Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Psychodad

M3 gegen den Rest der Welt

Empfohlene Beiträge

Psychodad
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Die ganzen Vergleichthreads sind doch langsam langweilig.

Warum immer M3 gegen alles was da kommen mag?? :-?

Habt ihr denn keine anderen Ziele?

Ist ne Menge Fahrspaß nicht genug :-?:???:

Ich habe in vielen Threads schon häufig bemerkt, das sich M3 E46 Fahrer immer dezent im Hintergrund halten.

Die meisten Ausagen werden immer von Leuten gemacht, die keinen M3 E46 ihr eigen nennen.

Es nervt immer ständig irgendwelche Sekundenbruchteile um die Ohren geschmettert zu bekommen.

Leider sehen viele von uns den M3 als Überauto! :-o , und werden blind für andere Fabrikate. :-(((°

Die Markenblindheit in diesem Forum ist langsam nicht mehr zu ertragen :evil:

Teilweise kotzen mich manche Äusserungen wirklich an!! :puke:

@ alle Blinden in dieser Welt

werdet endlich erwachsen ,und hört nicht auf alles was eure Erziehungberechtigten und andere Erwachsene Leute (BMW ist das Beste und alles andere ist Shit)so sagen.

Macht euch euer eigenes Bild, und versucht dabei endlich mal unparteiisch zu sein!!

Dieses Statement gilt nicht nur für die möchtegern BMW-Fahrer, sondern für alle.

@ M3 Fahrer

Ich habe größten Teils großen Respekt vor euren Äußerungen und euren Meinungen. Bitte seit weiterhin so objektiv und tolerantant wie bisher.

Leute wir ihr macht Carpassion interessant und sehenswert. :-))!

Weiter so :hug:

Nehmt euch bitte ein Beispiel an den echten M3 Fahrern hier im Forum, denn diese Leute wissen zum größten Teil was Spaß bedeutet.

Spaß ist was euch gefällt :wink:

ein angeheiterter Psychodad

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
millm3
Geschrieben

:-))! Psychodad,

sehe das genau so.

Stephan
Geschrieben

quote:

------------------------------------------------------------------------------------

Verfasst am: So Jan 12, 2003 7:26 am Titel: M3 gegen den Rst der Welt

ein angeheiterter Psychodad

--------------------------------------------------------------------------------------

Um die Uhrzeit :-o ?

Das hast Du aber trotzdem oder deswegen klar gesehen. Ne Art Autoquartett eben, halt online.

Von den Beiträgen der vielen selbstzufriedenen Daimler-Vorfahrtberechtigten und der wenigen Fabrikats-Nachteulen könnte das Forum aber auch nicht existieren.

Erheitert

Stefan

S.Schnuse
Geschrieben

Also so extrem ist mir das noch garnicht aufgefallen, aber wenns so ist - dann bin ich natürlich auch dagegen :wink: ! Markenblindheit fällt mir nur immer bei diesen BMW - Audi Geschichten auf, von wegen Quattro und Hecktrieb, Turbo oder Sauger. Das ist doch alles Quatsch, eigentlich sollte doch jeder wissen das BMW das Beste ist O:-)

Nee, bitte alles im Sinne einer qualitativen Diskussionsplattform für Leute, die aus der Pubertät schon raus sind.

El croato
Geschrieben

@Psychodad! :-))!

Leider wird der M3 allzu oft als Messlatte genommen, auch wenns manchmal gar net passt! :bored:

@Stefan_schnuse, das ist wieder so ne Sache, den einen gefällt ein Turbo besser, den anderen ein Sauger, das ist ja auch o.k., aber darüber sollte man nicht streiten!

Grüsse Dario

P.S. Der R32 geht wie Sau! O:-)

Sepp
Geschrieben

@Psychodad: Du sprichst mir aus der Seele.

Carpassion "verkommt" langsam aber sicher zum reinen BMW-Forum.

:cry:

Nicht dass ich BMW schlecht finden würde, aber bei CP handelt es sich doch um ein Markenübergreifendes Froum oder? :???:

S.Schnuse
Geschrieben

Das der M3 als Messlatte gebraucht wird stimmt aber. Seit mein Kumpel einen hat ist er das Opfer jedes Spinners geworden, der mal behaupten möchte, das er mit seinem Auto (sagen wir mal seinen VR6 Turbo oder Honda S2000) einen M3 platt gemacht hat. Aber irgendwie spricht das ja auch für das Image des Wagens.

millm3
Geschrieben

Nicht dass ich BMW schlecht finden würde, aber bei CP handelt es sich doch um ein Markenübergreifendes Froum oder? :???:

ich versteh auch nicht ganz warum die anderen Marken zahlenmässig eher untervertreten sind. Vergleicht man mal die Anzahl Posts vom Audi Forum und vom BMW Forum, dann sieht man schon eine starke Dominanz der BMW- CP-User. Was machen denn all die Audi-Fahrer? Zahlenmässig müssten es ja etwa gleichviele Audi-Fahrer geben wie BMW Fahrer. Treiben die sich alle in anderen Foren rum, haben die keinen Internetanschluss (kann ich nicht glauben), oder ist einfach zu wenig interesse da?

El croato
Geschrieben

Naja, vielleicht gibt's zuwenig zum Diskutieren! O:-)

Grüsse Dario

JamesBond
Geschrieben
@Psychodad: Du sprichst mir aus der Seele.

Carpassion "verkommt" langsam aber sicher zum reinen BMW-Forum.

:cry:

Nicht dass ich BMW schlecht finden würde, aber bei CP handelt es sich doch um ein Markenübergreifendes Froum oder? :???:

Moment, die BMW-Fahrer können ja nix dafür, dass hier vergleichsweise wenig andere Marken-Anhänger vorhanden sind oder?

Vielleicht sind halt die Auto-Verrückten (und das sind ja sehr viele bei CP) eher BMW-Fahrer, ich weiss es nicht.

millm3
Geschrieben

Moment, die BMW-Fahrer können ja nix dafür, dass hier vergleichsweise wenig andere Marken-Anhänger vorhanden sind oder?

Vielleicht sind halt die Auto-Verrückten (und das sind ja sehr viele bei CP) eher BMW-Fahrer, ich weiss es nicht.

man sollte es vielleicht so ausdrücken: Ein BMW-Fahrer besitzt ein unwahrscheinlich hohes Gefahrenpotential vom Auto-Virus befallen zu werden.

War bei mir auch so, kaum den ersten BMW gehabt (lahme E30 320iA Krücke mit 125 PS, aber unglaublich zuverlässig und billig im Unterhalt), schon wars passiert :)

neo
Geschrieben

ein markenübergreifendes forum finde ich persönlich halt schon super :-))!

war früher in 2 anderen audi-foren aktiv, da erfährst Du halt viele interessante tips im bezug auf die marke, jedoch möcht ich halt auch infos von anderen autos und dafür ist dieses forum genial!

das einzige was mir als neu-user halt negativ aufgefallen ist, das einige cp-user recht aggressiv reagieren, falls mal jemand mal eine erfahrung postet, wo er auf der autobahn mit seinem fahrzeug schneller war als ein fahrzeug der marke xy. jeder darf doch freude an seinem auto haben und auch mal ein erlebnis posten, wo er feude dran hatte... leider arten dann solche posts meistens zu 'gar nicht möglich' oder ' er hat eh nicht alles gegeben' oder 'komm mal und fahr ein rennen gegen mich' usw. aus.

also habt alle 'freude am fahren' :) und akzeptiert auch mal andere meinungen oder dass mal jemand in einer gewissen situation mal schneller war als Euer traumauto...(gilt auch markenübergreifend!)

neo

eltoro
Geschrieben

Gutes Posting Psychodad! (Und danke für das Lob :wink:)

Wir haben uns gestern auch wieder gefragt, warum es eigentlich immer der M3 sein mss, wenns ums Vergleichen geht, aber an und für sich spricht das ja für das Auto, da man es als DIE Referenz ansieht.

Das gerade die Nicht - M3 - Fahrer sich am meisten aufregen oder dem Auto Eigenschaften andichten bzw. absprechen finden wir als "Betroffene" ziemlich zum :puke: !

Ich für meinen Teil bin anderen Marken gegenüber aufgeschlossen (obwohl ich den M3 heiss und innig liebe :hug: ) und freue mich RS4, AMG's oder 911er zu sehen und drüber zu lesen.

Ich geb ihn jedenfalls nicht freiwillig her, zumindest nicht für ein anderes Auto, dass sich in der Preisklasse bewegt; da müsste man mich schon mit 'nem Ferrari o.ä locken. O:-)

Gruss, Toro

M3Maniac
Geschrieben
Ich für meinen Teil bin anderen Marken gegenüber aufgeschlossen (obwohl ich den M3 heiss und innig liebe :hug: ) und freue mich RS4, AMG's oder 911er zu sehen und drüber zu lesen.

Seh' ich genauso... Mich interessieren viele Sportwagen :D

Es muss auch nicht sein, dass ich für immer BMW und "M" fahre - kann mir gut vorstellen, mal die Marke zu wechseln :wink:

Aber hier und heute hab' ich einfach Freude an meinem M3 :hug: - unabhängig davon, was andere denken oder fahren

Cheers

Dr. Nagano
Geschrieben

Das kann ich ebenfalls unterschreiben. Ich denke, um so länger man sich (eingehender) mit dem Thema Sportwagen befasst, umso weiter dürfte der Horziont werden :???::wink:

Ich freue mich z.B., jedesmal, wenn ich auf der Strasse einen schönen RS4 sehe, oder auch einen gut zurechtgemachten S3, aber auch nach einem 911 Turbo oder GT2/GT3 drehe ich mich um, von Ferraris ganz zu schweigen. Aston Martin haben ein atemberaubendes Design, aber auch der Lancer EVO VI ist auf seine Art ein sehr faszinierendes Auto. Wer den genialen V8-Sound des SL55 oder E55 nicht mag - der ist wohl taub. Diese Aufreihung könnte ich noch (fast) beliebig erweitern :D

Den Grund, wofür viele den M3 als Referenz bemühen, sehe ich darin, dass der M3 so eine Art "Volks-Sportwagen" ist. Viele sehen ihn einfach als 3er-BMW mit starkem Motor (eine Definition, die meiner Meinung nach auch objektiv nicht richtig ist). Ein M3 ist teuer aber nicht unerschwinglich, als Gebrauchter erst recht und man sieht ihn doch hin und wieder auf der Strasse. Der M3 ist als automobiles Ziel für viele um einiges realer als z.B. ein 911er. Der 911er (oder Ferrari, AM, Lambo etc.) bleibt für viele ein Traum und ich glaube, mit Träumen misst man sich nicht gerne. Mit dem M3, der zwar teuer, aber doch hinten links noch irgendwie erreichbar scheint, schon viel eher. 8)

Mich stören solche "M3-vs-???" - Vergleiche prinzipiell überhaupt nicht, solange es einigermassen mit Niveau zugeht. Man sollte solche Diskussionen oder "Provokations-Posts" auch nicht per-se ignorieren, wir sind ja immerhin ein offenes Forum und Aufklärungsarbeit gegenüber Markenblinden und Tuning-Fanatikern kann nie schaden :wink: Schwierig wird es erst, wenn unter der Gürtellinie geschossen wird - dies ist in CP leider in letzter Zeit öfters passiert.

Was mich als M3-Besitzer aber viel mehr nervt sind User, die sich berufen fühlen, den M3 mit wehender Fahne zu verteidigen und dies mit solch schwachsinnigen Behauptungen versuchen zu tun, dass einem schon schlecht wird. Jeder Thread verkommt durch solche Postings innert kürzester Zeit zur niveaulosen (sowohl sprachlich wie auch technisch) Schlammschlacht. :evil: Bitte nicht falsch verstehen, es sollen sich um Himmels Willen nicht nur M3-Fahrer zu M3-Themen äussern, aber vor dem Posten von Superlativen jeglicher Art (z.B. "der M3 versägt alle AMG" oder ähnliches) bitte Hirn einschalten :???::hug:

Ich freue mich auf viele weitere spannende Diskussionen mit Euch !!

Just my 0.02$

Dottore

Danny
Geschrieben
Was mich als M3-Besitzer aber viel mehr nervt sind User, die sich berufen fühlen, den M3 mit wehender Fahne zu verteidigen und dies mit solch schwachsinnigen Behauptungen versuchen zu tun, dass einem schon schlecht wird. Jeder Thread verkommt durch solche Postings innert kürzester Zeit zur niveaulosen (sowohl sprachlich wie auch technisch) Schlammschlacht. :evil:

Genau so sehe ich das auch, man sollte sich von sowas nicht zu sehr provozieren lassen. Im Gegenteil, bin auch eher stolz wenn ich immer lese, daß jeder der ein gutes, schnelles oder getuntes Fahrzeug hat meint er müsse sich mit dem M3 vergleichen! Für einen M3-Fahrer sollte das doch die Bestätigung schlechthin sein! :-))!

Viele Grüße, Danny

m3_m
Geschrieben

Hi Zusammen,

Einerseits finde ich es auch toll das jeder sein Auto mit dem m3 vergleicht. Jedoch hört für mich der Spass auf, wenn sie dir dann auf der Autobahn am Heck gleben um zu zeigen wie gut Ihr Auto ist.... :evil:

Den ist das doch sehr nervig...

Gruss m3 :wink2:

Psychodad
Geschrieben
Hi Zusammen,

Einerseits finde ich es auch toll das jeder sein Auto mit dem m3 vergleicht. Jedoch hört für mich der Spass auf, wenn sie dir dann auf der Autobahn am Heck gleben um zu zeigen wie gut Ihr Auto ist.... :evil:

Den ist das doch sehr nervig...

Gruss m3 :wink2:

Wenn dir jemand am Heck klebt kann das einen ganz einfachen Grund haben.

Du bist warscheinlich im Weg :wink2:

M3Maniac
Geschrieben
Den Grund, wofür viele den M3 als Referenz bemühen, sehe ich darin, dass der M3 so eine Art "Volks-Sportwagen" ist. Viele sehen ihn einfach als 3er-BMW mit starkem Motor (eine Definition, die meiner Meinung nach auch objektiv nicht richtig ist). Ein M3 ist teuer aber nicht unerschwinglich, als Gebrauchter erst recht und man sieht ihn doch hin und wieder auf der Strasse. Der M3 ist als automobiles Ziel für viele um einiges realer als z.B. ein 911er. Der 911er (oder Ferrari, AM, Lambo etc.) bleibt für viele ein Traum und ich glaube, mit Träumen misst man sich nicht gerne. Mit dem M3, der zwar teuer, aber doch hinten links noch irgendwie erreichbar scheint, schon viel eher. 8)

Bravo, Martin *jubel* :-))!

Sehr präzise analysiert! :hug: Genau das denke ich auch... der M3 ist für viele (vor allem eher jüngere Leute bzw. Männer) ein in finanzieller Hinsicht realistisch erreichbares Ziel und hat doch eine gewisse Exklusivität, die für einen Sportwagen (image) üblich ist. Dadurch ist der M3 in den letzten Jahren immer mehr zu einem "Benchmark" geworden. Der M3 ist viel mehr ein main-stream-sportwagen als z.B. der 911er - oder wie Du es nennst: ein "Volks-Sportwagen".

Dadurch würde ich auch die zentrale Stellung des M3 erklären, wenn es um Autovergleiche aller Art geht.

Cheers

S.Schnuse
Geschrieben

@ M3Maniac

M3 Benchmarking - cooler Begriff :D

Sozusagen ist doch der M3 ein Ideal, das es zu erreichen gilt für die meisten. Aber komischerweise gibt es kaum einer zu. Die Leute die den als Messlatte gebrauchen haben dann meisten so kompetente Statements wie "ja auf dem Papier ist er ja schnell, aber ich brauche ein Auto wo man die Geschwindigkeit auch merkt" oder "was soll ich mit nem Automatikwagen (SMG)" - also der Neid ist nach dem Beweis der Leistungsfähigkeit des M3s vorprogrammiert.

Psychodad
Geschrieben

Ich konnte es mir nicht verkneifen. O:-)

Mir fällt mal wieder auf, das ich nach meiner kleinen Sauftour noch ein enormes Mitteilungsbedürfnis hatte :-o

Was mir in letzter Zeit am übelsten aufgestoßen ist, sind die zum Teil schon fast fanatischen Ansichten mancher User (meist nicht M3 Fahrer) über den M3.

Teilweise benehmen die sich wie die Christen auf den Kreuzzügen :D

Frei nach dem Motto: Glaube an meinem Gott, oder du bist des Todes.

Was ich da manchmal an skurielen PN´s bekommen hab ist schon richtig lustig.

Das Beste war immernoch dieser Spruch

Zitat: "Der M3 ist nunmal der weltbeste Sportwagen, und das wirst auch du als fanatischer Mercedesfahrer irgendwann einsehen müssen!"

M3Maniac
Geschrieben
Teilweise benehmen die sich wie die Christen auf den Kreuzzügen :D

Frei nach dem Motto: Glaube an meinem Gott, oder du bist des Todes.

Was ich da manchmal an skurielen PN´s bekommen hab ist schon richtig lustig.

Das Beste war immernoch dieser Spruch

Zitat: "Der M3 ist nunmal der weltbeste Sportwagen, und das wirst auch du als fanatischer Mercedesfahrer irgendwann einsehen müssen!"

HAHAHA!!!!! :lol: Danke für die gute Unterhaltung :lol::D

Hab' gar nicht gewusst, dass es so ulkige M3-Fans aus der fanatischen Sektion gibt *lach* :lol: Seelig sind die geistig armen :wink:

Cheers

P.S.: tut gut zu wissen, dass ich den "weltbesten Sportwagen" in der Garage habe - das war mir bisher gar nicht bewusst... Yeah, Baby... YEAH! :hug:

ITManager
Geschrieben

ich versteh auch nicht ganz warum die anderen Marken zahlenmässig eher untervertreten sind. Vergleicht man mal die Anzahl Posts vom Audi Forum und vom BMW Forum, dann sieht man schon eine starke Dominanz der BMW- CP-User. Was machen denn all die Audi-Fahrer? Zahlenmässig müssten es ja etwa gleichviele Audi-Fahrer geben wie BMW Fahrer. Treiben die sich alle in anderen Foren rum, haben die keinen Internetanschluss (kann ich nicht glauben), oder ist einfach zu wenig interesse da?

Mach mal deinen Browser auf und tipp www.bmwm3.de ein. Das erklärt vielleicht warum so viele M3 (BMW) Fahrer hier sind :wink2:

Watson
Geschrieben

Hier meine Ansicht zu diesem interessante Thread :-))!

Autoforen wie CP und andere sind doch für die echten Freaks wir wir alle.

Ganz sicher nicht für den A nach B Fahrer

Und deshalb scheint sich zu bewahrheiten, was BMW quasi "erfunden" hat und seit Jahrzehnten pflegt, nämlich die Philosophie der leistungsstarken Limousinen mit Ambitionen gegen "echte" Sportwagen.

Angefangen mit den Modellen 2002, 2002ti, 2002tii und gekrönt mit dem 2002 Turbo reicht diese Marketingstrategie bis in die frühen 70 Jahre zurück.

Bis dahin war die Autowelt einzig in Familienkutschen oder Sportwagen unterteilt.

Mit der Präsentation des M3 (E30) wurde diese, bis anhin eher wie ein Tunerbetrieb gehaltene Untersektion durch die M GmbH zur Firma in der Firma etabliert (eigentlich schon mit dem Projekt M1, der aber doch ein "echter" Sportwagen war).

Der Ur-M3 hat über die Jahre im Tourenwagensport sowohl international als auch national alles abgeräumt und gewonnen was es zu gewinnen gab, und bleibt bis heute der erfogreichste Tourenwagen aller Zeiten.

Die RennErfolge des M3 auf der Rennstrecke als auch die Verkaufserfolge für die Strasse gaben BMW recht und der Mythos M3 wuchs durch seine Nachfolger E36 und E46 stetig an.

Der Begriff M3 ist mittlerweile fast so bekannt für BMW wie die magische Zahl 911 für Porsche (Trotz 9/11 in den USA).

Ich glaube es kann niemand abstreiten, dass der kommerzielle und Marken Image Erfolg der M Modelle bei Audi (und anderen Marken) zur Idee der S und RS Modelle herangewachsen ist, und dass man mit der Quattro GmbH eine Pendat zur M GmbH ins Leben gerufen hat.

Ohne die Qualitäten und technischen Auslegungen von Audi zu werten, und ohne gleich wieder den Fedehanschuh zu werfen ist es halt doch nicht mehr als eine "mee too" (können wir auch) Strategie wie man in der Marketingsprache sagt.

Dass BMW mit seinen M-Modellen Erfolge hatte die über die ganze Modellpallette positive Auswirkungen hatten zeigen ahnliche Anstrengungen bei MB mit AMG, AlfaRomeo mit den GTA Modellen resp. bei Opel mit den OPC Modellen sehen.

Wobei halt trotz "klonen" Unterschiede bleiben.

Die M Modelle haben bezüglich konsequenter Umsetzung von Leistung Fahrdynamik, SMG sowie anderen Schmankerln und nicht zuletzt dem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis immer ein gewisses etas an Mythos an Vorsprung. Das heisst, die anderen werden immer die Rolle des "Herausforderers" spielen müssen.

Das beste Beispiel ist der RS6, welcher, sorry to say, mit Automatikgetriebe und Power was das der Lader hergibt, einem vom Konzept her bereits 5 Jahren alten M5 kaum das Wasser reichen kann.

So gesehen ist es kein Wunder, dass sich jede "getunte" Limousine mit dem "Original" (M Modell) vergleichen will oder muss. Solche "Angriffe" muss sich die M-Gemeinde halt gefallen lassen und aushalten! :-))!

Dass die Marke BMW mit Ihrem erlangten M Image über alle Modelle gesehen als "sportlichere" Marke verstanden wird, war 1. volle Absicht der Marketingstrategen und 2., als Konsequenz, eine weitaus grössere Fangemeinde, besonders bei den Autofreaks und somit ganz ausgeprägt bei CP.

Wie bei vielen Konsumgütern ist das Auto heute halt fast nur noch Ausdrucks des persönlichen Lifestyles - denn "schlechte" Autos gibt's wohl kaum noch.

So, ich hoffe ich habe niemanden beleidigt oder gar gekränkt :hug:

so long

Watson

millm3
Geschrieben

So, ich hoffe ich habe niemanden beleidigt oder gar gekränkt :hug:

so long

Watson

doch, mich :cry: , aber ich vergebe dir :wink:

Du hast vergessen meine zweitliebste Automarke zu nennen: ALPINA.

Die bauten schon schnelle Limos, lange bevor der erste ///M auf dem Markt war (ich nenne da nur mal den B7 Turbo von 1978).

:-))!:-))!b7logo.gif:-))!:-))!

B7Turbo (1978) 0-100 km/h: 5.9 s (schneller als der '77er 930 Turbo)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...