Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
SubCulture

Wertverlust Lamborghini

Empfohlene Beiträge

SubCulture
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

mit welchem prozentualen Abschlag muss ich den rechnen, wenn ich einen Gallardo oder Murcielago nach einem Monat mit +- 2500 km wieder verkaufen möchte, MwSt. nicht ausweisbar ??

bin da grade am überlegen ob sich das lohnen würde, da ich recht günstig an so ein Fahrzeuge kommen könnte.

und einen Monat Lamborghini fahren wäre schon was :-)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
9964S
Geschrieben

Nach einem Monat???? Mit gar keinem!!!!

Wenn er günstig ist, dann machst Du vielleicht Gewinn!! Was für eine ... Frage...

stelli
Geschrieben

Was heisst günstig?

Wenn Du ihn für 110.000 bekommst, wirst Du ihn denke ich auch wieder schnell los.

Gallardo ist aber nicht gleicht 430....also könnte er auch ein wenig länger stehen.

SubCulture
Geschrieben

ohne Wertverlust wäre nicht schlecht, aber in der Praxis glaube ich auch bei einem Lamborghini nicht möglich.

ich dachte mal an die Größenordung 10% unter UPE.

ist halt die Frage, wie wichtig die MwSt. bei einem Lamborghini ist ??

ringrocker2004
Geschrieben
da ich recht günstig an so ein Fahrzeuge kommen könnte

was meinst du damit wie günstig!!! es ist auch wichtig, ob das ein neuwagen ist oder ein gebrauchter. für wieivel würdest du den denn bekommen?

SubCulture
Geschrieben

es wäre ein Neuwagen, den ich nach einem Monat abgeben würde.

also 1. Hand

skr
Geschrieben

Bei 10% Preisnachlaß dürftest Du den Wagen nach einem Monat - wenn Du Glück hast - plus minus null verkaufen können, wahrscheinlich eher darunter. Hast Du beim Verkauf dann einen Briefeintrag oder fährst Du mit roter Nummer? (Briefeintrag ist natürlich negativ)

Ohne Mehrwertsteuer ist halt das Problem, daß Dir viele potentielle Kunden von vorn herein wegfallen. Und wer sich privat einen Gallardo leisten will, der kauft wohl eher einen (ganz) neuen und vom Händler gibt's ja auch noch Prozente... :-?

SubCulture
Geschrieben

@skr

genau das ist es ja, was mir etwas Sorgen macht.

die fehlende MwSt. und eben der Haltereintrag im Brief.

da die Fahrzeuge auch beim Händler nicht zum Listenpreis verkauft werde und im Internet teilweise auch recht günstig hergehen, könnte das schon eng werden.

wenn, dann würde ich es sowieso nur machen, wenn ich schon einen Käufer hätte, der mir das Teil definitiv nach dem Monat abnimmt.

skr
Geschrieben

Bei fehlender MwSt. und erster Hand wäre ich skeptisch.

Außerdem ist derzeit der Markt generell nicht so gut. :-?

fsm
Geschrieben

also das würde ich mir an deiner stelle wirklich genauestens überlegen.

wenn ich heute zu mobile reinschaue stelle ich fest dass ich immer noch fahrzeuge sehe, die schon damals als ich meinen murcielago gekauft habe (vor fast genau einem jahr) zum verkauf standen und für meinen geschmack nicht gerade überteuert sind.

es ist kein golf und kein 3er bmw den du da verkaufen willst.

entweder dein angebot ist SEHR SEHR SEHR gut oder du hast den wagen mal schnell ein jahr in der garage stehen.

also überleg dir genau ob sich das rechnet...

Psychodad
Geschrieben
Nach einem Monat???? Mit gar keinem!!!!Was für eine ... Frage...

Ja sicher. Und 3 x 3 ist Donnerstag. Was für eine Antwort...

Mir ist nicht ganz klar auf welch öminöse Fahrzeuge du dein Wissen münzt, aber bei fast allen PKW, und ganz sicher erst recht bei Lamborghinis, die zur Zeit reichlich am Markt vorhanden sind, wirst du Verlust einfahren.

Gerade bei diesen abschreckenden Faktoren. Erster Birefeintrag, nur einen Monat angemeldet(verdächtig...Montagsauto?), und dann noch ohne MwSt.

Wagen mit extremen Lieferzeiten, wie z.B. ein F430 Spider, sind natürlich Sonderfälle.

stelli
Geschrieben

Bei gerade mal 10% abschlag würde ich definitiv davon abraten.Da geht jeder potenzielle Kunde wohl lieber zum Händler und bezahlt das selbe, als von privat ohne Mwst zu kaufen und 1. Briefeintrag zu haben.

Bei einem saftigeren abschlag überlegt man sich es aber schon mal.Aber manche Gallardos stehen wirklich schon etwas länger beim Händler bis sie weg sind.

Und ein Monat Gallardo fahren macht bestimmt süchtig....da macht es bestimmt aber auch nichts aus, wenn er länger nicht verkauft wird. :wink:

Mein Fazit:Wenn Du auf das Geld kurzfristig nicht angwiesen bist, machen.Auch wenn ein vielleicht höherer Verlust verschmerzbar ist.

Ansonsten lassen und vielleicht einen günstigen Diablo kaufen.

kkswiss
Geschrieben
mit welchem prozentualen Abschlag muss ich den rechnen, wenn ich einen Gallardo oder Murcielago nach einem Monat mit +- 2500 km wieder verkaufen möchte, MwSt. nicht ausweisbar ??:-)

Du kannst zuschlagen bei 20% Abschlag, bei allem was drüber ist verlierst Du garantiert Geld.

Ein guter Kunde bekommt bestimmt seine 10% Nachlass beim Neukauf und das ohne Briefeintrag und Km. Das Problem liegt in den Lieferzeiten beim Gallardo, die sind zu kurz, das Auto ist zu wenig gefragt, es existieren immer noch Überbestände und dann kommt ja auch noch demnächst eine stärkere Version.

Vor allem, wenn Du schon überlegen musst ob Du Dir das leisten kannst, brauchst Du schon gar nicht weiter überlegen.

Karl
Geschrieben
Ein guter Kunde bekommt bestimmt seine 10% Nachlass beim Neukauf und das ohne Briefeintrag und Km.

Glaub' mir, die bekommt er garantiert nicht.

Autopista
Geschrieben
Ein guter Kunde bekommt bestimmt seine 10% Nachlass beim Neukauf und das ohne Briefeintrag und Km.

Genauso ist es.

Wenn nach diesem Sommer der Gallardo Spider auf der IAA präsentiert wird, gehen die Preise für geschlossene Gallardos garantiert noch einmal nach unten.

Der Markt ist im Augenblick schwierig und wird es wohl auch auf absehbare Zeit bleiben. Das einzige Auto, das man momentan ohne Probleme über Neupreis wieder verkaufen kann ist der F430.

stelli
Geschrieben

Glaub' mir, die bekommt er garantiert nicht.

Was empfiehlt denn der Profi? :wink:

alpinab846
Geschrieben

Es gibt mehr als ausreichend Gallardos auf dem Markt, so daß der Entscheidende Faktor für überhöhte Preise, nämlich die künstliche Verknappung, wegfällt. Die Startproduktion war wohl etwas zu optimistisch kalkuliert..... :wink:

20 Prozent Nachlaß-in Zahlen gute 28.000 Euro mit ein wenig ausstattung wird es wohl selbst dann nicht geben.

So ein Auto für einen Monat zu fahren ist wohl das verrückteste, was man tun kann, um sein Geld zu verbrennen....

Wie wärs mit nem Leihwagen für ein Wochenende???

F40org
Geschrieben
da ich recht günstig an so ein Fahrzeuge kommen könnte.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wenn es Dir so um den Verlust des Geldes geht - verwerfe den Gedanken so schnell wie er Dir gekommen ist - leih Dir lieber einen für ein Wochenende.

Günstig!!! Günstig ist er wie kkswiss schon sagt nur mind. 20% unter Liste. Und wenn er dann auch noch angemeldet wird und keine Steuer hat wirst du trotzdem nochmal runter müssen und er wird stehen wie Blei. Als Privatmann wirst Du es doppelt schwer haben das Ding zu verkaufen.

Ich kenne einen ähnlichen Fall mit einem Gallardo - nur da spielte das Geld weniger Rolle.

@Karl: nicht überall!!! Manchmal sogar mehr.

kkswiss
Geschrieben

Wenn nach diesem Sommer der Gallardo Spider auf der IAA präsentiert wird, gehen die Preise für geschlossene Gallardos garantiert noch einmal nach unten.

@Autopista und alpina :hug:

Karl
Geschrieben

Klar, wenn ein Händler sich dazu entscheidet, ein Auto zu verschenken, ist das natürlich seine Entscheidung. Die Rabatte aus dem Winter sind jedoch passé.

Der Markt beruhigt sich, weil Lamborghini inzwischen weniger Fahrzeuge produziert, so dass sich Angebot und Nachfrage annähern.

Ein Vergleich mit dem F430 kann nur auf der Straße stattfinden, nicht im Verkauf. Ferrari produziert seit den 70ern durchgängig kleine Achtzylinder, hat also einen festen Kundenstamm, hinzu kommen Mythos, Motorsport und limitierte Produktion.

Der Gallardo muss sich jeden einzelnen Käufer von Porsche und Ferrari holen, denn einen Vorgänger gibt es nicht, die einstigen Urraco-, Silhouette- und Jalpa-Kunden fallen nicht in's Gewicht.

Ich empfehle jedem, noch mal den sport auto - Supertest des Gallardo und beispielsweise den aktuellen Vergleichstest aus der sport auto mit BMW M6 und Viper SRT-10 zu lesen, hier ist das Auto tatsächlich so gut wie die Redaktion ihn beurteilt: "So muss ein Sportwagen sein."

skr
Geschrieben
Ich empfehle jedem, noch mal den sport auto - Supertest des Gallardo und beispielsweise den aktuellen Vergleichstest aus der sport auto mit BMW M6 und Viper SRT-10 zu lesen, hier ist das Auto tatsächlich so gut wie die Redaktion ihn beurteilt: "So muss ein Sportwagen sein."

Nur mal aus Deiner - natürlich höchst subjektiven 8) - Sicht: welcher ist "besser", der Gallardo oder der F430 (soweit man das so pauschal sagen kann)?

EDIT: "besser" ist nicht das richtige Wort. Mich würde einfach mal der (subjektive) Vergleich von jemanden interessieren, der beide schon gefahren ist. Und nicht die Aussagen diverser Automagazin-Journalisten-Azubis in diversen F430-Gallardo-Vorabberichten.

Karl
Geschrieben

Nur mal aus Deiner - natürlich höchst subjektiven 8) - Sicht: welcher ist "besser", der Gallardo oder der F430 (soweit man das so pauschal sagen kann)?

EDIT: "besser" ist nicht das richtige Wort. Mich würde einfach mal der (subjektive) Vergleich von jemanden interessieren, der beide schon gefahren ist. Und nicht die Aussagen diverser Automagazin-Journalisten-Azubis in diversen F430-Gallardo-Vorabberichten.

Puh…, hier habe ich mich bereits ausführlich zu dem Thema geäußert:

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=27858&highlight=

Wobei ich inzwischen auch als Erstwagen den Lamborghini dem Ferrari vorziehen würde, mit dem optionalen vierteiligen Kofferset des Lamborghini bekommt man doch einiges in das Auto, an das geringere Platzangebot im Innenraum kann man sich gewöhnen.

Es ist halt doch das subjektiv sicherere Fahrgefühl, das den Ausschlag gibt, wobei Sicherheit hier auch Schnelligkeit bedeutet, denn der Grenzbereich verschiebt sich nach oben und lässt Otto-Normalfahrer den Wagen schneller schnell bewegen.

Mich persönlich reizen darüber hinaus die deutlich sportlichere Optik (flacher, böser, bissiger), der schönere sattere Motor-Sound im Innenraum, das lockerere Image ohne Mythos, Motorsport und roten Lack, die Möglickeit den Wagen auch im Winter schnell zu bewegen (Winterreifen auf 19", Allrad, spezieller e-gear-Modus für glatte Straßen), das unglaublich zackige e-gear-Getriebe und die wirklich abnormen Kurvengeschwindigkeiten selbst mit Standardbereifung.

Autopista
Geschrieben

Der Markt honoriert nicht immer die Qualitäten eines Wagens.

Einen GT2 kriegt man heute z.B. fast für den Preis eines vergleichbaren 996 turbo. Da kann ich ehrlich gesagt nur den Kopf schütteln.

Der Gallardo ist sicher ein toller Wagen aber seine Qualitäten werden am Markt nicht wirklich honoriert. Die momentan verspürbare Preishausse ist meiner Ansicht in erster Linie saisonal bedingt und in zweiter Linie durch den Umstand, daß die Produktion für den Spider begonnen hat und dadurch nicht mehr soviele Coupes verfügbar sind.

Spätestens im Herbst gibt es wieder neue geschlossene Gallardos für 10% unter Liste. 8)

Das geplante Facelift kommt meinen Informationen nach erst im nächsten Jahr, dann wird auch der Murcielago überarbeitet (6,2l --> 6,5l 580PS --> 650PS).

bibiturbo
Geschrieben

Ich empfehle jedem, noch mal den sport auto - Supertest des Gallardo und beispielsweise den aktuellen Vergleichstest aus der sport auto mit BMW M6 und Viper SRT-10 zu lesen, hier ist das Auto tatsächlich so gut wie die Redaktion ihn beurteilt: "So muss ein Sportwagen sein."

Sind beim Gallardo solch strake Leistungsschwankungen eigentlich normal? Die von sportauto ermittelten Beschleunigungswerte sind ja unheimlich schlecht (15s 0-200)...

bibiturbo
Geschrieben
Der Markt honoriert nicht immer die Qualitäten eines Wagens.

Einen GT2 kriegt man heute z.B. fast für den Preis eines vergleichbaren 996 turbo. Da kann ich ehrlich gesagt nur den Kopf schütteln.

Aber leider nur einen GT2 der ersten Serie. Und das hat einen guten Grund: die deutlich überlegene zweite Serie des GT2 nämlich.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Mr.lambo
      Ersatz des hässlichen Armaturenbrett aus der ersten Serie..... 



      Vorteile.... 
      Man sieht mehr von der Straße... 
      Bessere Optik.... 
      Den hässlichen original Look kann man in 30 min wieder herstellen.... 
    • Kolossos
      Ich hab schon lange 6.0 Felgen im Keller liegen und möchte sie diese, oder nächste Saison montieren (Diablo Bj. 95).
      Doofe Frage ich weiß.
      Passen die alten Radschrauben?
       
      Gruß
      Chris
    • Kolossos
      Ich klinke mich mal ein.
       
      Ist bei jemanden schon mal die Kupplungsstange gebrochen

      und hat sie durch diese ersetzt?

      In den US Foren liest man häufig darüber.
       
      Gruß Chris
    • Gallardolike
      Für eine kleinere Sache die nach dem folieren des Fahrzeuges im unreinen ist ( der Dachkantenspoiler hat sich gelöst und um den abzubauen muss der dachhimmel raus und auch schon präventiv für eventuell späteres an klein Reparaturen , sollten Sie sich einstellen . Inspektionen werden aber weiterhin bei Lamborghini ausgeführt .Beste Grüße und weiterhin für alle gute Fahrt . Ach so Fahrzeug ist ein superleggera LP 570 . Danke vorab .
    • Svitato
      Der Lamborghini Urus ist nun im Lamborghini Konfigurator zu finden.
       













×