Jump to content
Airmacs

Reifendimension 996 18"

Empfohlene Beiträge

Airmacs   
Airmacs
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

War gerade ein bisschen auf der Landstraße "rumräubern", da musste ich abrupt und stark abbremsen. Habe die 18" Carrera-Rad drauf und die vorderen Reifen stoßen bei einer derartigen Bremsanlage immer sehr schnell an ihre Grenzen. Und das obwohl heute bei so etwa 33°C Lufttemperatur und entsprechender Asphalttemperatur bestimmt Reibwerte zwischen 0,8 und 0,9 µ vorlagen. :-o

Kann mir bitte mal einer von den Rennfahrerspezialisten erklären, warum Porsche nicht die Vorderreifen von der Breite her ähnlich dimensioniert wie die 285er hinten?

PCP   
PCP
Geschrieben

Kann mir bitte mal einer von den Rennfahrerspezialisten erklären, warum Porsche nicht die Vorderreifen von der Breite her ähnlich dimensioniert wie die 285er hinten?

Weil das Auto dann schlicht weg nicht mehr fahrbar wäre. Jede Spurrille ist Deine neue Ehefrau und weicht Dir nicht mehr von der Seite.

Wie meinst Du das der Reifen schnell an seine Grenzen stößt? Wegen quietschen? Mehr oder weniger normal bei dem Wetter.

Oder keinen Grip? Ich weiß ja nicht was für einen Reifen Du drauf hast und wie schnell Du gefahren bist. Aber wenn Du richtig heizen gehst, ist es unabdingbar den Luftdruck zu senken.

Probier es mal mit 0,5 bar weniger vorne.

Aber als Porsche-Fahrer weißt Du das schon, oder?

Hat aber auch viel mit dem Reifen zu tun. Ich habe jetzt den SP1 druff, und das Teil ist für den GT3 eine einzige Katastrophe. Der SP2 soll ja um Welten besser sein. Ganz zu schweigen von dem Pirelli.

Ich bin froh wenn meine Anfang August getötet sind.

Aber vielleicht kannst Du Dich ja noch mal mit etwas näheren Details melden.

sunny986   
sunny986
Geschrieben

moin,

versuchs mal mit nem dementsprechenden Reifen,da gibt es Unterschiede,die machen Welten aus!!

Probiere es mal mit dem Pirelli P Zero Rosso ,der ist in diesen Dimensionen absolut genial als Strassenreifen.

Solltest Du Rennstreckenfreak sein,dann leg Dir noch nen Satz semis mit dem Pirelli P Zero Corsa in die Garage! :-))!

Airmacs   
Airmacs
Geschrieben

Habe die Michelin PilotSport, vorne 225, hinten 285. Wie sind die so von der Qualität?

Verwendung: eigentlich nur auf öffentlichen Straßen.

Mit Druck ablassen ist ein guter Tipp, hab ich bisher noch nicht gemacht... 8)

Also bei der Vollbremsung waren sie nicht besonders vertrauenserweckend. Kann natürlich am Druck liegen. Jetzt wo ichs weiß kann ich da mal drauf achten.

PCP   
PCP
Geschrieben
Habe die Michelin PilotSport, vorne 225, hinten 285. Wie sind die so von der Qualität?

Wenns der Einser ist hast Du einen S*****-Reifen. Jedenfalls ist das ´bei mir so.

Wenn Du richtig Kurven geheizt bist, kontrolliere mal den Luftdruck. Vermutlich wirst Du dann hinten irgendwas zwischen 3,2 und 3,5 und vorne zwischen 2,8 und 3,0 haben.

Und dann lass den Luftdruck mal ab auf 2,5 rundrum im warmen Zustand der Reifen. Die Daumenregel besagt das man mit ungefähr 2,5 bar in warmen Reifen schon recht gut unterwegs ist.

Probier es mal aus. Wird sich anfühlen wie ein Unterschied von Tag und Nacht.

911-GT3   
911-GT3
Geschrieben

Da kann ich nur wiedersprechen. Die Pilot Sport fühlen sich zwar beim Fahren nicht so schnell an wie die Pirellis da sie sofort anfangen zu quitschen. Von der Rundenzeit Hockenheim kleiner Kurs sind die Reifen allerdings ca 0,5 Sekunden schneller als die Pirelli P Zero Rosso.

Ausserdem halten Sie etwa doppelt so lange. Die SP2 sind etwa gleich schnell halten aber nicht mal halb so lange auf der Rennstrecke.

Ich fahre mit 2,2 bar vorne und 2,3 bar hinten los auf der Strecke. Sonst überhitzen die Reifen weil die Flanken zu stark walken.

Bin auch mal auf die neuen Reifen auf dem neuen GT3 gespannt...

Sollen ja echt nochmal eins draufsetzen.

PCP   
PCP
Geschrieben
Ausserdem halten Sie etwa doppelt so lange. Die SP2 sind etwa gleich schnell halten aber nicht mal halb so lange auf der Rennstrecke.

Komisch das der GT3 vom neo mit den SP2 wesentlich besser liegt bei gleicher Abstimmung.

Vielleicht hab ich auch einen schlechten Satz erwischt, aber mit Pirellis war ich deutlich schneller (ca. 5 Sekunden NS). Das die nicht so lange halten ist allerdings richtig. Aber wen interessiert das bei Reifen schon? O:-)

Ich finde den Satz den ich jetzt in diesem Moment draufhabe eine Katastrophe. Da war der Pirelli Gold gegen.

911-GT3   
911-GT3
Geschrieben

Die SP1 reagieren sehr empfindlich auf Luftdruckveränderungen 0,2 bar mehr oder weniger und du erkennst den Wagen nicht mehr wieder.

Kann auch sein das du die Reifen einmal überhitzt hast?

Ich mußte schon mal einen komplett neuen Satz wegschmeissen da ich die Reifen zu hart rangenommen habe und Sie sich dadurch überhitzten und der Gummi Stein hart wurde.

Der Vorteil der Pirellis ist auch, dass sie sofort Grip haben, die Michelin müssen erstmal sanft ans Limit bewegt werden bevor sie ihren vollen Grip bringen.

PCP   
PCP
Geschrieben
Die SP1 reagieren sehr empfindlich auf Luftdruckveränderungen 0,2 bar mehr oder weniger und du erkennst den Wagen nicht mehr wieder.

Kann auch sein das du die Reifen einmal überhitzt hast?

Ich mußte schon mal einen komplett neuen Satz wegschmeissen da ich die Reifen zu hart rangenommen habe und Sie sich dadurch überhitzten und der Gummi Stein hart wurde.

Der Vorteil der Pirellis ist auch, dass sie sofort Grip haben, die Michelin müssen erstmal sanft ans Limit bewegt werden bevor sie ihren vollen Grip bringen.

Das mit dem Luftdruckveränderungen ist in der Tat bei dem Reifen stark ausgeprägt. Überhitzt? Eigentlich nicht. Der Mist bei dem ist m.M. nach das Problem, das er so lange hält. Dadurch fährst man recht lange mit viel Profil. Und das fühlt sich an wie eine Gummikugel. Mag sein das das langsam besser wird. Mal sehen. Kann ich Dir Anfang August sagen.

Ich fahre meine im kalten Zustand mit 1,8 auf der Nordschleife. Für die Lausitz brauchte ich noch weniger. Dann komme ich auf gute 2,5 warm. Dann geht es so langsam.

Ich denke mal das der neue GT3 in Verbindung mit den neuen Reifen da schon noch ein wenig neue Maßstäbe setzen wird. Ich bin da mal gespannt.

whatzmyid   
whatzmyid
Geschrieben
Ich fahre meine im kalten Zustand mit 1,8 auf der Nordschleife.

Hallo Nils,

wie lange brauchen die Reifen (bei Sommer-Eifelwetter: 10 - 20 C) um einen Luftdruck von ca. 2,5 aufzubauen?

Ich habe das bislang immer anders rum gemacht. Kalt (2,2/2,7) losgefahren bis der Wagen rumeierte, dann habe ich die Luft abgelassen auf 2,5/2,7. (Fahre die Dunlop Race).

Gruß, Michael

rtlsport   
rtlsport
Geschrieben

Hallo,

der arme "airmacs", der weiß doch gar nicht mehr vor lauter Luftdruckempfehlungen, wie ihm geschieht :)

der gute Mann will doch nur auf der Landstraße a bisserl heizen, ich denke, er sollte sein Anleitungsbüchlein aufschlagen und dort nach Luftdruckempfehlungen nachsehen, die Jungs bei Porsche haben sich schon was dabei gedacht.

@airmacs, 33 C Außentemperatur sind das ganze Geheimnis, da macht auch ein Porsche schlapp, Bremsen und Reifen, wobei das nicht mal die Reifen unbedingt sind, sondern der sich in der Hitze auflösende Straßenbelag.

Viele Grüße

Ingo

Airmacs   
Airmacs
Geschrieben

Stimmt, das Fachsimpeln über Rundenzeiten in Abhängigkeit von Gummimischungen und Reifendruck ist zwar durchaus interessant - sehr sogar um ehrlich zu sein. Für mich persönlich allerdings nicht ganz so relevant, da ich kein Wettbewerbsfahrzeug besitze und von daher auch nicht Rennstrecken befahre - das ist bei GT3-Fahrern natürlich anders.

Trotzdem, nur weiter. Ich lese es mit Interesse. :-))!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×