Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
LakyLuck

Getriebeprobleme

Recommended Posts

LakyLuck
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Freunde,

ich habe bei meinem Diablo Getriebeprobleme. Egal ob das Getriebe kalt ist oder warm, oft wollen die Gänge nicht rein. Habe schon das Getriebeöl gewechselt, extra Ölkühler eingebaut, hilft alles nichts.

Der Nehmerzylinder ist auch ok, (da ich keine Bremsflüssigkeit verliere).

Ab und zu gehen aber die Gänge rein wie geschmiert.

Was jemand woran es liegen könnte???

Danke im Voraus.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Diga-Tec
Posted

99% Kupplung. Aus leidiger Erfahrung kann ich Dir sagen, je schlechter die Kupplung ist, um so schwerer läßt er sich schalten... Evtl ist das Ausrücklager auch hinüber. Das Getriebe ist sehr robust

mrarmageddon
Posted

gibt es denn für diablo keuine sportkupplungen?

Guest Anonym16
Posted
gibt es denn für diablo keuine sportkupplungen?

Sachs bietet verstärkte Kupplungen an, hab ich mir jetzt einbauen lassen. Habe aber erst 2000 km gefahren, kann also die haltbarkeit noch nicht beurteilen.

Glaube allerdings nicht, dass die Schaltprobleme von einer heruntergefahrenen Kupplung kommen.

Manchmal löst sich die Verschraubung die unten am Schalthebel sitzt, war bei mir zumindest schon so.

Muss eingestellt und angezogen werden, dann lässt sich das Auto wunderbar schalten.

CountachQV
Posted

Man kann Mitnehmerscheiben neu belegen lassen, habe ich machen lassen, habe nun einen Belag drin der 700Nm aushält.

Guest Anonym16
Posted
Man kann Mitnehmerscheiben neu belegen lassen, habe ich machen lassen, habe nun einen Belag drin der 700Nm aushält.

Ich auch:-))!

Diga-Tec
Posted
gibt es denn für diablo keuine sportkupplungen?

Klar gibts die. Sachs ist um die Ecke bei mir, da wurde schon viel probiert...

Sintermetallkupplung: absolut unfahrbahr. Sobald Du 3 x angefahren bist, geht nur noch "digital" Kuppeln mit heftigen Geräuschen....

Organische Beläge: halten nicht lange (original)

Aktuell und gut bis jetzt: Verstärkte Druckplatte + Scheibe Carbon/Kevlar Mix.

Allerdings ohne Torsionsdämpfung. Haben sie nicht gemacht, da die Federn nur auf Anschlag stehen würden....

Hält die Kraft und ist noch dosierbar.... Haltbarkeit übertrifft "Serie" bis jetzt bei weitem... Einige Bekannte haben diese Kombination auch und sind begeistert.... Kein Vergleich zur Serie

torjalei
Posted
Hallo Freunde,

ich habe bei meinem Diablo Getriebeprobleme. Egal ob das Getriebe kalt ist oder warm, oft wollen die Gänge nicht rein. Habe schon das Getriebeöl gewechselt, extra Ölkühler eingebaut, hilft alles nichts.

Der Nehmerzylinder ist auch ok, (da ich keine Bremsflüssigkeit verliere).

Ab und zu gehen aber die Gänge rein wie geschmiert.

Was jemand woran es liegen könnte???

Danke im Voraus.

vielleicht faehrst du den wagen zu wenig regelmaessig,das ist so wie wenn man nur ab und zu joggen geht ,da hat man auch muehe .

Lamberko
Posted

Wusste nicht wohin mit meinen Fragen, darum stelle ich sie einfach mal hier in diesem Fred...

Für den Diablo GT gab es ab Werk 3 unterschiedliche Übersetzungen.

Fragen:

Wie, woran und wo kann man (ich) sehen welche der 3 in einem GT tatsächlich verbaut wurde?

...und kann man diese problemlos ändern?

...wenn "ja", nur in einer dieser 3 Konfigurationen, oder "nach Wunsch"?

...nur im Werk mit Originalteilen, oder z.B. auch bei ZF?

...was ungefähr kostet der Spaß?

Ich frage, weil selbst die allerkürzeste Übersetzung des Diablo GT eigentlich noch zu lang ist. Wobei ich nicht weiß, wie ich das eingebaute aktuelle Übersetzungsverhältnis eines GT überhaupt erfahren kann.

:(

Lamberko
Posted

**wieder nach oben schaufel**

Wusste nicht wohin mit meinen Fragen, darum stelle ich sie einfach mal hier in diesem Fred...

Für den Diablo GT gab es ab Werk 3 unterschiedliche Übersetzungen.

Fragen:

Wie, woran und wo kann man (ich) sehen welche der 3 in einem GT tatsächlich verbaut wurde?

...und kann man diese problemlos ändern?

...wenn "ja", nur in einer dieser 3 Konfigurationen, oder "nach Wunsch"?

...nur im Werk mit Originalteilen, oder z.B. auch bei ZF?

...was ungefähr kostet der Spaß?

Ich frage, weil selbst die allerkürzeste Übersetzung des Diablo GT eigentlich noch zu lang ist. Wobei ich nicht weiß, wie ich das eingebaute aktuelle Übersetzungsverhältnis eines GT überhaupt erfahren kann.

:(

Hat vielleicht jemand das Werkstatthandbuch vom Diablo 6.0 zur Hand und vielleicht steht dort etwas über das Getriebe und die Übersetzung des GTs geschrieben???

:(

CountachQV
Posted

Das ist im 6.0 Werkstatthandbuch sicher nicht drin, zu erfragen im Werk mit Nachweis des Besitzes bekommt man das Build Sheet.

Lamberko
Posted

Aber wie kann ich als Nichtbesitzer unter einem GT liegend erkennen welche Übersetzung verbaut ist? Das müsste doch eigentlich per Teile-Nummer oder Kennzeichnung ersichtlich sein. Bei 3 Telefonaten mit Vertragshändlern konnte mir bisher nicht geholfen werden. "Kann man mittels VIN im Werk klären" waren die Antworten. Ja nee, is`klar. Da weiss ich dann mit welcher er ursprünglich mal ausgeliefert wurde....aber leider nicht welche Übersetzung nun aktuell verbaut ist! - Der momentane Besitzer weiss es übrigens auch nicht....

:(

matelko
Posted

Berko,

frag' mal bei Reiter Engineering an (www.reiter-engineering.com). Die Leute (ein echtes Familienunternehmen mit Mann und Maus) kennen sich mit den Lambo-Getrieben im Besonderen und Getrieben im Allgemeinen recht gut aus. Seine Frau beliefert sogar Porsche mit Getriebeteilen...

Wenn diese Leute Dir nicht helfen können, wird's wohl keiner können.

CP
Posted

Kannst Du das Ding fahren und (recht genau) Motordrehzahl und Geschwindigkeit messen?

CountachQV
Posted
frag' mal bei Reiter Engineering an (www.reiter-engineering.com). Die Leute (ein echtes Familienunternehmen mit Mann und Maus) kennen sich mit den Lambo-Getrieben im Besonderen und Getrieben im Allgemeinen recht gut aus.
Auch Hans und seine Crew kann nicht ins Differential rein sehen ohne es aufzumachen...

Aber wie kann ich als Nichtbesitzer unter einem GT liegend erkennen welche Übersetzung verbaut ist? Das müsste doch eigentlich per Teile-Nummer oder Kennzeichnung ersichtlich sein. Bei 3 Telefonaten mit Vertragshändlern konnte mir bisher nicht geholfen werden. "Kann man mittels VIN im Werk klären" waren die Antworten.

1. Kaum eruierbar, ausser du ergründest die Top Speed, mit der längsten angeblich 339kmh, mit der kürzesten knapp über 300...

2. Die Teile sind im Differential verbaut, wie du die von aussen sehen willst ist mir schleierhaft.

3. Das ist die einzige Antwort die dir der Vertragshändler geben kann und 100% richtig, denn kaum jemand hat die Übersetzung später noch gewechselt.

Lamberko
Posted

Erstmal großen Dank für Eure Antworten.

a) Der Besitzer wird sich mit "Reiter" mal in Verbindung setzen und mich dann auf dem Laufenden halten.

B) Fahrleistungen lassen sich z.Z. leider nicht ermitteln, da Wagen teilzerlegt. Bei der Gelegenheit sollte eben gleich die kürzeste Übersetzung eingebaut werden, bzw. wenn möglich sogar noch kürzer, da selbst die ab Werk kürzeste noch a bisserl zu lang für die Motorcharakteristik des GT ist.

c) Das Differential öffnen wollte der Besitzer natürlich nicht (hätten ja eh noch ein Vergleichsdifferential zu Feststellung benötigt). Ich dachte ja eigentlich, dass die Werks-Übersetzungen jeweils eine andere Spareparts-Teilenummer hätten. Bei einer Rep oder einem Austausch müssen die im Werk oder beim Händler doch auch irgendwie feststellen welche Übersetzung aktuell verbaut ist....unabhängig davon welche mal verbaut wurde.

Egal. - Vielleicht weiss Reiter auch ob es sich beim Murci-LP640-Motor nur um einen "aufgebohrten" 6.0 handelt, oder ob es - neben aufbohren - weitere drastische und somit leider nicht Update-fähige Unterschiede zwischen beiden Motoren gibt. Zwischen einem Diablo GT und Diablo GTR liegen ja nur a bisserl Mehr-PS; hier lohnt Kat-rauswerfen und Chiptuning nicht wirklich etwas. Beim LP640 sind es hingegen satte 65 Mehr-PS, welche beim deutlich geringeren Gewicht des Diablo GT eigentlich deutlich spürbar sein müssten. Eine gebrauchte LP640-Maschine wäre natürlich auch noch eine Lösung. Die passt auf alle Fälle unters Kleid, denn die Murci-Maschine wurde ja in einem der GTs probehalber eingepflanzt und gefahren.

Wenn es Neuigkeiten gibt, dann werde ich sie hier mal posten.

Bis dahin...

Berko

Master of Hardcore
Posted

Ist es nicht möglich an der Eingangswelle zu drehen und Messen wie weit sich die Ausgangswelle dreht ?Und den Wert dann mit nem eindeutig zuweisbaren Getriebe zu vergleichen ?

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Matt_355_GTS
      Liebe Forumsgemeinde,

      mein Stier bekommt eine neue Auspuffanlage.

      Warum?

      Die Optik der Originalanlage ist ästhetisch einem Toilettenkasten vergleichbar. Gut verbaut und thermisch abgeschirmt ist sie zwar allenfalls durch die Lochblende des Heckgitters teilweise zu sehen, aber das Wissen um diese Optik im ansonsten optisch sehr gelungenen Diablo Design, war für mich Grund genug, dagegen etwas zu unternehmen.

      Zusätzlich denke ich, es ist einiges an Gewicht zu sparen, wenn ich die Anlage gegen eine custom-made Anlage austausche.

      last but not least:
      Was ist aus dem V12 akustisch rauszuholen, wobei natürlich die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden sollen. Wünschenswert wäre auch eine verbesserte Leistungsentfaltung als side-effect.

      Nach Kontakten zu einigen Anbietern stand für mich fest:

      der Mann für den Job: Tony Capristo.

      Nach Vorlage des "Pflichtenheftes" versprach Tony, eine Anlage anzufertigen, welche obige Punkte erfüllen wird. Klappengesteuert wird sie sein.

      Ich habe mir überlegt einen thread zu eröffnen, in dem die einzelnen Prozesschritte dokumentiert werden, da ich den Gesamtprozess von der Konzeption bis zur Montage äusserst spannend finde. Somit habe ich mit Tony vereinbart anzubieten, diesen Prozess "öffentlich" zu machen.

      An dieser Stelle würde ich die mods bitten, eine Entscheidung zu treffen, ob wir dieses Vorhaben in diesem thread auf der CP Plattform realisieren können.
      Es soll weder als Werbeveranstaltung für Capristo Anlagen angesehen werden, noch als Betteln bei engagierten Mitlesern um Stilllegung meines Diablos nach Projektabschluß , denn s.o..

      Also bitte, Eure ehrliche Meinung...


      Matthias
    • immermehr ps
      Hallo
      Mein 6.0 VT hat vorne ein Problem beim Antrieb oder beim Differenzial. Vor allem beim beschleunigen schlägt vorne irgend etwas je nach Drehzahl ziemlich laut. Das Fahrverhalten ist aber normal. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben was das sein könnte.
      Danke

    • Matt_355_GTS
      Liebe Forumsgemeinde,

      am Wochenende habe ich Lamborghini Stuttgart einen Besuch abgestattet.
      Die Beschäftigung mit einem Diablo (ein Kollege suchte ein solches Fahrzeug und hat ein Prachtexemplar in gelb letzten Monat gekauft und ich hatte für ihn den deutschen Markt durchforstet), hat doch tiefere Wunden bei mir gerissen, als ich dachte. Kurz: ich bin infiziert worden und bin einem Anruf von Lamborghini Stuttgart gefolgt und habe mir einen schwarzen 6 Liter Diablo (innen gelb/schwarz) angeschaut, VIN YLA12473. Der Vorbesitzer, ein Luxemburger Lamborghini Sammler, brachte dieses Fahrzeug letzte Woche zu Lamborghini Stuttgart.

      Optisch: einwandfrei, aber:

      (1)Vorderreifen von 1999, Hinterreifen von 2004.
      OK, kein Problem, er bekommt vier neue Reifen...

      (2) Leichter Ölverlust an der Ölwanne "Schwitzt etwas, ist unproblematisch" meinte der Mechaniker. Auf meinen Hinweis, das Ding doch abzudichten: "Naja, 5.000 EUR wird das kosten, da muss der Motor raus. Ist es Ihnen das wert?". Objektiv gesehen, ist es mir das wert, wenn nach einigen km der Ölaustritt so schlimm wird, daß es ohnehin gemacht werden muss und ich vielleicht Gefahr laufe, mit zu wenig Öl rumzufahren. Von der Umwelt ganz zu schweigen...

      und jetzt:

      (3) Beim Auslesen ist aufgefallen, daß die beiden Zylinderbänke unterschiedliche Softwarestände haben. Man will im Werk nachfragen, ob dies problematisch sein könnte.
      Da habe ich geschluckt. Es stand zwar "asymmetrico" auf den Reifen, nicht aber auf den Zylinderbänken

      Vielleicht kann mir jemand die Antwort, wie problematisch das ist, im Vorfeld sagen. Ich denke, ein gemeinsamer Softwareupdate sollte das Problem doch lösen, oder?

      Ich würde mich natürlich über jede hilfreiche Antwort freuen, denn wie schon gesagt, optisch ist er ein Sahnestück...

      Viele Grüße,
      Matthias
    • mynathon
      Bilder eines "abgespeckten" bachialen Diablo.






×
×
  • Create New...