Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Welche Versicherung nimmt Mercedes AMG GT S?


Empfohlene Beiträge

Hallo, 

 

ich überlege mir ein AMG GT S zu kaufen und wollte nachfragen über welcher Versicherung läuft das Auto, da ich schlechte Erfahrungen damit machen musste, dass keine Versicherung das Auto versichern möchte?!

 

VG Katrin 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Mitglieder
WuerttRene

Hallo Katrin,

 

ist ein ganz normales Auto. Jeder „normale“ Versicherer nimmt den. 

 

VG,

René

Auf die Frage gibt es keine pauschale Antwort so frei nach dem Motto die Gesellschaft xyz nimmt das Auto immer.  Es kommt da je nach Gesellschaft auf das Gesamtpaket und Engagement an.  Da ist dann je nach persönlicher Situation alles möglich von klappt ganz einfach bis wird gar nicht klappen. ( Immer bezogen auf die Kasko Varianten)

Denke nicht, dass ein GTS unter "Sonderfahrzeug" läuft wie ein Ferrari o.ä. Von daher würde ich davon ausgehen, dass die Ablehnung eher andere Umstände hatte, als den GTS - vielleicht zu jung, zu wenig Fahrerfahrung etc. Von daher würde ich an Deiner Stelle zum Hörer oder zur E-Mail greifen und verschiedene Versicherungen durchprobieren, wenn Du noch keine "Haus und Hof"-Versicherung hast. Ist ja schnell erledigt und die klicken das auch in der Regel direkt am Telefon zusammen und dann haste auch gleich Vergleichsangebote.

Hallo @Katrin,

 

herzlich willkommen bei CP. Unsere Mercedes sind alle bei der HDI über die Mercedes Bank versichert!

Vorher waren wir bei der Aachen Münchner und haben mehr als das Doppelte bezahlt:

 

S-Klasse: vorher 3.300,00 € -> 1.920,00 €

C-Klasse: vorher 1.300,00 € -> 635,00 €

A-Klasse: vorher 980,00 € -> 610,00 €

 

Ich bin mir sicher, dass auch ein GT S über Mercedes kostengünstig dort versichert wird.

Alle Vergleiche haben gezeigt, dass der Abschluss über die Mercedes Bank durchweg die günstigste Variante ist.

 

https://www.mercedes-benz-bank.de/de.html

  • Gefällt mir 3
vor 13 Stunden schrieb racer3000m:

WuerttRene ist der Ansprechpartner in Sachen Versicherungen

Aber wohl eher mit dem Fokus auf exotische Sportwagen, oder?

"Brot- und Butter"-Fahrzeuge kann man ja auch bequem über Portale finden.

 

@WuerttRene: Nicht übel nehmen. Eventuell irre ich mich ja auch :)

racer3000m

@URicken kurz zur Aufklärung

 

WuerttRene macht alle Versicherungen nicht nur Exoten und ich versichere Dir das er ein Profi seiner Zunft ist, perfekt der Service!!!!

  • Gefällt mir 2
Chris King
vor 2 Stunden schrieb URicken:

@WuerttRene: Nicht übel nehmen. Eventuell irre ich mich ja auch :)

Bei ihm kannst du auch normale Versicherungen abschließen. Z.B. eine Hausratversicherung. Aber er hat die Lücke erkannt, dass es eben auch Sportwagen gibt, die versichert werden müssen. 😁

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
vor 4 Stunden schrieb corniche:

Wuerttembergische

Entfällt bei mir leider, da mir die Versicherung 2003 den Vertrag für den Ferrari gekündigt hatte, nachdem mir ein Fahrradfahrer (ich hatte keine Schuld!) in das Fahrzeug gesemmelt ist. Der Schaden betrug 38.000,00 DM. Davon musste die Versicherung 28.000,00 DM bezahlen, da beim Unfallverursacher leider nichts zu holen gewesen ist.

  • Haha 1
  • Wow 1
  • Verwirrt 2

Gleich rausgeschmissen, obwohl schuldlos? Komisches Verhalten, wenn keine Historie vorliegt!
Manche ziehen das Pech einfach an und erfüllen die Statistik der Unfälle/Schäden für die anderen mit. 

  • Mitglieder
WuerttRene

Sowas hängt oftmals nicht nur von der Versicherung ab und 2003 ist schon sehr, sehr lange her :-))!

racer3000m
vor 3 Stunden schrieb URicken:

Entfällt bei mir leider, da mir die Versicherung 2003 den Vertrag für den Ferrari gekündigt hatte, nachdem mir ein Fahrradfahrer (ich hatte keine Schuld!) in das Fahrzeug gesemmelt ist. Der Schaden betrug 38.000,00 DM. Davon musste die Versicherung 28.000,00 DM bezahlen, da beim Unfallverursacher leider nichts zu holen gewesen ist.

2003? Da könnt ich mich an sowas gar nicht mehr erinnern!

  • Haha 2
Hermann F
vor 18 Stunden schrieb URicken:

Entfällt bei mir leider, da mir die Versicherung 2003 den Vertrag für den Ferrari gekündigt hatte, nachdem mir ein Fahrradfahrer (ich hatte keine Schuld!) in das Fahrzeug gesemmelt ist. Der Schaden betrug 38.000,00 DM. Davon musste die Versicherung 28.000,00 DM bezahlen, da beim Unfallverursacher leider nichts zu holen gewesen ist.

2003 war es aber schon Euro und nicht mehr DM

luxury_david

Einen GT-S müsste man bei mehr oder weniger jeder halbwegs seriösen Versicherung unterbekommen. Ich hatte damals sogar meine SLS‘ „standardmäßig“ bei der HUK via Internet versichert bekommen.

Habe mal bei der WGV angefangen, zumindest findet man das Fahrzeug dort gelistet, habe das aber nicht bis zum Ende durchgecklickt, manchmal kommen dann exorbitante Prämien heraus wenn ein Versicherung solche Fahrzeuge nicht will, aber die Karin hat offenbar auch nicht wieder hier vorbeigeschaut,

Sind halt Fun Geräte und oft zu wenig bewegt und dadurch ist der Fahrer mangels Erfahrung (daher kommt wohl auch das Wort sinngemäß) total überfordert. 

luxury_david

Habe spaßeshalber eben mal bei Huk24 gecheckt. Da kriege ich völlig problemlos einen GT-S bei „zufällig“ gewählten SF-Klassen (Hpfl 7, VK 14), Baujahr 6/2018 bei 3tkm Jahresfahrleistung mit Selbstbeteiligung 1000 VK/500 TK für exakt 620,07 Euro versichert. 
Auch bei meinen tatsächlichen Fahrzeugen hatte ich mit den deutschen Fabrikaten nie Probleme mit der Wald-und-Wiesen-Versicherung. Was ich nie nachvollziehen kann, ist, dass beispielsweise SLS, 991 GT3 RS, Audi R8 GT, BMW Z8 die ja auch für sich Exoten sind (und teils weitaus seltener als manche Ferraris) für’n Appel und nen Ei bei HUK/Huk24 etc. versichert werden können, sobald aber ein ausländisches Fabrikat wie „auch nur“ ein Maserati zur Diskussion steht, bei den meisten abgelehnt wird. Für einen Z8 hab ich vor 10 Jahren gerade mal um die 400 Euro gezahlt, die SLS lagen ganzjährig bei +/- 600 und der GT knapp darunter. Nun hat aber z.B. ein Gallardo der letzten Serie exakt auf jede Schraube außer den 4 Ringen den gleichen 560 PS-Motor und größtenteils identische Technik und Instrumente verbaut, lässt sich aber bei kaum einer Gesellschaft unterbringen und wenn denn ja, dann zum mindestens 4fachen Tarif. Kann mir ja keiner erzählen, dass Schindluder und Betrug vor deutschen Exoten halt macht und einzig bzw. vielfach nur bei den ausländischen Marken auftaucht.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...