Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bringt Ferrari ein SUV?


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 113
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Svitato

    6

  • skr

    6

  • F40org

    6

  • taunus

    5

Aktivste Mitglieder

  • Svitato

    Svitato 6 Beiträge

  • skr

    skr 6 Beiträge

  • F40org

    F40org 6 Beiträge

  • taunus

    taunus 5 Beiträge

Beste Beiträge

california

Zur Kenntnisnahme für Dich bzgl. V6 😉   Stand vor 10 Tagen in der Fachzeitschrift "Auto-Motor-Sport"...

california

Du wirst lachen, ich auch! Bin bekennender Diesel- Fan bei SUVs. Ist die wirtschaftlichste Antriebsart! 800Nm Drehmoment, 500 PS reichen völlig... Dazu 9,5 Liter pro 100 km und Reichweite von 1200km-

Thorsten0815

Und da ist er!   Chris Harris on... Ferrari's SUV: The Purosangue | Top Gear  

Den teuerste SUV auf dem Markt stellt so meine ich Porsche mit dem Cayenne Turbo S (Vollausstattung) für pie mal daumen schlappe 160.000-170.000 Euro und hier ist der Markt bereits extrem klein.

Also wenn ich in München durch die Strassen laufe kommen mir für den extrem kleinen Markt extrem viele Turbo S entgegen. :wink:

Der ehrwürdige Walter R. hat doch einmal den Porschekunden bei einer Präsentation oder so geraten den Cayenne S zu bestellen, der wäre der beste der Cayennereihe seiner Meinung nach, im Anschluß haben wohl nahezu alle den Turbo bestellt (Turbo S gabs noch nicht). Was ist denn der Unterschied von Tuareg V6 Diesel, X5 3.0d, Cayenn S, Cayenn Turbo, Cayenne Turbo S und dann den Gemballa/Techart Monstern? Sie zeigen in dieser Reihenfolge immer deutlicher wieeeee unglaublich groß mein Schw..z ist! Und darum geht es doch nahezu einzig und allein bei den Autos. Vorallem in den angesprochenen Märkten ist das einzige was zählt größer schneller teurer. Ein Ferrari SUV der deutlich teuerer ist, schneller ist und einfach insgesamt das dekandenter Konzept bietet wird hier der Gewinner sein.

Also wenn ich in München durch die Strassen laufe kommen mir für den extrem kleinen Markt extrem viele Turbo S entgegen. :wink:

Der ehrwürdige Walter R. hat doch einmal den Porschekunden bei einer Präsentation oder so geraten den Cayenne S zu bestellen, der wäre der beste der Cayennereihe seiner Meinung nach, im Anschluß haben wohl nahezu alle den Turbo bestellt (Turbo S gabs noch nicht). Was ist denn der Unterschied von Tuareg V6 Diesel, X5 3.0d, Cayenn S, Cayenn Turbo, Cayenne Turbo S und dann den Gemballa/Techart Monstern? Sie zeigen in dieser Reihenfolge immer deutlicher wieeeee unglaublich groß mein Schw..z ist! Und darum geht es doch nahezu einzig und allein bei den Autos. Vorallem in den angesprochenen Märkten ist das einzige was zählt größer schneller teurer. Ein Ferrari SUV der deutlich teuerer ist, schneller ist und einfach insgesamt das dekandenter Konzept bietet wird hier der Gewinner sein.

Du sprichst mir aus der Seele! :-))!

cinquevalvole
Wer auf Ethanol umstellt baut auch Geländewagen!

0,1020,1067122,00.jpg

Der Untergang ist nah :wink: .

Das Ding hat übrigens mehr Leistung als der normale F430. :-))!

(500 PS)

Im übrigen braucht Ferrari wirklich keinen SUV um zu "überleben".

Auch mit geringeren Stückzahlen als heute konnten sie sich vor 10 Jahren gut behaupten.

Sie fahren die Strategie der künstlichen Verknappung. (wer's noch nicht gemerkt hat)

Die Sättigung des Marktes ist jedenfalls nicht ihr Ziel, was wiederum die Altbesitzer weltweit happy mancht. X-)

Im Gegenteil können zu viele Plattformen und Baureihen auch das Geschäft verderben. (Porsche hatte das Problem vor der Sanierung)

Und der Scheich braucht nicht alles von einer Marke. Er kann notfalls mit dem Cayenne sein Zelt erreichen.

Im Rallysport könnte sich allerdings der Michelotto mal wieder engagieren. :wink:

(F430 Scud höher legen O:-) )

Am Ende hilft sowieso nur er hier: :wink:

tn_August2004%20044.jpg

Das Ding hat übrigens mehr Leistung als der normale F430. :-))!

(500 PS)

Eben ! Auch Dragster fahren mit Ethanol bzw. Methanol.... O:-)

m übrigen braucht Ferrari wirklich keinen SUV um zu "überleben".

Ich sehe das genauso, ich würde sogar soweit gehen und behaupten, das man sich mit einem SUV schon rein kostenmässig ein Grab schaufeln könnte. Porsche konnte den Cayenne auch nur bringen, weil VW als Entwicklungspartner mit im Boot sass und einen grossen Teil der Kosten übernommen hat. Auch Lamborghini kann dadurch für den LM003 auf Plattformtechnologie zugreifen.

Welcher Hersteller geht mit Ferrari rudern ? Fiat hat einfach nichts in der Klasse...

Auch mit geringeren Stückzahlen als heute konnten sie sich vor 10 Jahren gut behaupten.

Nun ja, da darf man aber nie vergessen, das Fiat über lange, lange Zeit eine sehr gute Mutter war. Von daher finde ich es überhaupt nicht schlimm, das man aufgrund der deutlich expandierenden Absatzmärkte jetzt ein kleines Modell als 911er und V8 Vantage Konkurrent nachschiebt. Der Achtzylinder driftet ja mittlerweile preismässig zu sehr nach oben ab.

Luca di Montezemolo im Gespräch mit Bernd Ostmann. Ein schönes Interview, insbesondere auf die Modellpolitik bei Ferrari.

F: Braucht Ferrari den Allradantrieb?

A: Traktionskontrolle und ESP-Systeme sind ausreichend. Ein Ferrari ist kein Auto für extreme Bedingungen. Wenn Sie in die Berge fahren, dann benutzen Sie einen SUV.

F: Kommt ein kleiner Ferrari?

A: Ferrari wird nie ein kleines Auto bauen. Denn das würde bedeuten, daß wir einen Ferrari mit weniger Technologie anbieten würden. Ich werde andere Autos bauen. 2+2, Motor vorne, Motor hinten, Zweisitzer, aber immer in der Ferrari-Modellphilosophie.

F: Sie bauen inzwischen mehr als 6000 Autos jährlich. Was sind Ihre Ziele für die nächsten 5 Jahre?

A: Momentan sind wir in China nahe an 200 Autos, in 5 Jahren sind 500 ein realistisches Ziel. Wir müssen die Wartezeiten dramatisch verkürzen. 18 Monate sind das Maximum. Länger wartet niemand. Sonst machen wir Platz für unsere Konkurrenten. In den nächsten 3 Jahren werden wir nicht mehr als 8000 Autos bauen.

Ich würde das so interpretieren, das bis einschließlich 2010 weder ein Dino noch ein SUV von Ferrari zu erwarten ist. Den SUV von Ferrari könnte man eigentlich komplett aus dem Gedächtnis streichen, weil:

F: Brauchen Sie bei Alfa einen SUV?

A: Wir brauchen von Alfa ein Auto wie den BMW X5.

Vom Gewicht und Verbrauch her hat ja Alfa mit dem Spider 4x4 einen SUV im Programm....8) O:-):D

Und zum Thema Konkurrenz:

...Aber wenn Sie mich fragen, ob Porsche ein Ferrari-Konkurrent ist, dann lautet meine Antwort: nein!

Applaus @ Luca :-))!

Gefällt mir gar nicht sooo schlecht. Front etwas anpassen und das Ding kann produziert werden :D

Vor allem die hinteren Kotflügel sehen echt gut aus irgendwie.

Bisher der beste Vorschlag

Future Ferraris, he says, will be safer, more economical, and able to run alternative fuels-though not diesel. And he won't make an SUV. "We have no credibility there, we are not Porsche." He defends the rise in numbers of cars sold annually, saying it's not a loss of exclusivity in mature markets but a growth in new markets that's driving it. And he won't build an entry-level car. "Used cars are our entry cars. We are not going to do any Dino. No way. Or a small or cheap Ferrari...what do you mean small? Less technology, less innovation...no, no, no. I don't know why that story came out, I deny it."

http://www.motortrend.com/features/consumer/112_0709_luca_di_montezemolo/index.html

  • 12 Jahre später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Kennt ihr diesen Ferrari? Lichter schauen fast aus wie vom Roma? Aber das Auto schaut groß aus.

    • Hallo liebe Forumsmitglieder,
       
      ich hatte mich hier im Forum angemeldet, um evtl. ein wenig etwas über die Range Rover Sparte zu erfahren. Die Grundsätzliche Wahl des Fahrzeugs ist eig. schon gefallen. Da es ein Familienauto für Kind und Kegel sein soll, das auch einen gewissen Flair hat, glaube bin ich beim Range nicht ganz falsch.
      Meine Fragen an euch wären:
       
      - kann jemand von euch etwas berichten von einem Range Rover TDV8 oder Supercharged (Erfahrungen, Kaufberatung)? 
      - fährt jemand einen Land Rover auch Discovery oder Sport und kann berichten? 
       
      Da ich eher aus dem Sportwagen bzw Limousinensequment komme wäre hier die Hilfe sehr nett...
       
      Vielen Dank
       
      gruss Andy
    • Soeben gelesen...
       
      https://www.google.ch/amp/www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/ferrari-sportwagenbauer-plant-laut-bloomberg-utility-vehicle-a-1161010-amp.html
       
       
    • https://www.autoexpress.co.uk/news/353146/new-2022-maserati-grecale-squares-porsche-macan
       
      Geben ja vollgas! Bin gespannt was es sein wird... 
    • Wie viele es befürchtet haben, kommt es also doch:
       
      http://gtspirit.com/2018/09/20/ferrari-purosangue-brands-first-suv-debut-2022/


×
×
  • Neu erstellen...