Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
poldi99

Ferrari F355 - Checkliste

Empfohlene Beiträge

poldi99
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe mal meine Gebrauchtwagen-Checkliste den F355 Gegebenheiten angepasst. Diese Liste dient mir zur 1. Sichtung. Eine Überprüfung beim :) würde ich jeden empfehlen.

 

Meine Fragen dazu wären noch: was kostet eine Lambdasonde? (lt. Serviplan sind sie ja alle 80tkm zu tauschen)

Falls was fehlt, bitte ich um Info.

 

Hier kommt die Liste nicht so übersichtlich rüber. Aber in Excel ist sie super zu befüllen. Wenn sie jemand in Excel benötigt, bitte eine PN mit Mail-adresse senden

 

Checkliste Ferrari F355

Modell:

Baujahr:

km:

Fahrgestellnummer:

vorhanden Bemerkung Notiz

 

Inhalt Werkzeugbox:

Werkzeugtasche

Reifenreparaturflasche

Antriebsriemen für Generator / Wasserpumpe

Antriebsriemen Kompressor

Abschlepphaken

Gerade Schlüssel von 6 bis 19m

Schraubenzieher 150mm Schlitz

Schraubenzieher für Kreuz

Universalzange 180mm

Notleuchte

Ersatzlampen / Sicherungen

Hardtophülle

Checkliste i.O. / n.i.O.

vollständiges Servicebuch vorhanden

Unfallfrei garantiert?

km-Leistung abschätzen durch: Zustand Sitze, Lenkrad und Pedale, wird km Garantiert?

Bremspedal Leerweg max. 15mm

ABS Funktion Bremsen auch auf Schlag prüfen

Bremse Funktion min Belagstärke 3m, Zustand Bremsscheiben

Handbremse Funktion und Leerweg max. 5 Rasten bis Blockierung

Bremsflüssigkeit wechsel jährlich

Leerweg Kupplungspedal Kupplung ca. alle 70bis 80tkm zu wechseln; Kosten ca 3000.-

Lenkradspiel

Klimaanlage Funktion

Lichtanlage Funktion

Servolenkung Funktion

Kupplungsflüssigkeit wechsel jährlich

Schaltbarkeit Getriebe Gänge durchschalten, auch im kalten Zustand

Sitzverstellung Funktion (beide)

Zustand Innenraum Leder, Kratzer

elektr. Fensterheber Funktion

Zentralverreigelung Funktion

Funktion Tankklappe, Fronthaube, Motordeckel

Gurt: Funktion und Zustand

Geräusche während der Fahrt klappertn, quietschen, tscheppern

Abgaskrümmer Zustand sind ca. alle 40-50tkm zu wechslen, Kosten ca. 3000.- pro Stück

Steuergeräte für Slow down halten ca. 10-15 Jahre. Kosten ca. 600.- pro Stück

Katalysator Kosten ca. 2500.- pr Stück; Haltbarkeit je nach Fahrweise, (Geräusche)

letztes Zahnriemenservice Kosten rund 3000.-

Getriebeöl Tausch alle 2 Jahre

Differentialöl Tausch alle 2 Jahre

Airbag getauscht alle 10 Jahre, Kosten ca. 1200.- Fahrerairbagtausch

Zustand Lack Lackdicke messen, Kratzer, Steinschläge

Übergang zur C-Säule bei GTS hier gibt es teilweisse Risse (wurde normal von Ferrari nachgebessert)

Spaltmasse kontrollieren

Zustand Windschutzscheibe Steinschläge, feine Kratzer

Zustand Reifen auch Alter kontrollieren (nicht älter als 5 Jahre)

Zustand Felgen Beschädigungen, wie viel Gramm Wuchtgewichte?

Originale Felgen?

Reifendimension genehmigt? Original: 225/40/18 und 265/40/18

Funktion Motor Leerlaufdrehzahl, Geräusche? Kaltstart

Bybass Ventil Funktion ab 4000 U/min soll es öffnen, Kosten?

Sichtkontrolle Motorraum Undichtigkeiten, Zustand Schläuche

Fahrwerk prüfen Dämpferverstellung, Undichtigkeiten, Gelenke,

Aktivkohlefilter wechseln alle 60tkm

Luftfilter wechseln alle 20tkm

Motoröl wechseln jährlich

Manschetten Zustand Lenkmanschette, Halbachsenmanschtette, Risse und Flexibilität

Zündkerzen alle 2 Jahre

Lambdasonden ersetzen alle 80tkm; Kosten ?

Filter Kraftstoffanlage wechsel alle 40tkm

Klimaanlage Service alle 2 Jahre Tausch Klimagas und Wartung

Kühlflüssigkeit jährlich

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Xosiris
Geschrieben

Super. Das wird bestimmt Einigen helfen, die auf der Suche nach einem 355 sind.

P.S.: Zweite PN angekommen? ;)

poldi99
Geschrieben

PN ist angekommen, bin aber noch nicht zum antworten dazugekommen.

Für alle, die die Liste per Excel angefragt habe: ich möchte noch bis MOntag warten, da sicher noch ein paar Sachen dazukommen (nehme ich mal an).

Xosiris
Geschrieben

Kein Problem, hab ich ja Verständnis für.

Was ich noch in die Liste aufnehmen würde, auch wenn es nicht unbedingt kaufentscheidend ist...Handbuch vorhanden? Kann nach dem Kauf einfach ärgerlich werden.

sirfin
Geschrieben

Ich finde diese Liste super.

Ich muss aber auch dazu sagen, wenn jemand einen F355 kaufen will und

nach dieser Liste jeden 355er beurteilt, wird er jedes Angebot zurückweisen.

Es gibt keinen so perfekten 355er denke ich. :???:

Wobei mir ist klar, dass die Liste nur eine Kaufhilfe ist. :-))!

Greetz

poldi99
Geschrieben

da hast du sicher recht.

Mir dient diese Liste zum Vergleich verschiedener Angebote und um zukünftige Investitionen am Fahrzeug vorausberechnen zu können

cinquevalvole
Geschrieben
Ich habe mal meine Gebrauchtwagen-Checkliste den F355 Gegebenheiten angepasst. Diese Liste dient mir zur 1. Sichtung. Eine Überprüfung beim :) würde ich jeden empfehlen.

Meine Fragen dazu wären noch: was kostet eine Lambdasonde? (lt. Serviplan sind sie ja alle 80tkm zu tauschen)

Falls was fehlt, bitte ich um Info.

Checkliste Ferrari F355

Abgaskrümmer Zustand sind ca. alle 40-50tkm zu wechslen, Kosten ca. 3000.- pro Stück

Steuergeräte für Slow down halten ca. 10-15 Jahre. Kosten ca. 600.- pro Stück

Katalysator Kosten ca. 2500.- pr Stück; Haltbarkeit je nach Fahrweise, (Geräusche)

Fahrerairbagtausch

Zündkerzen alle 2 Jahre

Kühlflüssigkeit jährlich

Schön, aber hier sind noch ein paar Fehler:

- Kerzen werden nach 20.000 km ersetzt.

- Kühlflüssigkeit jährlich wechseln steht so nicht im Wartungsplan.

- Die o.g. Teilepreise sind sicher auch vermeidbar. :wink:

poldi99
Geschrieben

Kerzentauschintervall hab ich angepasst.

Kühlmitteltausch jährlich stimmt. Siehe Handbuch Seite 38! (steht aber nicht im Wartungsplan drinnen, da hast recht)

Was kosten denn die Lambdasonden?

Kosten sind inkl Tausch in der Werkstatt (in Ö, da ist alles ein bisserl teurer :-(((° )

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

passende Universal-Lambdasonden von Bosch kosten ca. 40,- Euro/Stk. , allerdings muß bei denen dann noch der Kabelbaum der Originalteile angelötet werden. Mit passendem Kabelbaum und in einer hübschen gelben Schachtel tippe ich mal auf mindestens das 10-fache. :D

Gruß, Georg

TR-512
Geschrieben

Hey Leute,

ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen. Aber so eine Liste ist doch irrwitzig.

So läßt sich doch kaum ein 355er im kalten Zustand immer easy going durchschalten. Krümmer gehen nicht nur bei 40 tkm kaputt, sondern häufig sogar früher etc.

 

Wieviel Wuchtgewicht. ?? Hääh wer will denn das wissen. ?? Steuergeräte Slow Down halten auch nicht zwingend 10-15 Jahre, alles Glücksache.

 

Also echt, sollte mal jemand mit solch einer Liste bei mir zum Autokauf auftauchen, wird sich nicht mal das Garagentor öffnen, wohlgemerkt auch wenn´s ein Neuwagen wäre. O:-) "Mann" kann es auch übertreiben. !!

 

Meine Liste sieht so aus: Habe ich die Kohle. ?? Okay, habe ich. !! Dann suche ich das Auto. Ahaa eines gefunden und angerufen. Meine Fragen gestellt und bei positiver Antwort, also unfallfrei garantiert und schriftlich, Kilometer original gekauft. Bedingung: Lieferung vor die Türe. Händler liefert am nächsten Tag per Transporter. Auto abgeladen, angesehen und Probefahrt ca. 20 km. Alles klar. !! Papiere gecheckt, Kohle hingelegt und das war´s. O:-) So kaufte ich meinen F360 Spider und bin seit 1 Jahr zufrieden damit. :lol:

Übrigens nicht das erste Auto, dass ich so simpel gekauft habe. Für mich nutzt diese Liste jedenfalls nix, höchstens Leuten die von Autos keine Ahnung haben. Und diese sollten dann wegen der Gewährleistung doch lieber beim Händler (nicht im Kundenauftrag) ihr Auto erwerben. Denn ein Erbsenzähler mit Checkliste ist m.M. dort besser aufgehoben.

 

Was nutzt es letztendlich, wenn die Checkliste bez. Kupplung (soll 70-80tkm halten) dann nach Kauf bei 35tkm abgeraucht ist. ? :cry::-o 8)

 

Viel Glück beim Autokauf, aber mit dieser Liste wird man keines finden. !:D

Nugmen
Geschrieben
Hey Leute,

ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen. Aber so eine Liste ist doch irrwitzig.

Genau so ist das. Mit so einer Liste wird man keinen Gebrauchtwagen und schon gar keinen Gebrauchten Ferrari finden. Ich verteufle Poldis Liste jetzt mal nicht ganz, sie kann immer noch als erinnerungsstütze dienen.

Ich mach das genau so wie TR 512, Cash checken, mobile.de bemühen, beim Händler anrufen, wichtige Fragen klären und dann mach ich mich auf dem Weg nach XYZ. Gebrauchtwagenkauf ist eben auch Glückssache, ist man ein Glückskind, wird man auch hier sein Glück haben.

Nug

poldi99
Geschrieben

Ihr habt schon recht, wenn man einen Neuwagen kauft. Hab ich auch so gemacht, als ich meinen neuen E60 gekauft habe.

Aber wer einen Gebrauchtwagen so kauft, handelt echt grob fahrlässig (auch wenn man ihn beim Händler kauft).

@Tr512: wenn schon mal 100g Wuchtgeiwchte auf einer Felge kleben, weiss ich, dass mit dem Rad was nicht stimmt! (steht ja auch in der Bedienungsanleitung!)

Nugmen
Geschrieben

@Tr512: wenn schon mal 100g Wuchtgeiwchte auf einer Felge kleben, weiss ich, dass mit dem Rad was nicht stimmt! (steht ja auch in der Bedienungsanleitung!)

klar, wenn aber der verbandskasten fehlt kann es sich trotzdem um einen UNFALLFREIEN Wagen handeln :wink:

Nug

Gast Anonym16
Geschrieben
Ihr habt schon recht, wenn man einen Neuwagen kauft. Hab ich auch so gemacht, als ich meinen neuen E60 gekauft habe.

Aber wer einen Gebrauchtwagen so kauft, handelt echt grob fahrlässig (auch wenn man ihn beim Händler kauft).

@Tr512: wenn schon mal 100g Wuchtgeiwchte auf einer Felge kleben, weiss ich, dass mit dem Rad was nicht stimmt! (steht ja auch in der Bedienungsanleitung!)

Fahrlässig:???:

Wie Klaus schon sagte, Bargeld prüfen, anschauen gehn, bei gutem Gefühl kaufen.

Das einzige was hinterher noch wichtig ist,

dass man noch finanzielle Reserven hat.

Eine umfassende Absicherung,

ob mit oder ohne riesenlange Checkliste,

gibt es beim Gebrauchtwagenkauf nicht.

Auch der Verkäufer weiss nicht, ob sich eventuell ein Motorschaden anbahnt.

Das ist wie bei den Frauen, Geld kosten alle.

Man(n) muss diejenige finden die es auch wert ist8)

poldi99
Geschrieben

mir gefällt, dass ihr Geld zum verschenken habt (von beruf Politiker oder ähnliches?)! Darf ich euch dann meine Kontoverbindng geben, damit ich auch was davon abbekomme? O:-)

TR-512
Geschrieben
Ihr habt schon recht, wenn man einen Neuwagen kauft. Hab ich auch so gemacht, als ich meinen neuen E60 gekauft habe.

Aber wer einen Gebrauchtwagen so kauft, handelt echt grob fahrlässig (auch wenn man ihn beim Händler kauft).

@Tr512: wenn schon mal 100g Wuchtgeiwchte auf einer Felge kleben, weiss ich, dass mit dem Rad was nicht stimmt! (steht ja auch in der Bedienungsanleitung!)

nööh, wenn ich einen Neuwagen kaufe, kenne ich den Vorgänger und da erübrigt sich sogar eine Probefahrt. Ich kaufe meine Autos aus dem Bauch heraus, nicht aus Vernunftsgründen. O:-)

Tja und wenn halt mal 100gr in der Felge kleben und das Rad dann "rund" läuft, würde mich das nicht weiter stören. !! Aber mich würde mal interessieren, wie lange so i.d.R. Dein Check beim Autokaufen dauert und wie die Verkäufer damit umgehen. Vor allem, wie Du das so alles ohne Zerlegen des Objektes checken willst. :-o

Übrigens ich habe schon zig Autos gekauft und wieder verkauft, noch niemand war mit so einer Liste bei mir, noch hat es je ein ernsthaftes Problem bei An-oder Verkauf gegeben. O:-)

TR-512
Geschrieben
klar, wenn aber der verbandskasten fehlt kann es sich trotzdem um einen UNFALLFREIEN Wagen handeln :wink:

Nug

:-))! :-))! :-))!

TR-512
Geschrieben
Das ist wie bei den Frauen, Geld kosten alle.

Man(n) muss diejenige finden die es auch wert ist8)

riiiichtiiig :-))! :-))!

TR-512
Geschrieben
mir gefällt, dass ihr Geld zum verschenken habt (von beruf Politiker oder ähnliches?)! Darf ich euch dann meine Kontoverbindng geben, damit ich auch was davon abbekomme? O:-)

ach Quatsch niemand hat was zu verschenken. Und Politiker verschenken ja unser (fremdes) Geld, das ist viel einfacher. :-(((°

Wie auch immer, wirst Du mit einer solchen Liste und den darin enthaltenen Punkten jeden Verkäufer maximal nerven. Die meisten Punkte in Deiner ominösen Liste sind eigentlich dazu geeignet, dass hier die Verkäufer eher geneigt, Dich vom Hof zu verweisen. !!

Wir reden ja hier vom Ankauf eines Ferrari, oder ??

Da gibt es doch eine Sendung im TV "Die Autohändler" !! Nicht das Du mal zu solchen Leuten mit Deiner Liste auftauchst. ALTER, da gibts viellecht ne Maulschelle. :-))):-o

tollewurst
Geschrieben

Bch will Dir ja nicht zu Nahe treten Poldi, aber was bist du von Beruf? Buchhalter oder Wirtschaftsprüfer?

Die Liste ist der absolute Quatsch, ich habe glaube ich nichts vondem beachtet als ich meinen Ferrari gekauft habe.

Das muss man doch individuell regeln. Und wenn da 100g Klebegewichte in der Felge sind, dann sind die Reifen sch... wenns an der Felge liegen würde sieht man Beschädigungen. Also nix wildes.

Wenn du so ein Auto kaufts, dann hast du entweder Fachkentniss, oder jemand dabei der Sie hat. Alles andere ist totaler Quatsch !

Wer alleine ausrechnet wie lange welches Teil halten sollte, der wird feststellen das er irgendetwas falsch gemacht hat. Am besten beschwerst du Dich dann nach 9 Jahren das die sd Steuergeräte kaputt sind.

Wenn du eine Frau schlägst läuft Sie auch schneller weg. (schwarzer Humor)

Ehrlichgesagt hoffe ich für Dich das du keien Ferrari kaufst.

poldi99
Geschrieben
Bch will Dir ja nicht zu Nahe treten Poldi, .

dann tu es BITTE einfach nicht!

Auf deine Kommentare kann ich leicht verzichten :crazy:

Von mir aus kann jeder sein Fzg. kaufen wie er will, es ist ja eh nicht meine Kohle. Die Gebrauchtwagenhändler haben bei Käufern wie Tr512 und Nugmen sicher ihre Freude (ein bekannter Händler hat aber gemeint, dass diese Käufer leider immer seltener werden, mit solchen Leuten hat er bis jetzt immer seine besten Geschäfte getätigt :D )

Also nochmals, ihr kauft eure Autos so wie ihr meint, und ich kaufe sie so wie meine! Bis jetzt hat sich noch absolut kein verkäufer über so eine Liste beschwerd, und sollte ich mal an so einen verkäufer geraten, fahre ich einfach wieder (mit jemanden, der was verstecken will, möchte ich keine Geschäfte tätigen).

Gast Anonym16
Geschrieben
Ehrlichgesagt hoffe ich für Dich das du keinen Ferrari kaufst.

Ich bin mir sicher, dass er keinen finden wird:D

@Poldi

du bist ja ziemlich neu hier, da wäre es doch eigentlich angebracht, sich erst mal über die User hier klar zu werden.

Dass du ausgerechnet Nugmen sagst,

wie man ein Auto kauft und verkauft,

hat schon einen ganz besonderen WitzX-) :D

poldi99
Geschrieben

Dass du ausgerechnet Nugmen sagst,

wie man ein Auto kauft und verkauft,

hat schon einen ganz besonderen WitzX-) :D

Kannst du mir bitte den Beitrag zeigen, wo ich das tue?

ich kann dir aber einen Beitrag von mir zeigen (eine Seite vorher) wo ich doch eindeutig festhalte, dass jeder sein Fzg. kaufen soll, wie er will.

Und auf Grund der Nachfragen, sehe ich, dass hier auch einige Leute gibt, die diese Liste als sinnvoll erachten. Deswegen bitte ich euch: nachdem ich eure Art Autos zu kaufen respektiere, auch meine Art zu respektieren!

Gast Anonym16
Geschrieben
Kannst du mir bitte den Beitrag zeigen, wo ich das tue?

ich kann dir aber einen Beitrag von mir zeigen (eine Seite vorher) wo ich doch eindeutig festhalte, dass jeder sein Fzg. kaufen soll, wie er will.

Und auf Grund der Nachfragen, sehe ich, dass hier auch einige Leute gibt, die diese Liste als sinnvoll erachten. Deswegen bitte ich euch: nachdem ich eure Art Autos zu kaufen respektiere, auch meine Art zu respektieren!

Sag mal, du bist vergesslich:???:

Lese doch bitte nochmal deinen zweitletzten Beitrag in diesem Thread durch:wink:

Falls du es nicht findest8)

Die Gebrauchtwagenhändler haben bei Käufern wie Tr512 und Nugmen sicher ihre Freude (ein bekannter Händler hat aber gemeint, dass diese Käufer leider immer seltener werden, mit solchen Leuten hat er bis jetzt immer seine besten Geschäfte getätigt )

Nugmen
Geschrieben
Rocks schrieb:
Ich bin mir sicher, dass er keinen finden wird:D

Dass du ausgerechnet Nugmen sagst,

wie man ein Auto kauft und verkauft,

hat schon einen ganz besonderen WitzX-) :D

es könnte sich hierbei auch um ein Nationalitätsproblem handeln. Ich wohn ja direkt an der Grenze zu Salzburg und wir haben somit auch zwangsläufig Kundschaft aus der kleinen Nachbar -Alpenrepublik. Bei selbigen ist so eine Liste, sei es in Gedanklicher oder schriftlicher Form vollkommen normal. Ausserdem sind sie die geborenen Schnäp(s)chenjäger. Sie wollen das perfekte Auto zum Preis für Lau. sowas gibts halt einfach nicht oder nur sehr selten. Um so seltener die Wägen sind, umso schwieriger ist es ein Schnäpchen zu machen.

 

Man muss Kompromisse eingehen sonst wird das nie was, das gilt besonders für die Anschaffung eines gebrauchten Exoten. Ich such ja jetzt schon ca. 1 Jahr rum und kenn den Markt für 355 und 360er wirklich gut. Ich bin auch auf grossen Händlerauktionen oder der Restwertbörse vertreten, aber es ist wirklich sehr schwierig einen guten 355 in der Preisklasse bis 65000 Euro zu finden. Viele der guten Exemplare werden unter der Hand verkauft und erreichen die Internetplattformen gar nicht.

 

Wäre ich der Händler, der genau diesen von Poldi gewünschten Wagen im Ausstellungsraum hätte, und er käme mit dieser Liste, ich würde ihn lächeln aber bestimmend den Weg zur Ausgangstür weisen.

Wegen meiner Arroganz, bestimmt nicht aber ich hätte bestimmt schon jede Menge Interessenten für den Wagen. Ich müsste ihn nach 24 Stunden aus dem Internet entfernen, da das Telefon dauernd klingelt.

Gute Autos mit gutem Preis /Leistungsverhälnis verkaufen sich im Internet binnen Stunden von selber. Das Angebot bestimmt den Preis und mit dem Internet ermittelt ich der Preis von selbst.

 

Bei mir soll es z.B ein 355 GTS oder Spider sein. Rot oder schwarz. EZ ab 96 mit einem LMM O:-) und max 50000 km. höchstens 2. Hand

 

Ich lege besondere Wert auf den Zustand der Innenausstattung. Ich achte sogar darauf, ob der Vorbsitzer seinen Geldbeutel aus der Hosentasche entfernt hat bevor er sich auf den Ledersitz setzte.

Ansonsten bin ich nicht besonders penibel. Ob der Wagen nun einen kleinen Unfallschaden hatte, der fachmännnisch mit Rechnung repariert wurde, ob eine Felge angefahren ist, oder er sonst optische Blessürchen, Steinschläge etc hat, das ist mir nicht wichtig. Solche Sachen können wir selbst reparieren, mir ist bewusst, dass ich keinen Neuwagen kaufe. Servicegepflegt soll er sein und ich würde auch gerne den Vorbesitzer persönlich in einem Gespräch kennenlernen, auf solche Sachen kommts mir z.b an.

 

Aber mit ner Liste wie von Poldi mach ich mich nur lächerlich, als Österreicher mag das ja vertretbar sein aber als Bayer verlier ich dann ja meinen guten Ruf O:-)

Nug

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Michael_
      Hi,
       
      Ich wusste nicht wohin mit diesem Thema daher poste ich es mal hier, obwohl ich keine Kaufberatung brauche.
       
      Ich bin nun bereits einen 2017 Dodge Challenger SRT und einen Hellcat gefahren (500 und 750ps, Hellcat war gechiptunt).
      Leistungsmäßig sind diese Dinger wirklich brachial und nimmt man den ganz großen Demon soweit ich weiß durch Serien Autos auch nachwievor ungeschlagen. (Beschleunigung)
       
      Jetzt werden ja immer viele Stimmen laut die behaupten "Ja aber die Dinger können ja nur gerade ausfahren und das Handling/Kurvenlage vom Ferrari, Porsche, Lamborghini etc. XYZ ist ja soviel besser bla bla bla..."
       
      Nun ich selbst bin kein Rennfahrer und fahre eigentlich hauptsächlich Autobahn, was man jedoch deutlich sagen muss ist das ich persönlich das Fahrwerk vom Challenger gut finde.
      Also selbst bei 260 oder so liegt das Auto durchaus so gut auf der Straße wie diverse Mercedes die ich gefahren bin.
       
      Jetzt bin ich das was allgemein als "Supersportwagen" bezeichnet wird wie z.b. einen Lamborghini Aventador etc. noch nicht gefahren aber sind wie wirklich soviel besser was Fahrwerk/Kurvenlage angeht? Oder wird nur rumgeheult weil ein deutlich günstigeres Auto hier Autos abzieht die ne durchaus mal ne halbe Million kosten können?
      Interessant ist auch das Ferrari und Dodge ja soweit ich weiß beides letzten endes Fiat gehört.
       
      Angenommen es ist wirklich soviel besser, was sollte ich mal fahren um mich selbst davon überzeugen zu können?
      Und selbst dann, kann ne Corvette ZR1 da nicht mittlerweile durchaus mithalten?
       
      Man merkt es vllt. ich bin ein absoluter fan von US Autos.
    • Jörg348ts
      Hallo,
      ich bin schon seit ca. 2 Jahren hier auf carpassion um mich über den 348 zu informieren. Habe mich jetzt angemeldet und stehe kurz davor mir einen zu kaufen. Viele Fragen sind ja schon beantwortet worden. Wo kann ich noch suchen außer bei Mobile.de, AutoScout24 und dasparking. Hier im Forum wird, glaube ich, keiner angeboten oder kennt Ihr jemanden? Preislich liegen die Autos auch weit auseinander von 40 Tsd.  - 70 Tsd. bei ähnlicher Laufleistung, Bj., Zustand usw. Da kommt man schon mal durcheinander
      Suche: 348ts in rot und innen beige. Freue mich über weitere Infos. Schönen Sonntag. Grüße Jörg
    • jnb-misc
      Hallo zusammen,
       
      da ich seit meiner Kindheit (und der ersten Folge Magnum PI) immer von einem Ferrari 308 bzw. 328 geträumt habe, habe ich mich vor etwa 2 Jahren in diesem Forum angemeldet. In dieser Zeit habe ich fleißig die verschiedenen Threads durchgelesen, mich aber nie ernsthaft mit dem Kauf eines 308 / 328 auseinandergesetzt. Nun habe ich vor einigen Tag von einem Forumsmitglied ein interessantes Tauschangebot bekommen, bei dem es um diesen Ferrari 328 geht:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277741576&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelDescription=gts+&makeModelVariant1.modelId=10&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&fnai=next&searchId=d9b12296-3479-c91b-2403-b7f2e6c2c344
       
      Wie in der Anzeige ersichtlich, ist der wunderschöne 328 in Top-Zustand. Der Kaufpreis ist hoch, es handelt sich aber auch um ein europäisches Modell ohne Katalysator mit einer niedrigen Laufleistung. Was mich allerdings abschreckt ist der Fakt, dass das originale Wartungsbuch verlorenen gegangen ist. Das Fahrzeug ist zwar seit 2016 wieder scheckheftgepflegt und scheint auch technisch in tadellosem Zustand zu sein, allerdings würde mich interessieren, wie die anderen Forumsmitglieder diesen Fakt bewerten, schließlich ist die Service-Historie bei kaum einem Fahrzeug wichtiger als einem italienischen Sportwagen. Darüber hinaus gibt es durch die fehlenden Dokumente ebenfalls keinen Beweis, dass der Tacho nicht irgendwann in der Vergangenheit zurückgedreht wurde.
       
      Wie bewertet ihr das Angebot bezüglich des aufgerufenen Preises und wie sehr wird der (Sammler-)Wert eurer Meinung nach durch die fehlende Dokumentation gemindert?
       
      Vielen Dank im Voraus!
      Liebe Grüße
      Niklas
    • AStrauß
      Als Ferrarista wird man nicht geboren !!




      Also ich will hier mal erläutern wie ich zum Ferrarista wurde.

      Die liebe zu Automobilen wurde bei mir schon sehr früh geweckt . Seit ich denken kann bin ich verliebt in Autos . Laut Aussage meiner Eltern konnte ich mit 4 Jahren schon anhand des Fahrzeugemblems jede Fahrzeugmarke erkennen . Doch ich war noch kein Ferrarista , den als Ferrarista wird man nicht geboren , auch viel viel Geld ist kein Garant dafür!!

      Die Liebe zu Automobilen wurde durch zwei meiner Onkels Italienischer Seite irgendwie an mich weiter gegeben Zum einen war da Franco und zum anderen Nunzio.

      Franco eher der Fahrer von außergewöhnlichen Automobilen , zu damaligen Zeit ein Renault Fuego Turbo mit einem extrem Umbau , einen BMW E30 M 3 Sondermodel mit 238 PS oder so , ein 635 BMW und so ging es weiter . Nunzio mein bis heute liebster Onkel und auch Bester Freund (obwohl wir des öfteren stark anderer Meinung sind ) war den meisten immer ein schritt voraus !!

      Meine Erinnerungen geht zurück zu einem Porsche 911 den er damals hatte in Blau mit einem Turbo Spoiler einfach schön , und schon damals bettelte ich immer , Lass mich bitte bitte mitfahren !! Aber ich brauchte nicht zu betteln , bei jeder Gelegenheit wurde ich durch die Gegend gefahren. So vergingen die Jahre , und es folgten ein Renault 5 Turbo2, zwei Alpine V6 Turbo eine mit Fleischmann Umbau eine ohne , aber wichtiger beide ohne Kat noch die Versionen mit 200 PS.

      Es folgte der damalige 315 PS Starke M 5 in Macau Blau und Schnitzer Felgen dann einer der ersten 964 Carrera 2 in einem Lila Farbton . Und Mittlerweile war es Frühjahr 1990, ich bin als kleiner Junge in vielen schnellen Autos mitgefahren und alle haben mir gefallen und ich war nach jeder mitfahrt hin und weg egal ob Porsche , M5, M 3 , 850i ganz egal was, alles war einfach Super Biss zum Jetzigen Zeitpunkt, wir sind jetzt wie geschrieben im Frühjahr 1990 war mir nicht bekannt wie ein Ferrari aus der nähe aussah , und ich haben mich auch nie damit beschäftigt muss ich ehrlich zugeben , dieses Thema war damals viel zu weit weg und unerreichbar . Zum damaligen Zeitpunkt war ein Ferrari wirklich noch etwas ganz besonderes , nicht das er heute nichts besonderes mehr ist , aber der Stellenwert damals ist nicht mit dem heutigen zu vergleichen .


      Mein Onkel rief an , wir hatten zu der Zeit ein italienisches Restaurant und einer der Kellner ruft Alex komm dein Onkel ist am Telefon , ich natürlich voller Freude hin, Hallo wann darf ich wieder im Porsche Mitfahren ?? Er langsam Alex langsam ich habe den Porsche verkauft Ich : oje warum fast geweint , er sagte Alex ich habe ein Neues Auto und es ist heute gekommen sobald ich es geholt habe komme ich vorbei . Auf meine Frage was für ein Auto ? Sagte er, ich habe jetzt Lange gewartet jetzt musst du warten !! Als das Gespräch beendet war , war ich so nervös das ich mir fast in die Hose gemacht habe , zu jedem Kellner hin , He Nunzio hat ein neues Auto gekauft !! Jeder antwortete der hat doch gar nichts gesagt !? Die Zeit verging zu diesem Zeitpunkt immer langsamer, ich konnte es nicht erwarten und rannte hin und her . Ich ging zur Hauptstrasse , denn über diese musste er kommen und setzte mich auf das Fensterbrett eines Schaufensters eines Schuhgeschäftes!


      Ich hörte auf einmal ein grollen durch unsere engen Gassen (jetzt ist es eine Fußgängerzone) dachte mir aber nichts dabei . Da sah ich einen Ferrari ganz langsam die Straße hoch fahren , ich war so aufgeregt mir wurde es ganz kalt , und runter vom Fensterbrett und geschrieen ein Ferrari ein Ferrari bis ich erkannte OH MEIN GOTT DAS IST MEIN ONKEL ab jetzt schrie ich MEIN ONKEL MEIN ONKEL HAT EIN FERRARI :-)) Ich auf in in das Restaurant Nunzio kommt , Nunzio kommt mit einem Ferrari !!!!!! Das ganze Personal raus vors Lokal alle Kellner , Koch , Mama sogar ein Paar Gäste . Er war da , langsam fuhr er auf den Parkplatz , vor dem Lokal 15 Personen wahrscheinlich aber sogar mehr und Staunten wie Spagafuzis halt sind jubelten Sie als hätte Italien die WM gewonnen (leider war das ja nicht so :-) ) Mein Onkel schämte sich sogar :-)))

      aber ich konnte nicht mehr , man war das ein Wagen , der Sound ( schon damals eine fuchs ) ich war fertig mit der Welt alle redeten jeder wollte seinen Senf dazu geben , alle um das Auto herum und ich kam nicht richtig ran :-((( . Als sich alles beruhigt hatte und meine Liebe Mutter alle wieder rein schickte zum Arbeiten kam mein Onkel zu mir und sagte : Wie findest du Ihn ????

      Meine Antwort : Das ist das Beste Auto was ich in meinem Leben gesehen haben und der hat den Geilsten Sound !!! Mein Onkel Lachte und sagte wir fahren nachher eine Runde , ich gehe rein und trink was !! So jetzt war es vorbei , ich der Kleine Fette Junge hatte Puls 250 !!!!!!!!!! Ich nahm einen Stuhl von der Terrassen Bestuhlung und setzte mich neben den Wagen um zu Warten bis er kam . Genau an diesem Punkt fing mein leiden an , ich Sprach mit dem Auto :-) Man bist du Geil , ich stand auf schaute Ihn von allen Ecken an es, war GIGANTISCH BRUTAL ein Ferrari ein Ferrari eben !!

      Es war so weit Nunzio kam raus und verabschiedete sich von allen, (übrigens zu diesem Zeitpunkt war ich 13 Jahre alt ) Er sagte gehe wir ? Meine Mutter sagte fahr Langsam (in Wirklichkeit sagte Sie Nunzio Piano ah ) Er schloss die Türen auf , ab diesem Moment ging die Realität verloren und alles ging in Zeitlupe !! Er startete den Motor man man man ich konnte es nicht fassen , es war überwältigend . Wir fuhren nach Überlingen zum Eis essen , ich kann es nicht in Worten ausdrücken wie mir zumute war ich versuche es aber es geht nicht . Am Ende einer kleinen Ortschaft Namens Aach-Linz gab er voll gas und jetzt ist es passiert , alles um mich wurde Ganz klein und und unbedeutend Fassungslosigkeit , Übelkeit , Ungläubigkeit DIESES FAHRZEUG KONNTE NICHT VON MENSCHEN GEBAUT WORDEN SEIN ,UNMÖGLICH DAS KANN NICHT SEIN ,SELBST MEIN ONKEL HATTE STETS EIN GRINSEN IM GESICHT UND SCHAUTE IMMER WIEDER ZU MIR RÜBER , WIR LACHTEN UNS NUR AN !!

      Am Ende dieses Tages war ich ein FERRARISTA diese Überwältigende Gefühle verspüre ich noch heute wenn ich daran denke !!

      Am nächsten Tag ging ich zu meiner Mutter und sagte „ gib mit mal 80 Mark „ Sie sagte spinnst du für was ?? Ich will mir zwei Model Autos kaufen und eins kostet 39,95 DM , Sie sagte wenn du das willst holst du dir das Geld von deinem Sparbuch, also hat Sie mir die 80 Piepen vorgestreckt und ich zum Spielwarenhändler und mir einen roten 348 TS gekauft und einen Gelben 348 TS!!

      So hat es bei mir angefangen , als sich Nunzio 1992 einen 512 TR kaufte und ich des Öfteren mitfuhr gab es keine Zweifel mehr ich werde mir einen Ferrari kaufen ich vergas das es andere Fahrzeughersteller gab, ich beschäftigte mich ab diesem Zeitpunkt nur noch mit diesem Thema !!

      Ein richtiger Ferrarista ist für mich jemand der Ferrari aus Überzeugung fährt ,nicht um sich an der Promenade zu zeigen oder um vor einem Eiskaffee anzugeben .
      Ein Ferrarista ist jemand der sein Fahrzeug liebt , es versteht und dem Bewusst ist ,dass er mit diesem Fahrzeug das Haus Ferrari und viele andere Kunden Repräsentiert ,der aus dem Grund darauf achtet im alltäglichen Straßen Verkehr nicht Negativ aufzufallen .

      Ein Ferrarista ist nicht jemand der 10 Stück hat, einfach nur das er Sie hat, sondern einer der wie geschrieben erkennt was es heißt oder bedeutet einen Ferrari zu Fahren .

      Seit 7 Jahren fahre ich selber Ferrari seit 14 Jahren bin ich dieser „Krankheit“ verfallen, fast hätte ich dieses Jahr die Marke gewechselt , doch ich habe es nicht getan und bin jetzt sehr froh darüber .
      Ich habe viele kommen und gehen sehen in der Ferrari Szene , doch eines ist sicher ein richtiger Ferrarista wird niemals gehen sondern bleibt. (Finanzielle Gründe Ausgeschlossen )

      Das Klientel hat sich in den letzten 14 Jahren stark verändert, aber der Mythos bleibt und es gibt Enzo sei Dank, auch Heute noch echte Enthusiasten !!


      Glücklich ist nicht immer der , der einen Ferrari besitzt , Glücklich ist der, der Ihn versteht und dem bewusst ist was Enzo Ferrari für uns geschaffen hat .


      Mit freundlichen Grüßen


      A.Strauß

      Wie seid Ihr zu dieser Marke gekommen , oder was versteht Ihr unter einem Ferrarista ?
    • lambodriver
      Hallo Leute,
       
      Es ist lang her, dass ich mich auf die Suche eines "neuen" Alltagsautos machen musste, nun ist es aber soweit. Ich bin selbstständig, somit wäre eine Leasing/ Finanzierung sicherlich nicht uninteressant, als ein Barkauf bei dem ich auf einen Schlag viel Kapital binden würde. Ich bin mir bewusst, dass bei "Barkauf" ggfs % Rabatte das Ganze ggfs. interessanter machen würden. 
       
      Der Range Rover Evoque gefällt mir sehr gut, rein von der Formensprache für mich der schönste "kleine" SUV. Natürlich gefällt mir ein großer Range Rover / Sport besser, aber der ist mir dann doch etwas zu groß & teuer. Alternativ finde ich den neuen Audi A4 Avant auch sehr schön. 
       
      Konkret stellt sich mir die Frage, ob ich einen Evoque I finanzieren oder einen Evoque II leasen soll. Die Evoque I werden verhältnismäßig billig angeboten, haben aber leider kein Touchscreen, was den Wagen doch deutlich älter und nicht up-to-date wirken lässt. Bei dem Evoque I stellt sich mir außerdem die Frage, ob ein Benziner langfristig die bessere Option ist, da das Thema Dieselfahrverbote doch stark verunsichert. Zwar haben die Evoque I Euro 6, aber nunmal kein Euro6D-Temp. Bei dem Evoque II würde ich definitiv zu einem Diesel tendieren, entweder den D180 oder D240, welche beide Euro6D-Temp haben.
       
      Diese 3 Fahrzeuge gefallen mir relativ gut:
       
      gebrauchter I:
      https://home.mobile.de/KALKAN#des_278769135
       
      neu II:
      https://home.mobile.de/KALKAN#des_275812972
       
      https://home.mobile.de/KALKAN#des_276020842
       
      Die Frage ist, lohnt sich der Kauf des neueren Evoque, die Preisdifferenz ist doch deutlich? Vielleicht habt ihr ja Alternativen,Anregungen, Meinungen oder Ideen, welche mir die Entscheidung etwas leichter machen. Würde mich jedenfalls sehr freuen, da ich bis dato noch recht planlos bin...
       
      Beste Grüße,
      Leo

×
×
  • Neu erstellen...