MTM TT RS – 312 km/h zum 20. Geburtstag

Als einer der erfolgreichsten Tuner von Fahrzeugen mit vier Ringen im Kühlergrill hat sich MTM aus Wettstetten in den letzten 20 Jahren vor allem einen Namen für Geschwindigkeitsrekorde geschaffen. Mit dem neuen MTM TT RS setzt man diese Firmen-Tradition fort – immerhin erreicht das Sport-Coupé mit lediglich 472 PS über 310 Stundenkilometer und beschleunigt in nur 3,9 Sekunden auf Landstraßentempo.

MTM TT RS

Bild 1 von 2

Eine häufige Stammtischfrage unter PS-Liebhabern lautet: „Wieviel Leistung brauche ich, um mehr als 300 Stundenkilometer zu erreichen?“ Antworten gibt es viele – wieviele davon wahr und richtig sind, lassen wir mal dahingestellt. MTM aus Wettstetten hat nun auf jeden Fall eine Antwort erschaffen, die vielleicht dem Einen oder Anderen zu denken geben könnte.

Man nahm den Audi TT RS in der Coupé-Form als Basisfahrzeug heran und verpasste ihm einen neuen Turbolader, eine veränderte Abgasanlage ab Turbo bis zum Endrohr und eine modifizierte Motorsteuerelektronik. Dank diesen Veränderungen steigt die Leistung gegenüber der Serienversion um 132 Pferdestärken, von 340 auf 472. Das entspricht 347 kW. So gerüstet gelingt dem MTM TT RS der Sprint auf 100 km/h in nur 3,9 Sekunden.

Wie bereits mit einigen MTM-Modellen vorher praktiziert, ging auch der TT RS aus Wettstetten auf die Kreisbahn im italienischen Nardo, wo ausgelotet werden sollte, wie schnell der Ring-Kämpfer wirklich ist. Gegenüber weiteren TT-Veredelungen von anderen Firmen muss er sich dabei absolut nicht verstecken. Die Tachonadel blieb erst bei 312 km/h stehen, was den MTM deutlich schneller macht, als einige Konkurrenten mit zum Teil höherer Leistungsangabe. In solchen Dingen hat man immerhin mittlerweile 20-jährige Erfahrung.

Dafür legten die Leute rund um MTM-Chef Roland Mayer nicht einmal Hand an die Karosserie. Lediglich 20 Zoll große Leichtmetallräder mit 255/30er Dunlop Sport Maxx-Reifen machen einen optischen Unterschied zur Serie aus. Wer genau hinsieht, wird hinter den Felgen zusätzlich noch größere Bremsscheiben und Mehrkolben-Bremssättel erblicken, die für standfeste Verzögerungen sorgen.

Für die Komplettkur, bestehend aus Motortuning, Bremse und Leichtmetallrädern mit Reifen ruft MTM inklusive Montage und Mehrwertsteuer 24.473,- € auf. Ein stolzer Preis, aber auch ein überzeugendes Ergebnis. Nebenbei bemerkt: MTM werkelt bereits an einem weiteren Leistungskit, mit dem die 500 PS-Schallmauer fallen soll. Wir bleiben dran.

Quelle: MTM

Autor: Matthias Kierse

13. Oktober 2010|Categories: Magazin|Tags: , , |

2 Comments

  1. Turbonet!c 14. Oktober 2010 at 13:11

    Für den Preis gibts doch schon nen R8 😕

  2. jokker 14. Oktober 2010 at 19:11

    Der ist aber nicht so schnell 😀