures:lol:!

Viele Grüße,

Philipp

Marc W.
Geschrieben

Auch ich oute mich, meinen turbo eine schöne Runde während des Spiels bewegt zu haben... :D

Hier ist ja auch carpassion und nicht soccerpassion... :wink:

R-U-F
Geschrieben

Bei Gelegenheit werde ich überprüfen, um wieviel die Tachoanzeige vom GPS abweicht. Hat das vielleicht schon jemand von Euch verglichen?

Denk dran, desto schneller du fährst, desto mehr Abweichung hast du.

Trotzdem denke ich das die V10 mit ihrer - in der Regel vorhandenen - Mehrleistung von 10-20 PS ca. 320 km/h schaffen können.

Atombender
Geschrieben

Faustregel war mal +5%, also Tachogeschwindigkeit / 1,05 = Echte Geschwindigkeit. Macht bei 300+ km/h natürlich enorm was aus.

Für die Anti-Fußballer hier: Morgen um 20:30 ist Spiel um Platz 3 und auch das Finale am Sonntag um die gleiche Zeit dürften sich viele hier nicht entgehen lassen.

AStrauß
Geschrieben

Laut dem Gesetz § 57 Abs. 2 StVZO, 75/443/EWG, ECE-R39

darf ein Tacho nie weniger Geschwindigkeit Anzeigen wie man fährt, er darf aber oder sollte ein wenig vor gehen.

Für Fahrzeuge die vor dem 1.1.91 zugelassen wurden, gilt folgende Regelung: Die Abweichung darf in den oberen beiden Dritteln der Anzeigeskala - mindestens jedoch ab 50 Km/h - bis zu sieben Prozent des Skalen-Endwertes ausmachen. Wenn also der Tacho bis 230 Km/h reicht, darf also bei jeder Geschwindigkeit über 50 Km/h die Voreilung bis zu 16,1 Km/h

Für Fahrzeuge die nach dem 1.1.91 zugelassen wurden, ist die Vorschrift ähnlich lax: Hier darf die Abweichung bei jeder Geschwindigkeit zehn Prozent zuzüglich 4 Km/h betragen. Das heißt, dass der Tacho schon bei 50 Km/h bis zu 9 Km/h mehr anzeigen darf. Bei 60 Km/h darf die Abweichung 10 Km/h betragen und bei 130 Km/h satte 17 Km/h.

Von einem VDO Stützpunkt weiß ich das Sie aktuell die Tachometer mit ca. 7 % Voreilung einstellen / Kalibrieren !

Eichen kann man aber einen Tacho nicht, da zu viele Faktoren von der Geschwindigkeitsanzeige abhängen. Man kann Ihn jedoch genauer einstellen lassen, was aber nicht so gerne gemacht wird.

Wenn man die Geschwindigkeit ganz genau wissen will hilft nur ein GPS bzw. die Drift Box, es ist penibel darauf zu achten das immer genügend Satelliten bei der Messung verfügbar sind, da es sonst auch wieder zu Fehlmessungen kommen kann ! Heißt Brücken etc. sollte man bei diesen Tests meiden !

Gruß

Alex

AStrauß
Geschrieben

PS: ich denke das Deine 330 ca. 310 - 312 waren !

Wenn du Pech hast auch weniger O:-)

Wäre mehr gegangen oder war ende Gelände ?

R-U-F
Geschrieben

Ich frag mich jedoch warum ihr dafür ein Fußballspiel braucht, ich muss nur bis ca. 19 Uhr warten, dann ist die A7 auch relativ wenig befahren da dann fast alle Zuhause sind. 320 km/h geht eigentlich immer :D

PS: ich denke das Deine 330 ca. 310 - 312 waren !

Wenn du Pech hast auch weniger O:-)

Wäre mehr gegangen oder war ende Gelände ?

Hätte auch um die 310 km/h geschätzt.

porsche.fan
Geschrieben

Ach du warst das? Ich hab dich glaub ich gesehen O:-)

1.jpg

AStrauß
Geschrieben

Das Bild ist nicht zu sehen, zumindest bei mir :wink:

MARKFE
Geschrieben

ich war waehrend dem Deutschlandspiel auch mal kurz fliegen (weil ich bis 21:00 in Eindhoven gearbeitet habe... ich wollte eigentlich schon kucken). Sogar die Hollaendische Bahn war leer :D Aber die Folieierung beidem R8 geht ja gar nicht, das ist doch geschmacksverkalkung :???:

HighSpeed 250
Geschrieben

Sind nicht außer Porsche alle deutsche Autos bei 250 km/h abgeregelt ? ;-)

sauber
Geschrieben
Sind nicht außer Porsche alle deutsche Autos bei 250 km/h abgeregelt ? ;-)

Beim R8, SLR, SLS etc. werden ausnahmen gemacht. Wobei du heute bei jedem M, AMG oder RS gegen Geld ab Werk die Vmax verschieben kannst.

Jonny
Geschrieben
Beim R8, SLR, SLS etc. werden ausnahmen gemacht. Wobei du heute bei jedem M, AMG oder RS gegen Geld ab Werk die Vmax verschieben kannst.

Ja. Indem man nochmal 3000 Euro bezahlt und ein Fahrertraining macht. Grundsätzlich richtig...aber warum muss man kein Fahrertraining beim Kauf eines SLS nachweisen? Weniger gefährlich? Geldmacherei!

R-U-F
Geschrieben

Um das Fahrertraining geht es doch gar nicht, es geht rein um Profit. Eigentlich ekelhaft.

Chrischi09
Geschrieben

Ich frage mich vorallem, was soll mir das Fahrertraining bringen? Und unter welchem Stern steht das dann? 280 und Wildwechsel, was jetzt? Rechtsüberholen für Fortgeschrittene (>250km/h)... Das Kind soll mir mal jemand beim Namen nennen und was ich da bitte lernen soll.

Achso... Wenn der Tacho 330 anzeigt und in Wirklichkeit waren es nur 310, ich finds trotzdem flott unterweges! :D

Grüße

Zubi
Geschrieben

was macht eine brücke denn bitteschön aus wenn man sich mit XXm/sek bewegt? da müsste schon eine ganze armada von brücken kommen um das ergebnis signifikant zu verfälschen :wink:

Edit: fahrertraining bringt einiges, da lernt man z.b. auf nassem untergrund richtig zu reagieren und kriegt ein gefühl für lastwechselreaktion, aber natürlich ist sowas nur quatsch und kein richtiger fahrer braucht sowas....

AStrauß
Geschrieben

Wenn du Messungen machst wie Beschleunigung etc. und eine Brücke während der Messung die Fahrt kreuzt, kannst Du zu 95% die Messung vergessen.

Wenn du jetzt nur Topspeed Werte haben willst geht das schon, aber ein GPS hat Grundsätzlich einen kurzen Ausfall wenn irgendwas in der art kommt, da hilft auch die große GPS Antenne nicht die es als Zubehör für die PB gibt, wobhei diese die Signale schon sehr verstärkt !

Chrischi09
Geschrieben

Hi,

Edit: fahrertraining bringt einiges, da lernt man z.b. auf nassem untergrund richtig zu reagieren und kriegt ein gefühl für lastwechselreaktion, aber natürlich ist sowas nur quatsch und kein richtiger fahrer braucht sowas....

ich weiß das, ich habe selber ein ADAC Fahrtraining hinter mir und werde sicher auch noch das ein oder andere machen. Meine Frage zielte auf die Tatsache, dass einige Anbieter die Anhebung der vmax nur in Kombination eines Fahrtrainings anbieten. Imho ist die Kuh aber schon ersoffen wenn ich bei Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h auf Grund von Aquaplaning ins schleudern gerate. Da kann man dann nur noch hoffen, dass der Winkel beim Einschlag möglichst gering ist und dass das Chassis hält...

Grüße

Marc W.
Geschrieben

Audi macht das tatsächlich nicht. Die Vmax-Anhebung ist nicht in Verbindung mit einem Fahrertraining, beim RS6 dafür aber in Verbindung mit einer Carbon-Motorverkleidung und somit auch künstlich verteuert (auch wenn es schön aussieht). :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...