Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mit dem Ferrari in die Waschstraße? JA/NEIN


reni355

Empfohlene Beiträge

ich fahr mein scuderia mit winterreifen derzeit auch im schnee. ich muss sagen, das das echt geht. 355 und 575 waren ne katastrophe, aber sowohl der 599, als auch der scuderia (der 430 sowieso), lassen sich problemlos bei schnee bewegen. man muss nur mit dem gas etwas vorsichtiger sein, und öfters die waschstrasse aufsuchen:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

...öfters die waschstrasse aufsuchen:D

Fährst Du mit Deinen Ferraris wirklich in die Waschstraße? Gut bei meinem Spider würde ich es wegen des Verdeckes schon nicht machen, aber ist die Anlage für Deinen F430 breit genug?

Ich habe ja bereits mit meinem RS6 Probleme die Felgen nicht zu beschädigen da diese links und recht nur noch 4 cm von der Waschanlagenführung weg sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
Fährst Du mit Deinen Ferraris wirklich in die Waschstraße? Gut bei meinem Spider würde ich es wegen des Verdeckes schon nicht machen, aber ist die Anlage für Deinen F430 breit genug?

Ich habe ja bereits mit meinem RS6 Probleme die Felgen nicht zu beschädigen da diese links und recht nur noch 4 cm von der Waschanlagenführung weg sind.

wenn man den Ferri zuerst mit einem Dampfstrahler richtig abwäscht ist das kein Problem.

Ausserdem sollte man eine Textilwaschstrasse wählen :wink:

b5usiielqa0ts0fep.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut, daß ich keinen Exoten fahre. O:-)

:D Wirklich.

Ich verstehe nicht warum man es nicht machen sollte. Ich hatte bisher noch nie Probleme. Nur mit dem Hummer aufgrund der Höhe, und dem HMMWV aufgrund der Breite schon gar nicht. Natürlich ist eine Handwäsche für den Lack gesünder, aber auch da wenn man richtig Wascht dringt Wasser in den Motorraum ein. Wobei ich dabei auch kein Problem sehe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja bereits mit meinem RS6 Probleme die Felgen nicht zu beschädigen da diese links und recht nur noch 4 cm von der Waschanlagenführung weg sind.

Der RS6 ist ja auch über 2m breit. Damit kann man nichtmal in Baustellen überholen. :D

Das einzige Problem was ich mir mit Sportwägen vorstellen könnte, ist die niedrige Höhe.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass in die hiesige Waschstraße ein CGT passt. Zumindest nicht ohne dass man den irgendwie vorne anheben muss damit er in die Führungsschiene kommt. X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem sind die Mikrokratzer, die entstehen.

In diesem Segment wurde viel getan innerhalb der Waschstrasse, mit den Lappen und nicht mehr den Borsten, aber es hinterlaesst Mikrokratzer und die will ich nicht auf meinem Auto. Nach ein paar Jahren sieht das zum Teil richtig fies aus :(

Klar ist es nicht verwerflich, wer zu faul oder nicht in der Lage ist, wegem Koerperlichen z.B., kann es machen, aber nach ein paar Jahren erkennt man es sehr stark und nicht nur im Licht.

Das werden fast schon Krater, gerade auf den duennen Lackschichten ist das richtig schlimm. Da hat man eh nicht so viel Lack und dann noch so einen tiefen Kratzer, der bis runter zur Grundierung geht?

Das bekommt man nicht mal mehr mit einer aggressiven Politur raus.

Dazu macht Auto waschen doch Spass :) Ich stehe bei jedem Auto gerne hin und putze den Samstag durch. Ist auch eine Art von Entspannung :wink:

Die Anschaffung der Pflegemittel ist dann natuerlich wieder ein dickes, fettes Minus, das ist wahr.

Gerade bei den besten Polituren muss man tief in die Tasche fassen, aber ich denke, das sollte es schon wert sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der RS6 ist ja auch über 2m breit. Damit kann man nichtmal in Baustellen überholen. :D

Das einzige Problem was ich mir mit Sportwägen vorstellen könnte, ist die niedrige Höhe.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass in die hiesige Waschstraße ein CGT passt. Zumindest nicht ohne dass man den irgendwie vorne anheben muss damit er in die Führungsschiene kommt. X-)

Kein Problem, gibt genügend Waschstraßen die nur links und rechts eine Führungsschiene haben. Dazwischen ist total eben.

Seitlich bleiben dann noch ca. 2 - 3 cm Platz.

Geht das ganze Programm.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Audi RS4 hat inzwischen über 100.000 km ist inzwischen 8 Jahre alt und kennt nur Waschstraßen.

Wurde jetzt einmal vom Michl (ironmichl) aufwändig poliert, sieht aus wie neu.

Wenn ich mir vorstelle wie oft ich in der Zeit mit Handwäsche meine Freizeit verplempert hätte :wink:

Habe auch festgestellt, daß sich die Fahrleistungen ob dreckig oder sauber, Microkratzer oder Kinderpopo nicht verändert haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja waere auch seltsam, wenn sich etwas an den Fahreigenschaften veraendert haette :D

Das Problem wird sein, wenn du ihn mal wieder waeschst und die Politur runter ist, dann sieht man die Kratzer sehr. Mir springt sowas ins Auge :)

Bin da irgendwie auch zu Handwaescheverliebt X-)

Aber ich verstehe auch, da du schon aelter bist, nicht mehr so viel Lust/Zeit hast selber zu waschen. Geht vielen so :)

Fuer mich ist halt noch eine Portion Spass dabei X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ähm - moment - Politur trägt man nicht auf - politur trägt selber abrasiv ab!

Wenn du also dein Auto einmal die Woche mit Politur polierst, ist dein Lack irgendwann weg ;-)

Grundsätzlich halte ich es wie Klaus - ein Auto muss die Wäsche in einer Guten Waschanlage abkönnen!

Und damit meine ich jetzt nicht diese Läppchenwäsche, wo sich die Sandkörner in den Lappen verfangen, sondern diese Softex wäschen mit den schaumstoffbürstchen.

Am besten ists eh, wenn man den Wagen sofort bei Kauf erst einmal richtig reinigen lässt, den Lack ausbessert wo nötig, und danach beim Lackierer eurer Wahl 2 bis 3 Schichten Klarlack auftragen lassen!

Der Tiefeneffekt ist der Wahnsinn und du kannst 10 mal kräftig polieren und bist immernoch nicht auf dem eigentlichen lack!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja waere auch seltsam, wenn sich etwas an den Fahreigenschaften veraendert haette :D

Das Problem wird sein, wenn du ihn mal wieder waeschst und die Politur runter ist, dann sieht man die Kratzer sehr. Mir springt sowas ins Auge :)

Bin da irgendwie auch zu Handwaescheverliebt X-)

Aber ich verstehe auch, da du schon aelter bist, nicht mehr so viel Lust/Zeit hast selber zu waschen. Geht vielen so :)

Fuer mich ist halt noch eine Portion Spass dabei X-)

Vielen Dank für Deinen unglaublichen Charme.

Kannst Du Dir vorstellen, daß ich seit 47 Jahren Autos besitze ?

Niemals habe ich eine Handwäsche vorgezogen wenn in 3 - 5 Km eine Waschstraße war.

Wie gesagt, kann mir wirklich eine bessere Freizeitgestaltung vorstellen wie

Handwäsche.

Komm mal vorbei, wenn Du bei unserem 19 Jahre alten SL auch nur einen, wie Du es nennst Krater oder auch nur leichten Kratzer findest wasche ich zur Strafe ein x-beliebiges Auto von Euch per Hand.

Übrigens wasche ich meine Unterhosen auch nicht von Hand, obwohl das bestimmt wesentlich schonender wäre. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Halt! Tschuldigung, ich wollte damit sagen, dass mein Vater z.B., der ebenfalls aelteren Alters ist auch nicht mehr Handwaesche macht.

Weil es auch vielleicht koerperlich nicht mehr so geht. Und ich viele Personen kenne, die ihre Autos zu Aufbereitern bringen.

Nochmals Entschuldigung, wenn du es in den falschen Hals bekommen hast. So war es nie gemeint :(

Dies war absolut nicht so gemeint. Habe es extra so umgeschrieben, dass ich dachte, dass es klar wird.

Da ich jung bin, uebernehme ich diesen Job meines Vaters und mir macht es unglaublich viel Spass zu putzen und jede Ritze zu reinigen. Entspannung ist das fuer mich und den Kopf frei kriegen :)

Dazu war das mit den Kratern auf den Lack des F40, F50 bezogen, da man den in kuerzester Zeit runterpoliert hat. Schon selbst gesehen auf einem F40. Das war wirklich ein Krater :wink:

Habe das auch schon bei einem Testarosse gesehen. Der Besitzer hat jede Woche ordentlich poliert :D

Unterhosen gehoeren nur gebuegelt :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde diesen Hype ums Putzen übertrieben. Es sind Autos, die sind für mich da um Spaß zu haben. Putzen macht mir keinen Spaß...insofern würde jedes meiner Autos (und wenn es Sportwagen sind genauso) durch die Waschanlage fahren.

Ich bin Fahrer...kein Sammler! Was interessieren mich Mikrokratzer aufm Lack.

Ich verstehe auch nicht wie das Spaß machen kann. Ich habe das einmal gemacht in soner blöden Selbstwaschanlage...nachdem die Hälfte sauber war hatte ich die Schnauze voll und bin nen Kilometer weiter durch die Waschstraße.

Für Shootings putze ich die Autos manchmal von Hand. Aber nur weil die Besitzer das wollen und ich deren Wunsch respektiere wenn ich schon die Kiste für Fotos kriege. Aber Privat würde ich das nie im Leben machen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt wirklich stark auf die Waschstraße an. Vorreinigung mit Dampfstrahler ist das Wichtigste.

Ich fahr auch mit meinen Autos durch die Waschanlage. Immer in die gleiche und in keine die ich nicht kenne.

Klaus welche benutzt du hier bei uns?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bobolus,

passt schon. Kein Problem. War auch von mir nicht ganz so ernst gemeint.:wink2:

Aber mit den Untehosen hat er schon recht, die gehören gebügelt:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt wirklich stark auf die Waschstraße an. Vorreinigung mit Dampfstrahler ist das Wichtigste.

Ich fahr auch mit meinen Autos durch die Waschanlage. Immer in die gleiche und in keine die ich nicht kenne.

Klaus welche benutzt du hier bei uns?

Die Jet an/neben der AB, rechts kurz bevor sie im Süden vor Immenstadt zu Ende ist.

Hatte aber schon öfter das Problem, daß ich nach schneller Autobahnfahrt

(hoch lebe Memmingen - Kempten) länger warten mußte bis der verdammte Heckspoiler wieder eingefahren ist.

Geht manuell nicht wenn der Motor noch warm ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Jet an/neben der AB, rechts kurz bevor sie im Süden vor Immenstadt zu Ende ist.

Hatte aber schon öfter das Problem, daß ich nach schneller Autobahnfahrt

(hoch lebe Memmingen - Kempten) länger warten mußte bis der verdammte Heckspoiler wieder eingefahren ist.

Geht manuell nicht wenn der Motor noch warm ist.

Kann man den nicht ausgefahren lassen? Die Waschanlage sollte das doch erkennen oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann man den nicht ausgefahren lassen? Die Waschanlage sollte das doch erkennen oder?

Obwohl ich hier den Hardcore Waschanlagenbenutzer darstelle O:-):oops:

ist mir da doch nicht ganz wohl bei der Sache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...