Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Phanuel

Der neue Elfer, was soll man davon halten?

Empfohlene Beiträge

Phanuel
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Ich hab gestern die Juniausgabe der AMS in die Finger gekriegt. Dort ist ein Bericht über den neuen Carrera S zu finden. Zunächst war ich ziemlich von dem Auto angetan. Rein optisch ein sehr gelungener Feinschliff auch technisch ein ziemliches Sahnestückchen. :D

Und dann ist dort weiterhin folgendes zu lesen (wortlaut):

"PSM ist jetzt serienmäßig (...) Beim Bremsen in kritischen Situationen wird es aktiv auch wenn der Fahrer vorher den Ausschaltknopf betätigt hat." :puke:

Solche Marotten sind ja von Pseudosportlern wie SLK und Co. bekannt... aber bei nem Porsche? :evil: Von einem Porsche erwarte ich einfach mehr.

Was haltet ihr davon? Ich bin der Überzeugung, dass ein optionales PSM sinnvoll ist, keine Frage... Aber die Möglichkeit auf elektronische Eingriffe zu verzichten zeigt, dass der Hersteller seinem Produkt vertraut. Tut man das bei Porsche nicht mehr?

Mit freundlichen Grüßen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Seckbacher
Geschrieben

Ich habe mich mittlerweile mit dem Gedanken abgefunden, dass der 08:15'er Carrera kein reiner Sportwagen mehr ist. Der Carrera ist ein schnelles Reisecoupe. Sportwagen findest du bei Porsche in der GT bzw. Turbo-Abteilung.

#kingkarl
Geschrieben

jopp,seh ich auch so.

der 911 ist kein "reiner Sportwagen" mehr.Aber welches Auto ist das heute noch?Selbst eine Elise,die als hochpuristisch angesehen ist (was sie auch eigentlich wirklich ist) hat heutzutage schon eine klima-anlage oder elektr.fensterheber.

und porsche verabschiedet sich auch so von den "reinen sportwagen",siehe cayenne....

naeggi74
Geschrieben

@ Seckbacher:

Übertreibs mal nicht. Oder wo liegt der Unterschied zwischen einem, wie Du so schön sagst, "08:15" 911 und einem GT3 bzw. Turbo ?

Gut, GT3 sicher sporlicher in allen Belangen.

Turbo ? Im Vergleich mit dem 4S (08:15) läuft er nur besser, aber sportlicher ? Weiss nicht... Im Vergleich mit einem 911 C2 (08:15) mit Sportfahrwerk ? Vieleicht bessere Bremsen und halt einen Turbo, aber sonst ? Zumal der C2 noch eine kleine Ecke besser geht wie der C4.

Sportlichkeit allein definiert sich durchaus nicht nur in den Fahrleistungen auf dem Papier.

Alles Sachen, die Otto Normal Verbraucher, wenn er sich nicht die ganze Zeit auf der Rennstrecke bewegt, nicht wirklich nützen kann, oder ?

Der GT3 ist sicherlich einiges sportlicher, doch wer braucht das schon auf den normalen Strassen ? Und vor allem, kann's auch nutzen ? Wenn Du die Möglichkeit hast, auf die Rennstrecke zu gehen, dann i.O. Aber als Alltagsauto würd ich im GT3 so einiges vermissen. Da schon lieber ein "08:15" Turbo.

Der Vergleich zum Turbo hinkt, würde den Turbo durchaus nicht als sportlicher bezeichen. Auch dort ist die Krönung sicherlich der GT2, der die absolute Sportlichkeit darstellt.

Gruss Näggi

King-K
Geschrieben
jopp,seh ich auch so.

der 911 ist kein "reiner Sportwagen" mehr.Aber welches Auto ist das heute noch?Selbst eine Elise,die als hochpuristisch angesehen ist (was sie auch eigentlich wirklich ist) hat heutzutage schon eine klima-anlage oder elektr.fensterheber.

und porsche verabschiedet sich auch so von den "reinen sportwagen",siehe cayenne....

"Cayenne" ist ein schönes stück.

Das ist ja auch sehr praktisch, wenn man eine Familie hat.

Oder sogar ein Hund. :) Also ich finde es gut das Porsche den "Cayenne"

gebaut hat.

Weiter So Porsche X-)

pacco
Geschrieben

Hallo!

Darüber dass Porsche mittlerweile so manches rollendes Wohnzimmer auf die Räder stellt brauchen wir nicht diskutiern... Ich finds schade, manch anderer wird sich über eine solche "Verwässerung" des Markenprofils freuen.

Das Problem, das ich mit dem neuen 911 habe ist, dass er nur mit PSM fährt.

Eine solche Konzeption ist problematisch. Beispielsweise lässt sich der aktuelle 7-er BMW nicht ohne ESP in der Spur halten (bei Test mit abgeklemmten ESP, damit es sich nicht heimlich, still und leise miteinschaltet [keine Ahnung wo gesehn/gelesen]). Vom CLK 55 AMG ist mir vergleichbares zu Gehör gekommen.

Ich kann mich nicht des Eindrucks erwehren, dass einige Hersteller Entwicklungskosten beim Fahrwerk einsparen und diese Einsparung oder vielmehr dieses Versäumnis, mittels elektronischer Helfer kaschieren.

Wenn ich nun lese, dass der nächste 11-er nur mit nicht abschaltbarem PSM antritt schürt das gewisse Befürchtungen. Wie seht ihr das?

Mit freundlichen Grüßen

Seckbacher
Geschrieben
@ Seckbacher:

Übertreibs mal nicht. Oder wo liegt der Unterschied zwischen einem, wie Du so schön sagst, "08:15" 911 und einem GT3 bzw. Turbo ?

Gut, GT3 sicher sporlicher in allen Belangen.

Gut, somit hätten wir das mit dem GT3 geregelt.

Turbo ? Im Vergleich mit dem 4S (08:15) läuft er nur besser, aber sportlicher ?

4S?

Ich dachte es geht hier um den 997? 4S ist da noch nicht in Sicht!

Weiss nicht... Im Vergleich mit einem 911 C2 (08:15) mit Sportfahrwerk ? Vieleicht bessere Bremsen und halt einen Turbo, aber sonst ? Zumal der C2 noch eine kleine Ecke besser geht wie der C4.

Ja also, besseres Fahrwerk, bessere Bremsen und mehr Leistung. Welche Sportlichkeit vermisst du da noch?

Sportlichkeit allein definiert sich durchaus nicht nur in den Fahrleistungen auf dem Papier.

Das sind aber die einzigen Werte über die man einigermaßen objektiv diskutieren kann. Alles andere endet zwangsläufig im Reich der Märchen und Geschichten!

Alles Sachen, die Otto Normal Verbraucher, wenn er sich nicht die ganze Zeit auf der Rennstrecke bewegt, nicht wirklich nützen kann, oder ?

Es ging hier nicht um die tatsächliche Nutzbarkeit, sondern um das Nutzenkönnen(Abrufbarkeit)!

Der GT3 ist sicherlich einiges sportlicher, doch wer braucht das schon auf den normalen Strassen ? Und vor allem, kann's auch nutzen ? Wenn Du die Möglichkeit hast, auf die Rennstrecke zu gehen, dann i.O. Aber als Alltagsauto würd ich im GT3 so einiges vermissen. Da schon lieber ein "08:15" Turbo.

Nun begibst du dich in die Übertreibung! Es ging um den 08:15'er 997'er und um nichts anderes!

Der Vergleich zum Turbo hinkt, würde den Turbo durchaus nicht als sportlicher bezeichen.(..)

Ich bin fest davon überzeugt, dass der Turbo in jeder Lebenslage schneller ist als ein 08:15'er Carrera. Falls Schnelligkeit nicht zu deiner Definition der Sportlichkeit gehört, dann mißverstehen wir uns!

mat01
Geschrieben

Und dann ist dort weiterhin folgendes zu lesen (wortlaut):

"PSM ist jetzt serienmäßig (...) Beim Bremsen in kritischen Situationen wird es aktiv auch wenn der Fahrer vorher den Ausschaltknopf betätigt hat." :puke:

da kann ich nur sagen ... "guten morgen" :-o

das war auch bisher so. Wenn du das PSM ausgeschaltet hast und dann z.b. in der kurve voll auf die bremse bist, d.h. das system erkennt, dass du abfliegen wirst, schaltet sich PSM auch bereits beim 996 automatisch wieder ein und reguliert.

wie gesagt, nur beim bremsen, ansonsten ist das system ausgeschaltet. :-))!

chip
Geschrieben

Man o man Leute wenn ich diesen Thread lese, dann habe ich das Gefühl nur von Gußeisernen Profirennfahren umgeben zu sein. Was ist schlimm daran wenn in extrem Situationen ein elektronischer Helfer eingreifft ??? Sagt mir bitte nicht, dass sobald dies der Fall ist ein Sportwagen nicht mehr zur Debatte steht.

Ich deffiniere einen Sportwagen fast ausschließlich über den Kurvenspeed und die Beherschbarkeit in selbigen. Und hier liegt die Domäne des 911. Jeder der mit dem 911 mal auf der NS ein Runde am Limit gefahren ist weiß was ich meine. Die ganze Theorie in diesen Threads ist doch wirklich Zeitverschwendung. Selbst ein 996 egal in welcher Konfiguration ist ein perfekter Sportwagen. Jeder Zweifler sei zu einer Runde NS mit dem User Datenede in seinem 4s mit Sportreifen eingeladen (sofern er will O:-) )

Ich denke, dass nach meiner persönlichen Deffinition der 997 ein TOP Sportwagen unserer heutigen Zeit ist. Es kann nur so sein, da der 996 schon fast perfekt war und der 997 ja bekanntlich die Porsche typische Weiterentwicklung ist.

Also PSM hin oder her. Ich bitte darum nicht nur subjektiv zu diskutieren sondern eifacch mal objektiv eine Meinugn zu posten.

Wer von euch ist schon 997 gefahren ?

Wer hat im 996 in diversen Konfigurationen schon x mal die NS umrundet ?

Wer hat sich mit der Feinabstimmung des PSM in extrem Situationen schon auseinandergesetzt ?

Wer ist auf der Rennstrecke schon Vergleichsfahrzeuge wie den M3 etc. gefahren?

Ich kann alle diese Fragen bis auf die erste mit ja beantworten und sagen, dass der 996 und bestimmt auch der 997 trotz der starken Konkurrenz noch echte Sportwagen sind und in der Summe ihrer Eigenschaften trotz Leistungsdefizit von vieleicht 20 oder 30 PS noch einen deutlichen Vorteil erzielen.

:wink2:

Bernd GT3
Geschrieben

Jungs, wartet doch, bis das Auto auf dem Markt ist. Ich war nach den ersten Bildern vom 997 auch überhaupt nicht überzeugt.

Inzwischen bekommt man ihn im Raum Stuttgart immer öfters zu Gesicht.

Gestern kam mir ein schwarzer 997 S entgegen, ich muß zugeben, der sah richtig stark aus.

Wann kommt der neue GT3...?! :wink:

copic
Geschrieben
naeggi74 hat folgendes geschrieben:

Turbo ? Im Vergleich mit dem 4S (08:15) läuft er nur besser, aber sportlicher ?

4S?

Ich dachte es geht hier um den 997? 4S ist da noch nicht in Sicht!

@Seckbacher: du musst dir schon üvberlegen, über was wir hier reden. Du sagst, es geht um den 997, bringst aber den Vergleich mit dem 996er Turbo und 4S, wo ist denn da die logik?

gradler
Geschrieben

hallo,

also mir gefällt er bis auf die front,....weil die sieht nun wirklich aus wie ein beetle.ich glaube nicht ,daß es gut war den retrolook wieder ins leben zu rufen.er sieht halt gar nicht böse aus und im vergleich zu bmw und mercedes sowie den franzosen echt altbacken.ansonsten ist es natürlich wieder ein neuer elfer und er kann alles wieder ein bisschen besser....und irgendwann gefällt er auch wieder jedem .... :hug:

Steffen82
Geschrieben

@chip

Vielen Dank für die Klarstellung.

Die Fragen 2-4 kann ich nicht bejahen,dafür aber die erste Frage :lol: (zwar nicht selber gefahren,aber wenigstens im getarnten 997S auf der Autobahn mitgefahren.Ein Arbeitskollege meines Vaters,mit seinem 996MJ04, kam ohne Runterschalten übrigens nicht mit.Soviel zur Sportlichkeit)

MfG Steffen

Big N
Geschrieben
Titel: Der neue Elfer, was soll man davon halten?

Rein optisch: SPITZE! :-))!

Der 996er sieht ja auch ganz nett aus, aber dieser Retrolook passt einfach besser zu Porsche

Wann kommt der neue GT3...?! :wink:

Ich bin viel mehr auf den GT1 gespannt... :-o

carrerarsr
Geschrieben

Nur mal so bezüglich der Qualität.

Die Montagezeiten für den neuen Elfer sind 20 % geringer wie beim 996 !!!!!

Laut normalerwiese verlässlicher Quelle sollen die Einkaufspreise für neue Lieferanten und bestehende Lieferanten ca. 10 % geringer sein. Dies bedeutet bei gleichem Verkaufspreis wieder eine Menge Marge und was ist mit der Qualität ?????????

PorscheGT3RS
Geschrieben

keine angst jungs . die Qualität , zumindest im Innenraum ist Spitze .

Beim 996 hat alles geklappert und war nur schrott .

aber beim 997 . Innenraum ist Qualitativ wirklich top .

da klappert , quietscht oder vibriert absolut gar nix .

warrior123
Geschrieben

Auch beim neuen Porsche, könnt ihr die "Langfristqualität" nicht mehr mit den alten Porsches vergleichen. Das sind welten. Ich habe mehrere 996 mit noch nichtmal 100.000km gesehen und deren Innenraum, sah :(:(:( aus. Porsche baut halt ab dem 996 und Boxster, nur die allerbilligsten Materialien ein, verlangt aber von seiner Kundschaft die höchsten Preise. Genauso wie beim Kundendienst: Fragt mal nach, was die für nen Liter Mobil 0W40 haben wollen... Das ist ne Frechheit und der Spruch:"Wer Porsche fährt, muss das halt zahlen können" zieht nicht. Das ist ne Unverschämtheit. Und guckt doch mal hin. Von hinten sieht der 997 genauso aus wie ein 996. Nicht viel anders. Lassen wir uns mal überraschen, aber ich bin da eher skeptisch.

Thomas

carrerarsr
Geschrieben

Qualität hat weniger was mit Optik zu tun und ob es klappert will ich erst in der Serie wissen und nicht in der Vorserie. Da gibts deutliche Unterschiede. Als ich gehört hab wo gespart wurde war ich schon ein wenig enttäuscht.

whatzmyid
Geschrieben
Als ich gehört hab wo gespart wurde war ich schon ein wenig enttäuscht.

Wo denn?

PorscheGT3RS
Geschrieben
Qualität hat weniger was mit Optik zu tun und ob es klappert will ich erst in der Serie wissen und nicht in der Vorserie. Da gibts deutliche Unterschiede. Als ich gehört hab wo gespart wurde war ich schon ein wenig enttäuscht.

ach Leute , sparen ist doch nicht mit Qualitätsverlust gleichzusetzen .

Und wie ich bereits sagte ,ich war von der Qualität des 996 auch enttäuscht . Aber ich bin froh das Porsche nun wohl den Schritt in die richtige Richtung gemacht hat und die Qualität erheblich verbessert .

Außerdem sind die 0-bzw. Vorserien Fzg. von der Qualität eher schlechter als die Serie .

whatzmyid
Geschrieben

Vom 993 auf den 996 hat man doch am Motor gespart (ich meine Autopista hat mal von ca. 80 kg Gewicht gesprochen). Nur der 996 turbo und die GT Modelle haben noch den alten Motorblock.

Mir ist aufgefallen, dass die Basis 996 beim Anlassen enorm qualmen, nachdem man sie auf der Rennstrecke richtig rangenommen und eine zeitlang abgestellt hat. Ob das bedenklich ist weiß ich nicht, macht aber keinen vertrauenserweckenden Eindruck

AxelF
Geschrieben

Habe heute auf dem Weg von Ulm an den Bodensee einen ungetarnten 997 gesehen, in graumetallic.

Das Auto sah sehr schick aus, allerdings war er von vorne nicht sofort als 997 zu erkennen. Er sah mehr aus wie ein 996 vom letzten Facelift...

Obwohl die Scheinwerfer doch anders waren...fiel halt beim vorbeifahren nicht so auf...

Christian

PorscheGT3RS
Geschrieben

ja ok , ich hatte bisher von den Motoren abgesehen was Qualität angeht .

muss ich dir natürlich recht geben dass der Motor im 997 nicht ganz dass an Rennstreckentauglichkeit bringt was er verspricht .

Aber um die Landstraßen und Autobahnen unsicher zu machen langt er alle mal ,und mehr machen die 997-serien- käufer sowieso nicht .

Von demher ist es nicht ganz verkehrt den 964-Block erst in den GT und Turbo Modellen zu bringen . Aus Kostengründen versteht sich ,da wäre es ziemlich schwachsinnig den alten Block zu bringen .

Das soll ruhig so bleiben ,wer einen Porsche für die Rennstrecke will der muss eben auf GT und Turbo modelle zurück greifen . C'est la vie :wink2:

whatzmyid
Geschrieben

Ich hoffe ja, dass die 997 GT Modelle den alten 964 Block bekommen. Wenn nicht, dann werden die letzten 996 GT Modelle ziemlich wertstabil bleiben...

andix
Geschrieben
Ich hoffe ja, dass die 997 GT Modelle den alten 964 Block bekommen. Wenn nicht, dann werden die letzten 996 GT Modelle ziemlich wertstabil bleiben...

Ich hoffe nicht - der ist doch total veraltet!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...