Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

CO2 Ausstoss vom Ferrari 458?


Empfohlene Beiträge

Salve Amici,

 

heute bekam ich Fan Post vom Zoll, der mir mitteilte, dass sich die KFZ Steuer relevante CO2 Emissions Einstufung meines 458 spider von bisher 307g/km nach Einbau und Eintragung des CAPRISTO ENDTOPF auf nunmehr 375g/km erhöht wird.

 

Wie dieser angebliche CO2 Emisions Anstieg grundsätzlich durch die alleinige Endtopf Montage OHNE jedwede weitere Steurgeraete Aenderung überhaupt  technisch möglich sein soll ist mir absolut schleierhaft und ich werde auf alle Fälle gegen diese Entscheidung Widerspruch einlegen.

 

Bei meiner Recherche im Web nach dem tatsaechlichen CO2 Emissionswert für den FERRARI 458 Italia bzw. spider  bin ich allerdings auf zwei unterschiedliche Werte gestossen.

 

Auf Wikipedia wird für den 458 ein CO2 Wert von 275g/km  angegeben.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ferrari_458

 

Bei der AMS werden 307g/km genannt

https://www.auto-motor-und-sport.de/marken-modelle/ferrari/458/technische-daten/

 

Welcher CO2 Wert ist denn nun der tatsaechlich für die Berechnung der KFZ-STEUER richtige Wert?

Was wird denn da bei Euch so  bei der Kfz-Steuer angesetzt?

 

Gibt es von Ferrari einen Download der technischen Daten mit den CO2 Emission der als  Nachweis dem Zoll unter die Nase gehalten werden könnte?

Ich bin mir nicht sicher ob die den Wikipedia Ausdruck akzeptieren würden?

DANKE FÜRS HELFEN

 

LG Klaus

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Auf ferrari.com kann man nachlesen:

Verbrauch und Emissionen

Abgase***307 g CO2/km

 

Die *** hab ich nun nicht gefunden. Ja das Start/Stopp ist das HELE und dann sollte der Wert geringer sein. Das war beim 458 eine Option und wurde dann irgendwann mal zum Standard.

 

Hat dein Capristo irgendein Teilegutachten wo der erhoehte Wert dann heraus geht? Du kannst ja @Capristo Exhaust direkt ansprechen da sie ja auch Header usw. machen.

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 1

Im Teilegutachten sind keine co2 Werte angegeben sondern nur das die Abgasemissionen weiterhin eingehalten werden und EURO5 entsprechen.  Was man aber lesen kann ist das das Gutachten ueber Header,Cats,Entschalldaempfer geht bzw. nur Entschalldaempfer. Also kann einer durchaus annehmen das man den Komplettumbau gemacht hat.

 

Aber 20% mehr ist schon eine Hausnummer und da musst du nun mal jemanden Fragen der sich damit auskennt. Nicht das da eine AU mitgemacht wird und dieser Wert dann genommen wird ;)

 

Gruss

Joerg

Das Thema kann geschlossen werden.

Die  Madame vom LRA hat den Wert falsch in den KFZ Schein eingetragen und dann marschiert das durch die Institutionen.

LG Klaus 

  • Gefällt mir 2
vor 26 Minuten schrieb sharkfan:

Die  Madame vom LRA hat den Wert falsch in den KFZ Schein eingetragen und dann marschiert das durch die Institutionen.

Ah..... im Teilegutachten steht der neue Wert fuer V7 mit einem Wert von 375. Hinter V7 verbirgt sich co2 kg/km.

 

Gruss

Joerg

  • Mitglieder
Capristo Exhaust

Wir haben unsere Anlage mit 200 Celle testen lassen, vom Tüv Nord, und wir hatten die Anforderungen erfüllt, das Problem war der kaltstart, wir mussten die Kats in unseren hitzeschutz einpacken, da sie sehr gut isolieren sind die Kat's schnell heiß geworden und kamen so innerhalb 15 Sec. Auf betriebstemperatur.

  • Gefällt mir 2

Das heißt aufgrund dem Kaltstart kein Gutachten für die Kats? Oder ist da eins in Arbeit? Hat ja bisher kein Hersteller gemacht oder geschafft Sportkats die legal sind bei einem Ferrari.

vor 4 Stunden schrieb jo.e:

Kaltstart kein Gutachten für die Kats

Ist das überhaupt vorgeschrieben/möglich? Bisher ging ich immer davon aus, "Betriebstemperatur" und "Betriebsdrehzahlen" sind ausschlaggebend für die Emissionsmessung (Geräusch/Abgas)?

Am 29.8.2020 um 18:40 schrieb Irix:

Haben Sie dir dann wenigsten die 113DB eingetragen?

 

Gruss

Joerg

JA 113 DB sind eingetragen 

 

Auf der Homepage des KBA  gibt es eine pdf Datei zum Download und das ist dann wohl als amtlicher Nachweis ausreichen.

 

https://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Fahrzeugtechnik/SV/sv222_m1_kraft_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=18

 

Habt ihr eigentlich ein COC Dokument von Ferrari bei euren Fahrzeug Unterlagen dabei?

 

@Capristo  Der Endtopf ist eine meiner besten Investitionen, leider geil 😊 !

  • Gefällt mir 2

Also den 458 den wir zur ECE da hatten, hatte Serie Fahrgeräusch 73 dB eingetragen und Standgeräusch 115 dB. 113 sollten da also sowieso kein Problem darstellen. 

 

Zum Thema Kat:

Kenne hier die genauen Vorschriften für die Prüfungen noch nicht. Ich habe mich bisher ausschließlich mit den Endschalldämpfern beschäftigt. Kat ist auch von den Kosten noch einmal ein ganz anderes Level.

  • Gefällt mir 1
  • Mitglieder
Capristo Exhaust
Am 30.8.2020 um 10:08 schrieb jo.e:

Das heißt aufgrund dem Kaltstart kein Gutachten für die Kats? Oder ist da eins in Arbeit? Hat ja bisher kein Hersteller gemacht oder geschafft Sportkats die legal sind bei einem Ferrari.

Das stzimmt nicht ganz Jochen, wir haben es geschafft, wir haben spezielle Kat´s bauenlassen... die wurden aber zu teuer.... und heben diese Kats nicht mehr eingesetzt.

 

die ersten 15Sec. sind entscheidend.

das komplette System wurde vom : Tüvprüfgstelle Essen getestet, und wir hatten einen Teilegutachten dafür bekommen.

 

Jochen, wir ist der 458 gemessen worden? die Prozedur....?? den der ist eigentlich nicht messbar so wie das gesetzt es verlangt hat.

  • Gefällt mir 1

Hallo Toni,

 

leider erreiche ich Dich heute nicht mehr telefonisch aber ich habe Dir via Kontaktformular geschrieben.

Der ganze Sachverhalt stellt sich bei mir jetzt nach Rückfrage bei meinem zuständigen LRA wie folgt dar.

 

- In der vom TÜV nach Einbau des Endtopf am F 458 vorgenommenen Änderungsabnahme durch den TÜV Prüfer

  hat der Prüfer exakt die Werte aus Eurem Teilegutachten, das auf Eurer Homepage downloadbar ist übernommen.

 

 Tja und leider wird da ein CO2 Wert von 375 g/km CO2 als neuer unter Punkt V.7 in den KFZ Schein     einzutragender  CO2 Wert angegeben.  Da habt ihr meiner Meinung nach einen Druckfehler drin!

 Wie soll ein Endtopf alleine mehr CO2 Ausstoß generieren???

 

  275g/km CO2 wäre hier wohl eher richtig, hilfreich und kundenfreundlicher 😉

 

 Ihr solltet diesen Fehler halt hoch offiziell in eurem Teilegutachten berichtigen und das per download zur Verfügung stellen, damit ich das alles zur Dekra schicken und zeitnah berichtigen kann.

 

http://www.capristo.de/for-458-spider-exhaust-system/

 

http://www.capristo.de/FTP/upload/hersteller/61_3_DE.pdf

 

https://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Fahrzeugtechnik/SV/sv222_m1_kraft_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=18

 

LG Klaus

 

 

  • Mitglieder
Capristo Exhaust

Bei uns wurde nie einen Schalldämpfer alleine gemessen..  es waren Krümmer, Kat's und Schalldämpfer... wenn ich mich nicht täusche...

vor 7 Stunden schrieb Capristo Exhaust:

Bei uns wurde nie einen Schalldämpfer alleine gemessen.

Es wird allerdings ein anderer Eindruck erweckt da die Leistungsveraenderung (7 bzw. 9% Drehmomentsteigerung) fuer die einzelnen Komponenten (Komplett und nur Endschalldaempfer) angegeben wird.

 

Die Frage die sich stellt ist ob man sich aus dem Teilegutachten nur den Endschalldaempfer heraus nehmen durfte. Ich wuerde das verneinen und somit hat der OP in meinen Augen dreifaches Glueck gehabt :)

1. Eintragung bekommen

2. DB Erhoerung fuer Standgeraeusch

3. CO2 bleibt beim alten Wert

 

Gruss

Joerg

Nur mal kurz eine Frage zwischendurch, sorry.

Früher wurden doch Fahrzeuge in D nach Hubraum besteuert. Wann hat sich das geändert, bzw. wie  ist das heute?
Und hat sich das negativ ausgewirkt? Zahlt man mehr?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Enthusiasten,
       
      Ich lese schon lange mit und auch in amerikanischen Foren.
       
      Mir sind einige Beiträge aufgefallen die den Unterschied beim 458 in Sachen Getriebeabstimmung, Sound darlegen.
       
      Ist von euch schon jemand beide Gefahren und konnte Unterschiede feststellen?
       
      Das Coupe soll eine emotionalere Getriebeabstimmung haben (deutlicher Kick beim schalten)
       
      Das Coupe soll außerdem lauter sein.
       
      Abgesehen davon welches Auto empfindet Ihr als emotionaler? Vor allem auch Spider geschlossen mit heruntergefahrener Heckscheibe vs Coupe?
       
      Viele Grüße Mike
    • Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.
    • Mein 458er wird heuer sechs Jahre alt und bekommt neue Sommerreifen. Meines Wissens haben die Reifendrucksensoren eine fest und nicht zu wechselnde Batterie eingebaut. Wenn bei einer der Sensoren die Batterie leer ist, bekommt man dann eine Meldung? Sollte ich beim Reifenwechsel nach 6 Jahren gleich auch die Sensoren tauschen? Wie lange haben die Sensoren bis zum Austausch bei Euch gehalten?
       
      Danke für Eure Rückmeldung und viele Grüße ...
    • Hi zusammen kurze Frage
      bekomm ich den neutral beim 458 auch rein ohne Motor zu starten? So das ich ihn an der Felge etwas vor rollen kann? 
    • Ich würde meinen 458 gern ein Stückchen nach vorne schieben. Aber aktuell nicht dafür starten. 
      Wie bekomme ich den Leerlauf/Neutral rein, wenn nur die Zündung ein ist?
      Wie beim 360iger funktioniert leider nicht. 

×
×
  • Neu erstellen...