Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
sony

M3 E46 oder NISSAN 350Z

Empfohlene Beiträge

sony
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

ich bin mir nicht sicher welches auto ich mir kaufen soll?

M3 46 ist schon geil aber sind sowas von anfällig die motoren.. freund von mir hat einen totalen mototschaden obwohl der M3 e46 erst 2000km runter hatte, und es lag nicht an ihm... da mache ich mir schon meine gedanken denn ich hatte mal auch einen motorschaden mit meinem M3 GT .. nun.

und bei NISSAN 35oz ist hat weiger leistung aber siet auch nicht soo schöcht aus und kann denke ich mit m3 aufnehmen....!!!!

was meint ihr ..????

grüß

Sony...!!!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
VoodooMan
Geschrieben

Standfester wird der Nissan sicher sein. Jedoch kann er nie und nimmer mit den e46 M3 mithalten. Weder auf der Geraden noch auf der Piste.

Hätte ich die Wahl, würd ich den M3 nehmen. Einfach das bessere, wenn auch das teuere Auto.

tschüss

Michi

ebmw
Geschrieben

Die 2004 oder 2005 Modelle vom M3 haben keine Probleme mehr. :wink:

Die anfälligen waren die Modelle ab 00 bis 02.

Benutz mal die Suchfunktion, wir hatten das Thema schon oft. :-))!

PS: Hätt ich die Wahl, würd ich ganz klar den M3 nehmen.

:wink2:

Saphir
Geschrieben

Sony, editiere bitte Deinen Post in ordentliches Deutsch oder lass uns in Zukunft mit Deinen Vergleichen in Ruhe.

Es gibt zahlreiche Themen zu beiden Autos. Die Motorschäden sind ebenfalls bis zum letzten ausdiskutiert. Falls Du lesen kannst empfehle ich Dir diese Threads...

9852147
Geschrieben

kann den thread bitte jemand sperren? erst diese lächerliche frage M3 oder Corvette jetzt die frage m3 oder 350 Z...

so langsam solltest du dir was besseres einfacllen lassen!

westbywest
Geschrieben
Standfester wird der Nissan sicher sein. Jedoch kann er nie und nimmer mit den e46 M3 mithalten. Weder auf der Geraden noch auf der Piste.

nur weil Nissan draufsteht und nicht M3 sollte man trotzdem nicht verleugnen, dass der wagen sehr beachtliche werte an den tag legen kann.

SportAuto schrieb im supertest "350Z fährt mit seiner zeit von 8:26 fast auf BMW M3-Niveau"

die meinung von Horst von Saurma: "Das Preis/Leistungsverhältnis ist schlicht sensationell... Der Nissan 350Z ist eine der freudigen überrasschungen der saison..."

nicht vergessen, die neuwagenpreise sind nicht eben unwesentlich. die autos spielen nicht inder gleichen klasse. aber ein 350Z hat das zeug für eine menge spass.

Emre&Sercan
Geschrieben

...und du brauchst nicht immer ein neues Thema zu eröffnen.

Hättest diese Frage auch auf deinem früherem Thema fragen können.

onkelsilvio
Geschrieben

nur weil Nissan draufsteht und nicht M3 sollte man trotzdem nicht verleugnen, dass der wagen sehr beachtliche werte an den tag legen kann.

SportAuto schrieb im supertest "350Z fährt mit seiner zeit von 8:26 fast auf BMW M3-Niveau"

die meinung von Horst von Saurma: "Das Preis/Leistungsverhältnis ist schlicht sensationell... Der Nissan 350Z ist eine der freudigen überrasschungen der saison..."

nicht vergessen, die neuwagenpreise sind nicht eben unwesentlich. die autos spielen nicht inder gleichen klasse. aber ein 350Z hat das zeug für eine menge spass.

...da geb ich dir recht...ich durfte neulich den 350 miterleben. Toller Sound, geschmackvolles Design. Trotzdem würd ich nie tauschen. In meinen Augen ist schon der Vergleich ne Frechheit. Verarbeitung, angesprochener Kundenkreis und ... und ... und (siehe andere Diskussionen).

Und diese "...entweder, oder - ich kann mich nicht entscheiden..." sind Themas, die auch nerven :oops: .

Es gibt im BMW-Forum sowohl meterlange Einträge mit Erfahrungen, Vorzügen und Schwächen. Die sollte der Eröffner dieses Threads sich mal ausdrucken und mit den Einträgen im Nissan-Forum vergleichen...

...die haben alle Motorschäden... (heule,schluchz, :puke: ). :???:

:D Wenn der 350Z sich über die Jahre auch so gut hält, wie meine Emmilie, dann zeuge ich ihm denn nötigen Respekt, möchte aber auch noch in 5 Jahren nicht tauschen. Die sollen erst mal ein ALLTAGSTAUGLICHES COUPE mit soviel M3-Charakter, Spass und familietauglichen 5 Sitzen + Kofferraum + + + + rausbringen... (aber was lasse ich mich hier zu Buchstaben-tippen ninreissen ... aus die Maus :wink2: )

westbywest
Geschrieben

du schreibst etwas wahres onkelsilvio, allerdings mit dem schluss deines beitrages kann ich nicht unbedingt übereinstimmen. denn genauso könntest du sagen, dass der M3 einmal endlich ein richtiger sportwagen werden solle, mit 2 sitzen, fliessheck usw. und das zu einem günstigeren preis :wink:

dass man diese wagen ernsthaft vergleicht liegt ja wohl in erster linie daran, dass beide faszinieren, beide vermögen zu fesseln. der eine kostet gebraucht etwas mehr als der andere als neuwagen. was soll man da bloss tun... eigentlich müsste man sie beide haben :D

das konzept des 350Z stimmt schon und alle andere hersteller haben eigentlich verschlafen. dabei ist es nicht neu, der Z hat eine geschichte. übrigens, als das Z damals noch am Datsun klebte, da gab es noch keinen ///M von BMW. dieses "label" hat ebenfalls eine starke und beeindruckende geschichte, hier mangeld es nicht an persönlichkeit.

zwei verschiedene konzepte, zwei verschiedene preisklassen, zwei verschiedene leistungsklassen. doch genau wie der M3 immer mit dem 911er verglichen wird, so werden viele mit dem M3 verglichen. eine treppe geht eben hinauf genauso wie sie hinuntergeht :-))!

RABBIT911
Geschrieben
zwei verschiedene konzepte, zwei verschiedene preisklassen, zwei verschiedene leistungsklassen. doch genau wie der M3 immer mit dem 911er verglichen wird, so werden viele mit dem M3 verglichen. eine treppe geht eben hinauf genauso wie sie hinuntergeht :-))!

Klasse geschrieben. :-))!

andix
Geschrieben

Leider halten die M3 Motoren und v.a. die SMG-Getriebe nicht lang.

Dafür kriegt man gebrauchte M3 E46 auch nachgeschmissen. Wenn ich nur wüsste, dass der Motor hält würde ich wieder einen kaufen.

sebko2004
Geschrieben

was kommt den morgen........M3 gegen ???? Das wird langsam lächerlich Sony :-(((°

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Autopista
      Nachdem der GTR Thread inzwischen komplett ausgeufert ist, stell ich hier meinen Erfahrungsbericht zu dem Wagen ein.

      Ich bin den GTR am letzten WE etwa 2000km gefahren, davon knapp 500km Rennstrecke in Leipzig (Performance Training bei Porsche Leipzig, genialer Event:-))!).

      Zunächst ein paar Vorinfos, die meines Wissens nach noch nicht bekannt sind.

      Es gibt für den GTR 2 Setups, eines für die Straße, eines für den Track. Letzteres verstellt den Sturz auf extreme Werte, schnell für die Piste aber für die Straße nicht zu empfehlen. Ich bin mit dem Straßensetup gefahren, weil die Daten noch nicht verfügbar waren.

      Allgemein.......

      Der GTR ist wirklich riesig und erfordert einiges an Eingewöhnung. Der Wendekreis entspricht einem mittleren Bus. Man sitzt richtig hoch und für Gesellen ab 1.75m dürfte es mit Helm ziemlich schwierig sein eine gute Position zu finden. Die Ergonomie ist super, die Sitze find ich etwas mager beim Seitenhalt.

      Lange schnelle Autobahnfahrten führen teilweise zu einer enormen Hitze im Kofferraum. Lebensmittel sollte man dort nicht lagern, ebenso wenig Getränke im Mitteltunnel. Da wirds auch richtig warm, die Klima muss kräftig pusten.

      Den Playstation-Monitor hab ich teilweise verflucht. Wieso kann man Temperatur und Reifenluftdruck nicht gleichzeitig darstellen? Wer hat sich sowas ausgedacht? Auf der Strecke muss man ständig hin- und herschalten. Naja.....

      Nun zum wichtigen Teil:

      Also gleich vorweg: Der GTR ist ein brutaler Apparat. Motor und Getriebe hab ich so noch nie erlebt. Der Turbo spricht sofort an und feuert ab 3000 los, das Getriebe schaltet unglaublich schnell unter Volllast, da kommt nichts anderes mit, nicht einmal die famose Getriebebox aus dem California. Bei den Fahrleistungen spielt die Kiste locker in einer Liga mit dem 997 turbo, vielleicht ab 280 fällt der Nissan etwas ab. Eine Rolle spielt das aber in meinen Augen nicht.

      Fahrdynamik: Hammer, Hammer, Hammer! Der GTR fühlt sich überall super an. Lenkt zackig ein, liegt voll neutral, kennt keine Lastwechsel. Das komplette Inferno aber kommt am Kurvenausgang. Die Traktion ist Wahnsinn. Das Auto lässt sich voll im Drift fahren, die Karre kommt richtig aggressiv mit dem Heck, zackig gegenlenken,voll auf die Kette und man wird abgefeuert wie von einer Rakete. Wer das ein paar Runden gemacht hat ist dem GTR verfallen. Gibt sicher kein Auto mit dem man auf Anhieb so aggressiv am Limit fahren kann. Man muss absolut offen und ehrlich sagen, daß der 997 turbo da nicht mitkommen kann, so agil wie sich der GTR am Limit bewegt und wie apokalyptisch er aus der Kurve schiesst. Das Monster hat wirklich überall gewaltig Power und setzt diese zu 110% um. Bei dem Auto kann man an Stellen Gas geben, die mit anderen Sportwagen einfach nicht möglich sind.

      Einige Wehrmutstropfen aber bleiben trotzdem. Das Gewicht spürt man doch, beim Bremsen und an den Reifen. Die Brembos lassen nach einigen Runden schon nach und insgesamt ist der Wagen allgemein auf der Bremse etwas weich, nicht so definiert wie ein 997er. Die Reifen heizen sich extrem schnell auf, sind aber über einen breiten Bereich recht gut zu fahren, weil der GTR sehr gut ausbalanciert ist. Von 1,8-2,3 bar gehts knackig voran, dann wirds schmierig vor allem in schnellen Kurven. Das grösste Problem ist aber ohne Zweifel das Getriebeöl. Ich hab die Kiste 2mal abgestellt, weil die Temperatur an die 140 Grad ging. Wenn man es richtig fliegen lassen will, ist man nach 15min auch schon wieder fertig, länger packt es das Getriebe definitiv nicht!

      An der Stelle können die GTR Kritiker nun wieder auf den Wagen einschlagen. Sei's drum. Für gut 80.000 Euro ist der GTR trotzdem eine unglaubliche Kampfmaschine mit der man problemlos die Creme de la Creme ärgern kann auch wenns dann für den ultimativen Triumph nicht reichen wird. Ein 430 Scuderia z.b. fährt sich gerad erst warm, wenn der GTR bereits aus den Rohren dampft. Dennoch: Der Nissan GTR ist trotzdem eine ganz eigene Art von Sportcoupe. Ein echter Technikpanzer für Freaks. Das Auto hat einfach eine gewisse Ausstrahlung und ich hätte nie gedacht, daß er so gewaltig Spaß macht.........

      Also ihr lieben Porsche und Ferrari Fans, eure Autos sind nicht schlechter nur weil es den GTR gibt. Aber der Japaner ist definitiv eine Bereicherung für die Autowelt.

      PS.: Ebenso brachial wie der Antritt ist auch der Verbrauch. 50 Liter warens im Schnitt am Track. Wieder ein Grund, warums für die Langstrecke nicht reichen wird.

      PPS.: Mit keinem Auto erregt man derzeit soviel Aufsehen. Wirklich JEDER schaut der Kiste hinterher, will sich reinsetzen, etc.......Wieder eine Disziplin, die der Nissan beherrscht wie ein Exot obwohl er "nur" 80.000 kostet.
    • JoeFerrari
      https://www.electrive.net/2019/01/15/nissan-e-limousine-ims-concept-zeigt-neue-designideen/
       
      Zeigt was heute denkbar wäre...ob man das haben will? Bestimmt einige.... 😮
    • mm_spawn
      Hallo Zusammen,
      ich hatte vor ca. 6 Wochen einen Motorschaden bei meinem M3 E92 und möchte euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.
       
      Ich habe den M3 als Neuwagen im Nov 2007 ausgeliefert bekommen und habe bis zum Motorschaden ca. 115t km gefahren. Das Fz. wurde immer bei BMW gewartet und natürlich schön Warmgefahren bevor es mehr wie 3.000 U/min gesehen hat.
       
      Nach einem kurzen Stau war auf der Autobahn freie Fahrt und ich habe bis ca. 280 km/h beschleunigt, dann hat er plötzich deutlich an Leistung verloren und kaum noch an Geschwindigkait zugelegt. Daraufhin habe ich ihn bis ca. 120 km/h ausrollen lassen und konnte dann ein metallisches klackern im Motorraum hören. Also mit ca. 80 km/h weiter gefahren und an der nächsten Raststätte raus. Bei Standgas und offenem Motorraum war das Geräusch nun deutlich zu hören. Der BMW Service ist dann nach ca. 1h gekommen und hat mich zum nächsten Vertragshändler geschleppt.
       
      Die Diagnose nach einem Tag war: "Höchst warscheinlich Motorschaden, da Metallspähne im Öl sind." Der Motor wurde also nicht geöffnet. Der Händler hat auch gleich eine Kulanzanfrage bei BMW gemacht mit dem Ergebnis, dass ich 30% Rabatt auf einen Austauschmotor bekomme, was dann 17.500 EUR für den Motor plus 2.500 EUR für Einbau u. co. wären macht in Summe 20.000 EUR Schaden bei einem Auto das gerade mal 115t km drauf hatte. Da ich schon bei meinem M3 E46 bei ähnlicher Laufleistung einen Schaden am Ventiltrieb mit ca. 10t EUR hatte wollte ich das so nicht auf mir sitzen lassen und habe einen Brief an BMW geschrieben, mit genau dem selben Ergebnis -> 20k EUR. was bei einem Fahrzeug mit diesem Alter fast ein wirtschaftlicher Totalschaden ist.
       
      Da ich den M3 aber noch nicht in die Presse fahren wollte habe ich mal mit einigen Tunern und Motorsport Spezialisten gesprochen, die mir gesagt haben, dass sich bei meinem Motor vermutlich die Kurbelwellenlager verabschiedet haben, was wohl ein bekanntes Problem sei. GPower z.B. hat gesagt, dass sie ihren Kunden empfehlen die Lager bei 80t km tausche zu lassen, was ca. 3t EUR kostet. Da frage ich mich, warum steht das nicht im BMW Serviceplan. Ich meine bei einem Auto für fast 100t EUR kann man ja mal nach 80t EUR etwas Investieren, damit die Kiste zuverlässig weitere 80t packt, oder?
       
      Nach diversen Telefonaten und Recherchen bin ich dann auf die Firma kk Automobile http://www.kk-automobile.de/ gestossen. Herr Krüger hat mir einen gebrauchten M3 Motor mit ca. 35t KM aus 2010 zu einem Kurs von 10t EUR inkl. Einbau und Abstimmung auf dem Prüfstand angeboten. Also, Auto hinschleppen lassen. Das Erhebnis waren nach der optimierung der Elektronik ca. 430 PS von zuvor ca. 405 PS bei der EIngangsmessung. Da der M3 adaptive Kennfelder hat, die sich selbst optimieren und stetig weiter lernen schätzt Herr Krüger, dass ich nach 5.000 km ca. 450 PS haben werde. Und in der Tat fühlt sich der Motor schon nach ca. 1.500 km deutlich stärker an wie direkt nach der Abholung. In Summe ist diese Leistungssteigerung zwar nicht spektakulär, fühlt sich aber viel besser an wie zuvor und mach viel Spass. Der Motor dreht viel aggressiver hoch und hat ab 3.500 u/min ein viel satteres Ansprechverhalten. Das wirklich spektakuläre an der neuen Abstimmung ist, dass ich nun auf meiner täglichen Strecke ca. 1-2 L weniger Sprit verbrauche. Liegt vermutlich daran, dass das Gemisch nun magerer in den unteren Drehzahlen eingestellt ist.
       
      So weit so gut. Das war mein Erfahrungsbericht. Am Ende muss ich sagen, dass der kommende neue M3 ein wirklich extrem geiles Auto werden muss bevor ich mir nochmal einen kaufe.
      LG, Marco
    • nathi
      Hallo zusammen 
       
      Ich habe mich vor einigen Jahren in ein besonders Auto verliebt, welches meine Leidenschaft für 4-Räder erweckt hat. Vor knapp vier Jahren durfte ich endlich meinen Traum erfüllen und einen schwarzen Nissan 350Z, Jahrgang 2006, in meine Garage einstellen. Das war mein erstes Auto und ich verliebe mich jedes Mal wieder, wenn ich ihn sehe.  
       
      Dank dem Z durfte ich meinen Fiancé kennenlernen und nach einigen Umwegen (die ganze Geschichte wäre hier zu lang) darf ich mich jetzt als stolze Besitzerin eines Lamborghini Gallardo Superleggera sehen. Nein, ich realisiere es noch nicht. Aber geil ist es schon 😜
       






       
      So, das war's zu den Autos. Und zu mir... Ich heisse Nathalie,  bin in meinen "late twenties", wohne zwischen St. Gallen und Fribourg (also ja, in der Schweiz), und bin in der IT tätig. Als Interesse gelten (neben Autos) 300m schiessen, Metalcore, Modellfliegen und vor allem Zeit mit meinem zukünftigen Ehemann verbringen.
       
      Ich habe mich endlich entschieden, auf Carpassion mein eigenes Konto zu eröffnen. Das macht mehr Spass, als beim Schatz über die Schulter zu schauen. Ich freue mich darauf, euch kennen zu lernen!
       
      Gruss 
      Nathi 
    • sony
      servus an alle!!!


      was sagt ihr denne dazu?

      welches auto ist besser?

×