Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Littledeer

ATM- bei BMW-M5 ab Bj.1999

Empfohlene Beiträge

Littledeer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo erst mal zusammen ich neu hier!!! :wink2:

Was mich mal intressieren würde warum viele M5s schon nach 48tkm. nen ATM drinnen haben.

Ich weiß das diese Autos gefeuert werden aber nen V8-5ltr Hubraum 400 PS, die ausbeute des Motor is doch normal oder. :-?

Erst ma danke für die Antworten

By and Cu :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Littledeer
Geschrieben

Ja doch schon wenn ich so gucke bei Mobile.de oder so da haben manche nen Austauschmotor drinn!!! :)

Amtrack
Geschrieben

Liegt wohl daran, dass viele Kunden den Wagen gleich treten bis zum geht nicht mehr (ob nun kalt oder neu, etc). :cry:

Kenne selber so einen Spezi, aber der hat laut seiner Aussage Geld genug, wenn ihm der Motor die Biege macht, ist es ihm egal (selber so gesagt! Das mit dem Geld stimmt allerdings). Trotzdem schade um die schöne Technik, die er damit kaputt macht!

master_p
Geschrieben
Liegt wohl daran, dass viele Kunden den Wagen gleich treten bis zum geht nicht mehr (ob nun kalt oder neu, etc). :cry:

Kenne selber so einen Spezi, aber der hat laut seiner Aussage Geld genug, wenn ihm der Motor die Biege macht, ist es ihm egal (selber so gesagt! Das mit dem Geld stimmt allerdings). Trotzdem schade um die schöne Technik, die er damit kaputt macht!

Selbst wenn er soviel Geld hat, dass es für einen Austauschmotor reicht, so hat es doch einen großen Nachteil. Wenn man den Wagen immer kalt heizt oder ihn einfach ver-heizt, dann wird er nicht soviel Leistung entwickeln, wie ein schonend eingefahrenes Exemplar.

Cessna340
Geschrieben

Das Hauptproblem liegt neben dem Ölverbrauch in den Pleuellagern. Die neue Version des Motors ist hier geändert. Man muß dann auch kein 10 W 60 Öl mehr verwenden, sondern soll 5 W 40 fahren.

wi4z + AxelF wissen mehr dazu :wink2:

wi4z
Geschrieben

Diese Kalttret-Theorien langweilen langsam. :evil:

Es gibt deswegen so viele Tauschmotoren, weil bis 9/2000 die Beschichtung der Laufbuchsen und die Kolbenringe das Potenzial bieten extreme Ölverbräuche zu produzieren. Extrem bedeutet z.B. 2l/1000km. Gerade die ersten Baumonate waren anfällig. BMW hat dann einfach den Motor getauscht.

Ich kenne keinen einzigen echten S62 Motordefekt (hat's aber sicher gegeben).

Das heißt für Dich: freu Dich auf einen Motor der nach 9/2000 produziert wurde! Der verbraucht allerdings trotzdem noch gut Öl. Trotzdem schauen, ob der Wagen verheizt wurde. Ein sehr einfacher und guter Indikator auf das Verhältnis des Besitzers zu seinem Wagen, ist der Lackzustand.

Littledeer
Geschrieben
Das Hauptproblem liegt neben dem Ölverbrauch in den Pleuellagern. Die neue Version des Motors ist hier geändert. Man muß dann auch kein 10 W 60 Öl mehr verwenden, sondern soll 5 W 40 fahren.

wi4z weiß mehr dazu :wink2:

Danke schön :D:hug:

Cessna340
Geschrieben

@ wi4z:

Ich hatte die Info (als ich mich für einen M5 interessierte), dass es durchaus einige kapitale Schäden durch Pleuelbrüche gab (Lagerschaden bei 100 ... 120 tkm) und nun auch die Pleuellager anders sind.

Amtrack
Geschrieben
Diese Kalttret-Theorien langweilen langsam. :evil:

Ist ja in Ordnung, aber dann bedenke bitte deine Worte (siehe unten)!

Trotzdem schauen, ob der Wagen verheizt wurde.

BTW habe ich von dem Spezi geredet den ich kenne! Sein Bekannter fährt einen 993Turbo und geht mit dem genauso um, aber das nur nebenbei (für die sind die Wagen Statussymbole, haben [leider] keinen blassen Schimmer von der Technik. Und es gibt mit Sicherheit noch weitere M5 Besitzer, die das so handhaben).

Warum ist das Klima hier bloß so gereizt in letzter Zeit? :cry:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×