Ariel Atom 3S – Ordentlich Spaß für die USA

Speziell für den nordamerikanischen Markt wurde der neue Ariel Atom 3S mit einem 365 PS starken Honda-Turbomotor entwickelt. Gefertigt wird der radikal offene Zweisitzer in den USA beim Ariel-Partner TMI AutoTech. Dank sequenziellem Sechsgang-Getriebe, einstellbarer Traktionskontrolle und der absoluten Leichtbauweise des Gesamtkonzepts ist der Atom 3S für Rennstrecke und Dragstrip gerüstet. Letzteren legt er in 10,7 Sekunden zurück.

Ariel Atom 3S

Bild 1 von 3

Speziell für den nordamerikanischen Markt wird der Ariel Atom 3S mit einem 365 PS starken Honda-Turbomotor aufgelegt.

Der Ariel Atom ist nicht nur in Europa beliebt, auch auf dem nordamerikanischen Markt wird die Fangemeinde immer größer. Dies führte jetzt dazu, dass der nordamerikanische Ariel-Partner TMI AutoTech, der den Atom in Lizenz in den USA fertigt, nun erstmals ein eigenes Modell für den heimischen Markt herausbringt: Den Atom 3S.

Angetrieben wird die zweisitzige Boden-Boden-Rakete von einem 2,4 Liter großen Honda-Motor, der mittels Turbo-Aufladung auf 268 kW/365 PS gepustet wird. Zudem steht ein maximales Drehmoment von 420 Newtonmetern zur Verfügung, die von einem sequenziellen Sechsgang-Getriebe auf die Hinterräder übertragen werden, um den Atom 3S in nur 2,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 zu beschleunigen. Die in den USA für Sportwagen wichtige Viertelmeilenzeit wird mit 10,7 Sekunden angegeben.

Das spartanisch ausgestattete Cockpit bietet ein digitales Display hinter dem abnehmbaren Lenkrad, auf dem alle relevanten Informationen eingeblendet werden. Daneben sind einige wenige Knöpfe und Schalter angeordnet, über die unter anderem auch die Traktionskontrolle verstellt werden kann. Fahrer und Beifahrer nehmen in Carbon-Schalensitzen Platz und werden mittels Vierpunktgurten im Fahrzeug fixiert. Dank Vierkolben-Bremsanlage und einstellbarem Sportfahrwerk lässt sich der Ariel Atom 3S auf jede beliebige Rennstrecke anpassen.

Der Atom 3S ist in den USA ab sofort erhältlich und kostet 89.750,- US$ (rund 70.800,- €).

Quelle: Ariel Motors

13. Oktober 2014|Categories: Magazin|Tags: , |