Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Porsche 992 Turbo S Gebrauchtwagenpreise


peter763

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

 

die aktuellen Preise sind ziemlich wild. 
 

ein 992 Turbo S 1-2 Jahre alt mit 5-15 000 km kostet zwischen 240 und 270 ˋ.

 

wie schätzt ihr den markt ein - was muss man ausgegeben - eigentlich reichen 250 ˋ - und keiner weiß, ob die den Wert in den nächsten 2-4 Jahren halten.

 

Danke für eure Einschätzung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo,

bin gerade dabei einen neuen zu konfigurieren. Mit allen Extras komme ich auf ca. 295t €. Die Lieferzeit wird allerdings 1-2 Jahre sein. Muss ich noch klären.

 

Da wäre mir ein gebrauchter für den Preis den Du nennst keine Option.

 

mfg.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wahnsinn, was die bei Porsche inzwischen ausrufen und dass der Gebrauchtmarkt das preislich auch noch so extrem mitmacht. Bin gespannt, in welche Richtung sich die Preise da in den nächsten 1-2 Jahren entwickeln. Ich würde eine kleine Wette auf südwärts abgeben. 250k aufwärts für einen gebrauchten Turbo ist in meinen Augen kranke Welt. Ich hatte im Frühjahr 2010 mal einen 997 Turbo mit zwar nicht voller, aber ordentlicher Ausstattung mit zumindest so ziemlich allen notwendigen Extras gebraucht mit gerade mal minimal über 20tkm von privat gekauft. Er war gut 2 Jahre alt, deutsches Auto, 1.Hd, unfallfrei und top gepflegt. Bezahlt hatte ich damals nach ein bißchen Handeln gerade mal etwas über 70000 Euro, der Neupreis lag bei gut 130k. Das hat noch Spaß gemacht, den fetten Wertverlust eines gerade mal gut eingefahrenen und damals sogar noch aktuellen Modells mit vermeintlich toller Wertstabilität einzusparen. 

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht heute einen gebrauchten Turbo (unter 230TEUR) kaufen & einen neuen S bestellen - wenn der S kommt, tauscht du den gegen den Turbo ein, hast du gleich ein Upgrade dabei und so viele Ausstattungsmerkmale wirst du hoffentlich in den 20 Monaten nicht vermissen? ;)

 

Schaust du auch bei Porsche Gebrauchtwagen selbst nach? Da sind die Preise nicht gar so abgehoben als in den Internetbörsen.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade gelernt dass der Unterschied zwischen dem Turbo und dem Turbo nur ein Software Update ist. Merkt man nun diesen PS Unterschied oder nicht?

 

ist das wirklich so, dass mobile teurer ist als Porsche Gebrauchtwagen Plattform ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb peter763:

Ich habe gerade gelernt dass der Unterschied zwischen dem Turbo und dem Turbo nur ein Software Update ist.

Und mehr Ausstattung:

Zitat

... Interessanter ist vermutlich, wo eigentlich die Unterschiede zum gut 32.000 Euro teureren Turbo S liegen. Die sind nämlich - abgesehen von dessen zugegebenermaßen stattlicher Mehrleistung - nicht besonders groß.

Neben der allmächtigen, aber im Alltag nicht wirklich vorteilhaften Carbon-Keramikbremse fehlen dem Turbo serienmäßig die Wankstabilsierung PDCC, das Matrixlicht sowie die Zentralverschluss-Räder.

Von https://de.motor1.com/reviews/451591/porsche-911-turbo-992-2021-test/ zitiert. Und der Autor sieht im Turbo die bessere Wahl/Preis-Leistung. Aber wenn es natürlich nicht nur um Geld geht, dann ist das Preis/Leistungsverhältnis dem Käufer vielleicht egal.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn nicht - direkt von einem PZ kaufen wäre es mir wert. Beim Turbo (S) aber wohl nicht ganz so wichtig wie bei den GT Modellen.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Erfahrung habe ich gemacht, jeweils ca. Eine Stunde im direkten Vergleich. 

Wenn ich ehrlich bin, für mich machte es keinen großen Unterschied. Das kann aber auch einfach an mir liegen,  ein Kollege meinte, der S würde "deutlich " besser gehen. 

Ich fand beide einfach unglaublich schnell und würde sie nicht adäquat bewegen können. 

 

Trotzdem würde ich zum S tendieren, er ist halt der König der Autobahn, mehr geht nicht. Und wenn schon denn schon.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb erictrav:

Ich fand beide einfach unglaublich schnell

ging mir beim 991 schon so & würde den non-S bevorzugen, weil ich die Zwangsbindung zur PCCB nicht will - war im 997 zwar nett, aber die Stahl gefiel mir vom Pedalgefühl her schon immer besser :)

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter Punkt - abgesehen davon, dass eine Keramik Bremse sehr viel teurer ist, macht diese aber doch aus Sicherheitsgründen mehr Sinn oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Andreas.:

ging mir beim 991 schon so & würde den non-S bevorzugen, weil ich die Zwangsbindung zur PCCB nicht will - war im 997 zwar nett, aber die Stahl gefiel mir vom Pedalgefühl her schon immer besser :)

 

Tatsächlich? Ich finde gerade die pccb mit entsprechender Bremsflüssigkeit vom Ansprechverhalten und Pedalgefühl mega.

 

Bsp GT3 - haben wir von Stahl auf PCCB umgerüstet, weil die Stahl vom Feeling deutlich schlechter war - auch mit anderen Belegen.

 

Fahrwerk ist aber auch noch verbesserungswürdig, gerade beim Turbo. Aber wie immer kommt es auf den Nutzer an. Erfahrungen aber nur beim 991.2

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gebrauchtwagenpreise über oder nahe Neuwert ist krank! Dann lieber die Lösung einen "kleineren" 911er sofort und auf den Turbo warten. Vielleicht stellt man sogar fest, dass es der "Kleinere" auch tut. Keiner von uns dürfte abseits von Rennstrecken auch nur annähernd das Potential eines "gewöhnlichen" 911er ausnutzen. Man muss nicht jeden Blödsinn mitmachen! Und wenn ich die wirtschaftliche Entwicklung der nächsten 1-2 Jahre richtig einschätze, wird sich das auch wieder normalisieren. Wenn nicht, dann ist man mit im vorigen Satz beschriebenen Lösung immer noch gut bedient.

 

Grüße

 

burkhardrandel

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die frage ist auch muss es ein 992 sein? Ich schätze hier doch den etwas kompakteren und analogen 991.2.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Worin besteht der Unterschied zwischen einem 991.1 und einem 991.2


Warum 992 - moderner und mehr Leistung.

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn schon "analog", dann würde ich mir vielleicht eher den 997 als "Zwischenlösung" anschauen. Da gibt's den Turbo auch noch mit Handschalter und außerdem gibt's für den schon TÜV-fähige Tuningmöglichkeiten um zumindest in der Längsbeschleunigung den aktuellen Turbo hinter sich zu lassen.

 

Aber ich glaube wer den neuen Turbo S am liebsten sofort möchte, für den ist eine Zwischenlösung vermutlich eher nichts.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

997 würde ich mir nur noch als Hobbycar, niemals als Daily antun ;)

992 ist halt richtig "erwachsen" geworden, mir gefällt die Optik nicht zu 100% und die "über-"technisierung finde ich für einen Porsche unpassend. Deshalb würde ich zum 991 greifen, ist der IMHO beste Kompromiss aus Technik & Nutzbarkeit. Das Facelift zum .2 bringt ein paar Gimmicks mit und du bist auf jeden Fall ordentlich motorisiert unterwegs ... @burkhardrandel hat doch IMHO einen 991 Turbo als Daily? Vielleicht steckt er tiefer in der Materie zum Facelift drin, wie sich das auswirkt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, habe einen 991.2 turbo als Daily Driver, davor einen 997.2 Targa. Die beiden Autos sind kaum vergleichbar. Zum 991.1 kann ich leider nichts sagen. Der Turbo ist rundherum ein super Auto, mit Ausnahme der Größe (s. nächsten Absatz).

 

Einen 992 bin ich noch nicht gefahren. Wir haben bisher einen (normalen Carrera 2) im hiesigen Porscheclub, und der macht mich nicht wirklich an. Im Gegenteil: Vor allem innen sieht man dem Auto den Rotstift der Controller an. Alles wirkt weniger wertig als im 991.2. Dass die Autos immer größer werden, ist in meinen Augen ein weiterer Minuspunkt. Schließlich will man nicht (nur) auf der Autobahn"heizen", sondern eher unsere hiesigen beschaulichen, aber eben auch schmalen Schwarzwaldstraßen befahren, und da wird es mit Turbo schon bisweilen gefährlich eng.

 

Grüße

 

burkhardrandel

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...