Ferrari Tailor Made – Jetzt auch in Asien

Zur Eröffnung des ersten Ferrari Tailor Made Zentrums im Asien-Pazifik-Raum stellen die Italiener gleich zwei ganz spezielle Sondermodelle in Shanghai vor. Der F12berlinetta Polo Edition orientiert sich am bekannten Pferdeballsport, während der FF Dressage Edition seine Inspiration beim Dressurreiten fand. An beiden Fahrzeugen werden die verschiedenen Möglichkeiten der Individualisierung ab Werk ins Rampenlicht gerückt.

Ferrari F12berlinetta Polo Edition

Ferrari F12berlinetta Polo Edition
Bild 1 von 4

Der Ferrari F12berlinetta Polo Edition erinnert an den beliebten Ballsport, der vom Pferd aus betrieben wird. Sein Lack in Bianco Italia Opaco wird von blauen Streifen ergänzt.

Hauseigene Individualisierungsabteilungen werden für Automobilhersteller im Luxus- und Sportwagensegment zunehmend wichtiger. Auch Ferrari hat mit „Tailor Made“ eine Möglichkeit geschaffen, um die italienischen Sportwagen über die üblichen Optionslisten hinaus zu individualisieren, ohne dafür auf Annehmlichkeiten wie die Werksgarantie verzichten zu müssen. Hierzu richteten die Italiener in der Vergangenheit bei einigen großen Händlern in Europa und den USA eigens Bereiche ein, um den Kunden diese Möglichkeiten besser aufzeigen zu können. Nun wurde das erste Tailor Made Zentrum im Bereich Asien-Pazifik in Shanghai eröffnet.

Anlässlich dieser Eröffnung zeigt Ferrari gleich zwei Beispiele für die Vielfältigkeit der Möglichkeiten, die den Kunden bei Tailor Made zur Verfügung stehen. Beide Fahrzeuge orientieren sich dabei am chinesischen Jahr des Pferdes. Direkt im Tailor Made Zentrum in Shanghai ist der F12berlinetta Polo Edition zu bestaunen. Der Name nimmt es vorweg: Vorbild ist der speziell in Großbritannien sehr beliebte Ballsport zu Pferde. Das Fahrzeug erstrahlt in Bianco Italia Opaco (weiß metallic matt) in Kombination mit einem speziellen Rennstreifendesign in Marineblau. Im Interieur wird das Farbenspiel umgekehrt. Tiefblaues Leder überzieht Sitze, Armaturenbrett und Türpaneele. Über die Sitzflächen und -lehnen ziehen sich weiße Rennstreifen und auch die Sitzaußenkanten und der Mitteltunnel strahlen in weiß. Dunkelblau eingefärbtes Sichtcarbon rundet den Auftritt ab. Auf der Mittelarmlehne findet sich eine Plakette zu Ehren des Jahr des Pferdes.

Mit dem Ferrari FF Dressage Edition zeigt Tailor Made zudem eine Hommage an das Dressurreiten. Er zeigt sich in Klavierschwarz mit silbernen Linien an den Seiten, die rund um den Luftauslass im vorderen Kotflügel beginnen und auf der Tür auslaufen sowie ebenfalls silbern hervorgehobenen Außenspiegelfüßen. Das Interieur ist mit sattelbraunem Leder bezogen, wobei Türtafeln und Sitze ein rasterförmiges Steppmuster erhielten, durch das hoher Reisekomfort erreicht werden soll.

Beide Fahrzeuge stehen zum Verkauf und werden vermutlich in China verbleiben.

Quelle: Ferrari

Tags: , ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.