Jump to content
mrwicked

Gallardo Erfahrungen - mein Update

Empfohlene Beiträge

mrwicked   
mrwicked

Hallo zusammen

 

War ja länger nicht mehr bei euch im Forum:-o:(

 

Wollte mal meine 4,5 Jahre Gallardo Erfahrungen mitteilen..........

Habe ihn jetzt seit April 2013, knappe 20`000 km gefahren, und ich hatte bis auf 2 Getriebe Fehler (die wieder Löschbar waren) überhaupt keine Probleme.

Habe jetzt 66`500 km und jedes Jahr ein Öl und Ölfilter Wechsel gemacht.

 

Auch sieht er nicht so aus wie am Anfang........aber Bilder sagen mehr als 1000 worte :)

 

Mein erstes "Tuning" waren damals die 2 Streifen

 

30695251kb.jpg

 

Jetzt sieht er so aus..........

 

30695265th.jpg

 

30695266jq.jpg

 

30695267tv.jpg

 

30695269bd.jpg

 

30695273rd.jpg
 

 

Wünsche euch ein schönes Wochenende und bis bald 8-)

  • Gefällt mir 15
  • Wow 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dany430   
Dany430

KV1- Allwerweltsräder, aber passen perfekt auf viele Fahrzeuge.

Welches Fahrwerk hast verbaut? Original-Lift/Gewinde geht nicht so weit runter.

 

Schöner Gallardo

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mrwicked   
mrwicked

Hey Dany

Es ist das Originale........aber ohne Lift;)

Felgen sind 0815 ja, aber geile 0815:lol2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato   
Svitato

Schönes Auto:-))!

 

Die Bremszangen finde ich toll! Noch nie gesehen im Italian Style:D

 

Auch dir ein schönes Wochenende! 

 

Grüsse aus Bern:)

bearbeitet von Svitato
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex

sehr schönes Auto :-))!

 

Streifen, Flügel und Sättel stehen im sehr gut..... bei den Felgen bin ich mir nicht sicher......

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drophead   
Drophead

Finde das Auto insgesamt auch sehr gelungen. Felgen wären jetzt aber ebenfalls nicht meine erste Wahl, da das Design gerne etwas sportlicher sein könnte (Bsp. siehe Anhang)...

Gallardo.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Ich finde die Felgen optisch nicht schlecht auf dem Wagen. Sie haben eine einfache, technische zum Gallardo passende Formsprache und lassen durch die über das Felgenbett reichenden Speichen das Rad grösser erscheinen. Aber ich hätte auf den Spoiler verzichtet. ;) 

 

Allerdings wäre mir der Wagen etwas zu tief. Nicht nur optisch, sondern auch im Gebrauch auf öffentlichen Strassen, oder allgemein bei solchen Trips und Touren wie meine Frau und ich sie gerne fahren. Auch kann ich vermutlich nicht gut genug parken. Bei diesen Felgen hast Du ja keine Chance am Bordstein. O:-) 

 

@mrwicked

Nun sehen die Felgen ja leicht aus, aber was wiegen sie denn? 

Und wie schwer waren die originalen Felgen?

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolly 108   
Wolly 108

Sehr schönes Spielzeug; nach meinem Geschmack gelungene Schönheits-OP :-))!

 

Glückwunsch und weiterhin viel Freude damit:)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mrwicked   
mrwicked
Am 22.10.2017 um 09:36 schrieb Thorsten0815:

Ich finde die Felgen optisch nicht schlecht auf dem Wagen. Sie haben eine einfache, technische zum Gallardo passende Formsprache und lassen durch die über das Felgenbett reichenden Speichen das Rad grösser erscheinen. Aber ich hätte auf den Spoiler verzichtet. ;) 

 

Allerdings wäre mir der Wagen etwas zu tief. Nicht nur optisch, sondern auch im Gebrauch auf öffentlichen Strassen, oder allgemein bei solchen Trips und Touren wie meine Frau und ich sie gerne fahren. Auch kann ich vermutlich nicht gut genug parken. Bei diesen Felgen hast Du ja keine Chance am Bordstein. O:-) 

 

@mrwicked

Nun sehen die Felgen ja leicht aus, aber was wiegen sie denn? 

Und wie schwer waren die originalen Felgen?

Hey Thorsten0815

Zu Tief gibt es bei  mir nicht:D  "muss" schon seit ich Auto fahren kann aufpassen wo und wie ich fahre, bekloppt ich weiss:ichbindoof:, aber

bei  mir steht in erster Linie das Optische im vordegrund.

Das gleiche bei den Felgen, keine Ahnung was die wiegen, da wie oben erwähnt das Optische zuerst kommt:)

 

Wünsche dir einen schönen Abend :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chris911 CO   
Chris911

Man man man. Wenn ich das wieder sehe. Der Gallardo ist immer noch ein wunderschönes Auto, und dieses Exemplar ist sehr gelungen. Glückwunsch!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joogie CO   
Joogie

die bremssättel :dafuer::dafuer::dafuer:

felgen ändern in dinger, wo man dann die "nationalfarbenlackierten" bremssättel mehr bestaunen kann ...

ansonsten :-))!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
barney five   
barney five

Fieses Gerät !!!  :-))! Sieht schön angriffslustig aus.

 

Gefällt mir sehr gut. Tolle Idee auch mit den Bremssätteln.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris-wien CO   
chris-wien

ja sehr geiles Gerät :-))! und sehr schön zu lesen, das es auch ohne Probleme geht. Sonst hört man in Foren immer nur von Problemen aber das Positive kommt nie rüber B)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Phil1606
      Hallo Zusammen!
       
      Mit welchem Auspuff Setup  bekommt man einen hohen kreischenden Klang, je höher die Drehzahl wird zusammen? (F1 Sound)
       
      Serie Kling er ja dumpf und tief.
       
      Danke im vorraus
      Lg Phil 
    • Gallardolike
      Ist so etwas im Gallardo , ohne weiteres möglich ? Und wenn was kostet es Ca ? Habe einige Fahrzeuge im Auge finde das aber höchst unpraktisch und würde es gerne tauschen bzw umrüsten . Grüße an alle und danke vorab . Hat so etwas schon mal einer durchgeführt? Andi .
    • Eno
      Hallo zusammen,
      Soeben komme ich von von einer beruflichen Reise über die deutschen Autobahnen zurück. Insgesamt 1000 km.
      Da die Flottenwagen alle schon gebucht waren, gabs einen Golf Kombi vom örtlichen Vermieter. Soweit ganz netter Wagen 136 Diesel kW, die für nicht ganz so einschläfernden Vortrieb sorgen und eine riesen Litanei an Zusatzausstattungen.

      Da wären wir also schon beim Thema Assistenzsysteme. Auch hier hat der Autovermieter nicht allzuviele Haken in der Ausstattungsliste offen gelassen, näher eingehen möchte ich hierbei auf:

      1. Müdigkeitserkennung:
      Ich gebe zu, der Abend vor der Abreise war etwas länger und eine 5h Fahrt schlaucht dann doch irgendwann. Ich hatte so auch ein zwei Phasen, in denen ich mir gedacht habe, ob ich nicht mal eine Pause einlege. Noch keinen Sekundenschlaf, aber doch deutliche Anzeichen von Müdigkeit...
      Bei der Rückfahrt soeben war ich die ganze Fahrt über fit. Zu meiner Verwunderung fing aber ausgerechnet mit einsetzen der Dämmerung die Müdigkeitserkennung des Golfs zu meinen, dass ich eigentlich schon schlafe und fing an, mich anzupiepen. "Müdigkeit erkannt" - ich weiss wirklich nciht, was ich gemacht habe, aber er bestand mehrmals darauf, dass ich müde sei...

      Fazit: Das System ist den Namen nicht wert. Auf der Hinfahrt 3 Tage vorher war ich wirklich müde - nichts. Rückfahrt topfit -> Warnung ausgelöst... Da muss noch einige Logik einfließen.
      Bewertung: 4/10 Punkten, eine Pause ist auch, wenn man nicht müde ist, gut.

      2. Notbremsassistent in Verbindung mit Crashwarnung:
      Dass der Wagen so etwas hat, habe ich bei der Hinfahrt bemerkt und war zuerst positiv überrascht. Ich bin (mittlerweile - man wird ja erwachsen) jemand, der so ziemlich immer einen recht großzügigen Sicherheitsabstand einhält. Dann gabs ein Szenario, dass in einer 3er Kolonne der erste recht langsame Fahrer auf die rechte Spur zurück wechselte, und wir zwei dahinter entsprechend beschleunigen konnten.
      Etwas weiter vorn setzte dann ein anderer Fahrer zum Spurwechsel an, woraufhin mein Vordermann kurz auf die Bremse trat. Da ich noch beim Beschleunigen war, änderte sich der Abstand plötzlich und es gab einen Pieps mit entsprechendem Symbol im Armaturenbrett.
      Fuss vom Gas und die Gefahr war gebannt, da der Ausscherende (offenbar meinen Vordermann bemerkend) wieder zurueck schwenkte und der Bremsvorgang meines Vordermanns entsprechend abgebrochen und wieder in Beschleunigung umgewandelt wurde - ich selbst musste also nicht bremsen.
      Super dachte ich, der Wagen hat die potenziell gefährliche Situation einen Tick schneller erkannt, als ich mit dem Fuß vom Gas bin. Sehr gut! (Ich denke, dass es auch eine "Bremslichterkennung" gibt, denn allein durch eigentlich zu geringen Abstand löste der nicht aus...)
      Wie auch immer, auf der Rückfahrt gabs dann eine ähnliche Situation, wieder wurde der Weg frei, beschleunigt, und dann ist ein 7,5to LKW ausgeschert, woraufhin mein Vordermann wieder bremste. Zuverlässig erfolgte der pieps bei mir, aber diesmal reichte mein Fuss vom Gas nicht aus und ich musste auch bremsen.
      Was dann geschah (wird euch staunen lassen, klickt bitte hier...) hat mir einen riesen Schreck eingejagt - mein "Fuss vom Gas lupfen und auf die Bremse gehen" löste eine Vollbremsung aus, die nicht nötig gewesen wäre. ABS im vollen Regelbereich und habe aufgrund der ungewollt harten Bremsung den Fuß wieder gelöst. Die Situation vor mir hatte sich nämlich damit mehr als entschärft. ABER: Mein Hintermann hatte deutlich zu rudern, es war schon recht gefährlich, mit besseren Bremsen / Reifen auf dem Golf wäre der mir reingefahren... sein Abstand war zwar nicht riesig, aber es war auch keine "Drängel Situation."

      Sofort hat sich meine Einstellung zu diesem System drastisch geändert! Wenn sich das Auto plötzlich anders verhält, als erwartet (auf mittlere Bremspedalbetätigung mit Vollbremsung reagieren), führt das nahezu immer zu eher gefährlichen Situationen.

      Fazit: Pieps gut, scheint zu funktionieren, aber Vollbremsung auslösen: absolut gefährlich, löst einen Schreck beim Fahrer aus und führt zu gefährlichen Situationen.
      Bewertung: 1/10 Punken - Gefahrenerkennung findet im Gehirn eine Zehntel später statt, Vorteil durch den Pieps also nicht vorhanden - man ist dann eh schon am reagieren. Hochgradig gefährlich ist aber die extreme Bremsauslösung wenn man nach einem Pieps bremst. Wenn einer der M3s so etwas machen würde, nicht auszudenken, wieviele AUffahrunfälle ich damit schon provoziert hätte, weil der Hintermann nicht mit einer Vollbremsung und so guten Bremsen rechnet...

      3. Start Stop Automatik
      Während ich das beim E92 auf "bleibt wie es war statt: nach jedem Start wieder aktiv" umkodieren hab lassen damit der V8 nicht dauernd aus und an geht, ist die Umsetzung im Golf dahingehend gut, da er wie ich im Stau bemerkt habe, nach Abstellen des Motors erkennt wenn der Vordermann wieder los fährt und dann den Motor wieder startet, ohne dass man den Fuß von der Bremse genommen hätte. -> gute Lösung!
      Kleiner Nachteil in der Stadt schaltet er zu schnell aus - an eine Kreuzung fast zum Stillstand kommen -> Motor aus, gas geben / Motor muss erst wieder gestartet werden -> doof.
      Weiterhin ist das Motor Abstellen nicht ganz konsistent. Gefühlt geht er manchmal sehr schnell aus und manchmal bleibt er strotz warmem Motor und aufgeladener Batterie trotzdem an...

      4. Ausblick:Auswirkungen auf Versicherungen:
      Vor allem die (schlecht funktionierende) Müdigkeitserkennung könnte am Ende zu einem Problem führen, falls wirklich mal etwas passiert. "Ihr Auto hat sie 3 mal aufmerksam gemacht und 20 min später hatten Sie einen Unfall, wir zahlen deshalb nicht - sie sind im Halbschlaf unterwegs gewesen!"

      Genauso die sicher auch mitgezählten Piepser und Vollbremsauslösungen - das wird irgendwann alles gegen einen verwendet.

      Gesamtbewertung: So einen Schwachfug will ich in keinem Auto haben, welches ich fahre.
       
      Gruß,
      Eno.

      P.S.: Mir ist bewusst, dass sich mit noch weiterer Erhöhung und extrem konsequenter Einhaltung eines sehr großen Abstandes solche "Piepser" und damit verbundene mögliche Vollbremsungen auch komplett vermeiden lassen.
      Das ist aber unrealistisch - mir fahren jetzt schon dauernd Leute in die Lücke... Wie schon angedeutet war erste Situation nicht wirklich gefährlich und zweite Situation wäre auch ohne Vollbremsung samt ABS mehr als locker handhabbar gewesen und das ohne jemanden zu gefährden.

      Genauso gefährlich schätze ich übrigens Spurhalteassistenten ein. v.a. aktive Systeme, die sich auf die Lenkung auswirken... hier kann ich aber nicht aus eigener Erfahrung sprechen.

      PPS: Ohje, so kurz ist es dann doch nicht geworden. also:

      tldr; Notbremsassistenten sind gefährlich und die Daten von Assistenzsystemen werden im schlimmsten Fall sicher gegen einen verwendet! ->
    • CanIDriveYourDaddysLambo
      Hi liebe Carpassionists,
       
      ich bin schon lange stiller Leser und komme nun mit einer Frage an euch heran. Ich habe seit langem den Gebrauchtwagenmarkt nach Lamborghini Gallardos ausgespäht. Nun habe ich 2004er für 45000 EUR gesehen mit 130.000 km, 70000 km für 80000 aus 2007, 125000 für 70000 aus 2010. Ich habe bisher noch nie einen Supersportwagen gekauft und daher keine Ahnung, worauf ich hier zu achten habe. Ich fahre derzeit Audi RS5 und die sind ab 100.000 gerade mal warmgefahren.
      In einer Anzeige, was wären für euch Kriterien, die das Auto ausschliessen?
       
      Wie würdet ihr beim Kauf selbst vorgehen? Worauf ist vorort zu achten?
       
      Budget für Anschaffung ist 90.000 Euro. Für die nächsten 2 Jahre drauf 30.000 Euro eingeplant.
       
      Schöne Grüsse
      ach und... Can i drive your daddys lambo?

×