Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Die Peter Williamson Collection wird versteigert !


taunus

Empfohlene Beiträge

Gooding & Company haben angekündigt, die Sammlung des vor kurzem verstorbenen Dr. Peter Williamson zur Versteigerung zu bringen. Sie zählt zu den bedeutendsten Bugatti-Sammlungen der Welt und umfasst unter anderem so wertvolle Stücke wie einen der noch zwei original erhaltenen Bugatti Atlantic (Chassis 57374).

Wann und wo das stattfinden wird, konnte ich leider noch nicht in Erfahrung bringen, ich könnte mir aber vorstellen, das Pebble Beach ein den Versteigerungsobjekten angemessener Ort wäre.

Mehr Bilder und Informationen über die einzelnen Wagen gibt es hier:

http://www.bugattirevue.com/revue33/peter.htm

http://www.enginemusic.com/gallery/Peter%20Williamson%20Collection%2099/index.html

http://www.carpassion.com/de/forum/bugatti/30652-bugatti-type-57sc-atlantic-infos-bilder.html

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Egal, wer Bugatti 57SC Atlantic kriegt und wie viel er wert wird, wird er sowieso der teuerste Wagen aller Zeiten sein.

Dieser Wagen ist eben mehr als mein Traum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich ja mal gespannt für wieviel der Atlantic weg geht. Unglaublich, eine einmalige Gelegenheit! Aber: Gut das Dr. Peter Williamson das nicht mehr erleben muss...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte im Juni 2004 die Ehre und das Vergnügen Peter & Susan Williamson beim Gala Dinner zum Concours in Greenwich/USA kennenzulernen.

Peter war ein faszinierender Mensch mit einer ebenso fantastischen Frau.

Die Bilder habe ich am 05. Juni 2004 beim Greenwich Concours aufgenommen.

g6ukzmc8.jpg

m5hi8vhd.jpg

3bxx6ha9.jpg

s2f7gmc9.jpg

xcpu27rh.jpg

63lu7kqm.jpg

hwgqrsu3.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Tja und jetzt ist es amtlich!

Unser lieber & sehr geschätzter Ansgar aka taunus hat nal wieder recht gewhabt:

PEBBLE BEACH AuctionsSamstag 16. August & Sonntag 17. August

"Wir freuen uns, die Sammlung von Peter und Susan Williamson azubieten"

Bugatti Typ 35A/51

Bugatti Typ 35/Miller Indy Car

Bugatti Typ 35B

Bugatti Typ 38

Bugatti Typ 44

Bugatti Typ 46

Bugatti Typ 55

Bugatti Typ 57

Bugatti Typ 57C

Bugatti Typ 57C Atalante Coupe

Bugatti Typ 57SC Atalante Coupe

Quelle: Anzeige der Gooding & Company in der Motor Klassik, Ausgabe 8/2008

Schätz mal, da wird die "Benchmark" neu gesetzt.

Es dürfte ein einmaliges Rekordergebnis rauskommen. Sowohl in der Gesamtsumme wie auch für ein einzelnes Auto.

Gruß

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe in der Auflistung nur die beiden Atalante, nicht aber den Atlantic... Hatte schon beinahe befürchtet, dass der Wagen wohl vorher schon "unter der Hand" verkauft wird, um niemanden mit dem Preis zu schocken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das schönste Auto der Welt müsste, sollte und könnte, eigentlich Audi kaufen, als Eigner von Bugatti und als eine der reichsten Autobauer der Welt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Artikel so lese scheint man sich sehr gut geeinigt zu haben, was den Atlantic angeht. Wird mit keiner Silbe erwähnt und ist auf keinem Bild mehr zu sehen.

Ob man da wohl jemals den Preis erfahren wird?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gooding & Company haben angekündigt, die Sammlung des vor kurzem verstorbenen Dr. Peter Williamson zur Versteigerung zu bringen. Sie zählt zu den bedeutendsten Bugatti-Sammlungen der Welt und umfasst unter anderem so wertvolle Stücke wie einen der noch zwei original erhaltenen Bugatti Atlantic (Chassis 57374).

Du verwechselst Atlantic und Atalante.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Artikel so lese scheint man sich sehr gut geeinigt zu haben, was den Atlantic angeht. Wird mit keiner Silbe erwähnt und ist auf keinem Bild mehr zu sehen.

Ob man da wohl jemals den Preis erfahren wird?

es geht um einen Atalante, nicht um einen Atlantic, von denen wesentlich mehr als nur 3 gebaut wurden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du verwechselst Atlantic und Atalante.

Nein, in der Sammlung gibt oder gab es einen Atlantic, der aber anscheinend nicht verauktioniert wird.

Vielleicht bleibt der in der Familie oder er ist schon so verkauft worden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es geht um einen Atalante, nicht um einen Atlantic, von denen wesentlich mehr als nur 3 gebaut wurden.

Wenn du 4 als wesentlich mehr bezeichnest... Atalantes wurden wesentlich mehr gebaut.

Williamson hatte den Atlantic 57374, im Hintergrund: Leider hat Ralph Lauren den berühmtesten Atlantic von seinem originalen blau auf schwarz umlackiert, die EXK6 ist mit Abstand der meistfotografierte Atlantic.

57374.jpg

und diesen Atalante der versteigert wird, einer von dreien (3 Atalantes, 2 (57573 & 57511 See Bugatti 57 Sport by Pierre-Yves Laugier) are Type 57S' and the third one (57624) a Type 57C.):

590-1.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gestern kam mir hier auf Sylt ein klassischer Vor-Kriegs-Bugatti entgegen. Leider war die Chance zu kurz, damit ich viele Details sehen konnte, außerdem ist mein Wissen zu begrenzt, damit ich den Typ identifizieren konnte.

Aber vielleicht schaffen wir es ja gemeinsam.

Vom Prinzip sah der Wagen so aus, wie auf diesem Bild nur halt als Cabrio. Ich glaube die Frontscheibe war nicht geteilt, die Seitenscheiben waren es definitiv. Außerdem kamen mir die Seitenscheiben sehr groß vor.

3bxx6ha9.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marc.

Na dann werf ich dir mal Bilder um die Ohren, auch wenns hier nicht herein gehört (evtl Extra-Thread? Bugatti-Vorkriegs-Bilderbuch?).

Bei dem von dir geschilderten Wagen könnte es sich um einen der folgenden handeln:

einen Bugatti Type 57 Gangloff Stelvio

1934bugattitype57gan91f.jpg

einen Bugatti Type 57C Ventoux

1935bugattitype57cvest4.jpg

einen Bugatti Type 57S Van den Plas

1938bugattitype57svazix.jpg

ein Bugatti Type 57S Gangloff Cabriolet

1938bugattitype57sgavd0.jpg

Na, ist er dabei?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, da hört es dann schon wieder auf. Die gezeigten Autos treffen es schon sehr gut, allerdings habe ich das Auto zu kurz gesehen, um mich an die hier gezeigten Unterschiede erinnern zu können. Es war wohl ein Typ57, vielleicht sehe ich ihn ja nochmal, dann versuche ich ein Bild zu machen...

Falls ich ein Bild machen kann, bzw. noch mehr Interesse besteht werde ich teilen. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hier die Auktionsergebnisse:

CAR / ESTIMATE / SALE PRICE

1927 Bugatti Type 35B Grand Prix / $1,100,000-$1,600,000 / $1.325M

1914 Peugeot Bebe two-seat roadster (Bugatti designed) / $30,000-$40,000 / $40,000

1929 Bugatti Type 44 Dual-Cowl Phaeton / $200,000-$300,000 / $240,000

1937 Bugatti Type 57SC Atalante Coupe / Estimate on request / $7.2M

1926/41 Bugatti Type 35/Miller Four-Cam V-8 / $800,000-$1,200,000 / $475,000

1932 Bugatti Type 55 "Jean Bugatti Roadster" / $1,400,000-$2,100,000 / $1.6M

1932 Bugatti Type 46 Sport Saloon / $650,000-$850,000 / $400,000

1939 Bugatti Type 57C Atalante Coupe / $900,000-$1,200,000 / $800,000

1927 Bugatti Type 38 Roadster / $80,000-$120,000 / $180,000

1939 Bugatti Type 57C Galibier Sport Saloon / $350,000-$500,000 / $360,000

1931 Bugatti Type 35A/Type 51 Grand Prix / $1,300,000-$1,800,000 / $825,000

1934 Bugatti Type 57 Cabriolet / $500,000-$700,000 / $660,000

1926 Bugatti Type 52 Short Nose "Baby Bugatti" / $40,000-$60,000 / $TBD

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

7,2m ist das ein Druckfehler :-o, normalerweise sind die T55 gleich bis höher gehandelt... 2,7M würde ich noch verstehen, aber 7,2 ist wohl ein Auktionshype.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

7,2m ist das ein Druckfehler :-o, normalerweise sind die T55 gleich bis höher gehandelt... 2,7M würde ich noch verstehen, aber 7,2 ist wohl ein Auktionshype.

Matching numbers ist hier wohl das Zauberwort.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier die Auktionsergebnisse:

CAR / ESTIMATE / SALE PRICE

1927 Bugatti Type 35B Grand Prix / $1,100,000-$1,600,000 / $1.325M

1914 Peugeot Bebe two-seat roadster (Bugatti designed) / $30,000-$40,000 / $40,000

1929 Bugatti Type 44 Dual-Cowl Phaeton / $200,000-$300,000 / $240,000

1937 Bugatti Type 57SC Atalante Coupe / Estimate on request / $7.2M

1926/41 Bugatti Type 35/Miller Four-Cam V-8 / $800,000-$1,200,000 / $475,000

1932 Bugatti Type 55 "Jean Bugatti Roadster" / $1,400,000-$2,100,000 / $1.6M

1932 Bugatti Type 46 Sport Saloon / $650,000-$850,000 / $400,000

1939 Bugatti Type 57C Atalante Coupe / $900,000-$1,200,000 / $800,000

1927 Bugatti Type 38 Roadster / $80,000-$120,000 / $180,000

1939 Bugatti Type 57C Galibier Sport Saloon / $350,000-$500,000 / $360,000

1931 Bugatti Type 35A/Type 51 Grand Prix / $1,300,000-$1,800,000 / $825,000

1934 Bugatti Type 57 Cabriolet / $500,000-$700,000 / $660,000

1926 Bugatti Type 52 Short Nose "Baby Bugatti" / $40,000-$60,000 / $TBD

Also ich kenn mich ja nicht so besonders gut mit diesen Versteigerungen aus. Aber ist es normal, dass dort so viele autos unter dem geschätzten Wert verkauft werden?

1926/41 Bugatti Type 35/Miller Four-Cam V-8 / $800,000-$1,200,000 / $475,000

1932 Bugatti Type 46 Sport Saloon / $650,000-$850,000 / $400,000

1939 Bugatti Type 57C Atalante Coupe / $900,000-$1,200,000 / $800,000

1931 Bugatti Type 35A/Type 51 Grand Prix / $1,300,000-$1,800,000 / $825,000

Ich zähle hier 4 und davon sind 2 halb so teuer verkauft worden, wie der geschätzte Wert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Matching numbers ist hier wohl das Zauberwort.
Glaube ich nicht, das macht 10-20% aus, 2,7m wäre realistisch aber nicht 7,2. Da werden sich wohl 2 solange bekriegt haben bis einer aufgab, typisches Phänomen einer Auktion.

Soweit ich weiss hat das Auto nicht DIE Geschichte welche einen solchen Preis erklären kann, ist ja "nur" ein Atalante nicht ein Atlantic.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Lese gerade, dass der Williamson Atlantic für 30 Millionen wegging:

The ex-Rothschild Atlantic was fitted with a supercharger, along with a period Cotal electromagnetic four-speed gearbox. After several owners, it was sold in 1971 to Dr. Peter Williamson and has reputedly recently changed hands for a figure in excess of $30 million US.

http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=LF08&CarID=r101

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 7 Monate später...

Es wurde bestimmt mehrmals diskutiert, was überhaupt der teuerste Wagen aller Zeiten sein kann oder mag..

Ich nehme mal an, dass Bugatti Atlantic (Genaue Bezeichnung kenne ich nicht)der teuerste Wagen aller Zeiten ist (Angeblich soll ein Rennwagen von Mercedes Benz so teuer sein, dass man dafür neun stellige Summen zahlen muss. Das halte ich erst mal eher für ein Gerücht, da es dafür kein Beweis bzw. keine Information vorhanden ist).

Wie teuer ist Bugatti Atlantic tatsächlich?....Ist er 30 Mio. Dollar, wie mein Vorgänger geschrieben hat?..

Weiß jemand?.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Mercedes Rennwagen, von dem du sprichst, dürfte der W154 sein und da wurde dem Mercedes-Benz Museum in der Tat eine 9-stellige Summe geboten, der Wagen ist jedoch unverkäuflich (bzw DIE Wagen, Mercedes-Benz besitzt beide Exemplare).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...