Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 458 / 458 Speciale Unterhaltskosten


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich überlege mir einen Ferrari 458 (oder auch evtl. Speciale) zuzulegen. Nur mal Informativ gefragt, wie hoch sind die Unterhaltskosten für ca. 4-5k KM/Jahr.

Ich würde es als Sommerauto fahren wollen. Meine Fragen dazu:

 

Versicherungskosten: hätte an so 5k gedacht (reicht das?)

 

Inspektion und Wartung (ggf. kleinere Reparaturen): Ich weiß, dass die ersten 7 Jahre inklusive sind. Bei vielen ist das ja jetzt schon abgelaufen. Wie hoch fällt das aus? Da habe ich gar keine Anhaltspunkte. Wie hoch sind auch die Kosten falls mal was kaputt gehen sollte? Sind euch da Schwachstellen bekannt?

 

Benzinkosten: sind bekannt

 

Wertverlust: sollte ja vergleichsweise niedrig sein, da sich die Autos ja vom Preis eingependelt haben.

 

Habe ich was vergessen?

 

Besten Dank

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Moin_der_Wolfi

Hallo,

 

Versicherung gibt es hier einen Spezialisten im Forum der bei der Baden-Würtembergischen aktiv ist (da kommt man sicher deutlich unter 5t€ jährlich...?)

 

1x im Jahr zum Service ca. 1.500 - 2.000 € ohne Verschleißteile oder Reparaturen

 

Was soll schon kaputt gehen ? Das kann Dir nämlich keiner sagen. Morgen der Motor, nächstes Jahr das Getriebe oder doch nur die Hupe in 5 Jahren.

 

Wertverlust ist in etwas auch wie in die Glaskugel schauen. Gekauft ist schnell... Verkauft nicht.

 

Was vergessen... JA... die Ferrari New Power Garantie... sollte man abschließen...

  • Gefällt mir 3
Il Grigio

Die New Power Garantie gibt es lt. meinem Freundlichen nur noch incl. der Wartung und nennt sich dann Main Power. Kostet rund 4.500 EUR, dafür ist die Wartung mit drin. Verschleißteile natürlich nicht.

 

Reifen rundum ca. 1.400 EUR (halten aber länger als 5.000 km, also bei dir mehr als ein Jahr)

Bremsklötze ca. 800 EUR

Bremsscheiben (da serienmäßig Keramik) sind etwas teurer :lol:

 

Versicherung eher bei 2.500 als bei 5.000 ;)

  • Gefällt mir 1
luxury_david

Neue Scheiben sind eher unwahrscheinlich, da eh alle Keramik haben und die fast ewig halten, es sei denn, das Auto hat schon 100Tkm drauf oder ist übelst über die Rennstrecke mitsamt Kiesfeld geprügelt worden.

Versicherung musste ich für meinen Speciale Saison 03-10 1450 Euro zahlen. Wenn die New Power nach Ablauf der Maintenance 4500 Euro inkl. Inspektion kostet, kommt’s genau hin. Ich musste innerhalb der Maintenance 3000 Euro zzgl ca. 200 Euro für den Check zahlen. Wenn man das lückenlos verlängert und im Vorjahr kein Garantiefall eintrat, verringert sich der Betrag um jeweils 10%. 
Vom Wertverlust liegen die normalen 458 die letzten Jahre unheimlich stabil. Ich hatte mir beim Kauf des Speciale gedacht, er läge beim Wiederverkauf deutlich besser, aber da war leider der Wunsch Vater des Gedankens. Beim Verbrauch liegt zwischen Italia und Speciale übrigens schon einiges. Ich habe vor 7,5 Jahren vom Händler mal einen Probewagen für ein verlängertes Wochenende bekommen und konnte damit knapp 1000km fahren. Er ließ sich bei relativ sportlicher Fahrweise mit um die 13 Liter fahren. Mein Speciale dagegen war auch bei zurückhaltender Fahrweise (habe ihn in knapp 2 Jahren z.B. nichtmal ausgefahren, geschweige denn Rennstrecke) meistens im Bummeltempo im Stadtverkehr und Landstraße meist sogar ohne Autobahn nicht unter 20 Liter (!) zu bewegen.

Thorsten0815
vor 7 Stunden schrieb luxury_david:

Neue Scheiben sind eher unwahrscheinlich, da eh alle Keramik haben und die fast ewig halten, es sei denn, das Auto hat schon 100Tkm drauf oder ist übelst über die Rennstrecke mitsamt Kiesfeld geprügelt worden.

Na ja, das würde ich nicht pauschalisieren. Aber sicher, wenn man den Wagen nur normal bewegt, dann halten die ewig. Aber dann könnte ich auch ein normales Auto fahren. :D 

  • Gefällt mir 1
Andreas.

Glüht die Kermamikbremse richtig, dann wird die auch gefordert - wie vom Hersteller konstuiert. Auf normalem Asphalt mit strassenzugelassenen Reifen ist dies kaum möglich.

 

Beläge schmelzen meist ab durch Fehlbedienung & wenn Trägerplatte „Feindkontakr“ mit der Scheibe bekommt, wird der Wechsel sofort notwendig - dummerweise „hört/spürt“ man diesen Verschleiß meist zu spät 😕 

 

Von 1-250tkm ist alles möglich, bis die Scheibe gewechselt werden muss. Beläge halten i.d.R 50tkm.

coolbeans
vor 43 Minuten schrieb Andreas.:

Von 1-250tkm ist alles möglich, bis die Scheibe gewechselt werden muss.

Keine Ahnung ob es beim Speciale auch so ist wie beim Scuderia - da ist der Wechsel nach 50TKm vorgeschrieben. Beim normalen F430 übrigens nach 100TKm.

  • Wow 1
coolbeans
vor 15 Minuten schrieb Roland V12:

Da  sagt das WHB aber was anderes...

War damals die Auskunft vom Freundlichen - 2 Jungs von uns (ein Scud und ein F430 Coupe) haben auch brav wechseln lassen. Betrifft aber halt nur die Keramikbremse die beim Scud Serie ist, beim F430 aber nicht. 

Beim AMG müssen die angeblich gewogen ???? werden. Frage mich wozu die Verschleißpunkte auf den Scheiben sind.

Il Grigio
vor 9 Minuten schrieb coolbeans:

Beim AMG müssen die angeblich gewogen ???? werden.

Bei Ferrari auch. Sollte am Besten bei jedem Bremsbelagwechsel vorgenommen werden. Sagte mir mal ein Experte für Karbon.

Thorsten0815

Korrekt, abbauen und wiegen. Wird aber nicht regelmässig gemacht. Man merkt eine ausgebrannte Scheibe auch am stark steigenden Bremsbelagverschleiss. Die "frisst dann die Bremsklötze". So die Mechaniker. 

Ausser das die Oberfläche rauer wird sieht man keine typische Abnutzung wie es bei Stahlscheiben der Fall ist. 

  • Gefällt mir 3
eisenwalter

... mit jedem Kundendienst kann man sich den Verschleiß der Bremse auslesen lassen, kann mir nicht vorstellen, dass die dafür die Bremse ausbauen, wie soll das gehen :-o

vor 2 Stunden schrieb coolbeans:

 Betrifft aber halt nur die Keramikbremse die beim Scud Serie ist, beim F430 aber nicht. 

Meine, dass die letzte Baujahr - oder sogar die letzten zwei - die schwarzen Scheiben als Serie hatten. Gab damals auch eine "günstige" Umbauaktion von Ferrari für die früheren Baujahre. 

Daniel Düsentrieb
vor 2 Stunden schrieb eisenwalter:

... mit jedem Kundendienst kann man sich den Verschleiß der Bremse auslesen lassen, kann mir nicht vorstellen, dass die dafür die Bremse ausbauen, wie soll das gehen :-o

Der Verschleiß in Prozent, der in der Regel beim Kundendienst ausgelesen wird, bezieht sich aber nur auf die Keramik-Bremsscheiben. Der Verschleiß der Beläge wird m.W. immer noch per Sichtkontrolle überprüft.

Diese überschlagsmäßige Verschleißberechnung kann m.E. nur über die aufsummierten Verzögerungswerte beim Fahren erfolgen. Dafür hätte ja das ESC schon genug Gyrosensoren an Board.

Aber vielleicht weiß da jemand aus der Fahrzeugtechnik/-Elektronik mehr... 

  • Gefällt mir 1

wenn du den Kaufpreis plus 20% in bar für Reparaturen übrig hast, dann würde ich sagen kaufen. Ferrari fahren wollen und Unterhaltsberechnungen, mögliche Wertverluste auszumalen usw., passt irgendwie so gar nicht zusammen.

Andreas.
vor 7 Stunden schrieb coolbeans:

vorgeschrieben

Inwiefern? Empfehlung - ok. Aufrechterhaltung der Garantieverlängerung bzw. fürs Wartungspaket ok. Aber die Bremse wird wohl kaum im Wartungspaket drin sein? Bin verwirrt - wenn ich als Halter nach 50tkm keinen Grund für den Tausch sehe, weil Verschleiß ist in Ordnung - warum kann mich der Hersteller dazu zwingen? 

Il Grigio
vor 12 Stunden schrieb au0n0m:

Ferrari fahren wollen und Unterhaltsberechnungen, mögliche Wertverluste auszumalen usw., passt irgendwie so gar nicht zusammen.

Dass man sich vor Kauf eines Ferrari über dessen Kosten informiert, ist doch legitim. Das macht der Threadstarter hier und sicher auch anderswo. Das ist doch okay, da gibt es mMn nichts zu lästern. :unsure: Wir sollten nicht so tun, als ob wir alle Millionäre wären.

 

Ich bin bei dir, was die ganze Wertverlustdiskussion angeht. Wenn man garantiert wüsste, dass der 458 als "letzter Sauger" garantiert nicht mehr an Wert verliert, dann würden sich alle drauf stürzen und er wäre schon jetzt unbezahlbar.

 

In den Achtziger Jahren hast du Porsche 911 Carrera RS (der mit dem Bürzel) gebraucht für 40.000 DM bekommen. Ach hätte man doch damals Haus und Hof verkauft und sich sämtlich Autos auf Mobile.de (gab's damals noch gar nicht) gekauft, dann wäre man heute steinreich. Darauf scheinen irgendwie noch immer alle zu hoffen. Hätte, wäre, wenn. Sie suchen die zukünftige Blaue Mauritius und fragen in Foren nach, wo sie zu finden ist. ;)

 

Ich fahre an meinem ach so wertstabilen 458 doch auch was runter. Ich will mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn der dereinst in etlichen Jahren mal die 100.000 km-Marke passiert. Der wird sicher unverkäuflich. Da werde ich ihn wohl weiterfahren müssen..... :lol:

  • Gefällt mir 7
coolbeans
vor 1 Stunde schrieb Andreas.:

warum kann mich der Hersteller dazu zwingen? 

Zwingen kann dich niemand. Ähnlich wie der Tausch der Tanks vom F40 oder der eigentliche "vorgeschriebene" Airbag Tausch oder gar ein Zahnriemenwechsel nach 3 !!!! Jahren.

  • Gefällt mir 1
Chris King
vor 9 Stunden schrieb Thorsten0815:

Korrekt, abbauen und wiegen.

Aber dafür müsste man doch das Ausgangsgewicht wissen, oder? Die werden doch auch Fertigungstoleranzen haben...dann ist wiegen auch nur Glaskugel?

Kurt_Kroemer
vor 8 Stunden schrieb Il Grigio:

Dass man sich vor Kauf eines Ferrari über dessen Kosten informiert, ist doch legitim. Das macht der Threadstarter hier und sicher auch anderswo. Das ist doch okay, da gibt es mMn nichts zu lästern. :unsure: Wir sollten nicht so tun, als ob wir alle Millionäre wären.

Unabhängig vom Thread:

Millionär wird man nicht von dem, was man verdient.

Eher von dem, was man nicht ausgibt.

  • Gefällt mir 1
Andreas.
vor 10 Stunden schrieb Chris King:

Aber dafür müsste man doch das Ausgangsgewicht wissen, oder? Die werden doch auch Fertigungstoleranzen haben...dann ist wiegen auch nur Glaskugel?

und gibt noch weitere Threads dazu hier ;) 

Thorsten0815
vor 6 Stunden schrieb Chris King:

Aber dafür müsste man doch das Ausgangsgewicht wissen, oder? Die werden doch auch Fertigungstoleranzen haben...dann ist wiegen auch nur Glaskugel?

Das Gewicht steht auf dem Topf der Bremsscheiben in Gramm und ist pro Scheibe individuell. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...