Audi A8 Hybrid – Luxuslimousine für Sparfüchse

Nach dem A6 und dem Q5 Hybrid bringt Audi auch die Oberklasselimousine A8 als verbrauchsoptimiertes aber dabei keineswegs kraftloses Hybridmodell auf den Markt. Zur IAA präsentiert Audi seine grosse Limousine mit der Kraft der zwei Herzen. Unter der Motorhaube des Audi A8 Hybrid produzieren ein 2 Liter großer TFSI-Motor und eine Elektro-Maschine gemeinsame 245 PS und 480 Newtonmeter maximales Drehmoment.

Audi A8 Hybrid

Bild 1 von 4

Von außen ist der neue Audi A8 Hybrid an den neu gestalteten Leichtmetallfelgen und den fehlenden Nebelscheinwerfern in den unteren Lufteinlässen der Front zu erkennen.

BMW und Mercedes haben bereits je eine große Limousine mit Hybridtechnologie im Angebot. Zur IAA präsentiert nun auch Audi seinen Beitrag in der Fahrzeugklasse, die von Politikern, Führungskräften und Meinungsmachern bevorzugt wird. Während die anderen beiden Hersteller ihre Hybridmodelle jedoch mit statusgemäßen Sechs- oder Achtzylindern ausrüsten, belässt es Audi beim eher emotionslosen Vierzylinder. Der 2.0 Liter TFSI schafft im Alleingang 155 kW/211 PS und das maximale Drehmoment liegt bei 350 Nm. Den Platz des Drehmomentwandlers in der Achtgang-Tiptronic nimmt ein Elektromotor mit 40 kW (entspricht 54 PS) und 210 Nm ein. Die maximale Gesamtsystemleistung wird mit 180 kW/245 PS und 480 Nm angegeben.

Damit lassen sich durchaus flotte Fahrwerte realisieren. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen 7,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 235. Der Verbrauch beträgt im EU-Zyklus weniger als 6,4 Liter pro 100 km, während die CO2-Emission unter 148 Gramm pro Kilometer bleibt. Bis zu einer Geschwindigkeit von 100 km/h kann der Audi A8 Hybrid rein elektrisch gefahren werden, allerdings beträgt schon bei nur 60 km/h die maximale Reichweite im Elektromodus lediglich 3 Kilometer.

Die 36,7 Kilogramm schwere Lithium-Ionen-Batterie sitzt im Crash-sicheren Bereich des Gepäckraums. Um die für den optimalen Betrieb notwendige Kühlung zu gewährleisten, wird über ein Gebläse aus dem Innenraum und über einen eigenen Kältekreislauf, der an die Klimaautomatik angeschlossen ist, kalte Luft zum Akku geleitet.

Optisch unterscheidet sich der Hybrid nur sehr dezent von den anderen A8-Modellen. Neben Schriftzügen und speziellen Leichtmetallrädern in 18 Zoll – optional 19 Zoll – gibt es exklusiv die Lackierung Arktissilber. Die Auslieferung wird nächstes Jahr beginnen, zu Preisen machte Audi bislang keine Angaben.

Quelle: Audi

Autor: Lutz Abel

25. August 2011|Categories: Magazin|

One Comment

  1. SubCulture 14. September 2011 at 09:14

    Die Grundpreise der Fahrzeuge betragen

    für den Audi A6 hybrid 180 kW (245 PS) 52.900 €

    für den Audi A8 hybrid 180 kW (245 PS) 69.600 €

    Die Markteinführung dieser Fahrzeuge ist für das erste Halbjahr 2012 geplant.