Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Steinschlagschutzfolie Vorderwagen - ja, nein, vielleicht?


premierminister

Empfohlene Beiträge

Kann mir jemand mehr über seine langfristigen Erfahrungen mit Steinschlagschutzfolie sagen? 

 

Wie verhält es sich bspw. mit Vogelkot? Greift der die Folie nicht an und hinterlässt Spuren? 

 

Spielt die Farbe an sich eine Rolle ob/wie man die Folie wahrnimmt? (metallic/uni)

 

Mein F8 Spider (Rosso Corsa) ist bald fertig und ich überlege die Front und die Seitenschweller vor der Auslieferung mit PPFC/XPEL Ultimate Plus folieren zu lassen.

 

Andererseits hatte ich bislang bei keinem meiner Sportwagen eine solche Folie drauf und nie große Probleme mit Steinschlägen.

Ein Lackstift hat es für mich bislang immer getan für die 3-4 relevanten Steinschläge.

 

Einen Unterschied zu sehen zwischen folierten und nicht folierten Teilen würde ich vermutlich auch stören.

 

Ist es überhaupt so ratsam einen Neuwagen sofort folieren zu lassen (Ausgasung). Bzw. macht es möglicherweise ohnehin mehr Sinn die Folie erst nach einer Aufbereitung draufkleben zu lassen? Man liest ja hin und wieder, dass die Lackierung bei Ferrari sowieso nicht so perfekt ist.

 

Danke für Euren Input!

  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich denke ein Teil der Antwort wäre schon durch das "Warum" gegeben.

Also warum willst Du das machen?

 

Ich habe mich beim 458 für Keramikversiegelung entschieden, da es leichter zu reinigen ist und so schnell auch keine Microkratzer bekommt. Steinschläge habe ich trotzdem (Trackdays, Baustellen, usw.) Ich lass den halt irgendwann mal vorne neu lackieren wenn es zu viel wird, was für mich kein Problem ist, da ich den Wagen behalte. 

 

Wenn Du z.B. nur zwei Jahre fahren willst und dann Wechseln, oder eben Leasing Rückgabediskussionen meiden willst, dann eher Folie.....

 

Zur genauen Anwendung, Stichwort Ausgasung, Säurefestigkeit bei Vogelkot usw. bzw. noch welche Keramik auf die Folie, da sollten Dir hier die Profis bessere Ratschläge geben können als ich es kann. 

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb premierminister:

vor der Auslieferung mit PPFC/XPEL Ultimate Plus folieren zu lassen

Gute Entscheidung. Wenn es vom Ablauf & Organisation her für dich möglich ist - machen lassen. Zur einfacheren Reinigung und nachhaltigeren Konservierung kannst du diese Folie auch nachträglich nochmal versiegeln lassen. Details dazu findest du im Forum:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich kann ich Dir nur zu einer Folierung der gesamten Front raten. Ich habe genau die von Dir erwähnte XPEL Folie drauf. Inzwischen lasse ich es direkt vom Folierer in meinem Autohaus noch vor der Auslieferung machen. Beim Pista habe ich mir nur von der Fahrt vom Autohaus nach Hause schon 2 Steinschläge eingefangen, weil ich damals die Folierung hier noch vorort beim Folierer machen lassen habe. 

Ich würde Dir daher empfehlen, die gesamte Front (Stoßstange, Kotflügel, Haube, Spiegel) und auch die Scheinwerfer folieren zu lassen. Diese sind auch steinschlaggefährdet und teuer, wenn man sie austauschen muss. 

 

Gerade Sportwägen, wie Ferrari, Lambo, McL etc. haben eine sehr flache Front, die Steinschläge geradezu einlädt. Deshalb ist eine Folierung zwingend notwenig, da bei nachlackierten Autos in dieser Klasse die Käufer später zumeist die Nase rümpfen.    

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

stimme auch zu, auf jeden Fall folieren lassen. Hab meinen Turbo auch komplett folieren lassen - schützt auch vor Türanschlagen in Parklücken, etc...

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...genau davon hat mir mein freundlicher dringend abgeraten...angeblich noch alte 3M-Folie...

Ich lasse es extern machen...

 

Gruß

 

Klaus

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn es noch alte 3M Folie wäre - wie viele Tage sieht dein F8 denn überhaupt das Sonnenlicht pro Jahr ... das hält selbst die schlechteste Folie aus 🙂

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb racer3000m:

Immer folieren lassen, kenn fast keinen der das nicht hat, bewährt sich sehr

Ich kenne keinen der foliert. Würde das im Leben nicht machen. Vor allem wenn man das Auto nur ein oder zwei Jahre fährt. Zahlt niemand und kostet ja leicht 2.000 Euro. Das Geld ist verloren. Außerdem weis niemand wie sich die Folie bei starker Sonneneinstrahlung in Südfrankreich über längere Zeit entwickelt wenn man die wieder abzieht. 

 

Ich persönlich würde das keinesfalls machen. Ich mache mir über so einen zusätzlichen Mist gar keine Gedanken. Ich fahre die Autos und verkaufe die super. Und ich hatte schon viele Porsche und Co. Noch nie jemand hat wegen Steinschläge gejammert. Aber alle über den Preis. Gut, ich fahre meine Autos auch maximal zwei Jahre. Danach ist das Auto langweilig und muss weg. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@mika.pennala Das kann ich aus meiner Erfahrung eigentlich auch nur bestätigen. Steinschläge waren nie ein Problem - weder für mich, noch für andere. Vielleicht fahre ich nicht dicht genug auf 😉 

 

Dass es evtl. Farbunterschieden gibt aufgrund unterschiedlicher Lackalterung mit/ohne Folie befürchte ich irgendwie auch, aber die Folienbefürworter und der Hersteller selbst sehen das Problem ja nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 43 Minuten schrieb premierminister:

Dass es evtl. Farbunterschieden gibt aufgrund unterschiedlicher Lackalterung mit/ohne Folie befürchte ich irgendwie auch, aber die Folienbefürworter und der Hersteller selbst sehen das Problem ja nicht.

Realistisch betrachtet sieht bei mir ein Ferrari maximal 30 Tage im Jahr die Sonne - also wäre der Lack nach 12 Jahren vom UV Licht so "stark" gealtert wie ein Laternenparkerlack ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Hab gerade erst gelesen ....... sorry .......

 

Thema Farbunterschied.

Schon mal genauer hingeschaut?

Ohne Folie?

Also Auto pur, Lack aus ein und der selben Sprühpistole bzw. -Anlage!

Da schaut ein Fahrzeug gerne farblich "leicht unterschiedlich" aus da der Lack auf Kunststoff (Frontschürze), Aluminium (Kotflügel), Carbon (Frontdeckel) und Stahl (Dach) jedes Mal anders ausschaut.

Ich denke dann käme es auf Folie auch nicht mehr drauf an.

 

(in Klammern die Teile sind Beispiele. Bitte nicht drauf festlegen)

 

Michl

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Mal eine indiskrete Frage: In welcher Größenordung liegen eigentlich ca. die Kosten pro qm Folie im Einkauf? 100€ oder 400€?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung wie der EK der Folie liegt- ist mir ehrlich gesagt auch egal... Jeder soll was verdienen, ist ja schliesslich alles Handarbeit! Eine Folierung der gesamten Front, Haube, Kotflügel, Aussenspiegel und Scheinwerfer kostet beim F8 mit der hochwertigen XPEL Ultimate Folie so um die 1500 EUR.

 

Empfehlen würde ich Dir die Folierung in jedem Fall! So sehen es ja hier ohnehin die meisten User.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf jedenfall machen ich hatte jetzt keine drauf schon habe ich Steinschläge verdammt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb Porto2020:

Mal eine indiskrete Frage: In welcher Größenordung liegen eigentlich ca. die Kosten pro qm Folie im Einkauf? 100€ oder 400€?

Ich denke, dass die Marerialkosten zweistellig sind. Das Wissen und Können, sowas zu verarbeiten, das kostet. Versuch mal selber, sowas zu machen, danach zahlst Du gerne ein paartausend Euro für die Arbeit :D

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mein letztes Angebot das ich einholte waren 1.950,00€ war aber eher ein teueres Angebot, wie california schon sagte mit 1.500,00€ müsste man hinkommen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dass das Können und die Folienkünstler für ihre Leistung bezahlt werden sollen, ist doch völlig klar!!👋  Deswegen kann man doch trotzdem auf meine Frage eingehen und nicht gleich Niederträchtiges unterstellen,oder? Daher Danke an @WuerttRene!

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Mal was zum Thema.

 

Es ist auch Philosophie.

Frontschürze, folieren?

Bei Bedarf lackieren?????

 

Folierung kostet ........

Zeit, (man muss hinfahren, warten bzw abholen)

Geld, klar

evtl. Aussehen

Zeit, (muss irgendwann wieder runter)

Geld, auch das Entfernen kostet Arbeitszeit

 

Nicht folieren kostet ........

Nerven (schon wieder ein Steinschlägeleinchen drinnen)

Zeit (zum Lackierer)

Geld (nimmt der auch gerne)

 

Also wie man es macht ........ es gibt Gründe dafür und auch "nicht dafür" (dagegen kann man ja da wohl nicht sagen)

 

Jeder muss das für sich, sein Auto, seine "Anwendung" (Eisdielencruiser oder Rennstreckenracer) rausfinden und entscheiden.

Folie lässt sich entfernen und erneuern.

Nachlackierung an der Frontschürze wird heutzutage toleriert/akzeptiert.

Nachlackierung der Kotflügel/Fronthaube ............ erweckt schnell mal ein "Geschmäckle".

 

Mein Tipp:

"Was kann ich falsch machen?"

"Was könnte sich als Fehler entpuppen?"

 

Gutes Gelingen

 

Michl

 

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem Maranello ist die Frontschürze reichlich "zerschossen", da werde ich schon immer mit aufgezogen :D. Nein, dicht Auffahren tue ich nicht, aber durchaus etwas schneller fahren, wenn der Verkehr es zulässt. Ich denke, dass ab einem gewissen Tempo auch Insekten in der Wirkung hart wie Steinchen werden können.

 

Jetzt grübele ich schon länger, ob ich die Frostschürze mal lackieren lassen soll und dann Folie drauf. Vermutlich werde ich aber weiter mit der "peinlichen" Frontschürze leben und erst vor einem anstehenden Verkauf lackieren. Wie Michl schon sagt, es wird käuferseitig akzeptiert, zumindest bei älteren Fahrzeugen, auch weil man praktisch keines findet, wo nicht schon vorne nachlackiert wurde, egal was behauptet wird B) .

 

Beim Fiorano ist ab Werk Folie vorne drauf. Natürlich sieht man das, insbesondere die Kante, welche quer über die Haube verläuft. Stört mich aber nicht, weil es wirklich den darunter liegenden Lack schützt. Sonst wäre der vorne mit der Zeit ebenso "zerschossen", wie der Maranello.

 

Bei einem recht neuen Auto, das nach wenigen Jahren schon wieder verkauft werden soll, würde ich Folieren. Wenn aber das Auto 10, gar 20 Jahre oder länger behalten werden soll, würde ich Steinschläge hinnehmen und dann halt vor einem Verkauf lackieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Folienhersteller 10 Jahre Garantie gibt, sollte das doch ungefähr der Tauschzyklus sein oder gar länger, wenn der Wagen nicht zu lange in der prallen Sonne steht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja.

 

Es gibt auch Treffer welche die Folie "zerstören".

Und dann schaut auch ne Folie "gszissen" aus und "könnte" erneuert werden.

Das muss nichtr 10 Jahre halten.

 

 

Michl

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...