Jump to content
CountachQV

Kleine und grössere Bastelstunden, Raymond's Countach QV

Empfohlene Beiträge

CountachQV VIP CO   
CountachQV

Nachfolgend findet Ihr kleinere und größere Geschichten zum meinen Bastelstunden an meinem Lamborghini Countach QV. Bilder folgen weiter unten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Bin zu müde zum schreiben, darum vorerst mal nur die Bilder:

http://www.countach.ch/HeadGasket/

Das sieht nach viel viel Arbeit aus.

Kannst Du uns sagen wie lange es gedauert hat den Motor auszubauen? n060.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

rund 6 Stunden, das Problem ist dass man einen Balken mit Schiene und Flaschenzug benötigen würde, dann mussten wir den Stabi noch rausbauen usw. usw. nächstes Mal gehts schneller :wink:

Beim Jalpa hatten wir den Motor samt Achse in 2,5 Stunden draussen.

Jetzt geht's zum Italiener O:-) eine Pizza schlemmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The_Watcher   
The_Watcher

Wie schwer ist der gesamte Motor mit Getriebe?

Was soll am Motor alles gemacht werden, damit Du ihn ausgebaut hast?

Die Pizza habt Ihr Euch redlich verdient. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Motor und Getriebe wiegen zusammen ca. 400Kg.

Das Problem ist dass man sie fast senkrecht aus dem Auto fahren muss...

Grundsätzlich muss die leckende Zylinderkopfdichtung gemacht werden, jetzt wo er draussen ist, werden gleich alle Leitungen erneuert, Motorraum isoliert usw. volles Programm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The_Watcher   
The_Watcher

400Kg ist ja nicht ohne. :-o

Bekommt man die Einheit denn ohne größere Probleme senkrecht raus, oder müssen andere Dinge ausgebaut werden um Platz zu bekommen? Könnte mir vorstellen, dan man den Motor mal nicht einfach an einer Seite nach oben zieht und rausholen kann.

Wenn man den Motor schon mal draußen hat sollte man auch gleich erneuern was eh früher oder später gemacht werden muß. Denn man will ja nicht alle paar Wochen den Motor rausmachen, obwohl man wird ja jedesmal schneller. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

@CountachQV, tzsseetzsee, danach aber bitte mal das gute Stück etwas "Baden" (is`ja richtig schmutzig der kleine Countach) :wink:

Wie schafft ihr es, den 400kg Motor senkrecht zu hiefen und nach unten (oder etwa nach oben?) abzulassen, ohne das der enorm enge Motorraum demoliert wird? Muß doch echte Millimeterarbeit sein.

Der schwarze F40 im Hintergrund; irre ich mich, oder hat der ein anderes Heck (LM-Look)? - Leistungsgesteigert?

Na, dann noch "gutes Gelingen" beim schrauben...:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Ja, der Motor wurde wieder ölig weil das Getriebeöl im Differential über die Entlüftung raussabberte...

Es ist nicht millimeter aber immerhin zentimeter-Arbeit, da man mit dem Lift nur ne begrenzte Höhe hat, der Winkel zum ausfahren fix ist, muss man den Stabi ausbauen (kostete eine Stunde) und muss man vor allem das Auto vorne ca. 0,5m in die Höhe heben.

Ich sage nur abenteuerlich... ich scanne nachher mal Bilder vom besten aller Countach-Bücher ein, da sieht man die Implantation im Werk, da steht das Auto auf einem Schemel.

Der F40 ist leistungsgesteigert und fährt den aktuellen 360 Challenge Autos in Monza 3 Sekunden davon.

Als nächstes kommt ein 3,4l Motor rein, Bilder von diesem Auto gab es hier im Forum schon.

Mal sehen vielleicht kann man den Besitzer animieren am Trackday mitzumachen, eine Testfahrt auf dem AdR ist nächstens geplant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP
...

Ich sage nur abenteuerlich...

So sieht die Aktion auf den Bildern auch wirklich aus.

Respekt! :-))!

Berichte doch bitte auch wieder vom Einbau. Das wird sicher nicht minder spektakulär. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Beim Einbau werden wir, um ein paar Erfahrungen reicher, besser zurande kommen, wie man auf den Fotos sieht, ist auch das Werk über die Jahre schlauer geworden...

LP500s 1982-1985:

Install1.jpg

Install2.jpg

Install3.jpg

25th Anniversary 1988-1990

Engine25th.jpg

Diablo Motorraum, so möchte ich meinen auch auskleiden...

Diablo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel Schmid   
Daniel Schmid

Diablo Motorraum, so möchte ich meinen auch auskleiden...

Diablo.jpg

und wie sieht er im jetzigen Countach aus?

Man kann es nicht genau erkennen bei Deinen Fotos! Würde mich aber Interessieren Motorraum leer bei Diablo und Countach... Der Unterschied!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

@Dani,

mal sehen ob ich ein Bild finden kann, ansonsten gibt es bald solche von meinem...

Hab was gefunden, ist ein kanadischer 25th Anniversary, die haben viel weniger Dämmbleche im Rahmen als mein schweizer Auto, mach dann später mal Bilder.

anniversary1.jpg

Kollege Rico Tenni baut den Motor so aus:

valtellina.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Was eine Aktion. :-o

Mal ne dumme Frage am Rande: man hätte die Dichtung nicht zufällig im Auto wechseln können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das hätte man können, aber bei einem annähernd 20 Jahre alten Auto macht man besser Nägel mit Köpfen, also raus damit und dann alles durchsehen.

So funktioniert z.B. die Fliehgewichtverstellung des Zündverteilers nicht richtig, die Fächerkrümmer werden gegen Edelstahlteile getauscht usw.

Dann wird der Starter gleich revidiert, die Kupplung kontrolliert, alle Schläuche ersetzt usw. also viel Kleinkram den man mit entferntem Motor gut machen kann.

Nicht zuletzt will ich den Motorraum mit neustem Material gegen Hitze isolieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel Schmid   
Daniel Schmid

Also wenn Du deinen Countach auch so auskleidest wie der Diablo... dann kann ich nur sagen: :-))! 8)

wird sicher auch der einzige sein !? gibt es aber nicht ein Hitzestau? Vielleicht haben die das beim Diablo extra so gemacht weil der auch gut kühlt!?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Nun habe ich ein paar Bilder des Motorraums, da sieht man das Hitzeisolation dringend nötig ist...

Diese Metallplatten zwischen den Rahmenrohren haben nur die schweizer Autos, wegen dem Lärmschutz :puke:

P1020033.jpg

Die Rückwand zum Cockpit wird natürlich grossflächig isoliert...

P1020034.jpg

Da wo der Auspuff dahinter ist, ist schon isoliert.

P1020035.jpg

Das Auto hat derweil Gesellschaft von einem LP500s

P1020037.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Kleines Update, mittlerweile sind beide Köpfe unten, einer zerlegt und viele neue Bilder, die Larini System-Fächerkrümmer sind heute auch endlich eingetroffen...

P1020102.jpg

http://www.countach.ch/HeadGasket/index.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Fein machst Du das. Richtiger Profi, da bekomm ich auch wieder Lust zum selber Schrauben. Bald geht es los bei meinem. Bremse, Ölversorgung, Antriebswellen, Getriebekühlung und und und...

Raymond kann was :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Ehrlicherweise muss ich zugeben dass eine befreundete Garage mit Ferrari- und Lambo-Erfahrung das mechanische zu 90% macht, ich helfe nur dabei.

Bin ja kein ausgebildeter Mechaniker sondern nur Hilfsschrauber :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexGT-R   
AlexGT-R

ja aber trotzdem ...alleine das zuschaun muss doch rieeeesen spass machen, auch wenn man dann nen paar wochen nicht fahren kann...aber sein eigenes auto zerlegen verbessern und wieder zusammenflicken und das bei einem alten sportwagen...hm das haben nicht viele :)

wollen wir mal hoffen das alles glatt und nach plan läuft, dann sind nämlich mal neue videos fällig oder was meinst du raymond :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Klar machen wir wieder Videos O:-), am besten am Trackday im Oktober :wink2:

Meine Hauptaufgabe besteht aus bereitstellen der Teile (weltweites Auftreiben von Ersatzteilen) und Überarbeitung diverser Dinge...

Vorher:

P1020039.jpg

Nachher:

P1020061.JPG

Für die Isolation des Motorraums habe ich jetzt nach was gescheites gefunden, stay tuned...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexGT-R   
AlexGT-R

scheisse ich hätte doch was im kfz bereich machen sollen...hammer!

trackday oktober...das ist ja noch hin da kann ich gut planen :D

ich seh zu würd ich sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Aber irgendwo ist es auch nicht schlecht alles nicht selber zu machen.

Ich hatte mal an verschiedenen Lambos ziemlich viel technik schraubereien durchgeführt. Und an manchen Ecken kann man sich ein zweites handgelenk wünschen. Dann ist es auch gut wenn die Arbeit von jemanden anderen ausgeführt wird.

Aber beim 100% selber schrauben weiss man was man getan hat.

Ich kenne da noch eine Werkstatt in der Nähe von Zürich die haben auch oder besser gesagt der hat damals auch das Getriebe von Reinald gemacht. Der besass mal ein Countach mit Einzeldrosseln und Einspritzung. Der hatte damals auch (glaube ich noch zu Wissen) den Biturbo für den Roland R. aus Der Schweiz gemacht, war ein weisser Countach, mit den nicht so schönen Schwellerverkleidungen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Du meinst den Ruf aus Schleinikon, der hat die Arbeit an Mr.Lambos Countach verbrochen...

Der weisse hat Kompressor wie der von Mr.Lambo und läuft immer noch.

Dann gab es einen schwarzer 25th Anniversary mit grünem Innenraum, 4 Turbos > 650PS, der ist letztes Jahr bei einem Hausbrand zerstört worden.

Bin nicht sicher ob es noch einen weissen mit Turbo gab oder ob das der schwarze ist bzw. war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Du, ich weiss es auch nicht mehr, ist schon ziemlich lange her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • S.Schnuse
      Da es ja gegen meine Prinzipien verstößt jeden Quark in einer Werkstatt machen zu lassen, hab ich mich entschlossen die Kupplung an meinem Auto selbst zu wechseln. Eins vorweg, ich hab sowas noch nie an einem PKW gemacht, nur mal als 16 Jähriger bei nem Ferienjob an einem Multicar - von daher wusste ich nicht worauf ich mich da einlasse.


      Hier sieht man meine Hebebühne, eine Konstruktion aus 100% biologisch abbaubaren Rohstoffen.

      Eigentlich hatt ich ja Bock den Guten mal im 5. Gang in den Drehzahlbegrenzer zu jagen, um zu sehen was dann der Tacho anzeigt. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn meine Biohebebühne dabei umgekippt wäre


      Das ist mein Getriebe, der Ausbau sollte ein Klacks werden. Schliesslich hab ich vom guten H.R. Etzold sein Buch "3er BMW - Jetzt mach ichs mir selbst" stundenlag studiert. Wie sich später herausstellte lebt der Mann in einer Welt, in der BMWs nur die Hälfte der sonst vorhandenen Schraubverbindungen haben. Zumindest ist das bei den BMWs in seinem Buch so.


      Erstmal mussten die Kats und der Endschaller raus. Optimale Bedingungen dank meiner Biobühne, ich war noch nicht mal am Getriebe da sah ich schon aus wie ein Schwein.


      So, nun sieht man die Kardannwelle in ihrer ganzen Pracht. Leider - denn wie sich gleich herausstellt ist ja noch was kaputt.


      Ahnt ihr es?


      Richtig! So eine massakrierte Hardyscheibe hab ich selten gesehen. Mein Vater hat mich gleich mal belehrt und meinte meine Blitzstarts wären daran schuld. --> Ich bin der Meinung das muss so ein Teil abkönnen.


      Hier nochmal, ich komm garnicht drüber hinweg. Und so ein sensibler Gummiklumpen kostet dann auch noch soviel wie eine Tankfüllung.


      Naja, halb so wild - eigentlich hat ja jeder glücklicherweise heutzutage noch eine Ersatzkardanwelle daheim rumzuliegen. Da muss doch auch so ein Luxusteil dran sein.... ?


      .... aber leider auch nicht mehr das neueste. Ein kleiner Riss ist drin und ich hab kein Bock das Gedöns nochmal abzubauen.


      Das war die alte Hardyscheibe von meinem 316i, gerade erst 160.000km jung. Wo nichts dreht kann nichts kaputt gehen - trotzdem kommt eine neue rein. Sicher ist sicher.


      Ich glaub es war halb eins nachts, da ist mir das Getriebe dank der Hilfe meines Nachbarn dann doch endlich in den Schoß gefallen. Keine Angst, die Familienplanung ist noch heil.


      Da ist sie nun, das Opfer meiner "Blitzstarts" Doch oh graus, was musste ich nun feststellen....


      Dieser fettig glänzende Rand da unten ist eine richtig dicke Fettschicht. Sowas hat da eigentlich nix zu suchen. Auch die Getriebeglocke war voll mit dem Zeug. Bin mal gespannt, was der Werkstattmeister dazu sagt, wenn ich morgen die neue Kupplung abhole. Hoffentlich ist es nicht das Kurbelwellenlager, ich würd


      Naja, so sieht jemand aus, der zu geizig ist eine Werkstatt aufzusuchen. Ich hab mich extra für das Foto geschminkt. Nun heisst es also morgen früh weiter machen.

      Ich werd auf jeden Fall erzählen wie die Story weitergeht. Wird bestimmt noch richtig teuer....
    • RalfA
      Hallo Countach Fahrer und -schrauber.
      Ich habe einen 84er 2V und bin bei einer Lösungssuche durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.
      Das Problem, zu dem ich eine Lösung ergoogeln wollte:

      Der Dämpfer an der Beifahrertüre ist so gut wie fest. Ich möchte diesen ausbauen, versuchen wieder in Gang zu bringen oder Austausch zu beschaffen. Dazu muss ich die Seitenverkleidung abbauen.

      Leider scheitere ich bereits an der Fensterkurbel :-(

      Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man dieses Teil ab bekommt?
      (Ich weiß, ist schon sehr peinlich - aber lieber einmal vorher peinlich gefragt, als hinterher händeringend nach Ersatz gesucht ;-)

      Vielen Dank im Voraus!

      Ralf
    • albertbert
      ZUM VERKAUF STEHT EIN KOMPLETTRADSATZ :

      LAMBORGHINI CALLISTO FELGEN
      UND PIRELLI P ZERO REIFEN
      zweifarbig: schwarz/orange

      Der Radsatz passt auch für diverse Audi/VW Modelle,
      FELGEN :

      DIMENSIONEN: 2 x 8,5 x 19 ET 41,9 und 2 x 11 x 19 ET 55,3

      REIFEN: Pirelli P Zero, Profiltiefe, ca 5-6mm, guter Zustand

      DIMENSIONEN: 235/35/ZR 19 und 295/30ZR 19
       
      Preis : 3500 Euro

    • Murcielag0
      Hallo!
      Wir haben wohl entschlossen evtl. relativ kurzfristig einen kleinen Kurzurlaub einzuschieben und wollten für ein paar tage nach Italien die Emilia Romagna besuchen.
      Natürlich darf da auch ein Besuch bei Lamborghini und Ferrari nicht fehlen.
      Haben auch schon versucht eine Werksführung bei Lamborghini zu reservieren. Leider ist das nicht mehr möglich, da eine 7-tägige Vorlaufzeit für Reservierungen besteht.
      Ich habe mich natürlich per email mit Lamborghini in Verbindung gesetzt.
      Jetzt zu meiner Frage: Meint ihr dass die Werksbesichtigung so kurzfristig noch möglich ist? Wie sind eure Erfahrungen mit der Werksführung und dem Museum? Werde natürlich falls das alles zustande kommt Fotos machen wenn es dort gestattet ist.
      Vielleicht noch jemand nen guten und günstigen Übernachtungstipp in Sant´Agata Bolognese oder Umgebung?
    • AC/DC_Gallardo
      Hallo zusammen
       
      Irgendwie hab ich das so im Gedächtnis, dass das Thema schonmal hier diskutiert wurde, finde aber es aber irgendwie nicht...
       
      Wir möchten im Herbst 4 Tage in die Emiliana Romagna, namentlich das Werk und Museum von Lamborghini besuchen.
      Pagani wäre da ja auch nicht weit weg
       
      Habt ihr ein paar Tipps für uns, was wir dringend noch besichtigen müssen, welche Strassen wir unbedingt fahren sollen und welche Hotels Freude machen?
      Wäre schön, ein paar Infos von erfahrenen Besuchern zu kriegen 
      Gruss
      Roman

×