Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Motorreparatur Ferrari 355


F355er GTB

Empfohlene Beiträge

Wo werd' ich denn... wir Senioren müssen doch zusammen halten :wink:.

Ne, im Ernst: Ich hatte ein Problem bei der Vorstellung, das man die Materialspannung der Laufbüchse messen sollte.

War wohl von der Begrifflichkeit ein wenig unglücklich.

Ich hab's jetzt so verstanden, dass Du eine Hilfskonstruktion anstelle des Kopfes montierst, welche dir die Möglichkeit gibt,

den Bundüberstand bei definierter Vorspannung der Zylko-Schrauben zu messen.

Die Spannung in der Kontaktfläche des Bundes zur Zylko-Dichtung spielt dann eine Rolle bei der Dichtigkeit der Fuge.

Bei zu geringem Bundüberstand sinkt die Spannung in der Fuge ab und es besteht die Gefahr der Undichtigkeit und somit die Möglichkeit,

dass eine Dichtung durchbrennt, oder aber ein Flüssigkeits- oder Gasaustausch stattfindet.

Hab' ich das so richtig verstanden?

Ich glaub', uns geht im kommenden Mai der Gesprächsstoff nicht aus 8).

Grüsse

Wolfgang

Wäre ich länger zur Schule gegangen, dann hätte ich es so ausgedrückt!

Gruß Manni308

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 101
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Gut zu wissen!

Mit sonem Mist verschon ich Dich,geht mir auch aufn S**k!

Bei mir sinds dann schon eher technische Probleme!

Beim nächsten Problem schreib ichs rein,dann haben wir mal wieder was zu diskutieren,auch wenn nicht aus Maranello kommt:-))!

Gruß

Rainer

  • Mitglieder
Klar immer her damit! Auch wenns ein alter R4 oder ein Oldi aus den Zwanzigern ist! Dann macht es noch mehr Spaß! Gruß Manni308

Grosses Komplent Manni!!! du gehörst zu den Handwerkern die nicht nur reparieren .....sondern auch sich gedanken darüber machen warum es zu eine reaparatur gekommen ist, und wenn du der überzeugung bist das es einen materialfehler ist dann baust du dir deine eigene Ersatzteile aus den Materialen was du für richtig hältst, ein warer Profi der sich mit der Technik ausseinander setzt, du gehörst zu den Leuten die keine Schule brauchen um

was zu verstehen,dein technischen verstand macht jede Schule überflüssig.

Weiter so !!:-))!:-))!

Wollte ich dir schon lange sagen!! schade dass du so weit weg bist, es hätte mir grossen Spass gemacht mit dir die unglaublichsten sachen zu entwickeln, ich glaube ich muss ein paar proiekten aus eine verrostete Schublade holen

wo du mich für verrückt erklähren würdest.

Tony

Ähmm, ich bin sprachlos! Danke für das Kompliment! Ich habe mich sehr darüber gefreut und ich glaube, daß ich ein wenig rot geworden bin! Ich kann nur eins sagen, es macht richtig Spaß mit Euch allen hier unserem Hobby zu frönen! Das tolle hier im Forum ist, daß es hier ein geballtes Maß an Wissen gibt und jeder dem anderen versucht so gut zu helfen, wie es nur möglich ist! Und noch eins Tony, irgendwann werde ich nochmal bei Dir vorbei schauen, um mir auch mal ein gewisses Grundwissen von Strömungstechniken von Auspuffanlagen anzueignen. Danke nochmal! Gruß Manni308

Goile Show hier:-))!,

,na ja ....bin ab Samstag wieder staendig online:wink:.

Muss Manni natuerlich recht geben........es gibt so viele Fehlentwicklungen seitens der Ing. die von "Normalen Schrauben" wieder ausgemerzt werden muessen.

Liebe Gruesse

Micha

Goile Show hier:-))!,

,na ja ....bin ab Samstag wieder staendig online:wink:.

Muss Manni natuerlich recht geben........es gibt so viele Fehlentwicklungen seitens der Ing. die von "Normalen Schrauben" wieder ausgemerzt werden muessen.

Liebe Gruesse

Micha

das kann ich so nicht bestätigen! :evil:

Wir Ing. suchen immer nach der perfekten Lösung, aber leider gibt es auch sogenannte EINKÄUFER. Die wollen immer die BILLIGSTE Lösung (auch bei den Premiummarken). Und die ist sehr oft halt nicht die BESTE! Glaubt mir, wir streiten oft um 1 oder 2 Cent (ja da steht wirklich 1 Cent!) oft wochenlang!! :puke: :puke:

Sind wir mal ehrlich, die Führungen, die ich mir da überlegt habe, sind für den Motorenbau in Serie nicht vertretbar, da die Herstellung um ca. Faktor 30 aufwendiger ist als heutige verwendete Führungen, welche ja für den normalen Betrieb völlig ausreichend sind! Es macht aber einfach Spaß sich damit zu beschäftigen!

Gruß Manni308

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo F355er GTB,

 

schau doch mal auf Motorreparatur Ferrari 355 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1
  • Mitglieder
Sind wir mal ehrlich, die Führungen, die ich mir da überlegt habe, sind für den Motorenbau in Serie nicht vertretbar, da die Herstellung um ca. Faktor 30 aufwendiger ist als heutige verwendete Führungen, welche ja für den normalen Betrieb völlig ausreichend sind! Es macht aber einfach Spaß sich damit zu beschäftigen!

Gruß Manni308

ja Manni oft wird nicht auf die qualität und auch nicht auf die funktionalität geachtet, sondern es muss billig zu produzieren sein, und oft sogar bei Topfahrzeuge wie wo der Krümmer hingehört, wir bauen gerade ein kompletsystem mit Krümmer für einen C63, die Abgase gehen aus dem Zylinder raus und finden direkt eine Wand wo die gegen prallen, und einen 6.3 Motor kriegt gerade 46mm auslass, manchmal habe ich das Gefühl als wollte man darüber die Motoren drosseln.


zum Glück ist es aber auch so den sonst hätten die Tuner nichts zu perfektionieren.

Gruss Tony

post-65290-14435321193326_thumb.jpg

post-65290-14435321194552_thumb.jpg

Es könnte natürlich auch sein, daß es zu Problemen mit der Abgasnorm kommen könnte, wenn man für einen Vollständigen Gasaustausch sorgen würde, also hat man den Auslaß verjüngt, um Restabgas im Verbrennungsraum zu halten und so unter seiner Mithilfe einen Teil nachverbrennt auf Kosten der Leistung!

Gruß Manni308

  • Mitglieder
Weißt du wie groß der Auslass bei einem SL63 oder E63 ist?

Beim 63er Motor könnte es ja wirklich zum drosseln sein...oder wird das bei dem Motor anders realisiert?

Ich gehe davon aus dass es der gleiche Krümmer ist,genau weiss ich es nicht,

aber man könnte es anhand von ersatztel Nr. vergleichen.

das kann ich so nicht bestätigen! :evil:

Wir Ing. suchen immer nach der perfekten Lösung,

Kurzes Statement dazu: Klar, deswegen muss man zum Ersetzen einer Glühlampe oder Xenon-Brenner die komplette Stoßstange beim E60 (=neuer 5er BMW) abbauen!

Die Kunden trifft der Schlag, wenn die Rechnung kommt. :-o

Perfekte Lösung? Weit weg davon.... Klar, die Ing suchen diese, finden die aber selten. Ganz selten!

Es gibt noch hunderte weiterer Beispiele.

Das unterscheidet eben die Praktiker von den studierten Theoretikern......

  • Mitglieder
Kurzes Statement dazu: Klar, deswegen muss man zum Ersetzen einer Glühlampe oder Xenon-Brenner die komplette Stoßstange beim E60 (=neuer 5er BMW) abbauen!

Die Kunden trifft der Schlag, wenn die Rechnung kommt. :-o

Perfekte Lösung? Weit weg davon.... Klar, die Ing suchen diese, finden die aber selten. Ganz selten!

Es gibt noch hunderte weiterer Beispiele.

Das unterscheidet eben die Praktiker von den studierten Theoretikern......

Ja Toni! manchmal fragt man sich was sich was sich die Autobauer beim construiren sich denken???

wir haben gestern einen R8 die Anlage drangebaut, um die Stoßstange abzubauen schraubst du 200 Schrauben ab.

wenn du die Dritte Bremsleuchte defekt hast dann viel spass, erst schraubst du den Ausfahrbaren Spoiler ab, dann kommst du an den Schrauben von der eckblende dran, dann schraubst du die Räder ab damit du an den Radkästen drankommst um diese abzuschrauben, dann kommst du an den schrauben von der Stoßstange dran,dann Stoßstange abschrauben und endlich kommst du an

die dritte bremsleuchte dran den die ist von innen verschraubt.

um eine Birne ( eventuell Led) austauschen baust du das gesamte Eck ab.

vielleicht ist es eine neue Metode um die Arbeitslosigkeit zu reduzieren.

Ja Toni! manchmal fragt man sich was sich was sich die Autobauer beim construiren sich denken???

wir haben gestern einen R8 die Anlage drangebaut, um die Stoßstange abzubauen schraubst du 200 Schrauben ab.

wenn du die Dritte Bremsleuchte defekt hast dann viel spass, erst schraubst du den Ausfahrbaren Spoiler ab, dann kommst du an den Schrauben von der eckblende dran, dann schraubst du die Räder ab damit du an den Radkästen drankommst um diese abzuschrauben, dann kommst du an den schrauben von der Stoßstange dran,dann Stoßstange abschrauben und endlich kommst du an

die dritte bremsleuchte dran den die ist von innen verschraubt.

um eine Birne ( eventuell Led) austauschen baust du das gesamte Eck ab.

vielleicht ist es eine neue Metode um die Arbeitslosigkeit zu reduzieren.

Und genau deswegen liebe ich alte Autos so sehr 8)8).

Wenn ich mal meinen alten R5 TL BJ 1975 (mit Krückstockschaltung natürlich) finde, dann schlage ich sofort zu :D

Kurzes Statement dazu: Klar, deswegen muss man zum Ersetzen einer Glühlampe oder Xenon-Brenner die komplette Stoßstange beim E60 (=neuer 5er BMW) abbauen!

Die Kunden trifft der Schlag, wenn die Rechnung kommt. :-o

Perfekte Lösung? Weit weg davon.... Klar, die Ing suchen diese, finden die aber selten. Ganz selten!

Es gibt noch hunderte weiterer Beispiele.

Das unterscheidet eben die Praktiker von den studierten Theoretikern......

Kommt drauf an, für wen die perfekte Lösung weit weg ist. :wink:

Die Hersteller sahnen doch fleißig ab wenn der Kunde für einen Birnenwechsel am Frontscheinwerfer gleich in die Werkstatt muss (wobei dein Beispiel mit der Xenon-Birne auch etwas schwierig ist, sowas würde ich nicht selbst wechseln). Ohne Spezialwerkzeug geht das nicht. Und wenn schon, dann nicht ohne vorher die halbe Front außeinander zu nehmen. 8)

Vielleicht könnten die Ing. ja besser, dürfen aber nicht. O:-)

Kurzes Statement dazu: Klar, deswegen muss man zum Ersetzen einer Glühlampe oder Xenon-Brenner die komplette Stoßstange beim E60 (=neuer 5er BMW) abbauen!

Das wird aber aus Sicherheitsgründen bald Geschichte sein, den Autobauern wird jetzt vorgeschrieben, sicherheitsrelevante Einrichtungen wie z.B. die Beleuchtung (v.a. Frontscheinwerfer) so zu konstruieren, dass man sie auch als Fahrer ohne Werkstatt reparieren/wechseln kann. Heißt man muss wie früher auch, zwar mit ein wenig Gefummel an die Birnen rankommen können. Wie man jetzt ein Xenonlicht so einfach austauschen soll kann ich mir aber nicht erklären...

EDIT: Habs gerade gefunden, Xenon und LED Scheinwerfer unterliegen nicht dieser Regelung aus Brüssel.

  • Mitglieder
Das wird aber aus Sicherheitsgründen bald Geschichte sein, den Autobauern wird jetzt vorgeschrieben, sicherheitsrelevante Einrichtungen wie z.B. die Beleuchtung (v.a. Frontscheinwerfer) so zu konstruieren, dass man sie auch als Fahrer ohne Werkstatt reparieren/wechseln kann. Heißt man muss wie früher auch, zwar mit ein wenig Gefummel an die Birnen rankommen können. Wie man jetzt ein Xenonlicht so einfach austauschen soll kann ich mir aber nicht erklären...

EDIT: Habs gerade gefunden, Xenon und LED Scheinwerfer unterliegen nicht dieser Regelung aus Brüssel.

Gutenmorgen zusammen,

aber..auch wenn es so wäre... man könnte es auch anders lösen, z.B. in dem man das Gehäuse mit spezialschrauben verschraubt wo man spezialwerkzeug dafür braucht, aber einen Endverbraucher hinterher eine Rechnung presentieren wo die Birne 30 Euro kostet und Arbeitslohn 600 Euro....ist nicht akzeptabel.

Ich denke dass es mehr darum geht,.. den Endverbraucher zu zwingen den Wagen in die offizielle Werkstatt zu bringen.

den Freien Werkstätte soll es immer schwieriger gemacht werden Reparaturen auszuführen.

Gruss Tony

Kurzes Statement dazu: Klar, deswegen muss man zum Ersetzen einer Glühlampe oder Xenon-Brenner die komplette Stoßstange beim E60 (=neuer 5er BMW) abbauen!

Die Kunden trifft der Schlag, wenn die Rechnung kommt. :-o

Perfekte Lösung? Weit weg davon.... Klar, die Ing suchen diese, finden die aber selten. Ganz selten!

Es gibt noch hunderte weiterer Beispiele.

Das unterscheidet eben die Praktiker von den studierten Theoretikern......

jaja Toni, diese Lösung war um 1€ pro Fzg. billiger, als eine servicefreundliche Lösung!!!

Ausserdem kann man den Xenonbrenner sehrwohl ohne Demontage des Stossfängers tauschen (ich hab auch einen E60!! und hab grad probiert) :D

Und auch in den hundert anderen Beispielen steckt ein BWLer dahinter. Ich könnte dir tausende Beispiele nennen, wo wir was anderes Vorgeschlagen haben. Im Endeffekt ist aber immer die billigste Lösung genommen worden (ausser, wenn es irgendein Gesetz verletzt hat) :-(((°:-(((°

Im Endeffekt ist aber immer die billigste Lösung genommen worden (ausser, wenn es irgendein Gesetz verletzt hat) :-(((°:-(((°

Glaub ich dir jetzt nur bedingt!

Schonmal an einem 750i ( E38 ) die Zündkerzen gewechselt? Wer bitte konstruiert so eine Schei...?

Wie gesagt, die Verantwortlichen dafür sind eben alles durch die Bank Theoretiker. Ein Praktikum, bei dem diese Studenten mal für ein halbes jahr die Handlampe halten dürfen, reicht eben nicht aus! :-(((°

Archiviert

Dieses Thema ist archiviert und für weitere Antworten gesperrt. Erstelle doch dein eigenes Thema im passenden Forum.



×
×
  • Neu erstellen...