DMC Gallardo 560 Facelift – Des Lambos neue Kleider

Sie träumen davon, Ihrem Lamborghini Gallardo ein aktuelleres Aussehen im Stil des aktuellen LP560-4 zu geben? Sie haben bislang keine Firma gefunden, die Ihnen da weiterhelfen konnte? Nicht verzagen, DMC fragen! Die Düsseldorfer Dependance bringt passgenaue Teile für den V10-Stier auf den Markt, die diesen optisch auffrischen, ohne dabei zu dick aufzutragen. Die Anbauteile sind wahlweise lackiert oder in Sichtcarbon erhältlich.

DMC Gallardo 560 Facelift

Bild 1 von 3

Der seit 2003 gebaute Gallardo zählt zu den erfolgreichsten Kampfstieren auf vier Rädern. Mit seiner stetigen Evolution von 500 auf 520 und nunmehr gar 560 PS hat er sich frisch gehalten. Dennoch gibt es mit Sicherheit Gallardo-Eigner, die einer Frischzellenkur ihres frühen Fahrzeuges hin zu einer aktuellen Optik nicht abgeneigt wären.

Für eben diese Menschen bietet der Tuner DMC jetzt passgenaue Anbauteile an, die sich optisch am Gallardo LP560-4 anlehnen. Mittels einer neuen Frontschürze inklusive Spoilerschwert in der Mitte beginnt der neue Auftritt des Baby-Stiers bereits merklich dynamischer. Dazu wird hinten eine neue Grillblende eingesetzt und alles durch eine neue Heckschürze mit integriertem Diffusor optisch abgerundet. Die ebenfalls neuen Spiegelgehäuse in Sichtcarbon setzen das i-Tüpfelchen. Wo wir gerade vom hochfesten Leichtbau-Werkstoff reden: Das Spoilerschwert, der Diffusor und die Grillblende können wahlweise lackiert oder in Sichtcarbon geordert werden.

Eine Besonderheit der DMC-Teile ist die Passgeauigkeit. So kann für die Einsätze in den vorderen Lufteinlässen wahlweise ins DMC-Programm gegriffen werden oder man verwendet die originalen Gitter des LP560-4. Ebenso können in die neuen Spiegelgehäuse einfach die originalen Lamborghini-Spiegelgläser eingeklipst werden.

Für weitere Informationen zu den neuen Anbauteilen für den Gallardo und das weitere Tuningprogramm von DMC besuchen Sie doch einfach einmal die Website www.dmc.ag.

Quelle: DMC Exotic Car Tuning Ltd.

Autor: Matthias Kierse

15. Oktober 2010|Categories: Magazin|Tags: , , |

One Comment

  1. Whoosaa 15. Oktober 2010 at 21:46

    Gefällt mir viel besser als der originale Lambo – bin generell mehr vom aktuellen Design (LP560-4) angetan als vom ursprünglichen. Die Jugend halt.. 😉