Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
esco1203

Steakhäuser / Fleisch

Empfohlene Beiträge

esco1203
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Für mich gehört Essen und besonders ein anständiges Steak mehr zum Luxus und Lifestyle als eine Uhr.

Deswegen habe ich diesen Threat mal in den Luxus & Lifestylebereich gepackt.

Ich liebe anständige Filetsteaks und träume mal wieder von einem saftigen T-Bone Steak.

Wagyu werde ich auch unbedingt mal ausprobieren müssen.

Leider gibt es im Ruhrgebiet kein vernünftiges Steakhaus, soweit ich informiert bin.

Vllt. kann ja jeder mal sein Lieblingssteakhaus hier reinposten und seine Erfahrungen zu Porterhouse/ Rib-eye und Tbone zum besten geben.

Denn ich denke gutes Essen und ein leckeres Steack: da kommen viele auf den gleichen Nenner.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dreas
Geschrieben

Fahr mal nach Düsseldorf ins Gehry´s. Sehr gut!

http://www.gehrys.de/

Die haben einen speziellen Grill auf dem Fleisch sehr heiß gegrillt wird.

Dabei bleibt es dann im inneren schön rosa und saftig.

Das liegt im Medienhafen in den Gehrygebäuden. Tiefgarage vorhanden.

Beste Grüße,

Dreas

JoeFerrari
Geschrieben

Kein Steakhaus, aber angeblich einer der besten Zulieferer für die gehobene Gastronomie.

http://www.otto-gourmet.de/

Auszug:

Wagyu Kobe Style Beef

American Beef

Simmentaler Rind

Irish Beef / Hereford Rind

Chianina Rind

Tiroler Kaiserkalb

American Bison

Also für die gehobene Grillparty :)

esco1203
Geschrieben

@Dreas: bin morgen im Gehrys!

Ich bin oft im Medienhafen Meerbar und war auch ein paar mal im Gehrys was trinken, aber leider immer nur mit vollen Magen oder so spät, dass ich mir kein T-Bone reinzimmern konnte.

Morgen ist aber definitiv T-Bone Tag=)

Kennst du das Blockhouse? Das soll auch OK sein.

was meinst du mit Tiefgarage vorhanden ? gibt es die für die Restaurantbesucher kostenlos?

Ich parke eigenltich immer vor dem Accenturegebäude ggü. der Meerbar.

Rodemarc
Geschrieben

Ich war bisher zweimal im Blockhouse Düsseldorf und fand das Steak jeweils sehr gut. Kann ich nur empfehlen.

double-p
Geschrieben

Bei Bllockhouse (Kette) ist eigentlich nur das Tenderloin besonders.

Rest ist wie Standard-Maredo oder so.

Dreas
Geschrieben

Also ich empfinde das Gehry`s als eine andere Liga als das Blockhaus, wobei ich gestehen muss, dass ich da sehr lange nicht mehr war.

Direkt unter den Gehrygebäuden ist eine große, aber kostenpflichtige Tiefgarage - ist aber aber nicht so teuer.

Da gibt´s dann auch einen direkten Aufgang zur "Meerbar".

Auch wenn die betreiber von Meerbar und Gehry´s indentisch sind, so ist das Essen aber vor allem der Service im Gehry`s deutlich besser.

Ich wünsche Dir viel Vergnügen und einen genußreichen Abend!

LG

Dreas

esco1203
Geschrieben

@Dreas:

danke dir! Danke für den Tipp. Mit deinen Autos kannst du aber bedenkenlos vor der Meerbar parken wie ich das mit etwas bedenken tue bei den Lambo, Ferris und Maseratis;)

Ja die Meerbar ist halt eine Bar für die Szene, die eher zeigen wollen dass Sie da sind, statt auf gutes Essen zu pochen. Eher mal ne Flasche aufmachen als schnell nen leckeren Fisch zu kriegen. Meine Freundin wurde öfters dort zum MIttagstisch eingeladen und war nie wirklich angetan vom Essen.

Vllt. sieht man sich ja mal in der Meerbar.

Dreas
Geschrieben

@esco1203

Immer gerne! Ja kann gut sein, bin hin und wieder auch dort.

Ich gehe nach dem Kino aber auch sehr gerne in die "Hafenperle". Schönes Ambiente und ein sehr gute Preisleistungsverhältnis.

Für alle Steakliebhaber noch ein besonderer Tip:

Im "Saittavini" in Düsseldorf Oberkassel gibt es ein sensationelles Steak aus biologischer Aufzucht aus Piemont. Das bestellt man für bis zu sechs Personen und das wird dann am Tisch aufgeschnitten. Sensationell!

Ist aber auch etwas teuerer...

(Das "Saitta" ist kein Steakhaus sondern eigentlich eine Vinothek, aber mit einer kleinen und sehrt guten Karte)

LG

Dreas

TPO
Geschrieben

Pfanne, Backofen, Steak selbst machen. :-))!

tboneb.jpg

In Ruhe essen!

In China hab ich mir oft zum Frühstück ein 200g Rinderfiletsteak gemacht, das Fleisch importiert von Metro aus Australien oder Neuseeland für umgerechnet 10 Euro das Kilo. Von der Qualität und den Preisen kann man hier nur träumen. X-)

Telekoma
Geschrieben

@JoeFerrari

Toller link der Webmetzger :-))!

Wäre ich irgendwie nie auf die Idee gekommen, mir Lebensmittel im Internet zu bestellen :oops:

Ich bin eigentlich kein großer Fleischesser, aber sehr schöne Erinnerungen habe ich an das "Fogo de Chao" in Houston Texas.

http://www.fogodechao.com/locations/

Selten so lecker Fleisch gegessen.

Man zahlt dort irgendwie so rund 60 Dollar und hat freien Verzehr (exklusive Getränke)

Die Staff läuft mit Spiessen herum und schneidet hauchdünne Scheiben ab, bzw. werden die Stücke vom Spiess gestriffen.

Abhängig davon auf welcher Seite (rot oder grün) so eine Art Bierdeckel auf dem Tisch liegt.

Vielleicht nicht jedermans Stil, aber für ein hochwertiges Fleischgelage genau richtig.

AlexM
Geschrieben

Ein Thread, ganz nach meinem Geschmack.

Wer von Euch nach Frankfurt kommt, sollte entweder das Surf'n turf im Grüneburgweg oder das M-Steakhouse in der Feuerbachstrasse ausprobieren.

Der Betreiber importiert US Prime beef selbst.

Ich habe in NYC und Las Vegas so ziemlich alle bekannten Steakhäuser ausprobiert und behaupte, dass beide Läden locker mit halten können.

Schön, besonders für Einsteiger, dass das Fleisch auf Wunsch vorher präsentiert und erklärt wird.

http://www.the-steakhouse.de/steakhouse/index.html

http://www.the-steakhouse.de/surfnturf/index.html

Last es euch schmecken!

Grüsse

AlexM

Felix
Geschrieben

Ich krieg grad tierisch Hunger!

@Moderatoren: Wo ist das lechzende "Wasser-im-Mund-smiley"? (Könnte ich grad gut gebrauchen) O:-)

esco1203
Geschrieben
@esco1203

Im "Saittavini" in Düsseldorf Oberkassel gibt es ein sensationelles Steak aus biologischer Aufzucht aus Piemont. Das bestellt man für bis zu sechs Personen und das wird dann am Tisch aufgeschnitten. Sensationell!

Ist aber auch etwas teuerer...

Dreas

bin am Hafen eigentlich ganz gerne im Gaffel Eigelstein. Da kann man gut Flamkuchen essen und sich mit mehreren Freunden treffen. Ich befinde mich noch minimal unter 30 Jahre. Deswegen geht das noch ganz gut da. Für dich aber eher ein Kinderschuppen denke ich=). Danach gehe ich gerne in die Coctailbar untern/neben dem Kino. Die haben echt leckere & frische Coctails. Dieses Saittavini habe ich mir gerade mal angesehen. Ist nicths für mich als nicht Weintrinker.

Ich werd dir berichten vom Gehrys.

esco1203
Geschrieben
Pfanne, Backofen, Steak selbst machen. :-))!

In China hab ich mir oft zum Frühstück ein 200g Rinderfiletsteak gemacht, das Fleisch importiert von Metro aus Australien oder Neuseeland für umgerechnet 10 Euro das Kilo.

Ja so mache ich es normalerweise auch. Dicke Gusseisenpfanne, 20 minuten volle Pulle erhitzen, Biskin rein, und 250-400 gramm Rumpsteak drauf. Danach in den Backofen 180Grad ziehen lassen.

Bloss möchte ich gerne mal ein T-Bone wieder essen. und das zu Hause erstmal das Fleisch kriegen ist schwer bzw. fast genauso teuer wie draussen essen. Australien kommt auch Wagyu oder?

Übrigens: was ist euer Meinung das beste Fleisch dass ihr gegessen habt?

BMW-7er
Geschrieben

In Augsburg das Chorizo Steakhaus.

Chorizo Steakhaus

Ulrichsplatz 3

86150 Augsburg

http://www.chorizo-steakhaus.de/

Hammer hammer hammer geil - wenn ich daran denke bekomme ich schon wieder Appetit. Preiswert ist es zwar nicht aber dafür wirklich sehr lecker und liegt an einer tollen Location.

TPO
Geschrieben

Das beste Fleisch?

tpo2367nw4.jpg

Kobe Rind in einem japanischen Restaurant.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kobe-Rind

Leider wars auch typisch japanisch zubereitet, war dann vom Geschmack her nicht so mein Fall, aber die Qualität ansich ist unvergleichbar.

Ich muss das nicht unbedigt nochmal essen, ein normales Steak macht mir persönlich einfach mehr Spaß. :wink:

Marc W.
Geschrieben

Holla, holla, daß ist ein Thread für Raubtiere und da gehöre ich definitiv dazu. Für ein richtig gutes Steak würde ich nicht nur töten, sondern auch alle Beilagen liegen lassen.

Witziger Weise habe ich mich dabei in den letzten Jahren immer weiter vom Filet-Steak entfernt und bevorzuge heute Porterhouse, Rib-eye und Tbone. Dieses durchwachsene Fleisch hat einfach viel mehr Aroma, dagegen schmeckt jedes Filet fade. Außerdem muß es scharf, aber kurz angebraten werden, außen knusprig, innen blutig, das ist für mich perfekt.

Nun bin ich in der glücklichen Lage hier auf der Insel extrem viel gute Qualität zu bekommen. Neben dem ganzen importierten Fleisch aus Nebraska, Argentinien, Neuseeland, Japan, etc. gibt es hier oben inzwischen einige Bauern, die sich der Sylter Gastronomie angepasst haben und extrem gute Qualität liefern.

Meine Favoriten auf Sylt sind Remmings, Sansibar und das Casa Bianca.

Remmings ist schon deswegen außergewöhnlich, weil er eine eigene Reifekammer hat. Das Fleisch wird frisch eingekauft und dann bis zu 6 Wochen abgelagert, das ist nicht unüblich, 99% der Restaurants kaufen aber fertig abgehangenes Fleisch. Der Unterschied besteht darin, daß es meist nicht so lange hängen darf, da es dadurch zusammen schrumpft und Gewicht verliert. Also verkauft man es recht "frisch", schwer und erzielt höhere Preise pro Kilo Frischfleisch.

Die Sansibar ist kein Geheimtipp, Steaks in sensationeller Qualität zwischen 30 und 60 Euro sind immer auf der Karte. Hin und wieder gibt es dann Highlights auf der Tageskarte bis hin zum Kobe-Rind (EUR 200). Alles super genial, ich hatte dort noch nicht ein einziges Mal einen Reinfall. Der Laden ist einfach zurecht seit Jahren in.

Das Casa Bianca ist mein Lieblings-Italiener auf der Insel. Neben super leckerer Pasta gibt es dort aber auch hervorragende Steaks, Filet aus Nebraska, Bison-Steak oder auch ein extrem gutes Kalbskotlette.

Wo wir gerade beim Bison sind, Wild-Fleisch jeder Art wäre schon fast einen separater Thread wert. In meinem Lieblings-Urlaubsland Südafrika gibt es neben ganz viel Seafood auch extrem gutes Fleisch. Das Rindfleisch ist schon ein Traum, weil die Viehcher dort unten mehr draußen sind und viel mehr laufen, das schmeckt man sofort. Aber das Wild-Fleisch ist der Oberhammer, leider bekommt man in Deutschland ja eigentlich nur Springbock & Strauss, aber auch Eland, Gnu, Warzenschwein, Orix, Impala oder ganz besonders Kudu ist ein wahrer Traum. Besonders empfehlenswert ist das Balthazar in Kapstadt, die haben eigentlich immer alles an "Game" vorrätig und auch eine eigene Reifekammer!

Merkt man, daß ich Fleischfresser bin? X-)

me308
Geschrieben

jetzt wird mir einiges klar, Marc :D :D

auf der Insel müssen wir Dich aber unbedingt mal besuchen kommen :-))!

Gruß aus MUC

Michael

.

el_mariachi
Geschrieben

Wo wir schon beim Thema Fleisch von (für unsere Begriffe) exotischen Tieren sind: Hat jemand von euch schon mal Kangurufleisch gegessen? Wenn ja, wie schmeckt denn das?

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit im TV was davon gesehen und muss sagen, ich könnte mir durchaus vorstellen dass sowas schmeckt :)

Marc W.
Geschrieben

Was soll ich da jetzt sagen.... :D

Ja, habe ich, hat mir aber nicht so gut geschmeckt, ähnlich wie Krokodil, das war auch nicht mein Ding. Beides hatte einen Eigengeschmack, der mir nicht paßte.

ChristianUA
Geschrieben

Kann dem 'Surf'n Turf' in Frankfurt nur zustimmen. Nicht nur die Steaks sind von erster Qualität, auch die Vorspeisen sind unglaublich. Zur Kette gehört noch ein Indisch angehauchtes Steak House (Ivory Club).

Weltweit das bisher beste Steak hatte ich in den USA:

http://www.peterluger.com/

Das beste Fleisch aber würde ich eher nach Korea und eventuell noch Japan (für mich etwas überbewertet) einordnen.

TPO
Geschrieben

Hier im Chiemgau gibts auch immer wieder leckere Sachen.

Wer mal auf der A8 zwischen München und Salzburg unterwegs ist, dem kann ich den Gasthof Alpenblick in Bergen-Holzhausen schwer ans Herz legen.

http://www.gasthofalpenblick.de/

Ich hab da letzten Sonntag erst was mit Hirsch gegessen, der Wahnsinn!:-))!

Es muss ja nicht immer Steak sein, so ein richtig geiles Wiener Schnitzel ist auch schön, wenns Kalb ist und nicht dieser Mist "Schnitzel Wiener Art". :???:

Vor allem kommts auf die Beilagen an, "Fleisch pur" kann man zwar mal machen, aber mit Speckbohnen, Sauce und grünem Pfeffer... :-(((°

muella1
Geschrieben
Wo wir schon beim Thema Fleisch von (für unsere Begriffe) exotischen Tieren sind: Hat jemand von euch schon mal Kangurufleisch gegessen? Wenn ja, wie schmeckt denn das?

Kängurufleisch schmeckt meiner Meinung nach wie zähes Rindfleisch :???:

Wohingegen Krokodil nicht schlecht schmeckt aber jetzt auch nicht soooo der wahnsinn ist, man muss es halt mal probiert haben X-)

Das beste das ich von den exotischen Fleischsorten gegessen habe war definitiv Straußenfleisch :-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...