Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bezahl-Abos für Zusatzausstattung im Auto - Top oder (hoffentlich) Flop?


buggycity

Empfohlene Beiträge

Nachdem BMW mit  der zubuchbaren Sitzheitzung angefangen hat,

https://www.merkur.de/wirtschaft/bmw-autohersteller-sitzheizung-abomodell-17-euro-monat-bezahlung-group-muenchen-91671528.html

 

legt Mercedes einen drauf und reduziert die Leistung seiner E-Autos. Die volle Power soll gegen eine monatlich Gebühr von 100 $ freigeschaltet werden.

Hier entwickelt sich ein Trend um die Autofahrer noch  mehr zu schröpfen als ohnehin schon durch die sündhaft teuren Fahrzeuge.

 

https://www.chip.de/news/Neuer-Abo-Service-bei-Mercedes-Beste-Beschleunigung-nur-noch-gegen-Zahlungen_184543497.html?fbclid=IwAR3JGxrVUwDzeVNph7S5NH_YMNb7VcQvTg7asCjaaudv_ZCZzDxdG_eA1W4

 

Bleibt zu hoffen daß sich diese Dreistigkeit nicht durchsetzen kann, die Kunden das mit Ignoranz quittieren und die Karren im Showroom stehen lassen.

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Da nicht nur das Universum unendlich ist, sondern auch die Dummheit der Menschen, befürchte ich, es wird sich durchsetzten. 

Allein der Versuch so etwas anzubieten ist für mich schon der Grund sich von Mercedes abzuwenden. Obwohl, mein aktueller ist so oder so der letzte Benz.

 

Insgesamt finde ich die neue Strategie von Mercedes, zur Luxusmarke werden zu wollen und die unteren Baureihen zu kappen sehr merkwürdig und auch nicht besonders erfolgversprechend. 

 

Letztendlich gehen die Preise hoch und die Qualität runter, sieht man an jeder neuen Baureihe. 

  • Gefällt mir 10
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Thorsten0815:

Gibt dann auf jeden Fall ein neues "Tunigfeld"

Oh ja. Das wird bestimmt ein neues Betätigungsfeld für Tuner. Sehe ich auch so.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Volvo gibt es doch auch ein Modell (V90?), der ist bei 180 abgeriegelt. Die Spezies können den natürlich freischalten, bei Verlust der Garantie. 

Für mich wäre das ein Grund, so ein Fahrzeug nicht zu kaufen. 

  • Gefällt mir 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das war in der Tat der Grund,  warum ich als Dienstwagen eine T-Tonne fahre und keinen XC90. Das war mir einfach zu blöd. Dabei sind die Volvo deutlich komfortabler als die E-Klasse.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch eine gute Strategie? Im Sommer brauche ich keine Sitzheizung, auf Langstrecken keine volle Stromerleistung etc. Warum dann was zahlen - wenn geiz geil ist? Und ich mich sogar selbst belügen kann, „ich könnte ja, wenn ich will“.

Der Markt zielt auf diese Selbstlob & -betrugsmethodik ab, funktioniert doch tadellos. Die paar % Charaktere, die sowas ablehnen - gehen im Strudel der Dampfblasen unter. Muss man nicht gut finden ;) 

vor 3 Stunden schrieb buggycity:

Bleibt zu hoffen daß sich diese Dreistigkeit nicht durchsetzen kann, die Kunden das mit Ignoranz quittieren und die Karren im Showroom stehen lassen.

Augen auf - und du wirst feststellen müssen: Hoffnung wird zur (Selbst-)Täuschung … nicht enttäuscht sein „vom Volk“ ;) 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke der Trend ist nicht aufzuhalten. Du sollst nicht besitzen, sondern per langfristiger Bindung die Nutzung bezahlen. Ist in fast allen Branchen der Trend, bei Software ganz extrem, bei Medien schon komplett zu umgesetzt, jetzt eben bei Hardware.

  • Gefällt mir 1
  • Traurig 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 26.11.2022 um 11:28 schrieb Driver A.J.:

Bei Volvo gibt es doch auch ein Modell (V90?), der ist bei 180 abgeriegelt. Die Spezies können den natürlich freischalten, bei Verlust der Garantie. 

Für mich wäre das ein Grund, so ein Fahrzeug nicht zu kaufen. 

Sind doch alle Volvos schon seit längerem bei 180 abgeriegelt, typisches Greenwashing für mich gepaart mit Kosteneinsparungen an der Technik, zumal Volvos 4 Zylinder Standardturbomotor, egal ob mit/ohne Kompressor und Hybridmodul, eben nicht mit den üblichen Verdächtigen in allen Belangen mithalten kann, wenn man der Autopresse glaubt! Reine Marketingstrategie, wenn ihr mich fragt 👎

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 26.11.2022 um 11:23 schrieb erictrav:

Letztendlich gehen die Preise hoch und die Qualität runter, sieht man an jeder neuen Baureihe. 

Sieht man in jeder Branche...

  • Gefällt mir 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Mietmodell wäre doch eigentlich bei z.B. einem Ferrari interessant. Ich habe nur 4-Zylinder gebucht, statt der 12. Reicht doch zum Mitfahren. Sieht von außen keiner. Oder 200 PS statt 800. Über die Kilometer ist es schwierig, stehen ja doch meistens nur rum. 😀

  • Haha 3
  • Traurig 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich stehe diesem Trend sehr skeptisch gegenüber.

Aktuell fahre ich einen W222, bei dem das Remote Parking (+ diverse andere Dienste) als Abo besteht.

Hat mich da schon angek... - habe ich nicht verlängert, da totaler Schwachsinn.

 

Unser aktueller S206 hat ebenfalls schon diesen Quatsch mit drin. Die Digital Light Projektionen sind nur für ein Jahr verfügbar, danach müssen sie mit 180,00 € / Jahr wieder aktiviert werden. Ist Spielerei, werde ich nicht machen. Geht es hingegen an die Leistung (die ich ja mit dem Kauf bezahle!), hört der Spaß auf.

 

Dann habe ich mit MB (mehr als 20 Jahre) gestrichen die Schn... voll. Aktuell steht unser NEUWAGEN (S206) schon seit 3 Monaten (!!!) in der Werkstatt in Darmstadt. Ich dachte, es ist ein Hardware-Defekt (Parksensoren); aber nein, es soll die Software sein!

 

Wir bekommen jetzt zwar regelmäßig einen Leihwagen - aber das war eigentlich nicht meine Intention.

Die Qualität von Mercedes wird immer schlechter; die Preise hingegen kennen nur eine Richtung.

Verrückt, dass ein Konzern trotz Krise(n) Millarden-Gewinne erzielt und das trotz immer weiter sinkender Qualität!

  • Gefällt mir 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 26.11.2022 um 11:23 schrieb erictrav:

Da nicht nur das Universum unendlich ist, sondern auch die Dummheit der Menschen, befürchte ich, es wird sich durchsetzten.

Beim Universum ist man sich noch nicht ganz einig.

Evtl. ist es doch endlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum regt ihr euch auf das gibt es doch gefühlt schon ewig z.B. BMW Connected Drive nur gegen Geld oder Abo Realtime Stau Infos und weitere Online Extras.  Die Kunden kaufen es und das gibt den Herstellern ja indirekt Recht hier Geld zu verdienen.  Ich habe mich da schon immer geärgert was das soll wobei eine Ausnahme mache ich was ich gut finde, ist dass man z.B. eine Autopilot für volles Autonomes Fahren ( wenn es dann dann so was mal gibt) wie z.b. bei Tesla dazu buchen kann. So hat man das Extra nur für die Urlaubsreise oder eine Anforderung wo so ein Autopilot ggf. mal Sinn macht und spart sich den happigen Aufpreis zumindest auf die Firma Tesla bezogen. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@URicken

 

Das ist doch das Ziel der Massnahmen der Politik gewesen.

Also so kommt es mir zumindest vor.

 

Kleine Betriebe und Mittelstand verhungern lassen Konzerne indirekt fördern. 

Alles sollen wir mieten und so in selbstgewählter, ständiger Abhängigkeit leben. 

Die Aufrechterhaltung des Dauerkriegszustand schein ein weiters Ziel zu sein.

Dazu Dauerpanik vor irgendeinem immer neuen Virus und immer mal wieder Masken, testen, impfen und Lockdown.

Digitales Geld kommt auch noch.

 

Wer will diese Veränderungen aufhalten? 

Niemand! 

 

Also ich werde mich wohl an den ABO-Mist gewöhnen müssen.

Konzerne und NGO's bestimmen wie wir uns entwickeln. Was und wer gut oder böse ist.

In den Medien werden wir darüber informiert und jammern hier halt rum.

 

Ich glaube nicht das unser Kaufverhalten etwas ändert.

Selbst im Ferrari gibt es nun schon ein paar Jahre Touchschalter am Lenkrad, obwohl das scheinbar keiner wollte.

 

Der Herr Schwab hat vermutlich schon recht.

Wir werden mit dem glücklich sein was man uns per ABO leiht.

Mit dem Privatleasing ging es los.

 

Die Journalisten könnten das ABO-Thema in der Luft zerreissen, aber die haben auch einen Hauskredit und ein Leasingauto zu bedienen, die haben auch nichts mehr zu melden. 

 

Also machen wir das Beste draus und nutzen was wir noch in der Garage stehen haben so lange es geht.

:D 

  • Gefällt mir 4
  • Haha 1
  • Verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kein Schaltgetriebe mehr, unzählige Abos und Helfer, bei dem ganzen Muskelschwund müsst ihr später echt gut auf die Abolaufzeit achten. Ansonsten könntet ihr euch bei der manuellen Schalter betätigung eine Zerrung holen 😆 Haste nurnoch kleine T Rex mit verkümmerten Ärmchen und Fingerchen im Auto sitzen und wenn das Abo für den toten Winkel Aassistent abläuft brechen sie sich den Hals 🤷‍♂️

  • Haha 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 54 Minuten schrieb Thorsten0815:

Ich glaube nicht das unser Kaufverhalten etwas ändert.

Nö. Ich habe noch nie einen Neuwagen gekauft (schon gar nicht geleast) und werde das erst recht nicht tun, wenn meine Alltags-e-Schüssel mal den Geist aufgibt.

 

Apropo "smart", bei der e-Schüssel gibt es keine "Battery low" Meldung für die Fernbedienung/Wegfahrsicherung, dann steht mal halt dumm da (wenn der Zweitschlüssel oder eine neue 2032 nicht zur Hand ist) ... B)

  • Gefällt mir 6
  • Haha 1
  • Traurig 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Thorsten0815:

Der Herr Schwab hat vermutlich schon recht.

Wir werden mit dem glücklich sein was man uns per ABO leiht.

Nach der Ideologie seines Pamphlets soll das Volk im Rahmen des Great Resets ja im Idealfall gar nichts mehr besitzen und es dennoch gaaaaanz toll finden. Nun ja, wenn sich diese Horrorvision denn tatsächlich binnen der nächsten 7-8 Jahre durchsetzen sollte, lässt sich in meinen Augen der Intellekt, wenn nicht sogar der Geisteszustand, eines nicht unwesentlichen Teils der heutigen weichgespülten Gesellschaft bestens daraus ableiten…

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 45 Minuten schrieb Porto2020:

In ein paar Jahren kommt noch der automatische Alkoholtester, dessen Abo leider nicht ausläuft!!

Siehe Frankreich?

 

Viele Modelle sind schon Einheitsmotor, der dann nur noch ein "Label" (nicht nur das Preisschild) bekommt...

 

Dann so Zeug wie bei Tesla, wo man im Katastrophenfall (zB Hurricane in Florida) gesonderte Batterieparameter bekommt wegen Laden und Reichweite... das DIng also per se mehr KANN.

 

Insert CoinCoinCoinCoin...

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 34 Minuten schrieb Jarama:

Apropo "smart", bei der e-Schüssel gibt es keine "Battery low" Meldung für die Fernbedienung/Wegfahrsicherung, dann steht mal halt dumm da (wenn der Zweitschlüssel oder eine neue 2032 nicht zur Hand ist) ... B)

Ich kenne da einen, dem genau das passiert ist :-(((°

 

Gott sei Dank habe ich die Karre nur geleast und das Ding geht nächstes Jahr zurück zum Erzeuger :wink2:

 

E-Auto und / oder Auto-Abo für irgendwas? Danke, aber nein danke.

  • Gefällt mir 5
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

@URicken

 

Das ist doch das Ziel der Massnahmen der Politik gewesen.

Also so kommt es mir zumindest vor.

 

Kleine Betriebe und Mittelstand verhungern lassen Konzerne indirekt fördern. 

Alles sollen wir mieten und so in selbstgewählter, ständiger Abhängigkeit leben. 

 

das heißt die Politik führt Abomodelle bei Merdedes ein? Sorry, aber das kannst du nicht ernst meinen. Es ist ja grad en vogue, in allem böse Mächte am Werk zu sehen, aber das ist doch -mit Verlaub- Unfug.

Genau wie der "Dauerkriegszustand" und andere Horrorszenarien, die immer aus der selben Ecke kommen und bisher entgegen dieser Behauptungen nie zur Vernichtung des Abendlandes geführt haben.  

  • Gefällt mir 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb double-p:

Viele Modelle sind schon Einheitsmotor, der dann nur noch ein "Label" (nicht nur das Preisschild) bekommt...

Gibt es schon ewig, siehe Volkswagen. Ein Motor in x Marken. 

Alle OEMs sind erpicht die Varianz zu senken, denn da wird Marge versenkt.

 

 

 

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...