Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Neuer Bußgeldkatalog ... neuer Anlauf


Empfohlene Beiträge

https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-04/bussgeldkatalog-bund-laender-bussgelder-autofahrer

 

"...

Dafür wurden laut dem Beschlusspapier aber die Bußgelder teils verdoppelt und zudem neue Tatbestände eingeführt: 

 

Demnach soll eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 15 Stundenkilometern 50 Euro kosten – bisher waren es 25 Euro. Außerorts soll eine Überschreitung von 20 Stundenkilometern zukünftig 60 anstelle von 30 Euro kosten.

 

Wer bei einem Stau keine Rettungsgasse bildet oder diese sogar selbst nutzt, muss künftig mit einem Bußgeld zwischen 200 und 320 Euro sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

Autofahrer, die ihr Fahrzeug im allgemeinen Halte- oder Parkverbot abstellen, finden unter dem Scheibenwischer künftig ein Knöllchen von bis zu 55 Euro statt wie bisher bis zu 15 Euro

 

Verbotswidriges Parken auf Geh- und Radwegen sowie das unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken und Halten in zweiter Reihe werden auf bis zu 110 Euro verteuert.

 

Die Sanktion für unberechtigtes Parken auf einem Schwerbehindertenparkplatz wird von 35 auf 55 Euro erhöht.

 

Lkw dürfen innerorts nur noch in Schrittgeschwindigkeit abbiegen.

 

Es wird ein neuer Tatbestand eingeführt: unberechtigtes Parken auf einem Parkplatz für elektrisch betriebene und Carsharingfahrzeuge. Dieser Tatbestand wird mit einem Verwarnungsgeld von 55 Euro geahndet.

 

Parken in amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten oder mit Behinderung von Rettungsfahrzeugen kostet bis zu 100 Euro.

 

Geldbußen bei Halt- oder Parkverstößen auf Bussonderstreifen und im Haltestellenbereich werden von bis zu 35 Euro auf bis zu 100 Euro erhöht.

 

Auto-Posing: Die Geldbuße für das Verursachen von unnötigem Lärm und einer vermeidbaren Abgasbelästigung sowie das belästigende unnütze Hin- und Herfahren von bis zu 20 Euro wird auf bis zu 100 Euro angehoben."

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Zitat

Auto-Posing: Die Geldbuße für das Verursachen von unnötigem Lärm und einer vermeidbaren Abgasbelästigung sowie das belästigende unnütze Hin- und Herfahren von bis zu 20 Euro wird auf bis zu 100 Euro angehoben."

Machen wir das nicht alle ständig?

 

Gemeint ist sicherlich das hin- und herfahren auf einer Vergnügungsmeile. Aber das kann man auch anders auslegen.

  • Gefällt mir 2
cosma shiva

Naja ,da wird der Spass nun allgemein teurer, aber zum Glück kostet es nicht sofort den FS.

 

Übel wird es wohl erst ab September, richtig übel, wie schnell darf ich nächstes Jahr wohl noch auf den Autobahnen fahren?

 

Es grünt hier gerade so , dass uns allen mal richtig übel werden wird,

 

--nutzt den allerletzten Sommer !!

  • Gefällt mir 7

Hi

 

Auto-Posing kann womöglich genauso flexibel ausgelegt werden wie "Rennen"

 

Sportwagen > Innenstadt ab Geschäftsschluss is nich, so oder ähnlich wird,s kommen.

 

Tom

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...