Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

BMW E31 850i Drosselklappen überholen und justieren


Empfohlene Beiträge

Auch wenn das Vehikel schon 30 Jahre alt ist, hat es schon ein BUS System (noch kein CAN) und "drive by wire". Letzteres bedeutet, dass die Drosselklappen mit einem elektrischen Antrieb (Elektromotor + Getriebe + Positionssensorik) ausgestattet sind. Nach 30 Jahren tut da eine "Kur" gut, allein schon damit die Drosselklappen auch wieder ganz in die Schließstellung zurück gehen und nicht "hängen" wegen irgendwelcher Verharzungen. Auch eine Inspektion der elektrischen Komponenten schadet nicht. Im Rahmen meiner großen Inspektion sind diese Bilder dazu entstanden.

 

0.thumb.jpg.00102fd18e66ddf4393402c6fc763864.jpg

 

So sehen die Drosselklappen aus. Das in den Stecker eingeführte Werkzeug dient der Justierung des Schleifers der Positionssensorik. Im Stecker ist in dem entsprechenden Loch ein Gummistopfen, den man vor dem Wiederzusammenbau raus drücken muss, um das Werkzeug einführen zu können, siehe weiter unten.

 

DSC_0027.thumb.JPG.31aaecad0b33b37ec3447c923d74d1f8.JPG

 

Das schwarze Gehäuseteil läßt sich abnehmen, wenn man zwei "Einwegschrauben" gelöst bekommt (diese lassen sich nur festziehen, aber nicht lösen, mit einer Zange gehts aber).

 

1.thumb.JPG.34986a6912a910068f096fdebc8d9646.JPG

 

DSC_0026.thumb.JPG.16d9eea997c36f68406eb37ce93b4f11.JPG

 

Links sieht man jetzt den Anker des Elektromotors. Beim Abziehen Vorsicht, dass man nicht eine der Kohlen "killt", am besten die Kohlen "ausklinken".

 

3.thumb.jpg.ffc4fe96dc2426a354ea19668eebba84.jpg

 

Die weiteren Gehäuseteile kommen so auseinander, wobei man den Schleifer der Positionssensorik einfach vorsichtig abzieht. Man sollte sich vorher eine Markierung machen, welche die Drehlage des Schleifers festhält. Denn es ist auf der Welle ein Klemmsitz, ohne Drehsicherung (der Schleifer könnte also beim Zusammenbau in beliebiger Position wieder aufgedrückt werden). Das genaue Justieren wird nach dem Zusammenbau wie später beschrieben gemacht.

 

DSC_0007.thumb.JPG.5e214897ec8084805018faf362d57431.JPG

 

DSC_0024.thumb.JPG.ce91ca8727ed772a619e31ecc118009c.JPG

 

Der Schleifer läuft dabei auf diesen Bahnen.

 

DSC_0008.thumb.JPG.a63b5b00b7b8835503c515b361fb57bd.JPG

 

Nach dem Zerlegen wird alles geputzt und geschmiert, insbesondere auch das Antriebsgetriebe, natürlich auch die Motorkomponenten.

 

DSC_0009.thumb.JPG.2d32fe9f30ac49646e8aaeef39172ef0.JPG

 

DSC_0004.thumb.JPG.31348a641be05d74348532923bfd2f98.JPG

 

Nach dem Zusammenbau wird der Schleifer der Positionssensorik justiert. Dazu ist der oben angesprochene Gummistopfen in der elektrischen Buchse entfernt (hier kann man also durchgucken).

 

4.thumb.jpg.9260dffb54cd819ba08737a0c20bbd45.jpg

 

Die Funktion der Positionssensorik umfasst einen "Sicherheitswiderstand" von ca. 1,7 kOhm, der zwischen Pins 1 und 7 liegt. Es muss ein Übergang von 1,7 kOhm zu "unendlich" bei einer Drehung von 17° aus der Geschlossenstellung der Drosselklappe eingestellt werden. Dazu dient dann eine auf der Drosselklappenwelle befestigte Winkelscheibe mit einem ebenfalls an geeigneter Stelle fixiertem Zeiger.

 

DSC_0010.thumb.JPG.08e8c6304bfdc51413f02a4ea4006b78.JPG

 

DSC_0012.thumb.JPG.e3a99185a543abaa92d3f7ad8bc524f0.JPG

 

Dann führt man das Einstellwerkzeug (abgedrehter T20 Schlüssel) ein.

 

DSC_0029.thumb.JPG.6d7d0be3e21cfa671848078d827abf2c.JPG

 

DSC_0030.thumb.JPG.aefbad8b6d65d0383c4848854d85c83b.JPG

 

Und kann loslegen. Übergang zwischen 17° und 18° ist das Ziel.

 

DSC_0015.thumb.JPG.80d072ab4b3a9da968d8f55b412c73cb.JPG

 

DSC_0014.thumb.JPG.75986d480d2b6d2e6da9c64810c5af0c.JPG

 

DSC_0016.thumb.JPG.18a67bc48695cb52aea95a4e22aa6f7f.JPG

 

DSC_0017.thumb.JPG.ee16d9bf781472f7693ea6dd625a7276.JPG

 

So passts. Fertig.

 

 

  • Gefällt mir 9
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
S.Schnuse

Wunderbar! Eine Frage: Die Drosselklappen meines M70 erzeugen bei eingeschalter Zündung einen hohen Ton bzw. so ein helles Surren. Ist das normal?

  • Gefällt mir 1

Hm, bei meinen Drosselklappen (ist ja auch ein M70) ist mir so ein Geräusch bislang nicht aufgefallen. Würde ich auch nicht normal finden. Die sollten ohne Gasbetätigung null Geräusche machen, aber auch bei Betätigung nichts Auffälliges.

Super Anleitung. Nächstes Jahr wird mein 8er 30 Jährchen alt und ich werde versuchen ihn aus seinem "Schläfchen" zu erwecken. Habe den Wagen seit 25 Jahren aber letztmal wurde er 2015 bewegt....

 

  • Gefällt mir 1
S.Schnuse

Oh je, wenn ich eines beim E31 gelernt habe, dann dass er lange Standzeiten nicht verträgt. Bei meinem waren zum Beispiel nach 10 Jahren Standzeit das ASC+T defekt, die Bremskolben fest und das ABS Hydroaggregat blockiert.

Heute bewege ich ihn regelmäßig und bei nasser Fahrbahn bremse ich auch mal gern absichtlich in den ABS Regelbereich, damit die Regel-Komponenten auch mal in Bewegung kommen.

  • Gefällt mir 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...