Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
marykay

2. Motorschaden an meinem BMW M3

Empfohlene Beiträge

marykay
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe den 2. Motorschaden an meinem M3 innerhalb 19600 KM.

Den ersten hatte ich mit 10620 Km ! :evil::evil::evil::evil:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
NoLimitDriver
Geschrieben

Mein Beileid. Ist zum heulen wirklich :-(((°

El croato
Geschrieben

Ohhhh, dat is aba scheisse! :evil::evil:

Tust mir echt Leid! :hug:

Grüsse

Mercedisto
Geschrieben
Habe den 2. Motorschaden an meinem M3 innerhalb 19600 KM.

Junge, dess isch hoit M-Power :D:wink2:

MfG, Ol´

Dan321
Geschrieben

Sorry für dich.

Klar gab es überdurchschnittlich viele Motorschäden beim M3, doch die Wahrscheinlichkeit gerade 2 zu haben, ist denkabar gering (da Chance auf einen schon recht gering). Du hast also riesen Pech gehabt.

Gast amc
Geschrieben

Junge, dess isch hoit M-Power :D:wink2:

MfG, Ol´

@Mercedisto: Da hat jemand gerade den 2. Motorplatzer an seinem Wagen und ist wahrscheinlich entweder stinksauer oder am Boden zerstört oder beides.

Und das erste, was Dir einfällt, ist hinterherzutreten.

Dafür bekommst Du von mir den Sonderpreis:

"Pubertärste Mail des Monats".

Mercedisto
Geschrieben

@amc: Du hast doch gar keine Ahnung, auf was ich damit anspiel, also behalte deine schlechte Laune für dich :lol: ...

MfG, Ol´

ToM3
Geschrieben

Meine Güte............ wie gleich immer alles ins rollen kommt, wenn es hier nen Motorschaden gibt... nachdem ich aber bei dem ersten 20seiten langen Motorschaden-Fred mal ruhig geblieben bin....

1. ES IST NUR EIN AUTO !!!!!!

und .....egal ob es nun das Traumauto, Lieblingsauto ist oder nicht, es wird immer nur ein Auto bleiben !

2. Solange dem Fahrer nix passiert, das ist das wichtigste !!!

Also erstmal easy... :hug:

Allerdings, wer ja nun nicht ganz so gut da steht, dürfte jedem klar sein....

Innerhalb 20.000km zwei Motorschäden ? .... dann würd ich BMW schön zur kasse bitten! Aufjedenfall kein Auto unter dem jetzigen wert, im gegenteil ich würde eher noch versuchen etwas besseres? herauszuholen, alá M5 / Z8 ..... mit ein bisserl Druck und Glück/Connections geht da schon was.

Es ist absolut kein Thema, das es ärgerlich ist, weil man sich wieder mit der sache aufhalten muss. Zeitverlust, Mehraufwand etc....

Aber genau da würde ich - vor allem beim 2. Motorplatzer - ansetzen und mir dann eben das ganze ordentlich entschädigen lassen, mit nem M5, Z8 oder wer will 760i....

So sehe ich das

streicher
Geschrieben
ansetzen und mir dann eben das ganze ordentlich entschädigen lassen, mit nem M5, Z8 oder wer will 760i....

Oder gleich den neuen Rolls-Royce :???::-))!O:-)

Also man sollte schon auf dem Teppich bleiben, ein neuer M3 (evt. Face Lift) ohne (oder sehr geringer, wegen KM Leistung, obwohl auch das schon ärgerlich wäre) Zuzahlung sollte schon drin sein!

Das würde ich auch fordern!

Die werden wohl erstmal wieder den Motor tauschen wollen, aber wie hört sich das später an "2x Motorwechsel nach 20t km" :???: und das bei nem +- 70t € 3er!

Also, ein neuer M3 muß/sollte schon zu bekommen sein!

Alles andere, schlechtere wäre sch....ei.....

ToM3
Geschrieben

Oder gleich den neuen Rolls-Royce :???::-))!O:-)

Also man sollte schon auf dem Teppich bleiben, ein neuer M3 (evt. Face Lift) ohne (oder sehr geringer, wegen KM Leistung, obwohl auch das schon ärgerlich wäre) Zuzahlung sollte schon drin sein!

Das würde ich auch fordern!

Naja @ Rolls-Royce... das hab ich mir verkniffen ;)

Also Spass beiseite, das ist ein 60.000 - 75.000€ teures Auto...... für den ersten Motorschaden (was einer zuviel ist!) wäre das angebracht! (der M3, nicht der Rolls)

ABER um Himmelswillen nicht für den zweiten! Zwei Motorschäden mit je 10000km.. nee, das geht nun wirklich nicht, da muss halt mal einer bluten... und wenn es der Händler ist, der das Auto verkauft hat und nix dafür kann, wäre mir in dem Fall sch.....egal !

Wie gesagt ist ansichtssache :wink2:

LAZ
Geschrieben
:cry: mein beileid
eltoro
Geschrieben

Tut mir leid das zu hören! (vor allem da meiner grad genauso viele KM hat) :(

Ich gebe den anderen Recht. Versuch etwas rauszuschlagen, am besten wandeln. Ich persönlich würde meinen M3 gar nicht gegen einen M5 tauschen wollen. (-gegen einen Z8 schon eher O:-) , aber das ist doch etwas unrealistisch).

Gruss, Toro

a3r0
Geschrieben

Hoffe Du kriegst bald einen neuen ;)

Mir ist aufgefallen, dass fast alle Motorschäden unter 25000Km passieren.

Auch gemäss Jason http://members.roadfly.com/jason/excel_de.htm Tabelle, sind praktisch ALLE Motorschäden innerhalb der ersten 25000Km. Also immer vor dem 25000Km Service. Ev. liegt es am verschmutzten Oel?

Nach 2000Km muss man ja bekanntlich zum 1. Service. Bis zu diesem Zeitpunkt wird man das Auto wohl aber geschont (Einfahren) haben und nie auf mehr mehr als 5500Umin gedreht haben.

Danach wird das Auto wohl nicht mehr geschont, sprich hohe Drehzahlen. Das Oel wird bei diesen hohen Drehzahlen am Anfang wohl aber nochmals relativ schnell schmutzig werden und könnte doch auch ein Grund für die Motorschäden sein? :-?

Nach dem 25000Km Service ist der Motor wohl def. eingefahren und das Oel wird nicht mehr so schnell mit Metallspänen gefüttert.

MMMPassion
Geschrieben

Ebenfalls mein Beileid marykay

Wie steht's mit den Fakten?

Welches Produktionsdatum haben die Motoren eins und zwei gehabt? Wäre schön, wenn Du das auf Jason's Seite posten könntest:

http://members.roadfly.com/jason/m3engines.htm

Wenn Du jetzt einen neuen Motor bekommst, sollte der ok sein!

Waterboy
Geschrieben

Das Zauberwort heißt Gewährleistung. Habe auch bei 24TKM bei meinem 996 einen Motor-, Getriebeschaden gehabt.

Wichtig ist, daß Du nen vergleichbaren Leihwagen bekommst. Dann kannst ja alles ganz entspannt sehen.

Wandeln wäre da ja noch ne Möglichkeit. Nur langwierig und mit nem hohen Streitwert=horrende Kosten verbunden.

Also ruhig bleiben und wie oben verfahren.

Ich für meine Belange werde meinen Wagen nach dem Ablauf der Gewährleistung für meinen neuen Motor los werden...

Grüße

RAIN®

Viktor
Geschrieben

Wars denn beide Male ein Pleuellagerschaden??? Wäre interessant, obs bei beiden Schäden an der Ölpumpe lag!?!?

Schlattau
Geschrieben

Mein Beileid

Ist schon ne dumme sache so ein Motorschaden. Das es dich aber gerade zweimal trifft.......... (no comment)!!!

Könnte es sein, das Du die Einfahrvorschriften eingehalten hast? Ich denke sicherlich ja.

Hast einfach 2 x einen Montags-Motor erhalten.

Habe meinen Wagen gestern bei meiner ersten Inspektion gehabt, der Ölwechsel stand auf dem Programm. KM-Stand: 20890

Altes Öl raus, neues Öl rein und mein Baby schnurrt wie am ersten Tag.

Viel Glück bei Deinem neuen Motor (das mit einem neuen Wagen wirst Du dir ins Öl schmieren können, die haben da kein Mitleid)

Wie heisst ein altes Sprichwort: "aller guten Dinge sind 3"

Gruss

Rainer

Björn
Geschrieben
Also, ein neuer M3 muß/sollte schon zu bekommen sein!

Alles andere, schlechtere wäre sch....ei.....

Mit welcher Begründung ?

Warum wohl sollte BMW das Fahrzeug tauschen, denn der Motor ist ja nach dem Austausch neu und somit identisch mit dem in einem neuen Fahrzeug.

Somit bringt die Ausgabe eines neuen M3 auch keine Vorteile für BMW.

Wenn keine weiteren Mängel am Fahrzeug auftreten, sehe ich wirklich keinen Grund, das komplette Fahrzeug zu tauschen.

Zur Wiederherstellung der Kundenzufriedenheit könnte BMW aber zumindest einen Gutschein o.ä. anbieten.

@marykay

Herzliches Beileid. Ist natürlich ärgerlich und kostet auch Zeit.

Willst Du das Auto eigentlich behalten ?

Gruß,

Björn

Cessna340
Geschrieben

@ MaryKay:

Kopf hoch - wird schon wieder!

Mit Forderungen nach Wandlung, Upgrade oder ähnlichem wird man Dich kaum mehr als ernstzunehmenden Verhandlungspartner und juristisch informierten Kunden wahrnehmen.

Was ich versuchen würde, ist die Garantie auf den neuen Motor (Material + Arbeitszeit) auf von jetzt ab 2 Jahre zu verlängern - und zwar für Dich kostenlos.

Wenn das Produkt gut ist und Du eine Ausnahme darstellst, wird man Dir dies einräumen. Ansonsten wäre dies ein Armutszeugnis.

Ferner würde ich nach der Ursache fragen und diese hier posten. Ist zwar sicherlich mit Nachbohren verbunden, aber ich würde mich nicht damit zufrieden geben, dass so ein Fehler jederzeit wieder auftreten könnte. Möglicherweise wurde Dein Problem ja durch die modifizierte neue Motorenversion behoben.

streicher
Geschrieben

Mit welcher Begründung ?

Warum wohl sollte BMW das Fahrzeug tauschen, denn der Motor ist ja nach dem Austausch neu und somit identisch mit dem in einem neuen Fahrzeug.

Somit bringt die Ausgabe eines neuen M3 auch keine Vorteile für BMW.

Wenn keine weiteren Mängel am Fahrzeug auftreten, sehe ich wirklich keinen Grund, das komplette Fahrzeug zu tauschen.

Zur Wiederherstellung der Kundenzufriedenheit könnte BMW aber zumindest einen Gutschein o.ä. anbieten.

Ich weiß ja nicht wie du denkst, aber wenn mir nach 20t km der 2. Motor um die Ohren fliegt, würde mir das reichen mit der Kiste! Die würde ich nicht wieder nehmen, egal ob neuer Motor oder Gutschein!

Überleg mal wieviel da jetzt schon rumgeschraubt wurde, und das bei nem mehr oder weniger neuem 70t € Wagen!

Denk auch mal über den Wert beim Verkauf später nach,

"Ja, der wagen hat schon die 3. Maschine nach 20t km drinne"

Welcher normal denkender würde den Wagen zu nem gerechten M3 Preis noch kaufen?!

Aber auch für mich wäre das unakzeptabel, wenn BMW so'n Mist 2x passiert ist, sollen sie auch dafür gerade stehen! Wir sprechen ja nicht von nem 20t € Wagen...

Mein Vater hatte mal ein ähnliches Problem, zwar kein M3 und auch kein Motorschaden, dafür ein neuer 5er mit anderen Mängel! Nach 8 Werkstattbesuchen und keine Besserung kam ein Verantwortlicher aus München! Und Ende vom Lied? Der Wagen wurde zurückgenommen und wir haben damals nen neuen bekommen!

Klar bringt das für BMW keine Vorteile den M3 zurückzunehmen, aber das wär mir wohl mehr als egal!

Kunden die alles hinnehmen hat BMW sowieso am liebsten...wär sich damit zufrieden gibt, ist selber Schuld

:wink2:

Gast revoman
Geschrieben

Kleine rechtstechnische Hilfe für marykay:

Nach § 433 BGB hast Du beim Kauf ein Recht auf eine mangelfreie Sache.

Grundsätzlich musst Du bei einem Mangel den Händler nach § 439 I BGB zwei Mal bei EINEM DEFEKT "reparieren" lassen, erst dannach hast Du weitere Ansprüche. In Deinem Fall hast Du jetzt folgende Möglichkeiten: Mängelbeseitigung nach § 439 I BGB (neuer Motor ohne Eigenkosten) oder Rücktritt nach §§ 346ff. BGB, "Wandlung" gibt es seit 01.02.02 nicht mehr. Beim Rücktritt kannst Du Dir den Kaufpreis zurückerstatten lassen, wenn Du den Wagen zurückgibst, da es sich ja nun aber um einen "Gebrauchtwagen" handelt, kenne ich mich da auch nicht so genau aus.

Weiterhin kannst Du Schadensersatz dafür verlangen, da Du im Falle eines Verkaufs Deines Autos aufgrund der Motorplatzer weniger Geld bekommen würdest, als dies sonst der Fall war.

Hast Du keine Rechtsschutzversicherung? An Deiner Stelle würde ich nicht lang zögern und klagen. Medienwirksam könntest Du Dich ja mal an den AutoBild Kummerkasten wenden - das haben die Autofirmen nämlich gar nicht gern.......

Grüße+Kopf hoch :-))!

revoman

Björn
Geschrieben

@streicher

Das einzige Argument, das für einen Neuwagen spricht, ist das des niedrigeren Verkaufspreises. Nur lässt sich die Differenz gar nicht beziffern.

Bei der Angelegenheit mit Deinem Vater sieht die Sache schon wieder anders aus. Schließlich konnte der Fehler ja nicht behoben werden, also blieb gar nichts anderes übrig als den Wagen zu ersetzen.

Mit Austausch des Motors ist die Wahrscheinlichkeit auf einen weiteren Motorschaden nun einmal exakt gleich groß wie bei einem Neuwagen. Der Tausch selbst schadet dem Fahrzeug ja nicht.

Aus technischer Sicht besteht folglich kein einziger Grund.

Aber es ist natürlich SEHR ärgerlich, einen Motorschaden zu haben, von zwei ganz zu schweigen.

@revoman

Warum sollte man gleich den Vorschlaghammer auspacken ?

Ich würde mir erst einmal die Vorschläge von BMW anhören, was sie zur Wiedergutmachung vorzubringen haben. Dabei kann man rechtliche Schritte durchaus einmal ansprechen, auch die Sache mit der Presse übt Druck aus.

Erst wenn sich BMW stur stellt (das hängt vor allem von der Bedeutung des Kunden ab), würde ich derartige Schritte einleiten.

Gruß,

Björn

Gast revoman
Geschrieben

@Björn: Ich wollte nur auf die allgemeinen Rechte verweisen. So schliesst mein Kurzsubsumtion ja auch die Möglichkeit aus, einen Neuwagen oder gar einen höherwertigeren Wagen ( Z 8 ) herauszuholen :bored: - das ist rein utopisch. Die Rechtssprechung sieht das mit dem, was Du geschrieben hast genauso: Ersatzmotor = neu d.h. Ansprüche aus dem ersten Defekt erlöschen.

Meine forsche Vorgehensweise ist in diesem Fall allein aus (persönlichen) Erfahrungswerten abzuleiten -

Grüße,

revoman

streicher
Geschrieben
Meine forsche Vorgehensweise ist in diesem Fall allein aus (persönlichen) Erfahrungswerten abzuleiten -

So ist es bei mir auch!

@Björn

Natürlich hast du Recht, mit dem erneuten Motorwechsel wäre die Sache vom Tisch und BMW hätte die Pflicht erfüllt! Was anderes werden sie von sich aus auch nicht machen wollen...

Rein Objektiv und seeehr realistisch betrachtet wäre das auch in Ordnung, aber ich seh das halt eher aus der Sicht des Kunden (und eben auch aus Erfahrung), und aus dieser wäre das für mich eben nicht in Ordnung!

Ich sag ja, MIR würde das nicht reichen und ich würde diesen Wagen auch nicht wieder wollen und alles daran setzen einen neuen zu bekommen! Und ich glaube auch dass dies möglich wäre. Aber, es hängt jetzt auch davon ab was das für ein Kunde ist! Ob es der erste BMW war oder er schon öfters neue Autos dort gekauft hat und wie er die Sache angeht!

Versuchen würde ich's auf jeden Fall, zuerst nett und freundlich und wenn das nicht reicht halt nicht nett und freundlich...

Aber wie gesagt das muß jeder selbst wissen und sowas wird wohl auch individuell entschieden....

Gruss :wink2:

Raimo
Geschrieben

Hallo Leute

Das ist ja ganz interessant hier.... bloss.... :???:

Ich glaub' dem Typen nicht, basta !!

Da schreibt einer bloss, dass der 2. Motor im Eimer ist und nix weiter ??

Keine Zusatzinfos, keine weiteren Antworten auf den inzwischen 2-seitigen Thread ?

also ehrlich.... :???:

Ich schätze, Ihr seid da wieder mal einem weiteren Faker in die Falle gelaufen.

so long

Raimo

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...