Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Cayenne GTS (Bj. 2016) V6 - ruckelnder Antrieb


FerraristiCaliSuisse

Empfohlene Beiträge

FerraristiCaliSuisse

Grüezi und Moin zusammen.

Mein Cayenne GTS Bj. 2016 mit dem V6 Motor hat seit genau 1 Woche ein leichtes ruckeln beim Gasgeben.
Insbesondere im Drehzahlbereich bis 3,500rpm. Fühlt sich an wie leichte Hammerschläge und ist gleichbleibend d.h. nicht in Verbindung mit Gangwechsel.
Phänomen tritt nur bein Gasgeben auf. Meine erste Vermutung: Zündkerzen. Sind noch die ersten Kerzen verbaut, und habe jetzt knapp 52,000km auf dem Tacho.

Frage daher: hat jemand mit dem Cayenne oder gar anderem Porsche GTS die selbe  Erfahrung gemacht?

Bevor ich ins PZ fahre und alle Kerzen austauschen lasse, wollte ich erst einmal hier in die Runde fragen bitte.

Danke für Antworten oder Ideen.

Gruss

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich weiß nicht wie häufig man Zündkerzen wechseln muss. Bei meinem Cayenne Turbo wurden sie allerdings nach (aus der Erinnerung) 40tkm gewechselt => Empfehlung des Porsche Zentrums. Ob erforderlich kann ich nicht beantworten.

 

Ansonsten kann das mit Sicherheit viele Ursachen haben...Luftmengenmesser, Sprit Zufuhr, Zündkerzen, usw.

  • Gefällt mir 2
FerraristiCaliSuisse

Danke @Chris King.

Beim GTS bei 60TKM. Also wäre bald fällig. Sprit tanke ich nur Aral oder Shell. Luftmenge (Falschluft) hatte ich auch schon vermutet zuerst. Hoffentlich sind es nur die Zündkerzen.

  • Gefällt mir 1

Wollte erst nicht schreiben um keine Ängste zu verursachen.

 

Unser GTS Bj. 12/07 jetzt 110.000 km hatte bei ca. 60.000,00 Motorschaden.

 

Angeblich (Insiderinfo) bei dem Motor thermische Probleme. Gibt da leider keinen Austauschmotor.

 

Seit dem nichts mehr. Ich fahre das Auto unglaublich gerne. Oft im Winter im Gebirge. Andere Fahrzeuge bleiben mit Schneeketten hängen. Habe ich noch nie benötigt.

 

Tolles Fahrzeug.

 

Gruß

 

Klaus

 

 

  • Gefällt mir 2
  • Wow 1
vor 50 Minuten schrieb K-L-M:

jetzt 110.000 km hatte bei ca. 60.000,00 Motorschaden

dann hast jetzt noch 10.000km bis zum nächsten Motor oder wurde am ATM was geändert,. dass das Problem ausbleibt?

Andreas, das hast Du ganz richtig erkannt. 🤪

 

Hatte damals Kulanz bekommen aber als Bedingung eine Versicherung abschliessen müssen.

Leider muss ich erst einmal schauen was das für Vers. Bedingungen waren.

Porsche, München Schleibinger  Str .war die Auflage vom Werk damals sehr unangenehm!!

  • Gefällt mir 1
  • Wow 1
FerraristiCaliSuisse
vor 15 Stunden schrieb K-L-M:

Wollte erst nicht schreiben um keine Ängste zu verursachen.

 

Unser GTS Bj. 12/07 jetzt 110.000 km hatte bei ca. 60.000,00 Motorschaden.

 

Angeblich (Insiderinfo) bei dem Motor thermische Probleme. Gibt da leider keinen Austauschmotor.

 

Seit dem nichts mehr. Ich fahre das Auto unglaublich gerne. Oft im Winter im Gebirge. Andere Fahrzeuge bleiben mit Schneeketten hängen. Habe ich noch nie benötigt.

 

Tolles Fahrzeug.

 

Gruß

 

Klaus

 

 

Danke K-L-M.

Angst macht mir das nicht. Nur meine Schwiegermutter. 

Wir fahren den GTS auch sehr gerne und sogar der V6 bringt gute Leistung und Sound (Sportauspuff).

PZ sagte mir gestern abend, ich solle einen Termin machen re Zündkerzen und Motorauslesen. 
Das wird vor Dezember bei denen aber nichts, aufgrund des derzeitigen Arbeitsaufwandes.

Zum Thema ATM: das wundert mich .... wäre krass.
Wir wurde bei Dir denn dann das Problem gelöst mit dem Motorschaden?

Dir weiterhin gute und sichere Fahrt und weiterhin viel, viel Spass mit dem GTS.

vor 5 Minuten schrieb FerraristiCaliSuisse:

Das wird vor Dezember bei denen aber nichts, aufgrund des derzeitigen Arbeitsaufwande

Das ist ja hoffentlich ein schlechter Witz des PZ!

 

Das würde ich nicht akzeptieren. Sollte wirklich was mit dem Wagen nicht stimmen, könnte ja ein größerer Schaden bevorstehen!

  • Gefällt mir 4

Entschuldigt, war wohl nicht ausführlich genug:

 

Da Austauschmotor nicht möglich war gab es auf Kulanz eine neuen Motor.  Allerdings nur!!! auf Grund des Engagements des Händlers. 

Die Bedingung des Werkes war eben der Abschluss einer entsprechenden Versicherung. 

Dieses Armutszeugnis des Werkes (bitte versichern, wir trauen unseren Motoren selber nicht) machte uns sprachlos.

 

Um das vom Schreibtisch zu bekommen habe ich die ca. 1.000,00€  Prämie bezahlt. Das war aber OK, hatte ja einen neuen Motor.

Sollte dieser nach ca. 60.000 km wieder den Geist aufgeben  muss ich erst einmal die Police checken ob die überhaupt noch gilt.

 

Durch sehr  viele Jahre Porsche (bis zum CGT) hatte ich bis zur Entwicklungsabteilung gut Kontakte. Daher auch die Info von dort betreffend  damalige thermischer Probleme. Aber nach der Kulanz war die juristische Keule nicht mehr passend.

 

Herzlichen Danke FerraristiCaliSuisse für den Schwiegermutter Witz. Lachen ist gesund!

 

Allen einen angenehmen Tag

Herzlich

Klaus

 

 

 

  • Gefällt mir 2
Ultimatum
vor 57 Minuten schrieb K-L-M:

 

Durch sehr  viele Jahre Porsche (bis zum CGT) hatte ich bis zur Entwicklungsabteilung gut Kontakte. Daher auch die Info von dort betreffend  damalige thermischer Probleme. Aber nach der Kulanz war die juristische Keule nicht mehr passend.

in kenntnis der marke und der schleibingerstrasse führe ich die kulante abwicklung in erster linie auf deine historie zurück. sonst ist man da leider nicht so kulant. 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
FerraristiCaliSuisse

Termin erst leider im Dezember. Bis dahin wird der Wagen nicht (oder fast) nicht mehr bewegt.
Alsbald ich Infos habe, melde ich es wieder zurück.

Ich danke ALLEN für die tollen Infos und Rückmeldungen.

Grüsse aus der Schweiz

  • Gefällt mir 1
FerraristiCaliSuisse

Guten Tag an alle.

Nachdem ich noch einmal die linke Seite meines Gehirns befragt habe, wurde noch mal das PZ mit "forza" angesprochen.
Bin hingefahren und der Werkstattsleiter ist den Wagen gefahren. 

Verteilergetriebe ist defekt. Wird auf Kulanz ausgetauscht und das zwar umgehend.

Problem gelöst und wenn jemand bei seinem Cayenne 92A Turbo, Turbo S oder gar GTS das gleiche Phänomen hat, bitte sofort ab in PZ.
Der Werkstattsleiter ist im Sport Plus Modus manuell im 1. Gang den Wagen hochtouriger (4000) gefahren und da hat man das ruckeln bzw. schlupfen sehr intensiv bemerkt. Ist also ein guter Weg zum testen daheim, wenn man die Vermutung hat man hätte das gleiche Problem.

Schönes Wochenende!

  • Gefällt mir 3
  • Verwirrt 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...