Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Was ist der fahraktivste Gallardo?


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ein Lamborghini war schon immer ein Kindheitstraum von mir. In den letzten Jahren rutschte ich dann langsam von der Kategorie Nicht-Leisten-Können in die Kategorie Nicht-Leisten-Wollen, d.h. eigentlich wäre ein Gallardo durchaus denkbar - allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das für mich persönlich wirklich ein Schritt in die richtige Richtung wäre. Völlig unwichtig sind mir Eisdielenimage, die letzten Zehntel auf der Rennstrecke oder ein limitiertes Sondermodell zu haben. Für mich zählt, dass das Auto in kurvigen Straßen in den Alpen Spaß macht und ich mich jedes Mal auf's neue verliebe, wenn ich das Auto aufschließe 🥰

 

Als Spaßfahrzeuge hatte ich bisher eine Lotus Elise und einen Porsche Cayman mit PDK, was für mich ziemlich augenöffnend war: Zwar ist der Cayman deutlich schneller, luxuriöser verarbeitet, usw. - aber die Elise schafft es trotz <200 PS mit dem Mix aus Handschaltung und ultra-direktem Fahrgefühl, mir viel eher ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Nur zur Kalibrierung: Bei Porsche würden für mich eigentlich nur die GT-Fahrzeuge in Frage kommen, alles andere fühlt sich für mich hinsichtlich Fahrspaß ggü. dem Lotus als Rückschritt an. Preislich bin ich dann aber ohnehin in der Region eines gebrauchten Gallardos, daher stellt sich für mich die Frage, inwiefern mir ein Gallardo ebenfalls ein sehr involvierendes Fahrgefühl gepaart mit dem emotionalen 10-Zylinder bieten kann und zudem meinen Kindheitstraum erfüllen würde 😉

 

Daher Frage 1: Hat jemand einen ähnlichen Fokus auf Fahrspaß, Alpentouren usw. und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

 

Frage 2: Welches Modell sticht beim Gallardo hinsichtlich Fahraktivität am meisten hervor? Optisch kommt für mich nur das Facelift ab 2008 in Frage

  • Ein Supperleggera/Performante könnte wegen Leichtbau und allgemeiner "Verschärfung" ggf. in meine Richtung gehen
  • Ein 550-2 wäre hinsichtlich Lenkgefühl und agilem Heck evtl. interessant
  • Ein Handschalter wäre vermutlich auch super; leider gibt es die gerade bei Facelift ja kaum auf dem Markt 😐

 

Letzten Endes würde ich am liebsten einfach mal die interessanten Modelle im Vergleich probefahren, aber so einfach ist das ja leider nicht. Daher bin ich einfach mal gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen... 🤗

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vor 5 Stunden schrieb Jon2:

mir ein Gallardo ebenfalls ein sehr involvierendes Fahrgefühl

Wird nicht passieren - ein Upgrade zur Elise wäre ein KTM X-Bow oder ähnliche „Radicals“. Alles über 1.300kg vollgetankt kann schnell & fahraktiv sein, wird aber nicht „involvieren“. Suche dir lieber etwas unter 1.000kg fahrfertig.

V10 Feeling & Leichtgewicht gibts (leider) nicht 😕 

  • Gefällt mir 5
Lp-560 Handgerissen

Servus, glaube nicht, dass jemand alle Modelle gefahren ist und so ein Vergleich sehr schwer wird, schon wegen den wenigen Facelift Handschaltern .Aber eins ist sicher, jeder Gallardo ist EMOTION pur.😍

  • Gefällt mir 2
  • 3 Wochen später...

Denke auch das Andreas Beiitrag den Nagel auf den Kopf trifft.

 

Ich bin die letzten Jahre vornehmlich den 2-eleven gefahren, macht einfach noch mehr Spaß als der CS und der ist wahrlich leicht und agil. (wenn das Wetter passt)

 

Hatte mir vor dem CS Kauf bei einem geschätzten Forumsmitglied einen Gallardo geliehen. Auf seine Art ein absolut faszinierender Sportwagen, für deinen Zweck!!! allerdings sicher nicht passend.

Balboni oder für deine Erwartungen der 550-2 kommen der Sache schon näher. 

 

 

DSC03383.JPG

  • Gefällt mir 3

Ich hatte einen Gallardo SE. Mördersound, wunderschön aber ansonsten ein widerspenstiges Biest. Schon beim rausfahren aus der Halle hat er einem mit Geächze an der Vorderachse gezeigt, dass er den Takt vorgibt und nicht ich.

Danach hatte ich einen LP 550 - 2. Vom Fahren her ein unglaublich leichtgängiges und angenehmes Fahrzeug. Kam meinem Fahrstil sehr entgegen. Kein Racing auf der letzten Rille, aber flottes Fahren bei viel Fahrspaß. Mir hat dar Allrad (der seine Vorteile bei nasser Fahrbahn und sehr schnellen Autobahnabschnitten hat) nicht gefehlt. Würde jederzeit wieder einen ohne Allrad nehmen.

@GT 40 101 Ha Thomas - da hatten wir beide die Finger gleichzeitig auf der Tastatur 😉

Du hast absolut Recht und auch den besseren Vergleich. Du bist der geschätzte User, der meinen SE ja ein Wochenende hatte und kannst mit dem CS, 2-eleven und Deiner langjährigen Erfahrung viel besser vergleichen. Im Kern haben wir ja in etwa das Gleiche gesagt....

Balboni wär schon cool!

Viele Grüße

Olli

  • Gefällt mir 2
  • 3 Wochen später...

Rein aus der Perspektive Driver‘s Car mag GT 40 101 vermutlich recht haben... Aber nach unzähligen YouTube-Videos würde ich schon gerne mal einen V10 statt einen kleinen R4 im Nacken sitzen haben 😉

 

Am liebsten wäre mir ein handgeschalteter -2, aber die erscheinen ja extrem selten verkauft worden zu sein 😑 Gibt es irgendwo Zahlen, wie viele 550-2 und 560-2 insb. als Handschalter verkauft wurden? Macht kein Sinn, nach einem kaum existierenden Modell zu lechzen.

 

Ansonsten bringen mich die vorangehenden zwei Posts auf einen wichtigen Punkt: Wo kann man denn im Südwesten irgendwo Gallardos sinnvoll Probefahrten/mieten? Vielleicht wäre ein guter erster Schritt ja einfach mal einen Tag zu leihen. Kennt ihr gute Anlaufstellen?

360erfreak

Special Cars in Kirchen-Hausen ist seriös und hat (hoffentlich immer noch), im Gegensatz zu 95% der restlichen Anbieter von Sportwagen, seine Fahrzeuge auch korrekt als Mietwagen (Selbstfahrvermietfahrzeug) versichert. Ist dies nicht der Fall wird es teuer wenn was passiert. Die Versicherung wird eine Regulierung ablehnen, da das Risiko nicht eingedeckt war. Also egal wo - immer den Nachweis (Police im Original) zeigen lassen, dass das Fahrzeug korrekt versichert ist! 

Allerdings hat Special Cars, soweit ich weiß, keinen -2 im Angebot.

Tomy Rampante

Aus Erfahrung würde ich dir raten.


Standard gallardo kaufen. 
Vordere Radnaben mit Lager ändern. 
Sequentielles Schaltgetriebe für heckantrieb verbauen und den rest vom Allrad rausschmeißen. 

Gibt’s übrigens auch alles fertig bei Reiter zu kaufen. 
dann wird er einigermaßen agil. 

Ist aber nur ein Bruchteil den du in nen gallardo stecken musst damit er „schnell“ wird. 
 

Bonhomme Richard
Am 29.11.2020 um 14:05 schrieb Jon2:

Daher Frage 1: Hat jemand einen ähnlichen Fokus auf Fahrspaß, Alpentouren usw. und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass kein Auto um 1500 kg auf Alpentouren den Fahrspass eines Autos unter 1000 kg auch nur annähernd erreicht. Ganz abgesehen davon, dass man mit den Hochleistungsautos immer mit einem Fuss im Knast ist, wenn man es einmal krachen lassen will, wogegen eine Elise (oder ein Super Seven o.ä.) auch im legalen Bereich pure Freudenspender sind.

 

Mit den hochmotorisierten fahre ich primär im Schwarzwald, mit den Leichtgewichten in den Alpen.

 

Zum Thema Lamborghini kann ich mangels Erfahrung nichts beitragen.

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...