Kicherer SLS 63 CP – Flügeltürer à la Carte

Der Mercedes-Benz SLS AMG steht noch nichtmal in den Showrooms, da präsentiert der erste Tuner bereits sein Veredelungsprogramm für die Reinkarnation des legendären Flügeltürers. Der Kicherer SLS 63 CP bekommt ein Optikpaket, einen kernigeren Auspuffsound, große Leichtmetallfelgen und in Kürze eine ordentliche Schippe Mehrleistung. Damit wird der Flügeltürer noch rasanter als er es sowieso schon ist.

Kicherer SLS 63 CP

Bild 1 von 3

Kicherer präsentiert den SLS 63 CP. Das Kürzel CP ist dabei eine Hommage an die legendäre Carrera Panamericana Rallye in Mexiko, bei der Mercedes-Benz mit Prototypen des legendären 300 SL Anfang der 1950er Jahre einige Erfolge einfahren konnte, unter anderem den Gesamtsieg trotz Vogelschlags 1952.

„Unsere Philosophie: Die AMG Grundformen sollten stets erkennbar sein“, so Kicherer. Man hebt konsequent den sportlichen Charakter des neuen Mercedes-Benz SLS AMG hervor. Alle Kicherer-Anbauteile werden in liebevoller Handarbeit gefertigt. Für die bestmögliche Aerodynamik sorgen die Frontspoilerlippe, der Heckdiffusor, die Dachhutze, sowie, für eine optimale Motorkühlung, große Lufteinlässe in der Frontschürze. Diese Teile sind, Kicherer-typisch aus reiner Kohlefaser gefertigt.

Sofort fällt der große Frontgrill aus handgefertigtem Edelstahl ins Auge (auf Wunsch auch in dezentem Goldton erhältlich). Abgerundet wird das Performance-Paket mit den hauseigenen 3-teiligen RS-1 Leichtbau-Kompletträdern in 20 Zoll.

Wer denkt, dass der SLS AMG, werksseitig bereits einen satten Auspuffsound hat, wird mit der Kicherer Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung eines Besseren belehrt. Hier setzt man gegenüber der Serie noch einen oben drauf.

Wem die Leistung von 420 kW/571 PS und 650 Newtonmeter Drehmoment noch nicht genügt, sollte ebenfalls Kicherer aufsuchen. Eine Leistungsspritze mit extra Pferdestärken ist in Vorbereitung.

weitere Informationen unter www.kicherer.net

Quelle: Kicherer Fahrzeugtechnik

Autor: A. Strauß

12. November 2009|Categories: Magazin|Tags: , , , |

11 Comments

  1. F40org 13. November 2009 at 11:13

    Endlich haben die Tuner und Veredler eine neue Spielwiese. :-))!

  2. brobox 13. November 2009 at 14:44

    Früher oder später musste das ja kommen. Mal sehen, was meinem Freund Mansory zum Thema SLS einfällt. Das letzt Wort zum Thema "wie verunstalte ich einen SLS" ist garantiert noch nicht gesprochen.

  3. therealleimi 13. November 2009 at 16:04

    Sieht von vorne aus wie ein gepimter Crossfire.

  4. AStrauß 13. November 2009 at 16:29

    Ich bin auf die Entwürfe der anderen Tuner gespannt. Vor allem wer es Schaft den ersten getunten SLS in der Realität vorzustellen.

  5. tomekkk 13. November 2009 at 18:41

    super sieht er aus:-))!

  6. Vincentonator 14. November 2009 at 12:38

    Ganz schick!

  7. ToniTanti 14. November 2009 at 13:37

    Was soll bitte diese komische Lufthutze auf dem Dach?
    Und die Front – ein bischen AstonMartin, ein bisserl Crossfire……

    Naja, so richtig vom Hocker hat mich das nun wirklich nicht.

    Mal sehen, wann es ein Tunder schafft, aus dem eher langweiligen Heck was richtig schönes zu zaubern…..

  8. AStrauß 14. November 2009 at 14:51

    Der Luftstrom aus der Hutze wird den ausfahrbaren Spoiler sehr direkt an strömen und somit mehr Abtrieb generieren, netter aber witziger Nebeneffekt, die Heckscheibe bleibt bei Regen Ast rein Sauber und man hat klare Sicht.
    Da genau durch diesen Luftstrom, diese Freigepustet wird.
    Wen beides nicht Interessiert, der hat eben rein Optisch was davon.
    Wer meint den Abtrieb nicht zu brauchen, der lässt Sie einfach weg 😉

    Wenn man sich den alten CP ansieht und sich auf Wunsch den großen Stern drauf machen lässt, der weiß wo die Front/Grill her kommt.

  9. AStrauß 14. November 2009 at 15:17

    Aber falls Ihr vergessen habt wie ein Crossfire aussieht, hier mal ein Bild, Jung`s die Tabletten will ich haben die man nehmen muss, um da Ähnlichkeiten zu einem SLS zu sehen .:D

  10. JeffG 16. November 2009 at 11:58

    gefällt mir. Mit einem Crossfire würd ich ihn aber sicher nicht verwechseln. Mein Bruder hat einen. Nope – der sieht anders aus. 😀
    eher von vorn ein bisl Aston. Die Lufthutze oben. Hmm… – naja. Wenns was bringt. Ansonsten die Gefahr, dass es Prolo rüberkommt. Alles in allem aber ganz gut. Der SLS ist überhaupt schön. :-))! Ein bisl mehr Dampf schad‘ nie und ein bisl Pimp auch nicht O:-)

  11. AStrauß 16. November 2009 at 12:33

    [COLOR="Red"]Zitat:"Ein bisl mehr Dampf schad‘ nie und ein bisl Pimp auch nicht"[/COLOR]

    Sehe ich auch so, vor allem wenn sich beides innerhalb eines Werkstatt Tage`s wieder in den Originalzustand versetzen lässt. :-))!